Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. F10 Integral Aktivlenkung lautes Geräusch (Knarzen)

F10 Integral Aktivlenkung lautes Geräusch (Knarzen)

BMW 5er F10

Liebe Community,

Könnt ihr mir bezüglich dieses Geräusches an der Hinterachse mit Erfahrungen weiterhelfen? Muss die komplette Lenkung hinten getauscht werden, oder gibt es andere Möglichkeiten.

Danke für eure Hilfe!

Mfg

Beste Antwort im Thema

So das Problem wurde jetzt behoben.

Problemanalyse durch den Fachmann: Das Problem ist letztendlich, dass das Gehäuse anfängt zu oxidieren (blauer Pfeil) und dann der Faltenbalg undicht wird. Dann kommt Feuchtigkeit auf das Lenkgestänge und rostet (roter Pfeil).

Problemlösung durch den Fachmann: Das Oxid wurde etwas abgeschliffen und es wurde ein Rostlöser mit Schmierwirkung benutzt.

Ich fahre jetzt ohne dieses Geräusch und keinen weiteren Einschränkungen. Natürlich gilt es das jetzt zu beobachten und man wird in Zukunft sehen, ob das die eine Lösung für das Problem ist.

Mein Mechaniker hat dazu geraten, dass jeder der diese Sonderausstattung "Integral Aktivlenkung" hat präventiv Schmiere auf diese Bereiche tun sollte. Den BMW macht dies anscheinend nicht und in den jährlichen Services wird darauf nicht geachtet. Dieses Problem könnte früher oder später bei jedem mit dieser Ausstattung auftreten. Dem kann, aber durch einfachste Maßnahmen entgegen getreten werden!

Ich kann euch gar nicht sagen wie froh ich über solche ehrlichen und leidenschaftlichen Mechaniker bin!!

69 weitere Antworten
Ähnliche Themen
69 Antworten

Hast du zufällig den/die Luftbalg/e gewechselt?

Dürfte aber wenn IAL betreffend nur beim Einlenken auftreten, oder!?

Zitat:

@marco80_E60 schrieb am 23. Februar 2019 um 14:52:05 Uhr:

Hast du zufällig den/die Luftbalg/e gewechselt?

Dürfte aber wenn IAL betreffend nur beim Einlenken auftreten, oder!?

Richtig! Nur beim Einlenken. Nein die wurden (noch) nicht gewechselt. Sollte man das mal versuchen?

Meine wurden letztes Jahr gewechselt. Sommer bin ich ohne knarzen durchgefahren. Das knarzen kam erst bei der Kälte. Ob es an dem liegt weiß ich nicht. Eigentlich ist es eher ein klackern und kommt bei niedriger Geschwindigkeit beim einlenken. Bin mir schon fast sicher dass es an der IAL liegt.

Zitat:

@spoilt75 schrieb am 23. Februar 2019 um 16:57:20 Uhr:

Meine wurden letztes Jahr gewechselt. Sommer bin ich ohne knarzen durchgefahren. Das knarzen kam erst bei der Kälte. Ob es an dem liegt weiß ich nicht. Eigentlich ist es eher ein klackern und kommt bei niedriger Geschwindigkeit beim einlenken. Bin mir schon fast sicher dass es an der IAL liegt.

Wurde die aufgrund des Knarzens gewechselt oder hatte das andere Hintergründe? Bist du nicht weiter dran geblieben?

Du beschreibst genau wie es bei mir ist.

Ne, die Dinger wurden von dem Vorbesitzer getauscht. Erst ein Balg, paar Monaten später anderer. Sommer ohne klackern durchgefahren, Winter hat es hin und wieder geklackert. Werde die warme Jahreszeit abwarten und weiter beobachten. Hier wurde auch öfters geschrieben dass bei manchen die Problematik bei der Kälte auftrat. Bei mir kann ich die Bälge ausschließen. Kein typisches "über nacht absinken" oder so verhalten (gibs genung Lesestoff hier was Bälge angeht). Geht also alles Richtung IAL.

Ich kenne das. Das Geräusch wird immer schlimmer und ist etwas wetterabhängig.

Irgendwann ist der innere Widerstand im Aktor so groß, dass die IAL aussteigt.

Wirst du dann an Fehlermeldungen und Lenkradschiefstand schon merken.

Dann wird es auch höchste Zeit zu tauschen.

Ich hatte lange nach einer Reparaturanleitung oder so gesucht.

Irgendwo stand mal: zerlegen, reinigen, neu abschmieren und wieder einbauen. Da ich dann aber nach wiederholtem aktuem Ausfall keine Zeit für Bastellösungen und Experimente hatte, ließ ich den Aktor der IAL bei BMW tauschen.

Das ausgebaute Teil liegt seit Dommer 2017 auf der Werkbank. Wollte es schon immer mal zerlegen und nachschauen. Beim Wille ist es aber bislang geblieben.

Danke für eure zahlreichen und vor allem aufschlussreichen Antworten. In der Werkstatt meines Vertrauens werden wir höchstwahrscheinlich mal so eine Bastellösung veranschlagen und schauen ob das anschlägt, bevor dann gleich komplett getauscht werden muss.

Vielleicht hat das ja schon jemand versucht, der zufällig noch hier reinliest, ansonsten würde ich mich dann mit einem Erfahrungsbericht nochmal hier melden!

am 24. Februar 2019 um 9:57

Zitat:

@miata&e46 schrieb am 24. Februar 2019 um 08:52:48 Uhr:

 

Das ausgebaute Teil liegt seit Dommer 2017 auf der Werkbank. Wollte es schon immer mal zerlegen und nachschauen. Beim Wille ist es aber bislang geblieben.

Zeig uns doch mal wie das aussieht.

Na wie soll das schon aussehen?

So:

https://goo.gl/images/Gm8GiJ

Und was hat der Tausch gekostet?

Zitat:

@perro234 schrieb am 25. Februar 2019 um 10:37:17 Uhr:

Und was hat der Tausch gekostet?

knapp 1.600 EUR, wobei das ein ausgehandelter Preis war. Der Aktor kostet bei Leebmann schon 1.382 EUR und der Arbeitsaufwand ist nicht zu knapp. Bei normalen Verrechnungssatz ist wohl mit 2.000 EUR zu rechnen.

IAL Aktor Aktivlenkung F11

So das Problem wurde jetzt behoben.

Problemanalyse durch den Fachmann: Das Problem ist letztendlich, dass das Gehäuse anfängt zu oxidieren (blauer Pfeil) und dann der Faltenbalg undicht wird. Dann kommt Feuchtigkeit auf das Lenkgestänge und rostet (roter Pfeil).

Problemlösung durch den Fachmann: Das Oxid wurde etwas abgeschliffen und es wurde ein Rostlöser mit Schmierwirkung benutzt.

Ich fahre jetzt ohne dieses Geräusch und keinen weiteren Einschränkungen. Natürlich gilt es das jetzt zu beobachten und man wird in Zukunft sehen, ob das die eine Lösung für das Problem ist.

Mein Mechaniker hat dazu geraten, dass jeder der diese Sonderausstattung "Integral Aktivlenkung" hat präventiv Schmiere auf diese Bereiche tun sollte. Den BMW macht dies anscheinend nicht und in den jährlichen Services wird darauf nicht geachtet. Dieses Problem könnte früher oder später bei jedem mit dieser Ausstattung auftreten. Dem kann, aber durch einfachste Maßnahmen entgegen getreten werden!

Ich kann euch gar nicht sagen wie froh ich über solche ehrlichen und leidenschaftlichen Mechaniker bin!!

Img-20190329-wa0002

hab ich auch seit ner woche bei meinem, mit welchem Mittel wurde das gemacht, ne Hebebühne hätte ich zur Verfügung

Vielen Dank.

Zitat:

@Fa24 schrieb am 30. März 2019 um 22:53:55 Uhr:

So das Problem wurde jetzt behoben.

Problemanalyse durch den Fachmann: Das Problem ist letztendlich, dass das Gehäuse anfängt zu oxidieren (blauer Pfeil) und dann der Faltenbalg undicht wird. Dann kommt Feuchtigkeit auf das Lenkgestänge und rostet (roter Pfeil).

Problemlösung durch den Fachmann: Das Oxid wurde etwas abgeschliffen und es wurde ein Rostlöser mit Schmierwirkung benutzt.

Ich fahre jetzt ohne dieses Geräusch und keinen weiteren Einschränkungen. Natürlich gilt es das jetzt zu beobachten und man wird in Zukunft sehen, ob das die eine Lösung für das Problem ist.

Mein Mechaniker hat dazu geraten, dass jeder der diese Sonderausstattung "Integral Aktivlenkung" hat präventiv Schmiere auf diese Bereiche tun sollte. Den BMW macht dies anscheinend nicht und in den jährlichen Services wird darauf nicht geachtet. Dieses Problem könnte früher oder später bei jedem mit dieser Ausstattung auftreten. Dem kann, aber durch einfachste Maßnahmen entgegen getreten werden!

Ich kann euch gar nicht sagen wie froh ich über solche ehrlichen und leidenschaftlichen Mechaniker bin!!

Klasse, hoffe das dass auch mein Problem mit dem knarzen löst...danke für deinen post....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. F10 Integral Aktivlenkung lautes Geräusch (Knarzen)