ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. F- Motor zum B-Motor umbauen

F- Motor zum B-Motor umbauen

VW Käfer 1300
Themenstarteram 28. Oktober 2013 um 19:44

Hallo an die Motorenkenner,

ich möchte einen F-Motor (1966, 1300ccm, 6V ) zum B-Motor umbauen.Dazu habe ich ein paar Fragen an die Leute, die sich wirklich damit auskennen und nicht nur mal zugeschaut haben...;-)))!Neue Köpfe habe ich schon gekauft.

1.Schafft mein 6V Anlasser den 1600 zu starten?

2.Gibt es thermische Probleme wenn ich den alten kleinen Ölkühler beibehalte?

3.Langt es meinen 30 PICT-1 anders zu Bedüsen?

4.Kann ich meine 180er Kupplung vom 1300er weiterverwenden?

5.Gleitlager von welchem Hersteller bei NW und KW verbauen?

6....doch lieber einen H-Motor daraus machen?

leider gibt es für 1500ccm nur noch Muldenkolben von Qualitätsherstellern.

Danke für die Tips......

915-1589
916-1609
916-1621
Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von guckschtdu

 

1.Schafft mein 6V Anlasser den 1600 zu starten?

2.Gibt es thermische Probleme wenn ich den alten kleinen Ölkühler beibehalte?

3.Langt es meinen 30 PICT-1 anders zu Bedüsen?

4.Kann ich meine 180er Kupplung vom 1300er weiterverwenden?

1. Er sollte es schaffen, zumindest konnte ich B- und AD-Motor im Kübel auch mit der Kurbel anwerfen :-)

2. Beim Ölkühler hast Du ohne die kleine Hundehütte die Wahl ob Du dem 3. Zylinder die Luft gönnst oder dem Ölkühler. Ich würde einen neuen (oder gut gereinigten) Ölkühler vom 1300er nehmen. Umbau auf Hundehütte willst Du sicherlich nicht.

3. Der Vergaser: Zum 30-PICT-1 habe ich nichts gefunden, aber beim 30-PICT-2 unterscheiden sich 1300er und 1600 nur in der Hauptdüse, siehe Anhang

4. Kupplung siehe Anhang

 

Zu Deinen übrigen Fragen kann ich nichts beisteuern, da ich zu lange raus bin. Aber mal eine Frage zu Deinen Fotos: Ist das Rost an Kurbelwelle und Pleuel? Hat der Motor im Wasser gelegen?

Edith fragt gerade:

Gab es den B-Motor eigentlich im Käfer? Ich kenne den nur aus dem Bus. Ich stand mal kurz davor einen in einen 1303S einzubauen als Ersatz für einen AD, hatte dann aber doch einen AD bekommen.

(Damals gab es die AD AB und AS) noch im Zustand (hält noch 50 bis 100 tkm) für 200 Deutschmark auf dem Schrottplatz. Komplett mit allen Anbauteilen, versteht sich.

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von guckschtdu

 

1.Schafft mein 6V Anlasser den 1600 zu starten?

2.Gibt es thermische Probleme wenn ich den alten kleinen Ölkühler beibehalte?

3.Langt es meinen 30 PICT-1 anders zu Bedüsen?

4.Kann ich meine 180er Kupplung vom 1300er weiterverwenden?

1. Er sollte es schaffen, zumindest konnte ich B- und AD-Motor im Kübel auch mit der Kurbel anwerfen :-)

2. Beim Ölkühler hast Du ohne die kleine Hundehütte die Wahl ob Du dem 3. Zylinder die Luft gönnst oder dem Ölkühler. Ich würde einen neuen (oder gut gereinigten) Ölkühler vom 1300er nehmen. Umbau auf Hundehütte willst Du sicherlich nicht.

3. Der Vergaser: Zum 30-PICT-1 habe ich nichts gefunden, aber beim 30-PICT-2 unterscheiden sich 1300er und 1600 nur in der Hauptdüse, siehe Anhang

4. Kupplung siehe Anhang

 

Zu Deinen übrigen Fragen kann ich nichts beisteuern, da ich zu lange raus bin. Aber mal eine Frage zu Deinen Fotos: Ist das Rost an Kurbelwelle und Pleuel? Hat der Motor im Wasser gelegen?

Edith fragt gerade:

Gab es den B-Motor eigentlich im Käfer? Ich kenne den nur aus dem Bus. Ich stand mal kurz davor einen in einen 1303S einzubauen als Ersatz für einen AD, hatte dann aber doch einen AD bekommen.

(Damals gab es die AD AB und AS) noch im Zustand (hält noch 50 bis 100 tkm) für 200 Deutschmark auf dem Schrottplatz. Komplett mit allen Anbauteilen, versteht sich.

Ich habe auf einem B Motor einen 30 Pict 3. Somit sollte der Pict 1 mit anderen Düsen ausreichen.

Ja den Starter kannst du weiter verwenden Voraussetzung der Starter ist in Ordnung und die Anschlüsse der Kabel sind nicht Oxidiert. (auch die Masseverbindungen)

Ölkühler also sollte der Motor nur mit 16hunderter K&Z Betrieben werden ab sonst nichts dann würde ich sagen „Ja“ besser wehre es allerdings zumindest auf versetzten Ölkühler umzubauen.

Den 30 PICT1 kannst du weiter verwenden (Düsen angepasst).

Die 180iger Kupplung kannst du auch nehmen reicht für die Leistung des Motors völlig aus.

Die neuen 180iger Kupplungen mit Tellerfeder können diese Kräfte sicher übertragen.

Lager natürlich alle neu. (Trotzdem vor dem Zusammenbau alles nachmessen).

15hunderte sind (wahren) sehr gute Drehmomentmotoren, aber warum willst du Hubraum verschenken.

Also bleib bei deinem Konzept mit 1600ccm oder mehr!

Ich baue gerade so einen Motor für eine Freund.

Ich selbst fahre 13hunderter F-Block mit Engle W100 Welle 16hunderter K&Z Verdichtung erhöht mit 16hunderter Einkanalzylinderköpfen und Serienvergaser, Bedüsung angepasst, 180iger Kupplung.

Mein Käfer ist aber schon auf 12V umgebaut (Starter)

Den Ölkühler habe ich in die Hundehüte verbannt.

Auspuff Jet-Rohre, und modifizierten Serienauspuff.

Themenstarteram 29. Oktober 2013 um 19:49

Hallo Xotzil,

den B-Motor gabs laut meinen Infos in den USA, Bus und Kübel.Motor sieht nur auf den Bildern rostig aus.

Danke für die Infos.

 

 

Original geschrieben von Xotzil

Zitat:

Original geschrieben von guckschtdu

 

1.Schafft mein 6V Anlasser den 1600 zu starten?

2.Gibt es thermische Probleme wenn ich den alten kleinen Ölkühler beibehalte?

3.Langt es meinen 30 PICT-1 anders zu Bedüsen?

4.Kann ich meine 180er Kupplung vom 1300er weiterverwenden?

1. Er sollte es schaffen, zumindest konnte ich B- und AD-Motor im Kübel auch mit der Kurbel anwerfen :-)

2. Beim Ölkühler hast Du ohne die kleine Hundehütte die Wahl ob Du dem 3. Zylinder die Luft gönnst oder dem Ölkühler. Ich würde einen neuen (oder gut gereinigten) Ölkühler vom 1300er nehmen. Umbau auf Hundehütte willst Du sicherlich nicht.

3. Der Vergaser: Zum 30-PICT-1 habe ich nichts gefunden, aber beim 30-PICT-2 unterscheiden sich 1300er und 1600 nur in der Hauptdüse, siehe Anhang

4. Kupplung siehe Anhang

 

Zu Deinen übrigen Fragen kann ich nichts beisteuern, da ich zu lange raus bin. Aber mal eine Frage zu Deinen Fotos: Ist das Rost an Kurbelwelle und Pleuel? Hat der Motor im Wasser gelegen?

Edith fragt gerade:

Gab es den B-Motor eigentlich im Käfer? Ich kenne den nur aus dem Bus. Ich stand mal kurz davor einen in einen 1303S einzubauen als Ersatz für einen AD, hatte dann aber doch einen AD bekommen.

(Damals gab es die AD AB und AS) noch im Zustand (hält noch 50 bis 100 tkm) für 200 Deutschmark auf dem Schrottplatz. Komplett mit allen Anbauteilen, versteht sich.

Themenstarteram 29. Oktober 2013 um 20:07

Hallo golfisilvia,

sehr gut, dann werde ich das so machen.Eigentlich wollte ich einen H-Motor daraus machen, aber es gibt bei 1500ccm nur noch Muldenkolben die die Verdichtung verschlechtern und eigentlich für Länder gedacht sind die eine sehr schlechte Kraftstoffqualität haben.Kann man dich irgendwie erreichen, wenn du schon den gleichen Motor baust?

Vielen Dank für die Infos.

 

Original geschrieben von golfisilvia

Ja den Starter kannst du weiter verwenden Voraussetzung der Starter ist in Ordnung und die Anschlüsse der Kabel sind nicht Oxidiert. (auch die Masseverbindungen)

Ölkühler also sollte der Motor nur mit 16hunderter K&Z Betrieben werden ab sonst nichts dann würde ich sagen „Ja“ besser wehre es allerdings zumindest auf versetzten Ölkühler umzubauen.

Den 30 PICT1 kannst du weiter verwenden (Düsen angepasst).

Die 180iger Kupplung kannst du auch nehmen reicht für die Leistung des Motors völlig aus.

Die neuen 180iger Kupplungen mit Tellerfeder können diese Kräfte sicher übertragen.

Lager natürlich alle neu. (Trotzdem vor dem Zusammenbau alles nachmessen).

15hunderte sind (wahren) sehr gute Drehmomentmotoren, aber warum willst du Hubraum verschenken.

Also bleib bei deinem Konzept mit 1600ccm oder mehr!

Ich baue gerade so einen Motor für eine Freund.

Ich selbst fahre 13hunderter F-Block mit Engle W100 Welle 16hunderter K&Z Verdichtung erhöht mit 16hunderter Einkanalzylinderköpfen und Serienvergaser, Bedüsung angepasst, 180iger Kupplung.

Mein Käfer ist aber schon auf 12V umgebaut (Starter)

Den Ölkühler habe ich in die Hundehüte verbannt.

Auspuff Jet-Rohre, und modifizierten Serienauspuff.

Themenstarteram 29. Oktober 2013 um 20:11

.......die Vergaserliste ist echt super, wo kommt die her?Hab im Netz nichts in der Art gefunden!

 

Original geschrieben von Xotzil

Zitat:

Original geschrieben von guckschtdu

 

1.Schafft mein 6V Anlasser den 1600 zu starten?

2.Gibt es thermische Probleme wenn ich den alten kleinen Ölkühler beibehalte?

3.Langt es meinen 30 PICT-1 anders zu Bedüsen?

4.Kann ich meine 180er Kupplung vom 1300er weiterverwenden?

1. Er sollte es schaffen, zumindest konnte ich B- und AD-Motor im Kübel auch mit der Kurbel anwerfen :-)

2. Beim Ölkühler hast Du ohne die kleine Hundehütte die Wahl ob Du dem 3. Zylinder die Luft gönnst oder dem Ölkühler. Ich würde einen neuen (oder gut gereinigten) Ölkühler vom 1300er nehmen. Umbau auf Hundehütte willst Du sicherlich nicht.

3. Der Vergaser: Zum 30-PICT-1 habe ich nichts gefunden, aber beim 30-PICT-2 unterscheiden sich 1300er und 1600 nur in der Hauptdüse, siehe Anhang

4. Kupplung siehe Anhang

 

Zu Deinen übrigen Fragen kann ich nichts beisteuern, da ich zu lange raus bin. Aber mal eine Frage zu Deinen Fotos: Ist das Rost an Kurbelwelle und Pleuel? Hat der Motor im Wasser gelegen?

Edith fragt gerade:

Gab es den B-Motor eigentlich im Käfer? Ich kenne den nur aus dem Bus. Ich stand mal kurz davor einen in einen 1303S einzubauen als Ersatz für einen AD, hatte dann aber doch einen AD bekommen.

(Damals gab es die AD AB und AS) noch im Zustand (hält noch 50 bis 100 tkm) für 200 Deutschmark auf dem Schrottplatz. Komplett mit allen Anbauteilen, versteht sich.

Zitat:

Original geschrieben von guckschtdu

.......die Vergaserliste ist echt super, wo kommt die her?Hab im Netz nichts in der Art gefunden!

Im Netz findest Du so etwas wahrscheinlich nicht, aber daß ich vor ca. 20 Jahren mein letztes Krabbeltier (besser den Karmann-Ghia) aufgeben musste, bedeutet ja nicht, dass ich alles an Lieteratur weggeworfen habe:)

Allerdings ist das Buch (siehe Bild) so dermaßen einsatzgeschwächt, dass man es eigentlich nur noch mit Handschuhen anfassen kann:D

Hallo ma eine Frage läßt ihr diese umbauten auch eintragen Ich beschäftige mich auch Grad mit nun Motor Umbau

Themenstarteram 19. Juli 2014 um 11:49

Hallo....eintragen? nein...sind ca. 8 PS mehr und Steuern zahlst du eh 195 Euro bei H-Kennzeichen, da ändert sich ja nichts.

Mein Umbau hat prima geklappt, bei mir ist nur der Motorblock und die KW übrig geblieben. Schwer war es gute Kurbel- und Nockenwellenlager zu bekommen.

Gruss Jörg

Ok aber Lager gibt's doch bei käferland oder Käfer klein

Mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen