ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Exotisches auto für kleine Familie um 15.000EUR

Exotisches auto für kleine Familie um 15.000EUR

Themenstarteram 20. Juli 2014 um 14:55

Hallo,

ich lese hier nahezu täglich mit und habe auch schon vor einigen Monaten eine Kaufberatung gestartet.

Die Lage hat sich allerdings geändert und doch können wir natürlich keine Entscheidung treffen.

Wir bekommen im Dezember Nachwuchs und es sollten erst Zwillinge werden, was sich nun aber leider seit ein paar Wochen auf ein Kind reduziert hat. Somit waren wir tatsächlich bis eben der Ansicht, dass unsere Autos für ein Kind reichen werden... unsere Eltern sind ja auch mit einem Polo zwei Wochen zu viert in den Urlaub gefahren...

Vorhin wollten wir es dann mal durchspielen und haben Babysafe mit Base und Kinderwagen in den Hyundai Coupe GK geladen. :cool:

Ergebnis: Frau kann nur verengt hinten sitzen, da Beifahrer Sitzt nicht mehr vernünftig zurück geht. Und Wanne vom Kinderwagen hängt ungesichert auf dem Beifahrersitz.

Für 30minuten Fahrt vielleicht machbar, aber auf die Dauer ist das leider nichts.

Nun ist es auch so, dass der Hyundai in 3 Monaten zum TÜV muss und vorher einige Mängel um ~900EUR behoben werden müssen.

Da ich aber einen Käufer habe, der den Wagen für 3000 mit Mängeln übernehmen würde, denke ich, dass ich nun Nägel mit Köpfen machen muss bevor es zu spät ist.

 

Das Coupe habe ich vor 3 Jahren für 6.000EUR gekauft und es ist echt ein Hingucker. Man wird sehr oft drauf angesprochen und es scheint alle zu Begeistern :o ... Autos fahren dicht auf um zu schauen was das für eine Marke ist und machen z.t. Fotos, als sei es ein seltener edel Sportwagen.

Für diese Momente und das Gehabe kann man sich natürlich auch nichts kaufen und kenner wissen natürlich das es "nur" ein Hyundai ist, aber irgendwie fährt dieses Gefühl immer mit und es ist ein gutes Gefühl :D

Das Problem ist jetzt aber ich suche ein Auto mit etwas mehr Platz und für mehr als das Doppelte aber es scheint keins zu geben. Dazu fahre ich knapp 25tkm im Jahr und die Unterhaltskosten sollten im Rahmen bleiben. ...Mein schönes Coupe kostest ja auch nur ca 450EUR Steuer/Versicherung im Jahr, da tut der Benzinverbauch von um die 8l auch nicht weh :o

 

Ein Lexus RX400h ,GS450h oder auch ein IS 220D währen was gewesen, aber die Versicherung ist echt mega Teuer.

 

Hänge jetzt beim Standart 3er BMW oder Laguna Grandtour ab 2010, aber kann mich damit nicht wirklich anfreunden. ISt bestimmt toll einen BMW Premium wagen zu fahren, aber letztendlich ist es nach ein paar Jahren ein altes Modell was an jeder Ecke steht.

Vielleicht hat ja hier noch jemand eine Idee ?

Beschränke meine Suche auf BJ ab 2009 und km bis 125.000.

Gruß

Infar

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 26. Juli 2014 um 20:38

Ok, ich löse :D ..Es ist der Alfa geworden.

Die Buchhalterzwänge kamen nicht ganz so raus, dass es für einen halben 318D gereicht hätte. Der 320D wäre da interessanter gewesen.

Jedenfalls hätte ich den Laguna gestern tatsächlich für 15.500 EUR kaufen können, ohne inzahlung geben meines Alten. Wirklich tolles Auto mit viel Ausstattung. Das Bose Soundsystem und die 4-Control war echt richtig gut.

Aber der Funke sprang nicht über, irgendwie dann doch optisch nicht so aufregend. Blau hätte vermutlich besser gefallen. Lag am Ende vielleicht auch am anfangs Preis. Bei der Probefahrt war klar, dass der für 17.000EUR zu teuer ist. Die 15.500 konnten mich dann auch nicht umstimmen.

 

Dann haben wir auf dem Rückweg noch den Alfa angeschaut, für die BMW´s war es dann eh zu spät. Bei den Spezifikation des Alfas hätte ich ein doch stärker lädiertes Fahrzeug erwartet, aber der Lack war nahezu mängelfrei und ich war sofort verliebt.

Das weiß wirkt in Natura überraschend edel und der Innenraum mit dem Edelstahl sehr wertig. Das Radio Bedienelement leider nicht so, aber da kann ich drüber hinweg sehen.

Das Auto hat uns schon beim ersten Eindruck überzeugt und wir wussten der wird es sein, wenn nichts gravierendes dem im Wege steht. Nach einer kurzen Probefahrt von ca. 2km war es dann auch besiegelt.

Preis war scheinbar nicht verhandelbar und 400EUR kommen für die Garantie hinzu. Dennoch in meinen verliebten Augen jeden EUR wert.

Zu unser Überraschung hatte das Auto 4-Winterreife im Auto, die nicht angegeben waren und meine Frau hat dazu unterm Sitz noch einen Euro gefunden :D

Zuhause hat mich dann noch ein Interessent für meinen Hyundai angerufen der morgen 400km auf sich nimmt und den Wagen sofort mitnehmen will. Der vorherig erwähnte Käufer war leider abgesprungen aber somit fügt sich alles zusammen.

Für ein Kind mit Kinderwagen muss der Alfa dann platzmäßig reichen, aber da ich von Hyundai Coupe komme, wird es schon eine Steigerung sein.

Die Performance des Motors, VMAX usw. konnte und wollte ich dann auch gar nicht mehr testen. Auch wenn der Alfa eher lahm sein soll war mir bei dem rumgeeieree auf der A7 bei hin-, Probefahrt Laguna und Rückfahrt klar, dass das nicht ganz so ausschlaggebend ist.

 

Ich bedanke mich bei allen die hier Ihre Meinung, Erfahrungen und Vorschläge mit mir geteilt haben. Letztendlich war die Entscheidung dann aber doch erschreckend leicht. Liegt aber möglicherweise doch an der guten Vorbereitung.

 

Gruß

Infar

54 weitere Antworten
Ähnliche Themen
54 Antworten

1. Laguna denke ich...da die BMWs kaum Extra's bieten und nicht als exotisch gelten :)

aus emotionaler Sicht: den Alfa...

der Kompromiss: der Laguna...

die Vernunft: der 320d...

die Buchhaltersparzwang: der 318d...

wenn´s nur die 4 Fahrzeuge auf dem GW-Markt gäbe, würde ich mich persönlich für den Laguna

entscheiden, meine Partnerin würde auf den 320d pochen... aus diesen beiden gewinnt das stärkere

Ego... der Laguna.

Und Du?

am 26. Juli 2014 um 20:08

Ich hoffe nicht der 318d :confused:

Die anderen 3 sehen alle gut aus.

Oh Mann, diese Spannung :D

Themenstarteram 26. Juli 2014 um 20:38

Ok, ich löse :D ..Es ist der Alfa geworden.

Die Buchhalterzwänge kamen nicht ganz so raus, dass es für einen halben 318D gereicht hätte. Der 320D wäre da interessanter gewesen.

Jedenfalls hätte ich den Laguna gestern tatsächlich für 15.500 EUR kaufen können, ohne inzahlung geben meines Alten. Wirklich tolles Auto mit viel Ausstattung. Das Bose Soundsystem und die 4-Control war echt richtig gut.

Aber der Funke sprang nicht über, irgendwie dann doch optisch nicht so aufregend. Blau hätte vermutlich besser gefallen. Lag am Ende vielleicht auch am anfangs Preis. Bei der Probefahrt war klar, dass der für 17.000EUR zu teuer ist. Die 15.500 konnten mich dann auch nicht umstimmen.

 

Dann haben wir auf dem Rückweg noch den Alfa angeschaut, für die BMW´s war es dann eh zu spät. Bei den Spezifikation des Alfas hätte ich ein doch stärker lädiertes Fahrzeug erwartet, aber der Lack war nahezu mängelfrei und ich war sofort verliebt.

Das weiß wirkt in Natura überraschend edel und der Innenraum mit dem Edelstahl sehr wertig. Das Radio Bedienelement leider nicht so, aber da kann ich drüber hinweg sehen.

Das Auto hat uns schon beim ersten Eindruck überzeugt und wir wussten der wird es sein, wenn nichts gravierendes dem im Wege steht. Nach einer kurzen Probefahrt von ca. 2km war es dann auch besiegelt.

Preis war scheinbar nicht verhandelbar und 400EUR kommen für die Garantie hinzu. Dennoch in meinen verliebten Augen jeden EUR wert.

Zu unser Überraschung hatte das Auto 4-Winterreife im Auto, die nicht angegeben waren und meine Frau hat dazu unterm Sitz noch einen Euro gefunden :D

Zuhause hat mich dann noch ein Interessent für meinen Hyundai angerufen der morgen 400km auf sich nimmt und den Wagen sofort mitnehmen will. Der vorherig erwähnte Käufer war leider abgesprungen aber somit fügt sich alles zusammen.

Für ein Kind mit Kinderwagen muss der Alfa dann platzmäßig reichen, aber da ich von Hyundai Coupe komme, wird es schon eine Steigerung sein.

Die Performance des Motors, VMAX usw. konnte und wollte ich dann auch gar nicht mehr testen. Auch wenn der Alfa eher lahm sein soll war mir bei dem rumgeeieree auf der A7 bei hin-, Probefahrt Laguna und Rückfahrt klar, dass das nicht ganz so ausschlaggebend ist.

 

Ich bedanke mich bei allen die hier Ihre Meinung, Erfahrungen und Vorschläge mit mir geteilt haben. Letztendlich war die Entscheidung dann aber doch erschreckend leicht. Liegt aber möglicherweise doch an der guten Vorbereitung.

 

Gruß

Infar

am 26. Juli 2014 um 20:43

Gratuliere zu dem tollen Fahrzeug und wünsche gute Fahrt :)

Themenstarteram 27. Juli 2014 um 18:44

Herzlichen dank, konnte meinen Hyundai heute auch erfolgreich verkaufen. Läuft also alles wie es soll.

Hoffe nur ich bekomme die Wartezeit mit dem Chevrolet Matiz 0.8 meiner Frau gut überbrückt :D

Zitat:

Original geschrieben von infar

Herzlichen dank, konnte meinen Hyundai heute auch erfolgreich verkaufen. Läuft also alles wie es soll.

Hoffe nur ich bekomme die Wartezeit mit dem Chevrolet Matiz 0.8 meiner Frau gut überbrückt :D

..Glückwunsch manchmal klappt einfach alles..

und, mit dem 159er haste nix "verkehrtt" gemacht, eher im Gegenteil,

ich fahre ihn seit nunmehr 7-Jahren und ~100.tsd Pannenfrei.

Der 2.0er JTDm macht mit seinen 170-PS ordentlich Spass und das Fahrwerk sowieso.

Du hast das MP3-Radio mit Blue& ME (Sprachsteuerung BT FSE), nach ein bissel

Eingewöhnung der Sprachsteuerung, möchte mann es nicht missen.

Grüße und ich hoffe, wir sehen uns im Alfa-Romeo-Portal wieder

Grüße

Was ist eigentlich der Nachfolger Model 159?

Hab vorhin auf die HP geschaut und es gibt nur noch 3Modelle.

Bg

am 28. Juli 2014 um 17:18

Der 159 ist vorerst ersatzlos ausgelaufen; in den nächsten Jahren soll jedoch eine neue Giulia kommen.

Sehr coole Auswahl, mir gefielen alle Fahrzeuge, sogar der 320d mit dem sehr hübschen Interieur (mag beige Farbtöne im Auto), auch wenn er vergleichsweise wirklich der "unattraktivste" ist, aber imo den besten Motor hat. :)

Der 159er ist optisch sehr verführerisch, ich finde, da stimmt einfach jede Linie bis ins Detail, und er fällt durchaus auf. Weiß ist cool, aber in Braunmetallic ist er unschlagbar!

Der Laguna ist die ausgleichende Mitte, ohne irgendwo besonders hervorzustechen oder Emotionen zu versprühen. Gute Ausstattung, komfortabel, viel Auto für wenig Geld, optisch kein langweiligerer BMW aber auch kein attraktiver Alfa.

Ich denke, du hättest mit keinem dieser Autos was falsch machen können, eben 'ne gute Auswahl.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Exotisches auto für kleine Familie um 15.000EUR