ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. evo: 6,1 sti: 5,5 warum ?

evo: 6,1 sti: 5,5 warum ?

Themenstarteram 3. November 2004 um 19:47

Halllo

Ich möchte hier kein Evo8 vs Impreza Sti Thread eröffnen! Es nimmt mich einfach nur Wunder! Und wenn das Thema schon behandelt wurde, bitte mich darauf hinweisen, habe keinen Thread dazu gefunden...

Zum Thema:

- Evo 8 , 265PS, Werkaangabe 0 -100: 6,1 sec

- Impreza Sti, 265PS, Werksangabe 0-100: 5,5 sec

- Imperza WRX, 225 PS Werksangabe: 6,1 sec !!

Erste Frage:

Stimmt das überhaupt, oder war hier Subaru ein paar Zentel zu optimistisch und Mitsubishi ein paar zu pessimistisch ?

Wenn die Angaben stimmen: Wie ist da möglich ? Gleiches Gewicht, gleiche PS (der Evo hat meines Wissens sogar das max. Drehmoment früher und höher). Der WRX soll mit 40 PS weniger gleich schnell sein ?

OK, der Sti hat 6-Gänge und dadurch sicher eine etwas kürzere Gesamtübersetzung, aber macht das soviel aus ? Habe irgentwo gelesen das der Evo im 1.Gang auf 4500 u/min begrenzt ist, das würde es vielleicht erklären, stimmt das ??

Gruss@all

Ähnliche Themen
20 Antworten

der Evo wurde ja leider runtergedreht in Deutschland wegen Euro 4, ich frage mich gerade ob der jetzige STi schon Euro 4 erfüllt. Wenn nicht darf er in Zukunft ja eh nicht mehr verkauft werden ... :-O

am 4. November 2004 um 5:20

@ driver7:

Also die beiden Wagen wurden vor kurzem in der SportAuto getestet. Der Impreza WRX STi im 05/2004 und der Lancer im 07/2004.

Dabei hamen folgende Werte raus:

(Impreza vs. Lancer)

0-80 km/h - 3,9 vs. 4,2 s

0-100 km/h - 5,9 vs. 6,0 s

0-120 km/h - 8.0 vs. 8,1 s

0-140 km/h - 11,0 vs. 10,9 s

0-160 km/h - 14,2 vs. 14,1 s

0-180 km/h - 19,6 vs. 19,0 s

Das sind dann wiederum sehr ähnliche Werte. Das Leistungsgewicht der beiden ist auch praktisch identisch, da beide 265 PS bei ca. 1490 kg haben. Nur die Reifen des Lancer waren mit 235/45 ZR 17 etwas breiter als beim Impreza mit 225/45 R 17.

Man muss immer bedenken, dass die Wagen nicht gleichzeitig nebeneinander unter identischen Bedingungen getestet werden. Und auch wenn zwei gleiche Wagen gegeneinander fahren, ist oft einer um 0,1-0,2 s schneller. Die Serienstreuung ist halt bei diesen gedrosselten Wagen aus Japan nich zu vernachlässigen.

Und zum WRX mit 225 PS: Der wird vielleicht geringfügig leichter sein. Außerdem kommts bei solch kleinen Differenzen von ein paar Zehnteln dann auch auf Kleinigkeiten an.

Gruß

Sorieet

Themenstarteram 4. November 2004 um 8:17

In diesem Fall sind doch beide mehr oder weniger gleich...

Das ein normaler WRX 6sec erreichen sollte, kann ich mir eh nicht vorstellen. Alle anderen in dieser Leistungsklasse (z.Bsp Leon Cupra R) sind näher bei 7sec als bei 6...

Moin,

Und dann ist nicht zu unterschätzen, das die beiden UNTERSCHIEDLICHE Getriebe haben.

Nur nach dem Wert für 0-100 km/h die Leistung eines Autos/Motors zu beurteilen ist etwas ... unsensibel. Der Vergleich sollte zumindest auch noch die Endgeschwindigkeit mit einbeziehen.

Ich denke, beide Autos werden sich vom cWxA Wert nicht sonderlich viel geben, sollte der STi dann z.B. 20 km/h langsamer sein (Ich hab die Daten net hier ... ) dann isser einfach deutlich kürzer Übersetzt.

Ausserdem sollte man auch noch die Getriebereichweiten sehen, denn Möglicherweise ist der STI in den Gängen 1-3 sehr kurz übersetzt, hat dann möglicherweise ein Loch zum 4.Gang, weil 4/5 (hat er nen 6.?) halt lang übersetzt sind.

So ein Auto besteht halt nicht nur aus nem Motor ;)

MFG Kester

Beim mitsubishi evo 8 ist ein begrenzer drin der beim ersten gang nur 4500 U/min. lässt.

Hingegen subaru hat keinen begrenzer.

Das ist kein gerücht,wenn du mir nicht glaubst kann ich dir linkangaben machen.

So ein Quark...

Der Evo VIII hat keinen Begrenzer im ersten Gang! Und die Vmax Angaben liegen bei den beiden Autos auch weniger als 5 km/h auseinander, wobei ich zu bedenken gebe, dass der STI einen 6. Gang hat und der Evo nur über ein Fünfganggetriebe verfügt.

Und es ist in der Tat nicht sehr professionell, ein Auto an seiner Performance von 0-100 km/h zu messen. Ist halt überwiegend eine Sache der Übersetzung gepaart mit Motorleistung. Wie ich in einem anderen thread schon geschrieben habe, rein subjektiv gibt es keinen Unterschied zwischen den Autos, lediglich ab 200 km/h beschleunigt der Evo deutlich besser. Das wird wohl auch am besseren CW Wert liegen, da der STI ja mit seiner Hutze etc. nicht gerade strömungsoptimiert ist. Es sind halt Rally-Autos und nix zum Schnellfahren!

Gruss,

Sebastian

Das mit dem begrenzer ist kein quark,schau mal

hier seite 1 und 3.

Begrenzer kommt bei 5000 U/min im tacho anzeige.

Moin,

Mir fällt zum Getriebe noch was ein ...

Es gibt bei einigen Fahrzeugen mittlerweile sogenannte ZWEI-Wellen-Getriebe.

z.B. der Focus ST170 hat ein solches. Dort sind die ersten 3 Gänge sehr Kurz übersetzt, und beim Schalten in den 4.Gang (Er hat 6) wird eine zusätzliche Welle dazugeschaltet und das Getriebe wird in Summe LÄNGER übersetzt.

Und dann kann man mit einem 6-Gang-Getriebe (STI) das Getriebe besser und Anfangs kürzer abstimmen, und dennoch eine ziemlich ähnliche Endübersetzung erreichen.

Und ... ebenfalls für diesen Punkt (Beschleunigung) nicht von geringem Interesse ... das Gewicht und die Trägheit des Antriebsstranges.

MFG Kester

Also...

Der Begrenzer, der dort angesprochen wird, setzt bei getretener Kupplung ein! Und nicht im ersten Gang! Und wenn ich bei 4500 u/min die Kupplung fliegen lasse, dann bin ich genauso schnell vom Fleck, als würde ich bei 7000 u/min die Kraft schlagartig auf die Reifen übertragen. Daher kommen mit Sicherheit keine Unterschiede, die sich im sekundenbereich bewegen. Werde gleich mal rausgehen und schauen, ob es so einen Begrenzer bei getretener Kupplung überhaupt gibt. Ich denke fast nicht. Habe es aber, wie gesagt, noch nie gezielt getestet....

MfG

Sebastian

Themenstarteram 5. November 2004 um 21:18

das mit dem Begrenzer bei getretener Kupplung wäre js noch praktisch. Somit könnte man Schalten ohne vom Gas zu gehen, und der Motor würde ca. auf die optimale Drehzahl für den nächsten Gang zurückfallen...

Update:

Der Drehzahlbegrenzer regelt bei 5000 u/min bei getretener Kupplung und eingelegtem ersten Gang, allerdings auch nur bei Stillstand der Reifen... Habe es vorhin ausprobiert....

1) sind solche messwerte nicht unbedingt immer wirklich richtig ...

2) der 8er muss vor 100 km/h in den 3.Gang schalten ... das musste der 7er nicht (102 km/h)

3) andere reifen ...

Themenstarteram 8. November 2004 um 15:52

bist du sicher das man beim 8er vor hundert in den 3.Gang schalten muss ?

Dann hätte er ja eine kürzere Übersetzung. Habe jedoch gedacht das der 8er eher eine etwas längere hat ??

Oder erreicht der 8er eine weniger hohe Drehzahl, und deshalb muss in den dritten geschaltet werden ?

das man mit dem evo8 noch vor 100 in den 3. schalten muss hab ich im evo forum auch gelesen.

was für eine beschleunigung ist eigentlich für den 7er von 0 bis 100 angegeben?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. evo: 6,1 sti: 5,5 warum ?