ForumC-Max Mk2 & Grand C-Max
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. C-Max Mk2 & Grand C-Max
  7. Euer nächstes Auto nach dem C-Max ?

Euer nächstes Auto nach dem C-Max ?

Ford Focus
Themenstarteram 13. Oktober 2014 um 12:47

Ich überlege grade so vor mich hin, dass wir in etwa 2 Jahren wieder ein neues Auto brauchen. Den neuen C-Max den wir morgen abholen bekommt ja meine Frau...während ich den alten Focus weiter fahren darf :mad:

Da der Focus in 2 Jahren dann neu TÜV bräuchte und bis dahin fast 300.000km drauf haben wird muss dann ja Ersatz her.

Jetzt überlege ich, ob mein nächster (der ja dann für MICH ist und nicht fürs Frauchen) wieder ein Ford wird....und wenn ja welcher.

Daher meine Frage an Euch:

Würdet ihr euch nochmal einen C-Max kaufen? Oder doch lieber ein anderes Auto? Und welches denn?

Oder wieder einen C-Max aber mit anderem Motor bzw anderer Ausstattung?

Kurz gefragt: Was wäre euer Traumauto im Hinblick auf realistische Anschaffungsmöglichkeiten?

Jetzt bin ich echt gespannt wie viele schreiben, dass sie sich wieder für den C-Max entscheiden würden :)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Alles jenseits von 150PS ist nur dazu gut, um an Stellen zu überholen, an denen es knapp ist und an welchen man es mit ein wenig Verstand auch einfach lassen sollte.

hmm, dein vorheriges Zitat passt aber nicht so ganz zu "unterstellen tue ich dir gar nichts".;)

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

Wie kommst du nun auf Neid? Ich machte einfach die Feststellung, dass man auch mit 115 PS gut überholen kann, sofern man sein Hirn einschaltet und genügend Platz lässt. Problematisch wirds eben nur, wenn wenn man knapp überholen möchte. Und das sollte man tunlichst lassen, auch mit 150PS+.

Zitat:

@dja-it schrieb am 10. November 2014 um 19:52:32 Uhr:

N'Abend,

Haltlose Unterstellung oder Neid eines Besitzlosen?

Wer dort überholt, wo es nur knapp gut geht, der macht das dummerweise auch, wenn er weniger PS hat. In sofern ist ein gewisses Polster nicht verkehrt.

Letzten Endes gibt es aber verschiedene Gründe, einen stärkeren Motor zu nehmen, wie auch @monegasse des öfteren geschildert hat, nicht nur in diesem Thread. Davon ab habe ich die 23 PS, die sein Max mehr hat als meiner, bisher nicht vermißt. Vielleicht muß ich aber auch erst einen entsprechenden Motor fahren, um das anders zu sehen ;)

So ist es, es gibt für jeden andere Rahmenbedingungen und Gründe für die Wahl der Motoren/Ausstattung.

Die 23PS zwischen den 140 (hatte ich mal in einem Mietwagen) und 163PS Varianten von Ford vermisse ich weniger als die Differenz von 163 auf 177 (und 400Nm) die ich im Toyota vorher hatte. Es kommt immer auch auf die Charakteristik der Maschine an. Der Ford Motor läuft kultivierter, was ich sehr schätze, aber bei weitem nicht so beschleunigungswillig bei niedrigen Drehzahlen. Auf kurvigen Passstraßen ist das sehr nachteilig.

@Scimitar83

Glaub mir, ich habe über mehr als 1Mio km Fahrleistung schon genug Erfahrung mit Autos und unterschiedlichen Motoren gesammelt, um die Unterschiede bewerten zu können. Sparen sollte man besser mit dem Gaspedal, nicht bei der Motorenwahl. Und nein, eine 115PS Maschine im C-MAX ist MIR zu schwach und bietet zu wenig Reserven für MEINEN Geschmack und bei meinem Fahrprofil. Auch bei sehr defensiver Fahrweise! Wäre ich hauptsächlich im Stadtverkehr oder auf Kurzstrecken unterwegs, würde ich das anders sehen.

monegasse

Ich habe genug Erfahrung mit meinem 115PSler, um sagen zu können, dass man damit auch auf der Landstraße überholen kann, ohne in Schweiß auszubrechen. Das hast du behauptet und ich möchte dem widersprechen. MEINER Meinung nach reichen 115PS völlig, sofern man sich mit seinem Fahrstil entsprechend anpasst. ICH kann mir nicht vorstellen, wie es an übersichtlichen Stellen zum Problem werden sollte, einen LKW zu überholen, es sei denn, man liebt es knapp. Aus diesem Grunde erfolgte mein Hinweis auf den Fahrstil.

Moin,

mein Vater unterstellte mir jugendlichen Leichtsinn,als ich mit Anfang 20 einen Kadett E GSI mit 150 PS fuhr, gar "Wahnsinn" sagte er mir nach als ich einen 77er Camaro V8 mit über 350PS kaufte und mein 964er mit 250 PS, den ich mit Anfang 30 fuhr, hielt er für "überflüssig".

Er fuhr und fährt eigentlich immer ein Auto mit weniger als 100PS, er ist da eher von der "alten Schule", macht an der PS Zahl allein die Potenz eines Autos fest und kategorisiert auch danach seinen Fahrer ein (auch mich:D;)). Aktuell hat er einen Focus mit dem 105 PS Sauger was ihm mehr als völlig ausreichend erscheint und als wir den kleinen i10 kauften (69PS) war seine erste Frage ob es den nicht auch mit 50 PS gäbe für so ein kleines Auto...

 

Kurzum: Man kann das diskutieren wie man will, es gibt schlichtweg unterschiedliche Bedarfe und Meinungen welche Motorisierung individuell als ausreichend oder gut betrachtet wird und das ist zu akzeptieren, denn das es einen Markt dafür gibt dürfte unstrittig sein.

Zitat:

@Scimitar83 schrieb am 10. November 2014 um 20:42:55 Uhr:

Ich habe genug Erfahrung mit meinem 115PSler, um sagen zu können, dass man damit auch auf der Landstraße überholen kann, ohne in Schweiß auszubrechen. Das hast du behauptet und ich möchte dem widersprechen. MEINER Meinung nach reichen 115PS völlig, sofern man sich mit seinem Fahrstil entsprechend anpasst. ICH kann mir nicht vorstellen, wie es an übersichtlichen Stellen zum Problem werden sollte, einen LKW zu überholen, es sei denn, man liebt es knapp. Aus diesem Grunde erfolgte mein Hinweis auf den Fahrstil.

Nun ja, Du kennst meine Meinung, ich die Deine. Ich wurde gefragt wozu ich die PS brauche, und habe geantwortet. Ich sprach von Cruisen, Überholreserve habe ich als letztes Argument genannt. Du kennst mich nicht, unterstellst mir aber wiederholt riskante Fahrweise,

..... ich bin raus hier

 

Unterstellen tue ich dir gar nichts, ich bleibe bewusst beim "man", um meine Meinung darzulegen, die deiner widerspricht, ohne deinen Fahrstil zu werten, welchen ich nicht kenne. Wenn du dich also nun angesprochen fühlst, dann liegt es nicht an mir.

Zitat:

Alles jenseits von 150PS ist nur dazu gut, um an Stellen zu überholen, an denen es knapp ist und an welchen man es mit ein wenig Verstand auch einfach lassen sollte.

hmm, dein vorheriges Zitat passt aber nicht so ganz zu "unterstellen tue ich dir gar nichts".;)

Da steht "man", nicht "du". Das ist eine reine Meinungsäußerung, unterstreicht mein Unverständnis für monegasses Aussage und ist nicht auf seinen Fahrstil bezogen, den ich nicht kennen kann. Allerdings gebe ich zu, dass man es so lesen kann, wenn man es denn möchte.

N'Abend,

Zitat:

@Scimitar83 schrieb am 10. November 2014 um 22:13:50 Uhr:

Da steht "man", nicht "du". Das ist eine reine Meinungsäußerung, unterstreicht mein Unverständnis für monegasses Aussage und ist nicht auf seinen Fahrstil bezogen, den ich nicht kennen kann. Allerdings gebe ich zu, dass man es so lesen kann, wenn man es denn möchte.

Schon klar, es sind immer die anderen...

Lies einfach mal, was Du so von Dir gibst und antworte nicht mit Passagen, die gar nicht zitiert wurden, auf die also gar nicht z.B. von mir geantwortet wurde. Am besten wäre es wohl, wenn Du Deine Posts vor dem Abschicken noch mal liest...

Ich habe es klar und deutlich ausgedrückt, mehrmals. Wer es beim ersten Mal falsch verstanden hat, sollte es jetzt beim zweiten oder dritten Mal verstanden haben. Mehr kann ich nicht tun. Wer es jetzt immer noch nicht verstehen möchte, will es nicht verstehen.

Zitat:

und antworte nicht mit Passagen, die gar nicht zitiert wurden, auf die also gar nicht z.B. von mir geantwortet wurde.

Ich habe dir mit dem von dir zitierten Satz doch gar nicht geantwortet? Die passende Antwort auf deinen Post steht weiter oben.

Bitte klärt doch Eure kindischen Streitereien zukünftig per PN. Findet Ihr das nicht selber peinlich, so etwas hier im technischen Forum auszutragen?

Von meiner Seite aus gibt es keinen Streit, nur (Er-)Klärungsbedarf. Wenn ich es nicht noch einmal erklären muss, ist die Sache für mich erledigt.

Punkt!

Und um etwas zum Thema beizutragen: Wenn unser CMax in 10 Jahren am Ende sein wird (hoffentlich erst dann), wird er, sofern Toyota seine restriktive Ausstattungspolitik bis dahin geändert hat, durch einen Prius + ersetzt.

am 18. November 2014 um 2:29

in 3 Jahren folgt ein Fiesta auch mit 1 Liter EB (aber nur 100PS)

Zeitgleich bau ich mir noch was altes Mercedes w115 oder w123

Deine Antwort
Ähnliche Themen