ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Eton Sub reicht Endstufe?

Eton Sub reicht Endstufe?

Themenstarteram 28. Mai 2012 um 23:37

Hallo liebes Forum ich habe heute ein super Schnäppchen gemacht hab nen Eton 12-620 Hex für seeeehr günstiges Geld gekauft :-D.

Nun zu meinem Problem habe gerade angefangen mein E46 Cabrio mit Anlage zu bestücken , und hab auch schon ne endstufe gekauft und verbaut (Audio System R100.4).

Meine Frage lautet nun reicht die Stufe oder besser in der bucht nach einer Eton Pa2802 schauen? Und welches Gehäuse am besten im E46 Cabrio, dachte bis her an ein Reserverad Gehäuse, da war aber auch noch die Reden von einem Audio System HX 12SQ Sub die rede.

Also was meint ihr Geschlossen im Reserverad oder als Bassreflex ?

Vielen Dank =)

Ähnliche Themen
15 Antworten

Im Cabrio wirst einen Bandpaß brauchen, da der Kofferraum geschlossen ist.

Ob die Endstufe dann reicht, kann Dir hier niemand wirklich beantworten.

Themenstarteram 29. Mai 2012 um 0:19

naja braucht der Eton nicht viel Leistung ? Weil falls wird die R100.4 wohl nicht reichen denke ich oder ?

Bandpass heisst aber große kiste wenig rest kofferaum richtig ?

Zitat:

Original geschrieben von Mato1988

naja braucht der Eton nicht viel Leistung ?

Nein, die Aussage stimmt vom Kern schon nicht, auch wenn man sie häufiger liest. Wenn der Sub nämlich nicht mit wenig Leistung zurechtkäme, dann könnte man nicht die Lautstärke zurückdrehen.

Falls dieser Sub beispielsweise 800 Watt problemlos verarbeiten kann, ohne Schaden zu nehmen, so kannst du ihn trotzdem mit einer kleineren Endstufe verwenden. Der Subwoofer wird dann eben nicht ganz so laut wie mit der großen Endstufe.

Hinweis : Es ist nicht so, daß so ein Sub an einer 400-Watt Endstufe nur halb so laut spielt wie an einer mit 800 Watt. Der Unterschied ist deutlich geringer. Vergleichbar z.B wäre : ein Auto mit 120 PS fährt z.B. 200 km/h Höchstgeschwindigkeit, das gleiche Auto mit 240 PS fährt aber keine 400 km/h, sondern vielleicht höchstens 240 km/h.

 

Zitat:

Original geschrieben von Mato1988

Wird die R100.4 wohl nicht reichen denke ich oder ?

Es weiß hier leider keiner, wie laut du hören willst. Wenn du Lauthörer bist, kann es für dich durchaus besser sein, eine deutlich größere Endstufe zu kaufen. Aber rein vom Sinnvollen her wirst du da wohl eine gute Mindestgröße haben.

Zitat:

Original geschrieben von Mato1988

Bandpass heisst aber große kiste wenig rest kofferaum richtig ?

Man kann hierzu gar keine allgemeingültige Aussage treffen. Grob gesagt hängt die Größe eines Bandpass (und auch sonst jeder Box) von den Parametern des Lautsprechers ab. Zudem kannst du Gehäusegrößen immer in einem gewissen Rahmen variieren.

Was auch ganz relevant für die Größe einer Box ist, ist die Größe des Chassis. Ein 46-cm-Subwoofer wird wohl so gut wie immer ein viel größeres Gehäuse brauchen als einer mit 20 cm.

Leider kann ich dir hier keinen Einbauvorschlag machen, da ich den Wagen und insbesondere dessen Kofferraum nicht kenne.

Wenn man nicht vor hat einem Subwoofer viel Leistung um die Ohren zu hauen, sollte man sich nicht nach Modellen umsehen die unnötig viel Leistung aushalten. Zum einen ist der belastbarere Antrieb deutlich schwerer und macht den Subwoofer träge. Und zum anderen bezahlt man für die Belastbarkeit auch immer einen gewissen Aufpreis. In der Regel wird man fürs selbe Geld Modelle finden, die klanglich etwas mehr zu bieten haben.

Aber wenn man günstig an einen gebrauchten rankommen, wieso nicht.

Wenn du gerne mit höherem Pegel hörst ist eine stärkere Stufe wirklich ratsam. Der Eton kann ganz locker 1KW ab, und macht dann richtig Spaß. Aber eine PA2802 wäre die falsche Wahl, da du die 2x2ohm Spulen daran nicht sinnvoll anschließen kannst! Besser wäre ein 1ohm stabiler Monoblock. Oder eine 2-Kanal mit 2ohm Belastbarkeit im Brückenbetrieb, eine Steg K 2.01 aufwärts z.b.

Zuvor solltest aber die Gehäusefrage geklärt werden! Von Eton gibt es keine Empfehlung für einen Bandpass. Und ich vermute ein solcher würde sehr groß ausfallen. Dann sollte man sich überlegen, ob man im sowieso schon kleinen Cabriokofferraum nicht doch noch Platz für eine kleine Handtasche haben möchte.

Themenstarteram 29. Mai 2012 um 9:21

Ne ich wollte eigentlich meinen Kofferraum behalten. Deshalb dachte ich eher behalten da er schon so klein ist xD. Daher dachte ich an geschlossen in der Reserverad mulde. Was heißt 2x2 Ohm ? Heißt das der Elton hat eine doppelschwingspule? Falls ja wo finde ich denn ein paar Daten zu den SUb? Warum ist die Steg eher geeignet wie die Elton pa?

Auf der Eton Homepage bekommst du die komplette BDA zum Download:

http://www.etongmbh.de/.../BedAnltg_HEX530_630web_04.pdf

Der Woofer hat zwei Schwingspulen mit jeweils 2ohm. Schließt man diese in Reihe erhält man 4ohm, und parallel 1ohm. Es empfiehlt sich also entweder eine Stufe mit viel Leistung an 4ohm, oder eine die 1ohm vertragen kann.

Hab mich vorhin aber gewaltig vertan, habe irgendwie 2x2=2 gerechnet. Das muss an der Uhrzeit gelegen haben. :D Die PA2802 wäre doch recht gut geeignet.

Themenstarteram 29. Mai 2012 um 10:34

Haha das kann um diese Zeit schonmal passieren;). Aber der link den du mit gegeben hast ist die 630 Serie ich habe aber die 620 Serie. Mein SUb hat einen Anschluss für Lautsprecher Kabel.

Seh schon, wird heute nicht mehr besser. :D

Seltsam dass Eton den 620 gar nicht auf der Homepage hat. Hier habe ich aber zumindest die TS Parameter gefunden:

http://car-bass.ru/downloads/dlstream.pdf

Themenstarteram 29. Mai 2012 um 10:55

Ah das ist doch was. Genauso sieht meiner aus mit der blanken bodenplatte ohne Schriftzug oder ähnliches :). Aber das heißt er hat Keine doppelschwingspule ja?! Und zu welcher Stufe sollte ich dann greifen ?:)

Also wenn sich für diesen Kofferraum ein Reserveradgehäuse eignet, dann kann man das mit diesem Sub machen. Man würde dann ein geschlossenes Gehäuse bauen, weil sonst der Volumenbedarf zu groß wird.

Was theoretisch auch noch ginge und auch besser wäre, wäre ein Einbau direkt an die Skisacköffnung, und zwar so, daß die Vorderseite der Membran an die Öffnung angekoppelt ist und die Rückseite auch wieder an ein geschlossenes Gehäuse.

Da mußt du dann überlegen und schauen, was am besten geht. Letzteres wäre wohl, wenn es in diesem Wagen umsetzbar ist, das Beste, weil der Schall dann direkt in den Fahrgastraum geht.

Übrigens wenn einem 350 Watt nicht genug sind, müssen es trotzdem nicht unbedingt gleich 1000 sein. Hier in diesem Beispiel einer rennommierten Einbauwerkstatt laufen die Subs jeweils in 30 Litern und an einer PA1502, die hat auch schon über 600 Watt :

http://www.carhifi-store.de/wbb2/thread.php?postid=1839

Für die PA 1502 und PA 2802 laufen gerade Auktionen. Wenn du einen Fernregler haben willst, dann mußt du durchlesen oder abklären, ob der dabei ist. Das gibt es nämlich öfter, daß der Regler bei Gebrauchtangeboten fehlt, obwohl ab Werk einer beigepackt war.

Zitat:

Original geschrieben von Mato1988

Aber das heißt er hat Keine doppelschwingspule ja?

Richtig, er hat 1x 4 Ohm Schwingspule.

Zitat:

Original geschrieben von Mato1988

Und zu welcher Stufe sollte ich dann greifen ?:)

Zu einem ganz normalen Stereoverstärker, der dann gebrückt wird.

Themenstarteram 29. Mai 2012 um 11:57

Danke erstmal für deinen Beitrag . Also es sollte läuft meinem Händler ein geschlossenes Gehäuse in der Mulde werden . Aber bis dato hatte ich den Eton SUb noch nicht und es war die reden von einen neuen Audio System Hx 12 . Aber da dieser ja jetzt hinfällig ist wurde ich das Gehäuse dann fur den Eton bauen lassen. Wo laufen die Aktionen mit der Endstufe ich Denke mal mir wurde die pa 1502 auch reichen , wenn es dem Woofer damit auch gut geht ;)

Zitat:

Original geschrieben von Mato1988

Also es sollte läuft meinem Händler ein geschlossenes Gehäuse in der Mulde werden . wurde ich das Gehäuse dann fur den Eton bauen lassen

Bauen lassen klingt teuer. Sieh dir mal das da an :

http://www.ebay.de/itm/180585197409

Das ist fast rund und aus MDF gebaut, also stabil genug.

Im EBAY gibt es ein reichhaltiges Angebot an Reserveradgehäusen mit verschiedenen Maßen, lies dich am besten mal durch die Angebote durch. Achteckige sind die Billigsten, würde ich aber nicht holen, das nutzt den Platz nicht gut genug.

Denk dran : die Einbautiefe deines Subs beträgt 140 mm ! Also hole kein zu flaches Gehäuse. Und hole dir wenn möglich eines ohne Bassreflexrohr.

Zitat:

Original geschrieben von Mato1988

Aber bis dato hatte ich den Eton SUb noch nicht und es war die reden von einen neuen Audio System Hx 12

Der ETON hat dich eben wenig gekostet, weil er alt ist. Das heisst aber nix Negatives. Es kommt mehr darauf an, wie er behandelt oder gelagert wurde. An sich, wenn der Woofer noch in Ordnung ist, ist der sicherlich sehr gut.

Wenn du mit dem Eton gut versorgt bist, dürfte der AS-Sub kein Thema mehr sein, denke ich. Vergiss den doch erstmal.

Zitat:

Original geschrieben von Mato1988

Wo laufen die Aktionen mit der Endstufe.

http://www.ebay.de/itm/230796614555

http://www.ebay.de/itm/280889609221

http://www.ebay.de/itm/200767889313

Zitat:

Original geschrieben von Mato1988

Denke mal mir wurde die pa 1502 auch reichen , wenn es dem Woofer damit auch gut geht ;)

Müßte gut reichen. Ca. von 120-140 € muß man meist dafür bieten.

Themenstarteram 29. Mai 2012 um 12:24

Also bauen lassen heißt preislich mit bodenplatte und Stoff bezogen ca 250€. Nur mit dem gehause allein kann ich ja nichts anfangen das sollte ja schon alles ein bisschen benessen sein ? Billig ist kein Ausdruck hab den Eton für 20€ gekauft .

Zitat:

Original geschrieben von Mato1988

Also bauen lassen heißt preislich mit bodenplatte und Stoff bezogen ca 250€.

Das ließe sich durch Selbstbau stark unterbieten.

Nadelfilz oder sonstiger Stoff ist preiswert, man verklebt ihn mit Sprühkleber.

Ein gekauftes Rundgehäuse nimmst du als Basis und ergänzt es mit Platten vom Baumarkt, dann den Teppich drauf. Fertig.

Den Sub mußt du noch mit einem Gitter schützen, das bekommst du günstig.

Und an die Endstufen sollte auch etwas Luft drankommen können, wegen der Wärme.

Natürlich, wenn du nicht basteln willst oder kannst, dann lasse es eben fertigen.

P.S: alternativ kannst du auch auf dieses sowohl preislich als auch qualitativ sehr ähnliche Gerät bieten : http://www.ebay.de/itm/261033123820

EDIT : UPS, ich hab gar nicht auf den Preis geschaut, aber so verkauft der das sowieso nicht, also wird es bald billiger. Gut unter 200 € werden solche Geräte normal gebraucht gehandelt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen