ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Eton Pro 170, welche kompakte Endstufe und wohin damit?

Eton Pro 170, welche kompakte Endstufe und wohin damit?

Themenstarteram 27. Juni 2012 um 10:49

Ich möchte gerne in meinem Golf 3 ein Eton Pro 170 als Frontsystem einbauen.

Um die Wege kurz zu halten und den Kofferraum nicht unnötig zu verkleinern, möchte ich den passende Verstärker gerne irgendwo unterm Armaturenbrett verbauen. Gibt es kompakte Verstärker die für dieses System passen? Welche wären zu empfehlen?

Ähnliche Themen
12 Antworten

Klar, der passt bestimmt unters Armaturenbrett

und hat ein sehr gutes Preis/Qualitätsverhältniss:

http://www.hifi-music.de/shop/Hollywood-HXA-20

 

Die Herstellerangabe ist allerdings etwas übertrieben,

in der Realität sind es ungefähr 70 Watt pro Kanal,

was aber für Dein Frontsystem völlig ausreichend ist.

Wichtig ist vor allem der Einbau, erst DANN kanns gut klingen ;)

Die absolute Grundlage für JEDEN Lautsprecher ist erstmal der Einbau.

Schau Dir als Beispiel mal Home HiFi Lautsprecher an,

die werden ja auch net in windigen Obstkistchen eingebaut,

sondern in stabile Holzgehäuse.

Nix anderes ist das im Auto.

Dem Hersteller des Fahrzeuges ist dies aber egal.

Für ihn zählt nur wie er die Teile am schnellsten und billigsten befestigen kann.

WENN Du guten Klang willst, musst hier nacharbeiten.

Je stabiler, desto Klang

In aller Regel verwendet man im Auto ein 2-Wege KOMPONENTEN System.

Das ist zum einen der Tiefmitteltöner und zum zweiten der Hochtöner.

Dieses System wird VORNE eingebaut!

Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,

sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes

---> http://img528.imageshack.us/img528/5425/rechtsxl4.jpg

http://www.sub-scene.de/klang.html

http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html

erreichen will,

ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,

zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck.

http://www.hifi-foru...hread=181&postID=1#1

http://www.hifi-foru...ead=17123&postID=1#1

http://www.klangfuzzis.de/download/file.php?id=4156&mode=view

http://www.hifi-foru...ead=807&postID=16#16

http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-187.html

 

Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,

Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile

sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,

beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand Beispielen anschauen:

http://beyma.de/file...ition_Door_Flyer.pdf

http://img472.imageshack.us/i/882dbb3060e411dba2825afnn7.jpg/

 

http://www.carhifi-s...a51d506d7161dfb6e8d1

http://www.carhifi-f...page=1&orderdate=ASC

http://www.hifi-foru...d=46988&postID=40#40

http://www.hifi-foru...d=46988&postID=71#71

 

Adapter:

http://www.kochaudio...757&products_id=6332

 

http://www.hifi-foru...read=1479&postID=1#1

 

Das Dämmaterial nennt sich Alubutyl, den Adapter kannst auch selbst sägen.

https://www.diabolo-car-audio.com/.../...lubutyl-rolle-2-2-starke.html

Themenstarteram 27. Juni 2012 um 12:04

Alter Schwede,

hast du das alles in einer Datei aus der du das rauskopierst oder wie kannst du so schnell so detailiiert antworten?

Das mit dem Einbau ist mir bewußt, obwohl sicher noch Fragen auftauchen wenn es wirklich losgeht.

Die Endstufe werde ich mir ansehen. Danke für den Tipp. Die Testberichte sehen ja vielversprechend aus.

Wie wäre eigentlich eine Eton MA125.2? Würde die auch gehen oder wird die zu warm?

Dieser Text kommt immer wieder, weil er auch immer wieder und wieder zutrifft. Das sind Grundlagen, die kann man sich in Word zusammenschreiben und bei jeder passenden Gelegenheit wieder Zitieren... imho ganz smart ;)

Zitat:

Original geschrieben von schmidmi

 

Wie wäre eigentlich eine Eton MA125.2? Würde die auch gehen oder wird die zu warm?

.

Wenn Du die noch auftreiben kannst, funzt das genauso wie mit der Hollywood.

Allerdings ist die Eton nicht mehr offiziel im Programm und einen Nachfolger gab es nicht.

Sicher haben aber einige Händler noch Lagerbestände.

Wenn du das Gerät unbedingt möchtest :

www.ebay.de/itm/271005349811

www.ebay.de/itm/251091464574

www.ebay.de/itm/271004907566

So ab 80 € sollte man bieten. Allerdings gefällt mir aus den Angeboten nur die oberste. Neu mußt du wirklich Glück haben, der Modellwechsel ist schon eine Zeit her.

www.carhifi-store-buende.de/eton-ma-125.2.html

Themenstarteram 16. Juli 2012 um 23:06

Ich bin durch Zufall günstig an eine Carpower HPB-602 gekommen.

Leider ist die Meinung im Netz nicht so gut, daher überlege ich ob es überhaupt Sinn macht diese zu verbauen. Alternativ könnte ich sie auch an meinen JL-Audio 10w0 testen und für vorne weiter suchen.

Zitat:

Ich bin durch Zufall günstig an eine Carpower HPB-602 gekommen. Leider ist die Meinung im Netz nicht so gut

Das Gerät ist schon lange am Markt und hat noch nie den Anspruch erhoben, was besonders Gutes sein zu wollen. Für 25 € am Gebrauchtmarkt gibt es die :

www.ebay.de/itm/160829173573

Für dieses kleine Geld ist so ein Gerät absolut OK. Die größere 1502 hab ich schon gehört, normale Qualität ist das, auch heutzutage noch.

Schade ist nur, daß diese HPB-Serie eine schwache 6-db-Frequenzweiche hat, aber sonst gibt es keine echte Kritik.

Was ich nicht verstehe : du suchst was für den Sub und fürs Frontsystem, willst Platz sparen und holst KEINE Vierkanal :confused::confused:

Und wenn du dir doch nicht sicher bist : schließe das Gerät doch an und teste es, Kabel mußt du ja sowieso legen.

Und warum kauft man einfach mal irgendwas, wenn man sich zur Eignung gar nicht sicher ist ???

Ein schönes Platzspargerät wäre : www.ebay.de/itm/271017112070

Die kostet vermutlich um 100 € ........

Themenstarteram 17. Juli 2012 um 11:06

Das Konzept steht noch nicht. Ich fange nächste Woche an die Türen zu dämmen und das Frontsystem zu verbauen.

Die Carpower hab ich von einem Bekannten für 15 Euro bekommen. Da konnte ich nicht nein sagen. Und wenn ich sie nicht benutze dann bekommt sie mein Schwager, bei ihm zählt nur Quantität. :D

Zu den Endstufen. Ich möchte nach Möglichkeit eine Stufe unter dem Amaturenbrett verbauen für das Frontsystem. Den Sub hänge ich dann an eine zweite Stufe im Kofferraum mit einem Terminal. Ich muss relativ häufig den gesamten Kofferraum nutzen, daher möchte ich mit wenigen Handgriffen Platz schaffen.

Eine Alternative wäre die Xetec Xi 240.4 zu verbauen die ich noch im Schrank habe und dann eine Steckverbindung an den Lautsprecherkabel anzubringen. Dann würde ich sie an der Seite irgendwo verdeckt einbauen und nur wenig Raum verlieren.

Die Carpower ist wirklich in Ordnung. Für 15€ sowieso.

Für ein "normales" Frontsystem in einer brauchbar gut gedämmten Tür absolut ausreichend :)

Zitat:

Original geschrieben von derBoxenmann

Die Carpower ist wirklich in Ordnung. Für 15€ sowieso.

Für ein "normales" Frontsystem in einer brauchbar gut gedämmten Tür absolut ausreichend :)

Absolute Einsteigerstufe!

Natürlich nur eine "Einsteigerstufe" - aber kein Schrott.

Wenn man sie hat, kann man die ruhig benutzen.

Eine, späteren Tausch steht ja nix im Wege.

Kompakter und Leistungsstärker (und dabei Qualitativ hochwertiger) wäre zB eine MassiveAudio Nx2

Vollkommen richtig!

Wenn man die für 15 € bekommt, warum nicht!

Oder ne Eton, oder ne Kove, oder ne Gladen, oder ne Mosconi, oder ne Audio System oder oder...

Also da steht einiges dann zur Auswahl an...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Eton Pro 170, welche kompakte Endstufe und wohin damit?