ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. es geht wieder los

es geht wieder los

Themenstarteram 31. Juli 2008 um 0:12

hallochen all und ich begrüße euch

nach 4monatiger pause von einen v6 .werde ich mir wieder einen kaufen,diesmal ist es ein xg 30.ich habe hier jetzt mich wochenlang belesen und mich endschieden.vorher hatte ich als letztes v6 opel,davor nissan maxima v6 2mal und 5er bmw reihen sechser,dann wollte ich mal was kleines fahren,es wurde

ein aygo von toyota.aber ich halte es nicht mer aus ,und somit mache ich den grösten quatsch und kaufe mir wieder einen dicken und das bei diesen benzinpreisen.

xg 30 1999

116000km,einmal voll mit becker navi.car garantie,winterreifen,silber,zulassungskosten sowie au und tüv neu und inkl,.abgabeinspecktion,1-hand-besitzer war der vater vom autohausbesitzer.zahnriemen,zündkerzen und getriebeöelwechsel war laut scheckheft bei 90000km.kratzer und kleine lackschäden werden beseitigt,automatik fährt sich ganz gut.klima neu gewartet roch und muffelte.soll jetzt weg sein.muss ich beim abholen nochmal kontrollieren.mfg andy

Ähnliche Themen
8 Antworten

Moin Moin

Ich gebe dir einen Tip mit auf den Weg. Ich habe bei Hyundai gearbeitet und wir hatten 2 Kunden mit nem XG30. Regelmäßig haben wir die Zünkabel, Zündkerzen und Zündspulen ersetzt. Weil die ständig Zündaussetzter hatten.

Kannst dir ja schonmal ein vorrat anlegen.

;)

Zitat:

Original geschrieben von Golf_Fan23

[...]

Regelmäßig haben wir die Zünkabel, Zündkerzen und Zündspulen ersetzt. Weil die ständig Zündaussetzter hatten.

Kannst dir ja schonmal ein vorrat anlegen.

;)

Hmm...wie oft ist denn "Regelmäßig"? Wenn man alle paar tausend Kilometer neue Kerzen, Kabel und Spulen braucht, dann ist doch irgendwas nicht normal. Alleine die Zündkerzen sollen ja ein Wechselintervall von 90.000 Kilometern haben, sofern die vorgeschriebenen Platinkerzen verwendet werden.

Und wenn ständig die Zündkabel und -spulen gewechselt werden müssen, dann muss doch irgendwas defekt sein, dass ein so exorbitant hoher Verschleiß entsteht. Oder die Ursache der Zündaussetzer waren schlicht und ergreifend nicht defekte Kabel und Spulen, sondern irgendwas anderes...

@TE: Ist ja keine Schande, sich heutzutage einen V6 zu kaufen ;) Und "Quatsch" ist es schon gar nicht ^^ Finde ich sogar super, lieber es fahren große Autos auf den Straßen als diese ganzen weichgekochten Klein- und Kleinstwagen, bei denen eine Nähmaschine unter der Haube werkelt :rolleyes:

Also achte unbedingt darauf, dass der Motor normal läuft, und vor allem dass die Automatik weich schaltet! Die sollte wirklich gar nicht ruckeln oder hart schalten, sondern schön weich! Und du sagst, bei 90tkm wurde ein Getriebeölwechsel durchgeführt? Hast du davon zufällig noch die Rechnung? Wurde das Öl bei Hyundai oder in einer freien Werkstatt gewechselt? Es ist wichtig, dass möglichst kein Dexron-Öl eingefüllt wurde...denn scheinbar nehmen einem die Getriebe das doch ganz schön übel. Ich hab mich damals auch erfreut, dass beim Kauf bereits einmal das Getriebeöl gewechselt wurde...wunderte mich nur, warum ein Liter Öl rund 6€ lt. Rechnung kostete (ein Liter des Hyundai ATF kostet eigentlich knapp 20€). Hab dann dort angerufen und sie sagten mir, dass die immer nur Dexron III verwenden...

Also lange Rede kurzer Sinn: Vielleicht kannst du in Erfahrung bringen, was für ein Öl verwendet wurde beim Wechsel. Falls das originale Hyundai MM SP-III eingefüllt wurde ist alles in Ordnung. Falls Dexron genommen wurde, solltest du vielleicht selber einen Wechsel durchführen (es gibt das Hyundaiöl auch günstig von Ravenol zu kaufen, an dieser Stelle ein großer Dank an LB-Saratoga ;) )...auf kurz oder lang wird mit dem weichen Schalten der Automatik sonst Schluss sein, wie ich selbst erfahren durfte ;)

Ferner solltest du noch überprüfen, ob alle elektrischen Helferlein noch funktionieren. Sprich Sitzverstellung, Memory, Tempomat, el. Fensterheber, Sitzheizung usw.

Als nächstes kann ich dir noch den Tipp geben, dass der XG scheinbar dazu neigt, im kalten Zustand bei eingelegter Fahrstufe laute Geräusche von sich zu geben (die unter Umständen mit der Zeit immer lauter werden). Ist keine tragische Sache, akustisch allerdings äußerst unschön. Wo die Ursache genau liegt kann ich dir nicht sagen...bei mir kamen die Geräusche von den Spannrollen der beiden Keilriemen, der Umlenkrolle, der Lichtmaschine sowie einem Lager des Klimakompressors. Habe bereits alle Rollen erneuert und die LiMa instand gesetzt, muss aber noch auf das Lager des Kompressors warten (mal wieder ein ganz exotisches Bauteil) :o

Falls der von dir ins Auge gefasste XG auch Geräusche macht wäre das eine gute Möglichkeit, noch etwas am Kaufpreis zu machen. Oder aber der Händler solle die Geräusche abstellen...

Ansonsten klingt der XG ja ganz gut ;) Die wirklich großen kostenintensiven Wartungen wurden bereits gemacht (vgl. Zahnriemenwechsel). Darf ich fragen was das gute Stück kosten soll? ^^

Viel Erfolg noch beim Autokauf!

MFG

Danny

Themenstarteram 2. August 2008 um 19:10

ja kannste.er soll 3890 euro kosten.sonst waren alle wartungen im hundai autohaus gemacht worden .getriebeöel wurde orginales verwendet--Hyundai MM SP-III .konnte ich laut rechnungen nachvollziehen.montag wird alles perfeckt gemacht.mit car garantie 4500,-.was ich auch machen werde.mfg andy

Zitat:

Original geschrieben von andyv6

ja kannste.er soll 3890 euro kosten.sonst waren alle wartungen im hundai autohaus gemacht worden .getriebeöel wurde orginales verwendet--Hyundai MM SP-III .konnte ich laut rechnungen nachvollziehen.montag wird alles perfeckt gemacht.mit car garantie 4500,-.was ich auch machen werde.mfg andy

Mein lieber Herr Gesangsverein, 3890€ ist ja ein Spottpreis! :eek: Vor einem Jahr hab ich für meinen noch 5200€ bezahlt, ohne Navi, ohne neuen Tüv, ohne Garantie, ohne Winterreifen, mit mehr Vorbesitzern usw....

Wenn das originale Öl verwendet wurde ist alles in Ordnung ;) Und wenn das Getriebe weich schaltet sehe ich keinen direkten Grund, warum sich das in Zukunft ändern sollte.

Also auch 4500€ mit Garantie sind immernoch unschlagbar günstig! Wenn der Wagen soweit in Ordnung ist würde ich ohne nachzudenken zuschlagen! ^^

Noch alles Gute beim Autokauf! ;) Kannst den Wagen ja wenn du ihn gekauft hast - und wenn du Lust hast - hier mal vorstellen, mit Bildern etc.

MFG

Danny

Themenstarteram 3. August 2008 um 12:49

mach ich natürlich,ich hatte glück,ist ein toyota händler wo ich mein aygo hingebe und dadurch lässt es sich super

verhandeln und er will ihm auch endlich loswerden den xg30 mfg andy

Themenstarteram 9. August 2008 um 11:54

ich habe ihn nicht genommen,hatte nochmal die zeit genutzt und lange gefahren,ich finde das fahrwek nicht so gut.mfg andy

Zitat:

Original geschrieben von andyv6

ich habe ihn nicht genommen,hatte nochmal die zeit genutzt und lange gefahren,ich finde das fahrwek nicht so gut.mfg andy

Hi,

na gut, wenn dir etwas am Auto nicht gefällt ist es richtig, dass du dich gegen den Kauf entschieden hast.

Aber aus Neugier: Was gefiel dir am Fahrwerk denn nicht? War es dir zu weich, oder zu hart, oder wie oder was?

MFG

Danny

Themenstarteram 9. August 2008 um 20:41

das fahrwerk war irendwie schwammig und es polterte leicht.er lag nicht satt auf der straße,andy

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. es geht wieder los