ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstwagen "Premium Hersteller"

Erstwagen "Premium Hersteller"

Themenstarteram 19. August 2013 um 1:53

Hallo zusammen,

Ich bin auf der Suche nach Tipps für einem Erstwagen. Dieser sollte folgende Kriterien erfüllen:

 

- sportliches Überholen und Geschwindigkeit bis 200km/h

- Kleinwagen

- "Premium Qualität" (nach Möglichkeit ein deutscher Hersteller oder vergleichbar)

- Preis max 25'000 Euro

 

Ich habe mich schon ein bisschen umgesehen und kann mich nicht wirklich auf einen Hersteller, geschweige den Fahrzeug festlegen. Des Weiteren bin ich mir nicht sicher, wie viele PS nötig sind, um mit 80-120 km/h noch zügig überholen zu können.

Mir ist wichtig, dass das Fahrzeug innen eine gute Qualität aufweist und dass technische Spielereien dabei nicht fehlen.

---

Kurz meine Vorgeschichte:

Ich bin 6 Jahre lang aktiv Motorradrennen gefahren. Zuerst mit einer 250ccm Maschine, nachher mit einer 599er. Dank der Rennlizenz durfte ich mit 18 bereits eine Maschine mit 140PS auf 250kg im öffentlichen Strassenverkehr fahren. Heute, 3 Jahre später, habe ich das Motorradfahren aufgegeben, nachdem ich dadurch meinen besten Kumpel verloren habe...

Nun bin ich seit 8 Monaten berechtigt auch Autos zu fahren und suche ein entsprechendes Fahrzeug.

---

Angesehen habe ich mir einen VW Golf, einen Audi a3 oder einen 1er BMW. Gerne bin ich offen für weitere Ideen.

 

Vielen Dank für die Hilfe

Grüsse SwissSh0ck

 

//Zusatz

Im Moment fahr ich den Range Rover Sport meines Vaters, welcher mir aber viel zu gross und auch zu "schnell/stark" ist.

Ähnliche Themen
34 Antworten

Seat und Skoda würde ich mal etwa auf ein Level setzen, VW und Audi sehe ich persönlich auch keinen riesigen Unterschied. Alles aber Geschmack und persönlicher Eindruck, soweit ich weiß, ist die Verarbeitung identisch nur die Qualität der Materialien (auch Materialanmutung oder so genannt) unterschiedlich. Über das Design der "unterschiedlichen" Unter-Marken kann man sich natürlich auch streiten...

IdR. sollte Optik zweitrangig sein, aber abstoßend sollte sie auf einen auch nicht wirken. Fahr die Wägen mal Probe, "fühle" die Autos, dann wirst du schon merken, was du genau willst!

Seat würde ich mir an deiner Stelle auf jeden Fall auch mal anschauen.

Ansonsten bist du mit 1er und A3 auf einem guten Weg.

Ich würde noch folgende Vorschlagen:

Opel Corsa OPC (Nürburgring Edt.)

Opel Astra GTC

VW Scicrocco (wobei ich persönlich hier den Astra GTC überlegen finde)

Zitat:

Original geschrieben von SwissSh0ck

Weitaus wichtiger ist mir der Komfort innen. Der Range Rover, welchen ich im Moment fahren darf setzt da sehr hoch an. Technische Spielereien dürfen dabei auch nicht fehlen.

Wie wäre es denn da vielleicht mit einem Freelander 2? Quasi als Baby-Range. ;)

Der ist von den Abmessungen auch sehr kompakt (ca. 4,5m Länge), bietet dir wirklich schönen Komfort, du kommst (gerade im Winter in den Bergen) fast überall hin / durch.

Und selbst mit dem 150PS-Diesel legt der schon ordentliche Fahrleistungen hin, da er über 400Nm Drehmoment bietet.

Gerade beim Durchzug schiebt der schon schön kräftig an.

Ist für 25.000€ auch zu bekommen. Nicht neu, klar. Aber junge Gebrauchte gibts für das Geld schon.

Beispiel.

Beispiel 2

 

Bezüglich der gefühlten Beschleunigung, wenn du Motoräder gewohnt bist wirst du vermutlich mit fast keinem Auto glücklich werden selbst mein über 400PS Porsche fühlt sich verglichen mit einem etwas stärkerem Motorad langsam an.

Themenstarteram 19. August 2013 um 13:44

Zitat:

Original geschrieben von MattR

Bezüglich der gefühlten Beschleunigung, wenn du Motoräder gewohnt bist wirst du vermutlich mit fast keinem Auto glücklich werden selbst mein über 400PS Porsche fühlt sich verglichen mit einem etwas stärkerem Motorad langsam an.

Das ist mir klar. Es gibt nur wenige Fahrzeuge welche 1 PS für 1kg zu Verfügung haben. Ich brauch das ganze auf der Strasse auch nicht. Ich möchte mich im öffentlichen Strassenverkehr bewegen und da ist das höchste "Erlaubte" in der Schweiz 120km/h . ;)

Zitat:

Original geschrieben von flosen23

Wie wäre es denn da vielleicht mit einem Freelander 2? Quasi als Baby-Range. ;)

Sowas sieht wirklich gut aus, ist mir aber als Erstwagen zu gross.

Grüsse

Der Kasten wirkt deutlich größer, als er ist.

Da sind einige Kompakte wirklich größer. Ok, zumindest länger. :D

4,50 Meter Länge schafft ein Astra oder Focus ja auch schon knapp. Und selbst ein Golf ist nur ca. 20cm kürzer.

Nur die Breite (1,90m ohne Spiegel) haut natürlich rein beim Landy.

Themenstarteram 22. August 2013 um 22:31

Ich habe mir heute die Zeit genommen und bin in alle Fahrzeuge gesessen. Nach diesen Eindrücken kann bleiben 2 Fahrzeuge welche ich probefahren werde.

Mercedes A Klasse

Seat Ibiza Cupra

Beide Fahrzeuge haben mir extrem gut gefallen, obwohl sie komplett verschiedene Autos sind. Nun habe ich aber irgendwo in einem Testvideo auf yt gesehen, dass die A-Klasse nicht sportlich und "lahm" sein soll?

Ich hatte nur durch das Probe-sitzen einen ganz anderen Eindruck. Ist der Seat Ibiza Cupra wirklich sportlicher und welche Vorteile Sprechen sonst noch für den Seat?

Grüsse

Zitat:

Original geschrieben von SwissSh0ck

Ich habe mir heute die Zeit genommen und bin in alle Fahrzeuge gesessen. Nach diesen Eindrücken kann bleiben 2 Fahrzeuge welche ich probefahren werde.

Mercedes A Klasse

Seat Ibiza Cupra

Beide Fahrzeuge haben mir extrem gut gefallen, obwohl sie komplett verschiedene Autos sind. Nun habe ich aber irgendwo in einem Testvideo auf yt gesehen, dass die A-Klasse nicht sportlich und "lahm" sein soll?

Ich hatte nur durch das Probe-sitzen einen ganz anderen Eindruck. Ist der Seat Ibiza Cupra wirklich sportlicher und welche Vorteile Sprechen sonst noch für den Seat?

Grüsse

Mercedes Motoren sind eher die Cruiser und Spritsparer. Meine alte A Klasse mit 116 PS nimmt 6,3 Liter E10. Probier das mal mit einem BMW Motor.

Der Cupra ist außerdem eine Sportversion. Der wurde sicher nicht gegen die AMG A Klasse getestet sondern gegen eine X Beliebige.

Themenstarteram 23. August 2013 um 12:13

Wenn es eine A-Klasse wird, dann habe ich an die A 250 Sport Line gedacht. Ich denke diese mehr als 200ps reichen aus um die A Klasse auch sportlich zu fahren.

 

Zitat:

Original geschrieben von SwissSh0ck

Wenn es eine A-Klasse wird, dann habe ich an die A 250 Sport Line gedacht. Ich denke diese mehr als 200ps reichen aus um die A Klasse auch sportlich zu fahren.

Das langt ;)

Wir haben beides : Mercedes A und BMW.

Die alte A Klasse kam mit 6,3 Liter E10 aus. War aber kein Benz. Klasse Kiste, da variabel, sonst ne üble Kiste.

Die aktuelle A Klasse ist fahrdynamisch dem alten 1 er weiterhin unterlegen.

Wenn man vergleichbare Motorisierungen zugrundelegt.

Und für das gibt man auch gerne nen Liter mehr Super 95 aus. ..:)

Zitat:

Original geschrieben von SwissSh0ck

Wenn es eine A-Klasse wird, dann habe ich an die A 250 Sport Line gedacht. Ich denke diese mehr als 200ps reichen aus um die A Klasse auch sportlich zu fahren.

Also ich habe vom A250 einen gemischten Eindruck.

Das Fahrwerk ist auf gut ausgebauten Straßen wirklich schön. Liegt satt, die Lenkung gibt gute Rückmeldung und hat relativ wenig Antriebseinflüsse (für einen Frontkratzer).

Das Cockpit sieht ganz gut aus (Mitteltunnel einfach weggucken :p), die Sitze sind _an sich_ an klasse.

Der Motor hängt ganz gut am Gas und schiebt den Wagen auch ordentlich vorwärts. Den hat Mercedes gut hinbekommen. Etwas mehr Klang vielleicht, aber das liegt ja wieder an den gesetzlichen Vorschriften.

Was mir nicht gefiel:

Die Kopfstützen! Dass die nicht verstellbar sind / waren ist einfach nur lächerlich. Ich hatte ständig das Gefühl, mir drückt von hinten einer den Kopf nach vorn. Entspannt ist anders.

Das DCT. Wirklich Fahrspaß kam nur auf, wenn man manuell die Gänge durchgeflippert hat. Und selbst da nur bedingt, da das DCT recht lange zum Schalten braucht. Im Automatik-Modus kam mir das Getriebe zu unentschlossen vor. Mal sinnlose Gangwechsel, dann wieder ewig den Gang gehalten, etc. Da wäre eine normale Handschaltung in meinen Augen die bessere Lösung. Oder die 7G-Tronic. Die beherrscht den Automatik-Modus deutlich besser und fällt beim manuellen Eingriff kaum ab gegenüber dem DCT.

Die Kopffreiheit und Übersicht. Einfach eine Schande. Aber heutzutage gehört das ja zum guten Ton, ist kein generelles A-Klassen-Problem.

Das Fahrwerk. Sobald die Straße nicht mehr top ausgebaut ist, wird es ziemlich ungemütlich. Es poltert ganz schön (ok, kommt immer auf das Vergleichsfahrzeug an) und auch die Lenkung hinterlässt dann einen deutlich weniger souveränen Eindruck.

Was ich schade finde:

Nur iPhone-Anbindung, keine Integration von Android-Geräten (bzw. nicht so umfangreich wie beim iPhone).

Alles in allem kein wirklich schlechtes Auto. Aber in meinen Augen etwa 10.000€ zu teuer für das Gebotene.

Was man beachten sollte: Im A250 fährst du (bzw. ich :p ) irgendwie immer auf Attacke.

Einfach entspannt zu bummeln ist mir wirklich schwer gefallen.

Als Alltagsauto würde ich wohl eher den A200 nehmen.

Themenstarteram 25. August 2013 um 15:12

Zitat:

Original geschrieben von flosen23

 

Also ich habe vom A250 einen gemischten Eindruck.

...

Als Alltagsauto würde ich wohl eher den A200 nehmen.

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Wenn ich mir deinen Beitrag so durchlese bekomme ich echt Zweifel ob eine A Klasse wirklich das Richtige ist. Ich werde mich wohl nochmals genau informieren müssen.

Grüsse

Wenn du eigentlich Kleinwagen suchst unterhalten wir uns eher über die Klasse Polo, Corsa, Fiesta. Je nachdem was für dich als sportlich gilt reichen in dieser Fahrzeugklasse Motoren um die 120-130 PS für ansprechende Fahrleistungen. Sie werden dadurch nicht zur Rakete man kann aber trotzdem sehr gut überholen mit ihnen gerade wenn es dann noch ein Diesel ist. Vmax liegt dann meistens so bei um die 200. Grundsätzlich gilt aber was ich für mich als ordentlich bezeichne muss für dich noch lange nicht ordentlich sein in Sachen Fahrleistungen. In der Kompaktklasse reicht diese Motorleistung in der Regel auch um nicht zu verhungern auf der Straße.

Gruss Zyclon

Schon mal über einen Polo nachgedacht?

Beispiel Polo BlueGT mit 140 PS

Beispiel Polo GTI mit 180 PS

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstwagen "Premium Hersteller"