ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Erstwagen BMW E46 320d

Erstwagen BMW E46 320d

BMW 3er E46
Themenstarteram 19. April 2016 um 13:51

Hallo Liebe Community,

bin neu und hier gelandet, da ich mir den Kopf über meinen Erstwagen zerbreche...

Ich fange im August meine Ausbildung an und werde ein Auto von meinem Papa kriegen, was ich selber finanzieren und beisteuern muss, also er wird nur ein Teil des Kaufpreises selber bezahlen.

Ich bin 17 und habe mir ein Budget bis ca. 5.000-6.000€ gesetzt.

Ich schaue nach 320d BMW's können auch gerne Touring sein oder am liebsten natürlich Coupe :)

Ich werde voraussichtlich über 20.000 Km pro Jahr fahren, deshalb ein Diesel Auto..

Hab jetzt bei Autoscout nach E46 geschaut die maximal 200.000 km gelaufen sind und es kamen ein paar gute Ergebnisse bei rum...

Meine Frage ist jetzt, ob ihr denkt, dass der E46 ein gutes Einsteigerauto ist, und noch seine 4-6 Jahre mit der jährlichen Laufleistung von über 20.000km durchhält, oder ob ihr mir ein anderes Auto nahelegt.

Meine Letzte Frage wäre noch, wie teuer es ist, den E46 zu Unterhalten (Spritverbrauch, Ersatzteilkosten, Ob öfter was kaputt geht, etc.)

Vielen vielen Dank im vorraus!!!!

Mfg Leon

Ähnliche Themen
18 Antworten

Wenn du kein Schrauber bist und auch niemanden kennst, der das für dich erledigt, dann such dir lieber was kleineres.

Die E46 sind allesamt über 10 Jahre alt und mit ungewisser Herkunft kann das schnell ziemlich teuer werden.

Meine Empfehlung wäre ein Polo, Micra usw..

Ja, da gebe ich Oetteken recht. Der E46 ist zwar ein zuverlässiges Fahrzeug, leidet aber an vielen kleineren Krankheiten und beschäftigt Eigentümer und Werkstätten ganz gut. Gerade ein 320d mit >200'000km kann da einigen "Spass" bereiten. Wenn du dich darauf einlässt mal hier und da einige Probleme selbst zu beheben (scroll hier einfach mal die Themen durch, dann siehst du was auf dich zukommen kann), dann ist der E46 ein sehr gutes Auto. Wenn du aber auf Werkstätten angewiesen bist und pingelig darauf achtest, dass alles funktioniert, dann such lieber etwas anderes. :)

Ich muss meinen Vorrednern zustimmen. Dir muss auch klar sein, dass du mit dem Lohn in deiner Ausbildung klar kommen musst. Einen neuen Satz Reifen, Bremsensatz, Kupplung oder gar Turbolader gehen da ganz schön in den Geldbeutel.

In SAchen Versicherung hängt das ganze davon ab, ob der Wagen über deine Eltern versichert wird und bei wie viel Prozent er versichert wird. Am besten mal mit deinen Eltern zusammen zur Versicherung gehen. Wenn du Fahrzeugschlüsselnummern dabei hast, können diese dir schonmal vorab errechnen, was da auf dich zukommt.

Vergiss auch nicht, dass du als Fahranfänger schneller mal nen Bums haben kannst.. Parkrempler etc.. Das kann auch ordentlich ins Geld gehen.

Auch mein Tip:

Fang mit was kleinem an. Nicht finanzieren oder sowas. Zu schade wenn am Ende die Karre kaputt ist (Warum auch immer) du aber weiter zahlen darfst.

Ein tolles Auto :) Wenn du etwas Geschick hast und dein Auto pflegst und auch mal selbst Hand anlegst bein reparieren ( was im übrigen bei jedem Auto passieren kann ) dann ist der E46 320d eine gute Wahl. Meiner hat unter meiner Hand 300000km durchgehalten und hat nie Probleme gemacht ... ein Diesel / Turbomotor möchte immer warm gefahren werden und auch wieder kalt ... ! dann hält so ein BMW auch ne weile ;)

 

Tips und Tricks findest du sicher hier im Forum und ansonsten ist BMW - FREUDE AM FAHREN :D

Ich stand vor etwa 5 Jahren genau vor derselben Fragestellung wie du!

War Ende 17 und pünktlich zum 18. sollte der erste eigene Wagen auf dem Hof stehen :)

Habe mich dann auch viel eingelesen über den 320d und seine bekannten Macken kennengelern. (Turbo, Turbo, Turbo liest man überall). Deshalb dachte ich mir, dass ich mir einen kaufe, der erst vor kurzem einen neuen Turbo bekommen hat und ich "safe bin".

Geworden ist es dann ein alpinweißer 320d Touring Bj. 2002. Gekauft damals mit 110.000 Kilometern.

Direkt an meinem 18. Geburtstag bei der ersten Fahrt hat der Wagen keinen Vortieb mehr gehabt und der Wagen hat fürchterlich angefangen zu qualmen und ich bin vor Panik aus dem qualmenden Fahrzeug gesprungen. Ende vom Lied war ein gerissenes Zweimassenschwungrad was dann die Kupplung zum rutschen bewegt hat - so ein Pech konnte nur ich haben dachte ich :D Kostenpunkt in der freien Werkstatt 1.800€. Da hat es mich erst mal gesetzt und ich war bis auf den letzten Euro pleite!

Dem war allerdings nicht genug, es häuften sich viele weitere Probleme an dem Wagen. Fahrwerk war komplett platt, Der Motor hat ab und an Probleme gemacht (jedes mal war das Ladedrucksystem undicht) und ich bin immer in die Werkstatt gefahren weil ich keine Ahnung hatte.

Innerhalb dieser 5 Jahre und knapp 100.000 Kilometern mittlerweile habe ich es gelernt, alles selbst an dem Wagen zu reparieren. Für den E46 gibt es so viele Anleitungen im Netz, mit etwas technischem Verstand und Selbstwillen schafft es würde ich mal sagen jeder, zumindest Kleinigkeiten (die auch ins Geld gehen) an dem Wagen selbst zu reparieren. Ich habe dadurch, dass so viel an dem Wagen in der Zeit kaputt gegangen ist, so viel gelernt an dem Wagen selbst zu schrauben. Im Nachinein bin ich dafür richtig dankbar! Es ist ein richtiges Hobby geworden!

Vor einem Jahr stellte sich heraus, dass der Wagen 100.000 Kilometer zurück gedreht wurde und damals zum Kaufzeitpunkt entsperchend 210.000 Kilometer hatte. Das erklärt die vielen Kleinigkeiten, die seitdem kaputt gegangen sind.

Doch meiner Meinung nach nagen nicht die Kilometer an dem Fahrzeug, sondern das Alter ist das hauptsächliche Problem.

Meine Empfehlung für dich:

- Stelle dir die Frage, ob du dir es zutraust, den Wagen selbst zu warten und zu reparieren. Es wird nicht alles auf Anhieb funktionieren, du wirst auch im Laufe der Zeit deine Erfahrung auch aus Fehlern sammeln.

- Traust du dir das zu, dann kannst du dich auf die Suche begeben. Dein Budget ist nicht schlecht. Ich würde die allerdings nicht gerade auf die 200.000 Kilometer begrenzen. Ich würde bis 250.000 einschränken. Denn wenn ein Fahrzeug mit 230.000 Kilometer schon viele altersbedingte Reparaturen hinter sich hat, bedeutet das für dich, dass diese in absehbarer Zeit nicht auf dich zukommen werden.

dies betrifft Querlenker, Hydrolager, Stoßdämpfer, beim Touring hinten die Federn, welche gerne brechen. Bei einer Laufleistung von mehr als 150.000 Kilometern könnte auch schon ein neuer Turbo verbaut worden sein - gut für dich! Solche Reparaturhistorien findest du eigentlich hauptsächlich bei Privatverkäufern. Dort kannst du auch gut den Kilometerstand nachvollziehen anhand Rechnungen und TÜV Berichte.

Außerdem würde ich auf Rost achten bei jedem E46 an folgenden Stellen:

- Türunterkanten innen an der Falz

- Heckklappe beim Touring unter der klappbaren Heckscheibe und unter der Kennzeichenbeleuchtung

- Schweller im Einstiegsleistenbereich

- Koflügel vorne

- Radläufe hinten zur Heckstoßstange hin

- Falz der Motorhaube vorne über den Scheinwerfern

- Solltest du ein gutes Fahrzueg gefunden haben, würde ich dir empfehlen, dir direkt ein Diagnoselaptop zuzulegen, den wirst du mit einer sohr großen Wahrscheinlichkeit irgendwann benötigen. Kabel und Software (BMW INPA / EDIABAS / NCS EXPERT) bekommst recht günstig im Internet.

- Sei dir bewusst, dass der Diesel sehr teuer in der Versicherung ist. Alllerding weden da die Benziner nicht wesentlich günstiger sein. Ich habe damals für den Wagen im ersten Jahr mit SF 1/2 1.200€ Haftpflichversicherung gezahlt. Jetzt mit SF5 zahle ich für die 6 Monate nur noch 190€.

Erstwagen ist nie günstig, aber der E46 ist zumindest sicher ;)

am 19. April 2016 um 21:21

hab mir auch mit 17 einen e46 320i gekauft ;) da ich in der Ausbildung sehr gut verdiene ( möcht ich mal behaupten) geht des. Der meine Limo wurde gut gepflegt aber ist halt schon 12 jahre alt und garantieren kann dir keiner was. Zudem konnte ich die Versicherung meines Opas übernehmen sonst währe ich auf 6200€ im Jahr für die Versicherung alleine gekommen. Du musst dir im klaren sein das typische e46 Krankheiten mit ziemlicher Sicherheit auf dich zukommen und du auch genug Rücklagen hast ;)

Also ich würde schauen was dir wichtig ist. Soll er schnell sein oder guter Sound haben oder einfach nur sparsam?

Als meine sschwester 18 geworden ist hab ich ihr mein Bmw e46 320d bj2002 faclift 150 ps (180ps) gegeben. Sie ist sehr zufrieden damit. Ich hab das Auto mit 143000km gekauft und Mittlerweile hat es 210000 km

Gewechselt worden ist bis jetzt

Kupllung (normal gechippt)

Bremsen ,hydrolager und stosdämpfer und das sind Verschleiß

Man kann Glück haben man kann auch Pech haben.

Ich würde schauen das du ein Auto kaufst falls es so teuer wird wie dein Budget das es nicht mehr als 2 Hände hat. Das macht meistens viel aus.

Den Bmw e46 320d würde ich auch jedem weiter empfehlen

Themenstarteram 20. April 2016 um 22:25

Vielen vielen Dank für die Antworten.

Laut den Kommentaren bin ich nur noch mehr schmackhaft auf den 320d geworden!

Ein hobbymässiger schraubet bin ich schon lange, angefangen mit meinem Roller, dann Simson und beim Bekanntem am E30 Cabrio.

Die Probleme werde ich natürlich berücksichtigen und auch bei der Besichtigung und Probefahrt drauf achten. Danke nochmals für die Hinweise hier ;)

Und wegen Finanzierung geht das wohl auch klar, verdiene im ersten Jahr 900€ brutto.

Soll ich mal ein paar Links reinstellen von E46er die ich im Internet gefunden habe?

Danke nochmals ;)

Mfg Leon

Ja das hört sich gut an. Kannst gern machen

Ich verkaufe momentan meinen :D Falls interesse besteht kannst mich gerne anschreiben :D

Themenstarteram 22. April 2016 um 9:57

Werde wohl erst in 2-3 Tagen die Links posten, habe gerade 1,5 Stunden gesucht, bin bis 3.500€ gekommen und habe mir über 30 gespeichert :D und das nur bei autoscout!

Werden dann wohl noch bis 6.000€ gucken und dann so 10-15 links hier rein posten, wenn das nicht zu viel verlangt ist ;)

mfg Leon

mach das wir schauen mal :)

Themenstarteram 24. April 2016 um 10:15

Meine Suchkriterien:

BMW E46 320d bis ca. 250.000 km

keine gelben Blinker hinten und vorne (nicht mein Geschmack)

Bei der Limousine keine Rot-, Orange-, oder Grünfarbende Autos

Bei dem Touring keine helle Farben (silber...)

Sollte gute Felgen haben, insgesamt gut aussehen (von außen)

Ausstattung innen sollte gut sein; zumindest Klimaautomatik- Multifkt Lenkrad oder Sitzheizung sind natürlich ideal,

aber wenn das Aussehen passt, stört es mich nicht (viel) diese zu missen ;)

Es musste zumindest ein bisschen Text in der Beschreibung stehen... jeder dritte hatte nur den Beispieltext.

Wenn ihr mir ein paar empfehlt, schreibe ich sie an wegen Reperaturen etc. Nur wenige haben diese Erwähnt.

Es ist natürlich das beste wenn der Turbolader schon erneuert wurde :)

Dies sind die Ergebnisse bei Autoscout bis 3.500€, weitere folgen ;)

http://ww3.autoscout24.de/classified/287003375?asrc=st|as

sehr geiler touring, und auch der einzige (in meinen Augen) der alle anderen in der preisklasse schlägt

http://ww3.autoscout24.de/classified/276410932?asrc=st|as

http://ww3.autoscout24.de/classified/287280720?asrc=st|as

http://ww3.autoscout24.de/classified/286387475?asrc=st|as

http://ww3.autoscout24.de/classified/282718033?asrc=st|as

http://ww3.autoscout24.de/classified/287594131?asrc=st|as

http://ww3.autoscout24.de/classified/275141879?asrc=st|as

http://ww3.autoscout24.de/classified/284998914?asrc=st|as

Was haltet ihr von dem hier: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../452569170-216-3017

zwar kein diesel, aber LPG und größerer Motor..

wieviel würde der so mit Gas verbrauchen und würdet ihr das empfehlen oder eher nicht?!

Der letzte ist über 3.500€, habe ich beim stöbern entdeckt und ist mein absolouter Liebling

http://ww3.autoscout24.de/classified/280577583?asrc=st|as

Vielen Dank, dass ihr bis hier hin gelesen habt :D

MfG Leon

Würde in deiner Stelle auf 150ps bestehen und ab bj 03 alle anderen sind alt und haben mehr Probleme. Wenn du noch grüne plakete bekommst wäre es perfekt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Erstwagen BMW E46 320d