ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Erster Polier Versuch gescheitert

Erster Polier Versuch gescheitert

Themenstarteram 4. Juli 2020 um 2:33

Hallo Leute, ich habe gestern, dass erste mal Poliert bzw zutreffender hieß es, ich habe es versucht. Den Lack habe ich gründlich vorbereitet gehabt, sprich waschen, flugrostentferner abspülen Dan wieder flugrostentferner Dan abspülen und mit einer milden Knete noch einmal das gesamte Fahrzeug geknetet und vor dem Polieren Entfettet. Angefangen habe ich auf der Motorhaube wie folgt: verwendet wurde die Flex XFE 15-125 Excenter ( frei laufend ) Akku Maschine mit Koch Chmie Micro Cut Pad dazu die die Koch Chemie 03-02. Die Politur habe ich Anfangs satt auf das Pad aufgetragen und auf den gesamten Pad verteilt und einmassiert. Politur wurde auf Stufe 1 verteilt und Dan auf Stufe 4 Poliert. Nach kurzer Zeit, hat das Pad angefangen Grip aufzubauen, dadrauf habe ich noch einmal 3 kleine Punkte Politur auf das Pad aufgetragen, hat aber nichts gebracht. Nach 2 Durchgängen musste ich Dan aufhören, weil der Lack schon ziemlich Temperatur bekommen hatte und ich eh mit dem Teller am kämpfen war. Das war leider kein schönes Erlebnis ich weiß nicht was ich falsch gemacht habe . Auf Stufe 1 lief das ganz und schön gleichmäßig aber auf Stufe 4 oder testhalber auf Stufe 6 , keine Chance. Noch zu erwähnen, ist es vlt das der stützteller bei Stufe 4 sehr oft auf ebenen Flächen stehen blieb. Ich hatte dabei keinen Druck angewendet , ganz im Gegenteil ich musste den stützteller sogar leicht anheben damit sich das Pad dreht. Wo liegt der Fehler ? Was habe ich falsch gemacht?

Ähnliche Themen
5 Antworten

Hallo, sehr gut war das du das gesamte Auto zuvor mit der Lackknete.......das macht man heute so,ist ein muss vor einer jeden Politur ;).

Beschreibe uns bitte deinen Lackzustand, warum dein Auto Poliert werden musste oder du es wolltest.

Mich wundert es etwas warum du dein Vorhaben zumindest geglaubt hast mit der Flex das gesamtes Fahrzeug machen zu können, ebenfalls warum du dich für eine schwach abrasive Politur entschieden hast.

Themenstarteram 4. Juli 2020 um 9:52

Zitat:

@carkosmetik schrieb am 4. Juli 2020 um 08:31:10 Uhr:

Hallo, sehr gut war das du das gesamte Auto zuvor mit der Lackknete.......das macht man heute so,ist ein muss vor einer jeden Politur ;).

Beschreibe uns bitte deinen Lackzustand, warum dein Auto Poliert werden musste oder du es wolltest.

Mich wundert es etwas warum du dein Vorhaben zumindest geglaubt hast mit der Flex das gesamtes Fahrzeug machen zu können, ebenfalls warum du dich für eine schwach abrasive Politur entschieden hast.

Der Lackzustand ist noch sehr gut, hier und da mal vereinzelte waschkratzer. Es sollte eine Versieglung drauf und deswegen wollte ich den vorher noch einmal mit einer finish Politur abfahren. Ich habe ja noch die pxe aber es ja nicht soweit gekommen, dass die in Einsatz kommt hatte ja nach der Motorhaube abgebrochen.

Warum das gesamte Auto kneten, obwohl der Lackzustand sehr gut ist ?

Mit einer Akku Maschine ein ganzes Auto polieren ???

Was falsch gemacht wurde ?

Eigentlich fast alles

Welche Versiegelung sollte zum Schutz aufgebracht werden?

Die Idee mit der Finish ist gar nicht so verkehrt ;), ich würde sogar weiter gehen und behaupten sogar ein muss (abhängig von der Versiegelung versteht sich).

Wenn man sich bereits die Mühe macht sein Fahrzeug polieren zu wollen, (kneten, Flugrost volles Programm) warum lässt man die Kratzer (von der Waschstraße wohl möglich,die sind echt übel ;)) außen vor?

Zu deiner Poliermaschine (hier wohl der größte Fehl-Kauf !?.

Ein sehr gut trainierter Sportler schafft den Sprint von null auf 50-60 Km/h in KA :D, dann ist seine Energie Verbraucht, deine Poliermaschine ist für den Sprint gedacht aber nicht für ein min.24 Std.Rennen !

Eine, auch wenn heute alles Kabellos wohl sein muss, eine Verkabelte Excenter mit keinem Hub, hierzu 3-4 Harte (inkl.der Schleifmittel zum abrasiven Schliff) bis mittelharte Polierpad's noch mal min.3 je mittel bis weiche für's Finish.

Zur Versiegelung kann ich nichts sagen weil ich nicht weis welche Versiegelung wie verarbeitet bzw.aufgebracht werden muss.

Eine Tagesproduktion an MFT sollte man ebenfalls zur hand haben,Polieren, abnehmen, Finsh abnehmen, entfetten........

Viel Erfolg !

Hallo @noway83

Ich versuche mal zu helfen.

Erste (triviale) Frage: war der Akku geladen? Ich kenne deine Akkumaschine nicht, aber das wäre eine potentielle Fehlerquelle, v.a. Da du schreibst, dass du den Polierteller anheben musstest!

Ich würde dir dazu raten, mit einer kabelgebundenen Maschine zu starten. Dann klebst du dir ein Quadrat 40x40cm ab und polierst diese Stelle so lange, bis dir das Ergebnis genügt. Immer mal wieder die Polierturreste abnehmen und mit ner LED-Lampe kontrollieren. Ich würde dir als Beginner die Ultimate Compound von Meguiars empfehlen. Damit bekommt man eine gute Defektkorrektur und ein schönes Finish hin. Das wichtigste was du am Anfang brauchst: Zeit, Zeit, Zeit!

 

Häme ist hier Fehl am Platz...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Erster Polier Versuch gescheitert