ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Erster Eindruck F30: Design Top, Motoren Flop !

Erster Eindruck F30: Design Top, Motoren Flop !

BMW 3er F30
Themenstarteram 15. Oktober 2011 um 17:42

Hallo,

anbei mein Erster Eindruck vom F30:

Das Design, sowohl Exterieur als auch Interieur, des neuen 3er finde ich rundum gelungen und stimmig; lediglich der Bereich der Mittelkonsole um den Schalt- bzw. Wählhebel ist aus Kunststoff und sieht nicht besonders hochwertig aus. Auch die neuen Ausstattungslinien finde ich gut aufeinander abgestimmt, obwohl es mir lieber gewesen wäre, wenn BMW darauf verzichtet hätte. So hat man leider nur begrenzte Kombinationsmöglichkeiten (z. B. keine Edelholzausführung fineline anthrazit bei Sport-Line oder Modern-Line möglich).

Besser wäre es gewesen, BMW hätte auf Gimmicks wie eine Instrumentenkombi in der Farbe Oyster (Modern-Line) oder verschiedenfarbige Zündschlüssel verzichtet und o. g. Kritikpunkte (hochwertige Mittelkonsole um Schaltkulisse, mehr Kombinationsmöglichkeiten bei Zierteilen) verbessert.

Über die jüngste BMW-Motorenphilosophie (4-Zylinder-Trend) wurde ja bereits genug debattiert und gescholten, weshalb ich mich an dieser Stelle nicht weiter darüber auslassen möchte... Nur so viel: Als 6-Zylinder-Fan finde ich es mehr als schade, dass es keinen 330i oder 325d mehr gibt...

BMW hat aufgrund der verfehlten Motorenpolitik die Chance vertan, ein perfektes wie emotionales Mittelklasseauto bzw. einen perfekten 3er auf die Straße zu stellen. Mit tollen 6-Zylinder-Triebwerken hätte dies der beste 3er seit langem sein können und zwar von Beginn an; der E46 wie der E90 wurde erst mit seinem Facelift stimmig, wobei mir der E90 trotzdem nie richtig gefallen hat.

Daher lautet mein erster Eindruck: Design Top, Motoren Flop!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. Oktober 2011 um 17:42

Hallo,

anbei mein Erster Eindruck vom F30:

Das Design, sowohl Exterieur als auch Interieur, des neuen 3er finde ich rundum gelungen und stimmig; lediglich der Bereich der Mittelkonsole um den Schalt- bzw. Wählhebel ist aus Kunststoff und sieht nicht besonders hochwertig aus. Auch die neuen Ausstattungslinien finde ich gut aufeinander abgestimmt, obwohl es mir lieber gewesen wäre, wenn BMW darauf verzichtet hätte. So hat man leider nur begrenzte Kombinationsmöglichkeiten (z. B. keine Edelholzausführung fineline anthrazit bei Sport-Line oder Modern-Line möglich).

Besser wäre es gewesen, BMW hätte auf Gimmicks wie eine Instrumentenkombi in der Farbe Oyster (Modern-Line) oder verschiedenfarbige Zündschlüssel verzichtet und o. g. Kritikpunkte (hochwertige Mittelkonsole um Schaltkulisse, mehr Kombinationsmöglichkeiten bei Zierteilen) verbessert.

Über die jüngste BMW-Motorenphilosophie (4-Zylinder-Trend) wurde ja bereits genug debattiert und gescholten, weshalb ich mich an dieser Stelle nicht weiter darüber auslassen möchte... Nur so viel: Als 6-Zylinder-Fan finde ich es mehr als schade, dass es keinen 330i oder 325d mehr gibt...

BMW hat aufgrund der verfehlten Motorenpolitik die Chance vertan, ein perfektes wie emotionales Mittelklasseauto bzw. einen perfekten 3er auf die Straße zu stellen. Mit tollen 6-Zylinder-Triebwerken hätte dies der beste 3er seit langem sein können und zwar von Beginn an; der E46 wie der E90 wurde erst mit seinem Facelift stimmig, wobei mir der E90 trotzdem nie richtig gefallen hat.

Daher lautet mein erster Eindruck: Design Top, Motoren Flop!

2261 weitere Antworten
Ähnliche Themen
2261 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Zitat:

Original geschrieben von m4200gt

http://www.youtube.com/watch?v=ryWqlH3e8PM

Wo ist der Gähnsmiley?

Der N20 hört sich auch innen exakt wie jeder andere R4 - Benziner auf dieser Welt mit beliebigem Hubraum an. Wie ich es prophezeit habe. Da ist nichts Spezielles mehr zu hören, nur noch 0815 - Langeweile.

R6 ist R6... selbst als Diesel ;)

http://www.youtube.com/watch?v=XsQA99a6p_g

Ich werde, falls es mal ein R4 wird, auch kein BMW kaufen.

LG

am 16. Februar 2012 um 1:44

Lieber Diesel statt Kleinwagengeplärr im ehemaligen R6 - Topmodellersatz (328i E46). Der R6 Diesel klingt wenigstens noch etwas nach der typischen R6 - Melodie.

am 16. Februar 2012 um 8:46

Zitat:

Original geschrieben von m4200gt

http://www.youtube.com/watch?v=WeeOLNbBOlw

http://www.youtube.com/watch?v=ryWqlH3e8PM

http://www.youtube.com/watch?v=WpEXET6w2fc&feature=related

Also ich find den 328i auch nicht so toll vom Klang her.

Na, wo kommt keine Emotion auf?

Jetzt brech ich mal ne Lanze für den Diesel.

Kuckt euch mal die Videos an.

LG

Also beim Diesel bekomm ich Fernweh - klingt nämlich wie mein Taxi zum Flughafen :D

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Hier mal ein Video in sehr hoher akustischer und optischer Qualität, welches den Unterschied zwischen N20 und N55 sehr deutlich aufzeigt.

Tollle, aufschlußreiche Filme, aber mal eine dumme Frage dazu:

Was ist denn das jedesmal für ein "hochfrequentes Scheppern" nach jedem Gasstoß ? Ist das normal ?

Das stört mich viel mehr, als der kleine Unterschied zwischen 4 und 6 Zylinder !

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Zitat:

Original geschrieben von m4200gt

http://www.youtube.com/watch?v=ryWqlH3e8PM

Wo ist der Gähnsmiley?

Der N20 hört sich auch innen exakt wie jeder andere R4 - Benziner auf dieser Welt mit beliebigem Hubraum an. Wie ich es prophezeit habe. Da ist nichts Spezielles mehr zu hören, nur noch 0815 - Langeweile.

Stimmt.

Das hier ist der Sound eines serienmäßigen (!) R4-1,6-Liter-Turbomotors aus dem BMW-Konzern, der meiner Meinung nach nicht langweilig klingt (siehe Anhang).

Ob so ein Sound allerdings in einen F30 passt, ist fraglich.

Themenstarteram 16. Februar 2012 um 10:43

Zur Abwechslung noch der Klang eines 4-Zylinder-Boxer. Wenn BMW schon auf 4-Zylinder setzt, hätten sie den Boxer bauen sollen:

http://www.youtube.com/watch?v=xE1rqA3ARtw&feature=related

Die Idee wäre nicht schlecht gewesen, noch dazu, da BMW bei Motorrädern ja der Boxermotor-Spezialist überhaupt ist.

So wie im Automobilbereich die Eingefleischten nur R6 kaufen würden, so ist es bei den BMW-Bike-Fans der Boxer.

Boxermotoren sind super, keine Frage. Niedriger Schwerpunkt, ausgeglichener Motorlauf, alles top. Ich nehme aber stark an, dass dafür die Plattform stark umgebaut werden müsste, damit Boxermotoren reinpassen, wo sonst nur Reihen- und V-Motoren laufen. Und die Kosten sind durch 2 Zylinderköpfe statt einem höher.

Da die R4 ja keine high-end-Motorisierungen sind ist das schon so sinnvoll, wie es ist, aus meiner Sicht.

Zitat:

Original geschrieben von Vega-Driver

Die Idee wäre nicht schlecht gewesen, noch dazu, da BMW bei Motorrädern ja der Boxermotor-Spezialist überhaupt ist.

So wie im Automobilbereich die Eingefleischten nur R6 kaufen würden, so ist es bei den BMW-Bike-Fans der Boxer.

Aber grad mit den R4 feiern sie (test)siege um siege... 

 

gretz

Ist nur eine Feststellung nicht mein Geschmack. Ich bin Fan von Sportbikes und die haben fast alle R4-Motoren. Auch mit den Ducatis und ihren Zweizylindern kann ich nichts anfangen.

 

Dass der Boxermotor bei Autos BMW nicht in den Kram passt ohne quasi die komplette Plattform umschmeißen zu müssen, das glaube ich gern.

Aber das Konzept bei einem Premium-Hersteller als zu teuer und daher als nicht umsetzbar ab zu tun, ist schon ein Scherz. Bei Subaru haben alle den Boxer, so ein normaler Impreza hat nur 150 PS, auch weit weg von HighEnd.

Das Konzept von denen, Allrad incl. dem tiefliegendem Motor finde ich schon toll, aber das Design von Subaru und generell die Fahrzeugpalette mit den für Japanern schon unverschämt hohen Preisen sprechen mich nicht gerade an.

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Ich finde den Klang des N20, selbst im R4 - Vergleich, in der Tat enorm dünn. Hört euch nur mal die Aufnahme von hinten bei höherer Drehzahl an, da klingt selbst ein Fiat Panda 1.2 kerniger und sportlicher. Emotional gesehen ein mehr als fauler Ersatz für den famosen R6 (zur Erinnerung: Der klang im 325i E90 so )

...ist ja alles richtig, aber wie hoch ist der Anteil der E9x mit 6-Zylindern? 7%, 10% oder gar 15%? Mehr dürften es auf keinen Fall sein. Ich finde es mehr als bedauerlich, dass es dise Motoren nicht mehr gibt, ich habe selbst den N52 im 1er Coupé, der klingt und fährt sich genial bei rund 9,5l Verbrauch. Mit dem 120i hatte ich 8,5 - 9l und dieser Motor ist zum k*.

 

Aber auf dem Papier ist der EU-Verbrauch beim 3l eben deutlich höher und durch den CO2-Terror werden auch die letzten Interessenten für diese Sahne-Motoren vergrault. Lieber kauft man sich da einen kleinen Benziner-Direkteinspritzer mit 8-9 Liter Verbrauch, fehleranfälliger Technik, und einen Motor der krebserregende Partikel ausstößt (da kein Partikelfilter) oder eine Diesel-NOX Schleuder, der ebenfalls die Atemluft verpestet.

 

Hach welch Logik liegt mal wieder in unserer Welt! Hoher CO2-Ausstoß wird verdammt, da eine kleine Wahrscheinlichkeit besteht, dass dieser die Erde erwärmt, aber die Stadtbewohner geben dafür früher den Löffel ab oder leiden an Atemwegserkrankunen. Gut das ich auf dem Land wohne;)

 

Back to the Topic: die 6-Ender waren das Aushängeschild, gekauft wurden die Brot-und-Butter 4-Zylinder. Dem Erfolg wird es keinen Abbruch tun, aber schade ist es trotzdem.

Zitat:

Original geschrieben von christian80

Wenn BMW schon auf 4-Zylinder setzt, hätten sie den Boxer bauen sollen:

Der wäre vermutlich teurer gekommen als ein kleiner, aufgeladener R6. Schaut euch nur mal die Bohrungs, - und Hubdaten des N20 an, diese sind identisch mit denen des 116i E87. Vermutlich ist es der gleiche Grundblock, da schlug die unendliche Gier einfach zu, statt eines teuren R6 - Blocks einfach den Vierzylinder für Modelle von (zukünftig) 320i bis vielleicht 330i zu verwenden.

Aber die Hoffung habe ich noch nicht ganz aufgegeben, dass der Kunde das alles klaglos schluckt. Hier ein Artikel der Zeit.de, besonders die zweite Seite ist interessant.

Oh, Sherlock Motor und das erneute Heulen ;)

 

Wie kommt man eigentlich auf die Idee, die Motorenblöcke des N20 und des N43 seien identisch?

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Zitat:

Original geschrieben von christian80

Wenn BMW schon auf 4-Zylinder setzt, hätten sie den Boxer bauen sollen:

Der wäre vermutlich teurer gekommen als ein kleiner, aufgeladener R6. Schaut euch nur mal die Bohrungs, - und Hubdaten des N20 an, diese sind identisch mit denen des 116i E87. Vermutlich ist es der gleiche Grundblock, da schlug die unendliche Gier einfach zu, statt eines teuren R6 - Blocks einfach den Vierzylinder für Modelle von (zukünftig) 320i bis vielleicht 330i zu verwenden.

Aber die Hoffung habe ich noch nicht ganz aufgegeben, dass der Kunde das alles klaglos schluckt. Hier ein Artikel der Zeit.de, besonders die zweite Seite ist interessant.

Langsam wirst zum Ritter der traurigen Gestalt.

Schau doch mal ins Ford Focus Forum, die haben dem armen Auto einen Zylinder weggenommen, der hat nun nur noch 3...

Warts ab, wenn die 3 Zylinder demnächst auch im F30 angeboten werden was dann hier los ist :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Erster Eindruck F30: Design Top, Motoren Flop !