ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Erste Mängel

Erste Mängel

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 9. Juli 2009 um 0:31

So ich habe heute in meinem Polo gesessen der nun 300KM aufm Tacho hat und ein bissel Musik gehört. Als ich mal so nebenbei aufs Gass gekommen bin hörte ich ein leichtes schleif Geräusch. Nun habe ich mich gewundert wo bei einem Auto was nach 300KM "alt" ist ein schleif Geräusch her kommt. Wie wir auf diesem Bild einer Proberfahrt sehen http://jonasboehl.de/bilder/motortalk/polo/probefahrt/20.jpg

ist auch da die rechte Seite schon leicht abgenutzt. Nun habe ich mich gewundert was da nun los ist und habe en bissel rumgetastet die Seitenvergleidung lösst sich, da sie nur geklebt ist. Ich habe nun ein bisen gedürckt und probiert sie wieder anzupressen, aber es ist kein Clip sondern Lediglich ein Stück doppelseitinges Klebeband.

Ich hoffe das mein VW Händler mir das morgen vernünftig Reparieren kann, weil sowas geht nach 300KM garnicht....

MfG Traday

PS: Ihr findet die beiden Bilder von mir als Anhang ich denke da sieht man das Spiel, was denkt ihr was ich machen soll?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Traday

 

PS: Ihr findet die beiden Bilder von mir als Anhang ich denke da sieht man das Spiel, was denkt ihr was ich machen soll?

Da gibt es nur eine Sache, die du selber schon genannt hast: Ab zum Händler und nichts selber probieren. Lang lebe die Garantie (oder war das doch die Gewährleistung? ;)). Für sowas ist einfach der Händler zuständig. Ich habe mir jedenfalls vorgenommen, jeden Mangel zu dokumentieren, denn dafür ist das Auto einfach zu teuer :)

3291 weitere Antworten
Ähnliche Themen
3291 Antworten

Das gleiche ist mir heute im Autohaus aufgefallen,hmm...dabei macht der Polo eigentlich einen sehr hochwertigen Eindruck...

Zitat:

Original geschrieben von Traday

 

PS: Ihr findet die beiden Bilder von mir als Anhang ich denke da sieht man das Spiel, was denkt ihr was ich machen soll?

Da gibt es nur eine Sache, die du selber schon genannt hast: Ab zum Händler und nichts selber probieren. Lang lebe die Garantie (oder war das doch die Gewährleistung? ;)). Für sowas ist einfach der Händler zuständig. Ich habe mir jedenfalls vorgenommen, jeden Mangel zu dokumentieren, denn dafür ist das Auto einfach zu teuer :)

Zitat:

Original geschrieben von Traday

Als ich mal so nebenbei aufs Gass gekommen bin hörte ich ein leichtes schleif Geräusch. Nun habe ich mich gewundert wo bei einem Auto was nach 300KM "alt" ist ein schleif Geräusch her kommt. Wie wir auf diesem Bild einer Proberfahrt sehen http://jonasboehl.de/bilder/motortalk/polo/probefahrt/20.jpg ist auch da die rechte Seite schon leicht abgenutzt

ich würde sagen, in der Hauptsache ist dort die Verkleidung von den Gasfüßen der Testfahrer verschmutzt. Vielleicht nicht schön, aber was das konkret mit "Schleifgeräuschen" zu tun haben soll, das wurde mir noch nicht klar (leider ist diese Wand sehr nah am rechten Bein).

Zitat:

Original geschrieben von Traday

Nun habe ich mich gewundert was da nun los ist und habe en bissel rumgetastet die Seitenvergleidung lösst sich, da sie nur geklebt ist. Ich habe nun ein bisen gedürckt und probiert sie wieder anzupressen, aber es ist kein Clip sondern Lediglich ein Stück doppelseitinges Klebeband.

Ich hoffe das mein VW Händler mir das morgen vernünftig Reparieren kann, weil sowas geht nach 300KM garnicht

viele Probleme kommen gerade weil das Fahrzeug ganz neu ist und Du jetzt der erste bist, der es richtig benutzt.

Zitat:

Original geschrieben von Traday

Ihr findet die beiden Bilder von mir als Anhang ich denke da sieht man das Spiel, was denkt ihr was ich machen soll?

Ich seh da garnix. Reime mir jetzt mal zusammen, daß diese Verkleidung zur Mittelkonsole irgendwie locker ist ? Was schleift denn da woran ? Die Werkstatt wird das befestigen... (wahrscheinlich auch wieder mit Doppelseitigem) - ich würd erstmal ein bisschen fahren und ggF. die Mängel & Problemchen sammeln, sonst stehst Du ja wirklich täglich beim Händler (kommt natürlich auch drauf an, wie groß die auftretenden Punkte sind, wenns Dich sehr nervt, dann nicht zu lange warten)

 

Themenstarteram 9. Juli 2009 um 9:33

Also war heute beim Vreundlichen, die wollten das heute im laufe des Tages machen. hatte aber keinen nerv den Wagen da zu lassen nun fahr ich am Dienstag nochmal hin, der Händler meinte das ist in ner Stunde erledigt. Dann wart ich da einfach.

Nun ja was da schleift ist doch klar. Die Innenvergleidung am Gasspedal. Und du siehst ja den Unterschied wenn ichs Anpresse und wenn net.

Nun ja das mit dem einmal die Woche beim Händler stehen ist mir recht egal, da ich momentan eh Semesterferien hab und nix zu tun habe :P

LG Traday

Genau das gleiche "Problem" haben wir auch. Würde mich nicht wundern, wenn das ein grundsätzlicher Konstruktionsfehler ist. ;)

Allerdings finde ich das nicht wirklich dramatisch. Wenn man sich da z.B. den Mängel-Thread vom Golf VI anguckt...

Zitat:

Original geschrieben von Traday

Nun ja was da schleift ist doch klar. Die Innenvergleidung am Gasspedal. Und du siehst ja den Unterschied wenn ichs Anpresse und wenn net

nö, seh ich nicht (wahrscheinlich, weil Fotos immer 2dimensional sind) - aber jetzt hab ichs kapiert... dies Verkleidungsteil klappt so weit weg, daß es das Gaspedal berührt :eek:

am 9. Juli 2009 um 10:38

Ist natürlich sehr ärgerlich....

Wie wärs wenn wir diesen Thread gleich zum Mängelsammelthread machen.

Es werden bestimmt noch ein oder zwei Mängel dazu kommen. :)

Zitat:

Original geschrieben von marcee

 

Allerdings finde ich das nicht wirklich dramatisch. Wenn man sich da z.B. den Mängel-Thread vom Golf VI anguckt...

Naja ich will nicht den Teufel an die Wand malen, aber den Golf VI gibt es nun auch schon seit Oktober und ich wäre vorsichtig mit solchen Äußerungen, dass die ja so einen großen Thread dazu haben ;) Die Mängel beim 9N3 und dem mit dem Facelift waren auch nicht soooo gering

hallo polisten,

das ist genau das, was ich in meinem thred mit mängeln bei frisch am markt eingeführten kfz meinte: erst bei der breiten nutzung der neuen autos durch die bevölkerung treten mängel auf, die bei einzelnen testwagen nicht zutage treten. ich würd auf jeden fall den vw-händler aufsuchen und ihn den mangel beseitigen lassen, auch wenns noch so ein "bagatellschaden" ist. erst dadurch bekommt ja vw die infos über die mängel und kann diese im laufe der produktion beseitigen. die besitzer solch neuen autos sind nun mal so genannte "betatester"- ist offenbar in allen bereichen der wirtschaft so.

übrigens gute idee, hier einen "mängelthread" zu erstellen.

gruss el.

Zitat:

Original geschrieben von El.Trudero

das ist genau das, was ich in meinem thred mit mängeln bei frisch am markt eingeführten kfz meinte: erst bei der breiten nutzung der neuen autos durch die bevölkerung treten mängel auf, die bei einzelnen testwagen nicht zutage treten

is ja auch irgendwo ne Binsenweisheit, die niemanden groß überraschen wird.

Aber wenns nur sowas ist, dann werd ichs tragen wie ein Mann ;) :p

btw:

bis wann ists denn eigtl. "frisch am Markt" - meiner kommt frühestens im September- denke, daß bis dahin schon 10.000 bis 15.000 Wagen produziert sind. Sind dann vielleicht schon die ersten Problemchen ausgebügelt ? oder wie flexibel ist sowas ?

Zitat:

Original geschrieben von El.Trudero

übrigens gute idee, hier einen "mängelthread" zu erstellen

find ich auch, definitiv

 

Ein sehr naher Verwandter des Polo - nämlich der Ibiza - darf schon zum ersten Rückruf! *g* Aber nur DSG-Fahrzeuge.

http://www.autoservicepraxis.de/cms/855406

Zitat:

Original geschrieben von -Pepper-

 

Naja ich will nicht den Teufel an die Wand malen, aber den Golf VI gibt es nun auch schon seit Oktober und ich wäre vorsichtig mit solchen Äußerungen, dass die ja so einen großen Thread dazu haben ;)

Das stimmt schon und ich denke mal, dass auch noch einige Mängel dazu kommen werden. Allerdings kann man jetzt schon sagen, dass es, zumindest bei unserem Exemplar, keine weiteren direkten und offensichtlichen Mängel gibt, wie z.B. fehlende Lackierung, hängende Scheinwerferreinigungsanlage, nicht richtig sitzende Dichtungen, falsche Front...

Ich denke aktuell wird in Spanien noch sauber gearbeitet. Irgendwann kommt dann die Routine rein und es passieren Fehler, die dann wieder mit der Zeit ausgemerzt werden (oder auch nicht ;)).

Zitat:

Original geschrieben von Brunolp12

btw:

bis wann ists denn eigtl. "frisch am Markt" - meiner kommt frühestens im September- denke, daß bis dahin schon 10.000 bis 15.000 Wagen produziert sind. Sind dann vielleicht schon die ersten Problemchen ausgebügelt ? oder wie flexibel ist sowas ?

Häng mal noch eine 0 dahinter. Dann dürfte die Zahl eher stimmen. Es werden nämlich pro Jahr ca. 240.000 Fahrzeuge produziert. Mag sein, dass die Produktionsstraßen nach und nach hochgefahren werden. Aber 100.000 könnten es im September dann schon sein. Ich frage mich allerdings wo all diese Autos hingehen, wenn es in Deutschland nur 23.000 Bestellungen gegeben hat?!

Zitat:

Original geschrieben von stevelep

Zitat:

Original geschrieben von Brunolp12

btw:

bis wann ists denn eigtl. "frisch am Markt" - meiner kommt frühestens im September- denke, daß bis dahin schon 10.000 bis 15.000 Wagen produziert sind. Sind dann vielleicht schon die ersten Problemchen ausgebügelt ? oder wie flexibel ist sowas ?

Häng mal noch eine 0 dahinter. Dann dürfte die Zahl eher stimmen. Es werden nämlich pro Jahr ca. 240.000 Fahrzeuge produziert.

oops, ja - ich hab vergessen, daß die bekannten Zahlen von den Vorbestellungen sich immer nur auf Deutschland bezogen :rolleyes:

bleibt die Frage, nach welcher Stückzahl die ersten Anlaufprobleme und Kinderkrankheiten beseitigt worden sind...

Deine Antwort
Ähnliche Themen