ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. erste 1000km Polo Live TSI 90PS

erste 1000km Polo Live TSI 90PS

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 1. Februar 2014 um 22:18

Hallo zurück nach langer Zeit im Forum.

 

Habe nun nach Touran 1.4 TSI 140PS (2006) und Golf 6 Variant 1.2 TSI 105 PS (2010) meinen dritten neuen VW, dieses mal einen Polo Live TSI 90 PS (2014) als Zweitwagen.

 

Der erste Eindruck:

+ optisch sehr gut gelungener Kleinwagen,

+ solide gebaut, ausgereifte Konstruktion,

+ sehr gute Optik und ausgezeichnete Haptik im Innenraum,

+ sicher und sehr komfortabel,

+ im Teillastbetrieb des Motors sehr angenehm zurückhaltendes Greäuschniveau,

 

- TSI - Motor beim Beschleunigen vergleichsweise recht kernig,

- vergleichsweise bescheidenes H4-Abblendlicht,

- Lenkung vergleichsweise etwas zu leichtgängig,

 

Der aktuelle Verbauch ist noch nicht aussagekräftig, liegt so bei 6,2 ltr. (60%Stadt, 40%AB)

Das ist der Eindruck nach den ersten 1000 Kilometern.

 

Wird der 90 PS TSI nach Einfahrphase im Vollastbetrieb noch leiser ?

 

Grüße Jens

 

 

 

 

 

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Zum Thema längerer Lichtkegel. Wenn sie SW und die Birnen ausgebaut wurden, müssen die SW neu eingestellt werden.

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten
am 1. Februar 2014 um 23:53

Hay,

also leiser wird der Motor wohl nicht werden. Aber ich finde den jetzt auch nicht besonders lauter als andere Motoren. Ich finde den kernigen Sound, den du beschrieben hast sogar ganz gut. Hört sich nicht schlecht an im Gegensatz zu einem 4-Ventieler. Aber das ist ja auch Geschmackssache.

Gruß,

Silva

Zitat:

Original geschrieben von Jens 70

 

- vergleichsweise bescheidenes H4-Abblendlicht,

- Lenkung vergleichsweise etwas zu leichtgängig,

Der aktuelle Verbauch ist noch nicht aussagekräftig, liegt so bei 6,2 ltr. (60%Stadt, 40%AB)

Das ist der Eindruck nach den ersten 1000 Kilometern.

Das H4-Abblendlicht ist ein Witz, mit den entsprechenden Birnen aber angeblich passabel. Das wurde schon ausgiebig hier diskutiert incl. Bildvergleich mit H7 und Xenon.

Die Lenkung...ja war am Anfang auch mein erster Eindruck. Mittlerweile finde ich sie sehr gut: Ich bin täglich in Tiefgarage/Parkhaus unterwegs, dafür ist die Abstimmung ideal. Stadtverkehr natürlich auch. Man darf auch nicht vergessen, dass der Polo halt n gutes Stück leichter ist als ein Golf oder Touran. Bei höheren Geschwindigkeiten stabilisiert sich das Fahrzeug eh von selbst, daher ist die Leichtgängigkeit nicht wirklich schlimm. Aber: Gewöhnungssache. Ansonsten gibt es wohl die Möglichkeit die Servolenkung weniger leichtgängig zu codieren.

Frage mal beim Freundlichen welche Lenkung der Wagen hat ? Wenn sie auf Komfort eingestellt ist, dann soll er sie ändern auf Sport oder oder noch eine höher. Wenn die Ziffern noch stimmen, dann ist Comfort die Endziffer 11, Sport 21 und dann 31. Der Unterschied ist eine Veränderung der Direktheit. Bei Comfort drehst Du rund 3 Finger breit am Lenkrad, bis der Wagen reagiert. Bei Sport ist es nur noch eine Fingerbreite und bei 31 reagiert der Wagen sofort.

 

MfG aus Bremen

Zitat:

Original geschrieben von Spatenpauli

Frage mal beim Freundlichen welche Lenkung der Wagen hat ? Wenn sie auf Komfort eingestellt ist, dann soll er sie ändern auf Sport oder oder noch eine höher. Wenn die Ziffern noch stimmen, dann ist Comfort die Endziffer 11, Sport 21 und dann 31. Der Unterschied ist eine Veränderung der Direktheit. Bei Comfort drehst Du rund 3 Finger breit am Lenkrad, bis der Wagen reagiert. Bei Sport ist es nur noch eine Fingerbreite und bei 31 reagiert der Wagen sofort.

MfG aus Bremen

Nein, der Polo hat keine Progressivlenkung!

Ist dies bei den neuen Polo nicht mehr programmierbar? Beim 9N3 ging es und bei meinem Ibiza 6J ging es auch noch. Wobei die Versteifung, bei höheren Geschwindigkeiten, auch noch besteht.

MfG aus Bremen 

Soweit ich weiß kann man auf die Lenkung des GTI umcodieren lassen

Zitat:

Original geschrieben von Spatenpauli

Ist dies bei den neuen Polo nicht mehr programmierbar? ...

Du kannst die Dosis der Unterstützungsleistung programmieren, aber nicht die Direktheit/Übersetzung ändern. Die ist starr mechanisch gegeben.

Die Direktheit/Übersetzung programmieren kann man nur bei "drive by wire" Systemen.

 

Themenstarteram 3. Februar 2014 um 22:10

Vielen Dank für die Antworten,

 

im Vergleich zu meinem Golf Variant mit dem 1.2 TSI 105 PS klingt der Polo 1.2 TSI 90 PS deutlich kernig im Vollastbereich.

Im Golf Variant klingt der TSI unter allen Bedinungen sehr dezent, das Geräuschniveau ist durchweg sehr niedrig.

Als der Fahrdienst des Autohauses den Golf von der Inspektion wiederbrachte, sagte mir der Fahrer, dass er pro Jahr weit über eintausend VW-Fahrzeuge bewegt, aber meiner sei einer der leisesten Wagen, die er gefahren hat. Also gibt es da auch eine Streuung in der Serie.

Nun spielt der Golf in einer anderen Liga, ist wesentlich aufwändiger gedämmt und gekapselt und deshalb schon nicht so direkt mit einem Polo vergleichbar, trotzdem hält der Polo mit dem 90 PS TSI in diesem Bereich nicht mit.

Aber der Unterschied fällt nach meinem Empfinden zu deutlich aus.

 

 

Das mäßige Abblendlicht behebe ich zunächst mal mit neuen Leuchtmitteln Bosch Plus 90, jedoch war der Wechsel nicht ganz so ohne viel Aufwand.

Dafür mussten die Scheinwerfer ausgebaut werden. Schwer zu machen, wenn ein Wechsel mal im Dunkeln notwendig wird.

Zum Ergebnis kann ich noch nichts sagen.

 

 

Wegen der leichtgängigen Lenkung werde ich mal den Freundlichen kontaktieren, bin gespannt, welche neuen Unmöglichkeiten ich da erfahre. Melde mich dann wieder.

 

Also vielen Dank nochmal.

MFG Jens

 

 

Die Scheinwerfer sind in 2 Minuten raus...

Beim Golf VI bricht man sich dagegen fast die Finger

Themenstarteram 3. Februar 2014 um 23:16

Das mag man so empfinden können, war aber nicht in Vergleich gestellt.

2 Minuten ist sportlich...aber im Golf ist es auch etwas fummelig, da stimme ich zu.

 

MFG Jens

Das war kein empfinden..

Ich hatte sie bei unserem alten 6R schon 3 mal rausgenommen...

Die eingesetzten Nightbreaker hatten leider keine lange Lebensdauer

Meine Bosch Plus 90 im Golf halten übrigens länger.Jetzt schon fast 3 Jahre.

Ich hätte dir die als Ersatz auch empfohlen

Themenstarteram 3. Februar 2014 um 23:30

Da habe ich wohl doch die richtige Entscheidung für die Bosch Plus 90 getroffen.

Die Nightbreaker hatte ich als zweite Alternative auf dem Zettel.

 

LG Jens

 

Ich habe seit 3 Jahren und 60000km die ersten Scheinwerfer drin also haltbar sind die schon

Themenstarteram 3. Februar 2014 um 23:44

Das überzeugt. Danke für die Info.

 

Noch eine Frage:

Als ich die Scheinwerfer demontiert hab, waren  in den Hohlräumen der Kotflügelkanten in Kunststoff eingeschweißte Schaumstoffkörper zu sehen.

Wofür sind die dort nützlich ?

 

LG Jens

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. erste 1000km Polo Live TSI 90PS