ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Erstaunliche Saabdichte

Erstaunliche Saabdichte

Themenstarteram 9. Oktober 2006 um 13:03

Wir waren an diesem Wochenende zu einer Familienfeier in Rotterdam, speziell im Stadtteil Hilleresberg.

So viele Saab haben wir noch nie gesehen wie dort auf den Straßen und an den Straßenrändern parkend. In manchen Straßen standen 3-6 am Rand. Wir haben nachher aufgehört zu zählen. Besonders die 9-3II Limousine war stark vertreten. Den entsprechenden Kombi haben wir nicht gesichtet. Unser Schwager sagte, diese PKW seien, wie meistens auch hier bei uns , wahrscheinlich geleast.

Gruß

saabaudi

34 Antworten

Hallo,

die hohe Saab Dichte hatte ich auch mal bei einem Wochenende an der Küste in der Nähe von Rotterdam bei den Haag / Scheveningen bemerkt. Es war schon erstaunlich, an fast jeder Kreuzung weiteren Saabs zu begegnen. Der Rekord lag mal bei 5 wartenden / kreuzenden Saabs. Soviele sehe ich hier teilweise nicht in einer Woche.

Also hier in CH sind die Saabs eigentlich immer präsent und gehören mit einem Marktanteil von über 5% zum normalen Strassenbild.

Liegt vielleich auch daran dass die Schweizer keine Auto-baunation ist und so entsprechend international und trendig eingekauft wird. Eben heute Hpip und morgen Flopp. Saab schein momentan mit zunehmendem Marktanteil auf der Hippwelle gerade mitzuschwimmen.

Insbesondere sind die deutschen Marken welch eher ein Imageproblem haben wie Mercedes als "Gruftie"- oder BMW als "Schwörer" -mobil. Opel ist halt Opel und Ford ist Ford und Audi ein Fahrzeug ohne Seele.

Ich grüsse Euch!:)

Holland hat keine eigene PKW-Industrie...Einzelfahrzeuge von Donkerfort etc. mal ausgeschlossen.:)

Und bevor ein holländischer Geldsack ein deutsches Fabrikat kauft, kauft er eher einen Schweden oder Franzosen...:D

Jaguar und amerikanische Modelle der Oberklasse sind dort ebenfalls zu finden.

Große DC oder BMW sind allerdings recht selten. Liegt garantiert nicht am Preis, sondern an der Mentalität der Holländer!;)

Zitat:

Original geschrieben von der41kater

Ich grüsse Euch!:)

Holland hat keine eigene PKW-Industrie...Einzelfahrzeuge von Donkerfort etc. mal ausgeschlossen.:)

Und bevor ein holländischer Geldsack ein deutsches Fabrikat kauft, kauft er eher einen Schweden oder Franzosen...:D

Jaguar und amerikanische Modelle der Oberklasse sind dort ebenfalls zu finden.

Große DC oder BMW sind allerdings recht selten. Liegt garantiert nicht am Preis, sondern an der Mentalität der Holländer!;)

So so, und das wo doch die Niederlande aus dem Frankenreich und später (bis um 1600) zum "Heiligen römischen Reich deutscher Nation" hervorgegangen sind. Sind eben einfach undanbar die Niedrländer ;-)

Markus

Themenstarteram 11. Oktober 2006 um 11:56

Zitat:

Original geschrieben von der41kater

Ich grüsse Euch!:)

Große DC oder BMW sind allerdings recht selten. Liegt garantiert nicht am Preis, sondern an der Mentalität der Holländer!;)

Hallo,

das mit den DC, BMW oder Audi ist uns auch aufgefallen.

Schon bei früheren Besuchen haben wir bemerkt, die Niederländer haben wohl grundsätzlich nicht so den Hang, sich mit PS starken Oberklassenwagen schmücken zu müssen. Wozu auch bei Geschwindigkeitslimit auf den Autobahnen. Wir fanden das als sehr angenehm.

Im Übrigen, der41katers Einschätzung zu den Pfeffersäcken scheint mir zutreffend.

Gruß

saabaudi

Zitat:

Original geschrieben von saabaudi

Hallo,

das mit den DC, BMW oder Audi ist uns auch aufgefallen.

Schon bei früheren Besuchen haben wir bemerkt, die Niederländer haben wohl grundsätzlich nicht so den Hang, sich mit PS starken Oberklassenwagen schmücken zu müssen. Wozu auch bei Geschwindigkeitslimit auf den Autobahnen. Wir fanden das als sehr angenehm.

Im Übrigen, der41katers Einschätzung zu den Pfeffersäcken scheint mir zutreffend.

Gruß

saabaudi


Also hier muß ich energisch einschreiten: meine lieben Kaaskoppen als Pfeffersäcke zu bezeichnen, das geht so nicht - kom nouw, dat kan niet! :D Habe 15 Jahre in NL gewohnt und kann nur sagen: wären die DC, BMW's und Audi's in NL günstiger zu haben dann würden sie massig rumfahren. Durch die extra Steuer auf Importfahrzeuge (also alle Fahrzeuge) werden die deutschen Mittel- bis Oberklassewagen geradezu unerschwinglich. Das Image deutscher Wagen (bis auf die kleinen BMW's) ist aber hoch - wie der Preis. Saab ist aber auch seit je her sehr beliebt gerade auch bei Managern etc, ich kann mich noch erinnern wie sich unser damaliger Geschäftsführer von einem 9000 CSE mit Chauffeur - mit Mütze - rumfahren lies, stellt Euch das mal in D vor...... Übrigens fahren die KK's eher agressiv auf ihren Snelwegen und das schneiden von Wagen mit deutschen Kennzeichen war mal ein Volkssport (ich gebe zu ein paar mal habe ich auch mitgemacht...sorry...)

Zitat:

Original geschrieben von Saabagain


Übrigens fahren die KK's eher agressiv auf ihren Snelwegen und das schneiden von Wagen mit deutschen Kennzeichen war mal ein Volkssport (ich gebe zu ein paar mal habe ich auch mitgemacht...sorry...)

Schwarze Schrift auf gelbem Grund, halte Abstand - bleib gesund! :D

@saabagain

Ich grüsse Dich!:)

Die Autos sind in Holland generell teurer wie in Deutschland. Eben wegen dieser Luxus-Steuer...

Zusätzlich kommt noch die hohe "Wegebelasting" für schwere Fahrzeuge hinzu.

Dein 9-5 aero würde in Holland ca. 1500 Euro im Jahr an Steuern kosten!!!

Darum fahren die kleinen Leute auch kleine Autos. Die komplette japanische Kleinwagenflotte ist in Holland öfter auf der Strasse zu sehen, wie die großen Saab und Volvo!!!

Ein 9000CSE...wurde in Amerika unter der "large Class" geführt. Ist also durchaus ein Auto, welches mit Chauffeur noch eine gute Figur macht!:)

Ich hatte damals 2 Kunden mit 9000ern, die weitere Strecken nur mit Chauffeur zurücklegten. (Geschäftsführer von großen Firmen!) Auf der Rückbank ist im 9000 mehr PLATZ wie im 9-5...:)

KATJES dürfte ein Begriff sein???...:)

Deutsche Fahrzeuge werden in Holland aus ganz anderen Gründen nicht gerne gekauft, selbst wenn das nötige Kleingeld vorhanden ist. Aber da möchte ich nicht näher drauf eingehen...

Gruß,

Chris

Zitat:

Original geschrieben von Celeste

Schwarze Schrift auf gelbem Grund, halte Abstand - bleib gesund! :D

Was bekommt man, wenn man 3x durch die Führerscheinprüfung gefallen ist???

.

.

.

.

.

..

.

.

.

.

.

RICHTIG!!!

Gelbe Kennzeichen mit schwarzer Schrift...:D

(da sind jetzt bestimmt einige User aus Luxemburg sauer...:D)

am 11. Oktober 2006 um 22:00

Zitat:

Original geschrieben von der41kater

Deutsche Fahrzeuge werden in Holland aus ganz anderen Gründen nicht gerne gekauft, selbst wenn das nötige Kleingeld vorhanden ist. Aber da möchte ich nicht näher drauf eingehen...

Klar.

 

In der Schweiz ist das meines Wissens ähnlich, wobei dort auch gerne allradgetriebene Fahrzeuge gekauft werden (deswegen war der Marktanteil von BMW und Mercedes-Benz über Jahrzehnete eher klein).

Wie ist die Situation in Österreich oder Belgien? Wohl ähnlich?

Zitat:

Original geschrieben von der41kater

@saabagain

Ich grüsse Dich!:)

Die Autos sind in Holland generell teurer wie in Deutschland. Eben wegen dieser Luxus-Steuer...

Zusätzlich kommt noch die hohe "Wegebelasting" für schwere Fahrzeuge hinzu.

Dein 9-5 aero würde in Holland ca. 1500 Euro im Jahr an Steuern kosten!!!

Darum fahren die kleinen Leute auch kleine Autos. Die komplette japanische Kleinwagenflotte ist in Holland öfter auf der Strasse zu sehen, wie die großen Saab und Volvo!!!

Ein 9000CSE...wurde in Amerika unter der "large Class" geführt. Ist also durchaus ein Auto, welches mit Chauffeur noch eine gute Figur macht!

Ich hatte damals 2 Kunden mit 9000ern, die weitere Strecken nur mit Chauffeur zurücklegten. (Geschäftsführer von großen Firmen!) Auf der Rückbank ist im 9000 mehr PLATZ wie im 9-5...

KATJES dürfte ein Begriff sein???...

Deutsche Fahrzeuge werden in Holland aus ganz anderen Gründen nicht gerne gekauft, selbst wenn das nötige Kleingeld vorhanden ist. Aber da möchte ich nicht näher drauf eingehen...

Gruß,

Chris

Hallo Chris,

Ich grüß' Dich auch aus dem sonnigen Süden Deutschlands!

Ich fand den 9000er auch echt schick mit dem bemützten Chauffeur und katjes..jajaja, sagt mir was :D

Natürlich werden in NL viel mehr Kleinwagen aus Japan und vor allem aus Frankreich gefahren und ich weiss worauf Du raus willst bzgl. deutscher Wagen in NL, ist auch sicher der Fall. Ich kenne aber auch jede Menge Leute jüngeren bis mittleren Alters die liebend gerne einen Audi oder BMW fahren würden, weil die ziemlich "in" sind. Ist aber sicher nicht der Fall bei Klaas om de hoek!

Übrigens sind in NL nicht nur die Wagen und die KFZ-Steuer wesentlich teurer, auch das Benzin ist nach wie vor ein ganzes Stück teurer auch wenn der Unterschied kleiner geworden ist zu Deutschland! (Im Tausch kannst dann aber rund 60% der privaten Krankenkassenbeiträge gegenüber D sparen, billiger Blumen und Käse einkaufen und im Coffeeshop auch anderes kaufen -- das sind dann aber andere Themen!).

Aber nach einem Tag wie heute ist alles eh egal, was gibt es schöneres als mit einen 9-5Aero durch das sonnige Oberbayern zu düsen.....:D

Viele Grüße,

Tobias

 

am 12. Oktober 2006 um 0:42

Zitat:

Original geschrieben von Saabagain

Hallo Chris,

Natürlich werden in NL viel mehr Kleinwagen aus Japan und vor allem aus Frankreich gefahren und ich weiss worauf Du raus willst bzgl. deutscher Wagen in NL, ist auch sicher der Fall.

Ich kenne aber auch jede Menge Leute jüngeren bis mittleren Alters die liebend gerne einen Audi oder BMW fahren würden, weil die ziemlich "in" sind.

Viele Grüße,

Tobias

Na ja,

worauf manche Leute hinauswollen, daß auf Grund gewisser historischer Klischees bzw. Ressentiments - in dem ein oder anderen europäischen Land, wie z. B. in Holland oder der Schweiz - nun mehr nur Japaner/Franzosen in der Mittelklasse bzw. nur Saabs in der Oberklasse gefahren werden, ist statistisch schlichtweg falsch.

Da wird einfach - unabhängig von den aktuellen Verkaufsstatistiken - nur noch mit nationalistisch gefärbter Überzeugung argumentiert.

Schade eigentlich im vereinten Europa...

Jon Paul

Zitat:

Original geschrieben von Jon Paul

Na ja,

worauf manche Leute hinauswollen, daß auf Grund gewisser historischer Klischees bzw. Ressentiments - in dem ein oder anderen europäischen Land, wie z. B. in Holland oder der Schweiz - nun mehr nur Japaner/Franzosen in der Mittelklasse bzw. nur Saabs in der Oberklasse gefahren werden, ist statistisch schlichtweg falsch.

Da wird einfach - unabhängig von den aktuellen Verkaufsstatistiken - nur noch mit nationalistisch gefärbter Überzeugung argumentiert.

Schade eigentlich im vereinten Europa...

Jon Paul

Hi Jon Paul,

kann man vortrefflich drüber streiten, aber es gibt nun mal die typischen nachbarschaftlichen Gefühle, egal ob Holland, Österreich, die Schweiz etc....und manche verlieren dann auch mal die Verhältnissmässigkeit, ich durfte das in meinem ersten Jahr in Holland miterleben als ich mit deutschem Kennzeichen am Tag an dem Holland in München Deutschland besiegte bei der Europameisterschaft durch Utrecht fuhr. Am nächsten Tag habe ich den Wagen in Holland angemeldet und meine Holde wollte nicht mehr mit offenem Wagen fahren.....aber dumme Menschen gibt es überall, leider.

Zurück zum OT: Es ist und bleibt ein Eyeopener wenn man die Saabdichte in Holland sieht.

am 12. Oktober 2006 um 11:33

Zitat:

Original geschrieben von Jon Paul

worauf manche Leute hinauswollen, daß auf Grund gewisser historischer Klischees bzw. Ressentiments - in dem ein oder anderen europäischen Land, wie z. B. in Holland oder der Schweiz - nun mehr nur Japaner/Franzosen in der Mittelklasse bzw. nur Saabs in der Oberklasse gefahren werden, ist statistisch schlichtweg falsch.

Da wird einfach - unabhängig von den aktuellen Verkaufsstatistiken - nur noch mit nationalistisch gefärbter Überzeugung argumentiert.

Schade eigentlich im vereinten Europa...

Entschuldigung, aber Sie haben da was missverstanden. - Niemand hat hier genannten Ressentiments befürwortet, im Gegenteil! Aber dass sie mitunter noch immer (latent) vorhanden sind, kann nicht bestritten werden. ;)

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Erstaunliche Saabdichte