ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Ersatzwagen bei Panne in der Garantiezeit?

Ersatzwagen bei Panne in der Garantiezeit?

Themenstarteram 20. März 2007 um 23:40

Hallo,

wie sieht es eigentlich aus mit einem Ersatzwagen, wenn während der Garantiezeit mein Auto wegen einer Panne in die Werkstatt muss?

Habe ich ein Recht darauf oder ist das eine freiwillige Leistung meines Toyota-Händlers?

Viele Grüsse Bousquet

20 Antworten

Ciao,

Bezüglich Deiner Frage bin ich mir nicht sicher, zumindest aber wird Dein Thread wieder etwas weiter oben in der Liste erscheinen!

Für eine kurze Inspektion, z.B. eine Stunde, wird Dir wohl kein Händler einen Ersatzwagen abgeben, ausser es stehen gerade genügend herum oder es lässt sich gerade eine Testfahrt mit einem neuen Modell kombinieren..

Bei längeren Reparaturen von einem Tag oder länger würde ich erwarten, dass man gerade in der Garantiezeit einen Ersatzwagen unentgeltlich (exkl. Benzin?) zugesprochen erhält. Ein Kunde kann ja meist nichts für einen Ausfall und will mobil bleiben. Was für ein Ersatzwagen gestellt wird, liegt im Ermessen und der Verfügbarkeit beim Händler?

Bei gutem Einvernehmen mit einem Händler, stellt ein Ersatzwagen in der Regel kein Problem dar, sofern er genügend Zeit hat, jeweils einen zu organisieren. Vielleicht steht hierzu mehr in den Garantie-Bestimmungen, habe diese bisher noch nie gebraucht, weder beim Corolla noch beim GS - es gibt hier sicher je nach Hersteller Unterschiede und Durchlesen der Bestimmungen müsste eigentlich die Antworten liefern. Gesunder Menschenverstand beim Kunden und Händler bringen natürlich auch Lösungen..

Ausserhalb der Garantiezeit dürfte das Ganze Verhandlungssache sein ?

Gruss,

Lex

P.S: Saubere Rückgabe und Nachtanken eines Ersatzwagen ist Ehrensache, damit es auch zukünftig klappt..

Ich glaube bei vielen Herstellern ist die Mobilitätsgarantie ähnlich geregelt.

Bei Renault ist es z.B. so, dass man einen Ersatzwagen bekommt, wenn man eine Panne hat und der Wagen nicht innerhalb von 2 Stunden wieder zum laufen gebracht wird. Und das europaweit.

Es gibt aber auch Händler, die bei Inspektionen und sonstigen Werkstattaufenthalten (Mängel beseitigen ohne Panne) so kulant sind einen Ersatzwagen umsonst bereitzustellen.

Gruß

Zitat:

Es gibt aber auch Händler, die bei Inspektionen und sonstigen Werkstattaufenthalten (Mängel beseitigen ohne Panne) so kulant sind einen Ersatzwagen umsonst bereitzustellen.

Ja, das schätze ich bei meinem auch sehr. Macht für mich auch etwas vom guten Service aus, das man ein Ersatzfahrzeug beim Service bekommt. Nebenbei bekommt man dadurch Einblick in die restliche Modellpalette, was dem Händler insofern sicherlich auch entgegenkommt, da er eventuell neue Kunden dadurch bekommt.

Habe zur Zeit den Yaris (bin inzwischen jeden Toyo gefahren, auch Landcruiser... den aber nicht beim händler :P ) für 3 Tage, weil mein Motor getauscht wird und vorallem meiner Freundin hat er es angetan. Mir gefällt der Wagen auch ganz gut, habe dennoch gleich einige Kritikpunkte gefunden. Vielleicht schreibe ich bei Lust und Laune mal nen Review.

Re: Ersatzwagen bei Panne in der Garantiezeit?

 

Zitat:

Original geschrieben von Bousquet

Hallo,

wie sieht es eigentlich aus mit einem Ersatzwagen, wenn während der Garantiezeit mein Auto wegen einer Panne in die Werkstatt muss?

Habe ich ein Recht darauf oder ist das eine freiwillige Leistung meines Toyota-Händlers?

Viele Grüsse Bousquet

Ist im Garantiefalle ganz klar geregelt: Es gibt eine sog. Mobilitätsgarantie, aufgrund derer Du Anspruch auf ein Ersatzfahrzeug hast. Mein Avensis musste mal im Urlaub während der Garantiezeit 300 km von zu Hause entfernt in der Werkstatt repariert werden, musste aber in der Folgewoche wieder zur Arbeit. Ohne Wenn und Aber wurde auf Kosten von Toyota für mich beim Autovermieter ein Fahrzeug angemietet, damit ich wieder nach Hause fahren konnte. Meinen Wagen habe ich dann später wieder abgeholt. Genaueres siehe Deine Garantieunterlagen, Details habe ich nicht im Kopf. Anders sieht es bei Inspektionen während der Garantiezeit aus: Anspruch auf kostenlosen Leihwagen besteht nicht.

Wie bei anderen Hersteller auch greift die Mobilitätsgarantie (Eurocare) nur dann, wenn man eine Panne hat, d.h. das Fahrzeug nicht mehr fahrtüchtig ist. Erst dann hat man einen Anspruch auf einen kostenlosen Ersatzwagen, wenn die Reparatur nicht an einem Tag erledigt ist.

Ist das Fahrzeug zu einer "geplanten" (Garantie)Reparatur oder Ölwechsel in der Werkstatt, ist ein Leihwagen eine Kulanzleistung des Händlers. Ein Anspruch besteht in diesem Falle nicht.

im letzteren falle kann man sich meist darauf einigen, dass man nur den verfahrenen sprit zahlt, wenn man überhaupt was zahlen muss.

Themenstarteram 22. März 2007 um 16:47

Hallo und vielen Dank für Eure Antworten!

Heisst "Mobilitätsgarantie" , dass man innerhalb von X Jahren kostenlos einen Ersatzwagen zur Verfügung bekommt?

Mein Auto ist ein CV D-Cat vom Januar 06 mit knapp 25000 km. Es ist eine "klassische" Panne (der Motor springt nicht an).

Das Auto wurde über den Toyota-Pannendienst abgeholt und zu meinem Händler gebracht. Einen Ersatzwagen - einen Aygo - habe ich nach 48 h bekommen. Diesen musste ich selbst abholen (50 km)

Nun steht mein CV schon seit mehr als 2 Wochen in der Werkstatt, und da sie bisher keinen Fehler finden konnten, ist auch kein Reparaturdatum in Sicht.

Der Aygo ist ja ein nettes Wägelchen (und meine Tochter würde den sofort behalten wollen...) aber kommt natürlich in keiner Weise an meinen CV heran.

Jetzt frage ich mich:

Habe ich Anspruch auf einen Ersatzwagen, der meinem entspricht? Oder ist das Kulanz des Händlers?

Viele Grüsse Bousquet

hast mal die werkstatt drauf angesprochen, dass du was größeres brauchst?!

meine schwester hatte auch an Stelle eines Golf Kombi nen normalen Golf bekommen. Als die Werkstatt nicht in der Lage war, das Fahrzeug wieder in Gang zu setzen, wurde das Leasing beendet und ein neues geleast...

Themenstarteram 22. März 2007 um 23:49

Hallo,

über das Osterwochenende brauchen wir eine grosse Familienkutsche iund ich denke schon, dass meine Werkstatt mir dann einen grösseren Wagen geben wird.

Das löst aber das Problem nicht, denn irgendwann will ich mein Auto ja zurückhaben.

Weiss jemand, wie lange eine Panne dauern "darf"?

Und wenn sie länger dauert, was dann passiert? Oder was ich tun sollte?

Viele Grüsse Bousquet

ich hoffe mal, das ich die Ausgangsfrage mal richtig interpretiere, entsprechend meiner Erfahrung mit Peugeot aber auch laut Info von VW will ich dies hier mal posten, ich denke mal, das lässt sich auch auf andere Hersteller übertragen.

Innerhalb der Mobilitätsgarantie (die ja auch z.B. der ADAC seinen Plus-Mitgliedern gewährt) bekommt man dann ein Ersatzfahrzeug, wenn der eigene PKW nicht mehr fahrbereit ist, d.h. eine Heimfahrt nicht mehr möglich ist und das Fahrzeug geschleppt werden muss. Hier liegt auch der kleine Haken, denn die Panne darf weder direkt zu Hause (ADAC: Entfernung min. 50 km) noch auf dem Parkplatz/Stellplatz der Werkstatt passieren. Im Fall einer Panne bekommt man ein Leih/Mietfahrzeug gestellt, dies i.d.R. nur für 3-5 Tage, das Fahrzeug wird zur nächsten Werkstatt geschleppt und dort nach Möglichkeit repariert.

Beim ADAC gibt es (zumindest im Ausland) entweder den Hotelaufenthalt ODER ein Fahrzeug bezahlt, je nachdem, wie lange die Reparatur wohl vorraussichtlich dauern wird.

Die Mobilitätsgarantie ist allerdings an weitere Bedingungen gebunden, meines Wissens hört diese bei Toyota nach 3 Jahren oder 100.000 km auf (bitte um Korrektur falls falsch), bei VW zum Beispiel gilt diese nach jeder Inspektion bis zum Ablauf der entsprechenden Laufleistung (im Schnitt ca. 30.000 km), kann dann aber bis zu lebenslänglich verlängert werden. Die Mobilitätsgarantie kostet hier nichts, ist aber an die Bedingung der Inspektion im zertifizierten VW-Betrieb gebunden und gilt Europaweit.

 

Einen direkten Anspruch an ein Leihfahrzeug im Servicefalle bei Werkstattbesuch besteht grundsätzlich nicht, ist also eine Dienstleistung des Händlers. Dies gilt ja auch für Inspektionsaufenthalte. Hier liegt es am Verhandlungsgeschick des Käufers, sich eine entsprechende Leistung (eben einen Werkstattersatzwagen) dazuzuhandeln.

Aus Erfahrung bieten aber die meisten Händler und Werkstätten vergünstigte Konditionen für Mietwagen an. Einfach mal nachfragen, meistens liegt der Tagespreis inkl. 50 Kilometer bei 25-30 Euro.

Zitat:

Original geschrieben von Bousquet

Hallo,

über das Osterwochenende brauchen wir eine grosse Familienkutsche iund ich denke schon, dass meine Werkstatt mir dann einen grösseren Wagen geben wird.

Das löst aber das Problem nicht, denn irgendwann will ich mein Auto ja zurückhaben.

Weiss jemand, wie lange eine Panne dauern "darf"?

Und wenn sie länger dauert, was dann passiert? Oder was ich tun sollte?

Viele Grüsse Bousquet

es gibt keine wirklichen Obergrenzen für die Verweildauer. Ich kann Dir lediglich empfehlen, öfters nachzufragen und ggf. die Werkstatt zu wechseln, falls man Dich wie einen Kunden dritter Klasse abspeisen sollte

hallo

und wie läuft es, wenn ich wegen einem defekt in die werkstatt mus (kann aber noch selbst fahren), die werkstatt reperiert es dann und kann es wieder abholen, alles in der garantiezeit, wer zahlt dann meine entsandenen kosten ???

danke

@lexusis220dtte:

Niemand, da kein Liegenbleiber/Panne. Fairerweise muss man aber mal sehen, dass das bei anderen Artikeln genau so ist. Wenn z.B. dein Fernseher in der Garantiezeit streikt, bekommst Du ja auch keinen "Nutzungsausfall" o.ä. für die Zeit der Reparatur.

Die Mobi-Garantien der Hersteller dienen genau genommen ohnehin nur dem Zweck, die Pannenstatistiken zu schönen ;)

grundsätzlich besteht garkein Anspruch, nur würde ich bei einem (Neu-)kauf empfehlen, den Werkstattersatzwagen mit auszuhandeln; es liegt ja im Ermessen des jeweiligen Händlers dies anzubieten oder es zu lassen.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Ersatzwagen bei Panne in der Garantiezeit?