ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Erneuerung Zahnriemen Golf 4

Erneuerung Zahnriemen Golf 4

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 9. August 2016 um 18:10

Hallo zusammen,

da ich generell von Autos wenig Ahnung habe, hoffe ich mal hier auf ein paar wertvolle Tipps.

Mir wurde von der Werkstatt empfohlen, dass der Zahnriemen bei nächster Gelegenheit

erneuert werden muss. (Zahnriemen, Wasserpumpe + ein Teil, Kosten ca. 500 Euro)

Golf 4, Baujahr 2001, 1,6 Liter, 77 KW, 105 PS, Benzin, Kilometerstand 214359 KM

Der Zahnriemen wurde zuletzt bei Kilometerstand 110000 KM gewechselt.

Macht der Zahnriemenwechsel bei so einem alten Auto noch ansatzweise Sinn???

Ich schätze den Restwert mal vorsichtig auf 3000-3500 Euro.

Welchen Kilometerstand könnte dieser Golf annährend erreichen?

Direkt neues Auto oder gegebenenfalls Reparatur?

Den TÜV vor vier Wochen hat er ohne Probleme bestanden, ab und zu leuchtet nur die Abgaswarnleuchte, jetzt kommt zusätzlich nur noch der Service Termin dazu.

Vielen Dank im Voraus für eure Einschätzung!!!

Ähnliche Themen
27 Antworten
am 10. August 2016 um 22:33

Zitat:

@das-markus schrieb am 10. August 2016 um 20:38:37 Uhr:

- Golf IV AJM 1.9 TDI, Zahnriemen habe ich über 170.000km drauf gelassen, dann wechseln lassen, dann Motorschaden

Was genau hatte da denn den Geist aufgegeben?

am 10. August 2016 um 22:56

Ein guter Zahnriemensatz mit Wasserpumpe kostet ca. 130-150 euro von Continental oder Gates. In einer freihen Werkstatt wechseln die es für ca. 130-150 euro. Also ca. 300-350 euro insgesammt!

Auch wenn unser Golf (AXR) im Wechselintervall noch keine 50' km gefahren wird, so wird der Zahnriemen doch regelmäßig gewechselt.

An 400 Euro (freie Werkstatt) alle 5 Jahre zu sparen, wäre m.E. an der falschen Stelle gespart!

PS:

An unserem ehemaligen Opel Vectra war nicht lange nach einem ZR-Wechsel selbiger gerissen. Das hatte allerdings keine Auswirkungen auf den Motor, da sich bei dem konstruktionsbedingt die Kolben und die Ventile nicht berührt haben!

Ich frage mich daher, warum nicht alle Mororen so konstruiert werden?

Guten Morgen.

 

Mal ne Frage der anderen Art....

 

Ich lese überall, dass das Absteckwerkzeug für die Nockenwelle beim AXR 6mm Durchmesser hat.

Wenn ich meine Nockenwelle abstecke, passt höchstens ein 4,8 Bohrer rein.

Kennt jemand dieses Phänomen?

Ein 4,5er sitzt noch etwas locker.

Zitat:

@alteautosfreund schrieb am 10. August 2016 um 22:33:01 Uhr:

Zitat:

@das-markus schrieb am 10. August 2016 um 20:38:37 Uhr:

- Golf IV AJM 1.9 TDI, Zahnriemen habe ich über 170.000km drauf gelassen, dann wechseln lassen, dann Motorschaden

Was genau hatte da denn den Geist aufgegeben?

Hatte mit dem Zanhriemenwechsel nichts zu tun. Aber er war daher leider überflüssig.

Grund des Motorschadens war vermutlich Pleuellagerschaden oder Kurbelwellenlagerschaden.

Das Auto hatte schon 10.000km vorher geklackert / getickert.

Dann nach einer langen Fahrt Motor abgestellt, 3 Stunden stehen gelassen, wieder gestartet, dann wurde plötzlich viel Öl verbrannt, blauer Dunst war extrem zu sehen, und der Motor hat extrem gerumpelt.

Leistungsverlust war nicht zu spüren.

Den AJM Motor wollte ich aber nicht wieder beleben.

am 11. August 2016 um 18:17

Danke Markus für deine Antwort, ich dachte du hättest mit dem Wechsel ansich schlechte Erfahrungen gemacht, weshalb du ihn jetzt hinauszögerst. ;)

Zum Absteckwerkzeug: Es hat 6mm und eine Bohrung in der Mitte (wieso auch immer. Evtl. damit Luft aus der Bohrung entweichen kann) und es ist vorne angefast. Allerdings war es an meinem AXR noch nicht im Einsatz.

@greenline87: Man müsste einen Konstrukteur fragen wieso die Motoren meist keine Freiläufer sind. Aber ich denke mir, gerade beim Diesel hat man eine hohe Verdichtung, da muss der Kolben naturgemäß schon nahe an die Ventile heran. Auch bei Benzinern werden die Verdichtungen höher, die Hubräume kleiner und die Brennräume haben womöglich noch eine bestimmte Geometrie und das alles soll Platz- und Gewichtssparend gebaut werden.

Zitat:

@AXR 763 schrieb am 11. August 2016 um 06:10:02 Uhr:

Guten Morgen.

 

Mal ne Frage der anderen Art....

 

Ich lese überall, dass das Absteckwerkzeug für die Nockenwelle beim AXR 6mm Durchmesser hat.

Wenn ich meine Nockenwelle abstecke, passt höchstens ein 4,8 Bohrer rein.

Kennt jemand dieses Phänomen?

Ein 4,5er sitzt noch etwas locker.

Ich muss mich hier mal selbst verbessern.

Ich meinte 5,5 und 5,8mm

Mein Absteckwerkzeug passt einfach nicht rein.

Ein 5,8mm Bohrer hingegen schon.

Vielen Dank für die Antwort. Ich habe mir zusätzlich Markierungen gemacht, falls sich etwas verstellt. Die 4Z Markierung kann man ja leider nicht in der Flucht sehen, wenn der Riemen noch montiert ist.

Zitat:

@Benedikt1848 schrieb am 9. August 2016 um 18:10:56 Uhr:

Hallo zusammen,

da ich generell von Autos wenig Ahnung habe, hoffe ich mal hier auf ein paar wertvolle Tipps.

Mir wurde von der Werkstatt empfohlen, dass der Zahnriemen bei nächster Gelegenheit

erneuert werden muss. (Zahnriemen, Wasserpumpe + ein Teil, Kosten ca. 500 Euro)

Golf 4, Baujahr 2001, 1,6 Liter, 77 KW, 105 PS, Benzin, Kilometerstand 214359 KM

Der Zahnriemen wurde zuletzt bei Kilometerstand 110000 KM gewechselt.

Macht der Zahnriemenwechsel bei so einem alten Auto noch ansatzweise Sinn???

Ich schätze den Restwert mal vorsichtig auf 3000-3500 Euro.

Welchen Kilometerstand könnte dieser Golf annährend erreichen?

Direkt neues Auto oder gegebenenfalls Reparatur?

Den TÜV vor vier Wochen hat er ohne Probleme bestanden, ab und zu leuchtet nur die Abgaswarnleuchte, jetzt kommt zusätzlich nur noch der Service Termin dazu.

Vielen Dank im Voraus für eure Einschätzung!!!

------------------------------

Du machst die gleiche Überlegung durch, wie ich. Lohnt sich das noch? mein 4er Golf hat inzwischen nun 189.000 km drauf, Zahnriemen wurde zuletzt bei 89.000 km gewechselt-normalerweise wäre ein Wechsel wieder fällig. Ich habe mir den Zahnriemen zwar angesehen, sieht gut aus, leider sagt das wenig aus.

Ich lasse ihn vorerst nicht wechseln, denn ein Golf Baujahr 1998 ist nicht mehr so viel Wert.

Das ist aber eine Glückssache! der Zahnriemen ist mir schon mal bei 89.000 km gerissen-

Ich habe jetzt aber keine Lust so viel Geld auszugeben, lieber in Urlaub fahren, und hoffen das er nicht reißt :-))

Ich kann Dich aber gut verstehen.

Meinem Golf 4, 1,4 16V, BJ 2002, km-Stand 256.000 km gönne ich nächste Woche profilaktisch den ersten (!) Zahnriemen- und Keilrippenriementausch.

Seit ich vor kurzem weiß, dass das kein Freiläufet“ ist, bin ich nervös geworden ??

2001 Golf 1.6 soll über 3000€ wert sein? Träum weiter. Lass den ZR aber von jemanden machen der Ahnung hat, falsche Steuerzeiten bei diesem Motor ist fast die Regel.

@pinasco86

 

Weist schon das der TE das am 9.8.2016 geschrieben hat

Zitat:

@Spurverbreiterung48074 schrieb am 9. August 2016 um 18:10:56 Uhr:

Hallo zusammen,

da ich generell von Autos wenig Ahnung habe, hoffe ich mal hier auf ein paar wertvolle Tipps.

Mir wurde von der Werkstatt empfohlen, dass der Zahnriemen bei nächster Gelegenheit

erneuert werden muss. (Zahnriemen, Wasserpumpe + ein Teil, Kosten ca. 500 Euro)

Golf 4, Baujahr 2001, 1,6 Liter, 77 KW, 105 PS, Benzin, Kilometerstand 214359 KM

Der Zahnriemen wurde zuletzt bei Kilometerstand 110000 KM gewechselt.

Macht der Zahnriemenwechsel bei so einem alten Auto noch ansatzweise Sinn???

Ich schätze den Restwert mal vorsichtig auf 3000-3500 Euro.

Welchen Kilometerstand könnte dieser Golf annährend erreichen?

Direkt neues Auto oder gegebenenfalls Reparatur?

Den TÜV vor vier Wochen hat er ohne Probleme bestanden, ab und zu leuchtet nur die Abgaswarnleuchte, jetzt kommt zusätzlich nur noch der Service Termin dazu.

Vielen Dank im Voraus für eure Einschätzung!!!

Hallo, stand auch vor derselben Frage, allerdings Golf 4, 1,4, 16V, Bj 2002, 256.000 km.

Habe mich jetzt entschlossen, das Auto weiterzufahren und Geld in den Tausch von Verschleißteilen zu stecken: Frontscheibentausch (nur SB der Teilkasko), Wischermotor und -Gestänge vorne, Bremsscheiben und -Klötze vorne, Sommerreifen, Geschwindigkeitsgeber und nächste Woche profilaktisch Zahnriemen, WaPumpe etc. plus Keilriemen. Das ist der erste Wechsel von ZR u Keilriemen! ZR, WaPu u. Keilriemenwechsel bei ATU rd. 500 €.

Es kommt halt drauf an, wie lange du planst, das Auto weiterzufahren.

ZR-Erneuerung sollte andererseits im Falle des Verkaufs in den nächsten zwei Jahren aber ein Pluspunkt sein, finde ich.

Zur Laufleistung kann ich nix sagen, hängt ja auch vom Fahrstil ab. In dem Alter wäre es aber günstig auf hohe Drehzahlen zu verzichten, wenn man noch längere Zeit Spaß mit dem Golf haben will.

LG Helga

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 3. Juli 2021 um 23:58:56 Uhr:

@pinasco86

 

Weist schon das der TE das am 9.8.2016 geschrieben hat

Ja, war er damals schon nicht mehr wert. Die Dinger laufen entweder fehlerlos oder sind ein totaler Alptraum, es gibt keinen Mittelweg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Erneuerung Zahnriemen Golf 4