ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Erhalt Garantie bei Wechsel Verschleißteile Bremsen von Fremdanbieter

Erhalt Garantie bei Wechsel Verschleißteile Bremsen von Fremdanbieter

Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 25. Januar 2021 um 10:37

Ich hatte die Garantie für 5 Jahre abgeschlossen.

Nun werden bald Scheiben und Beläge fällig. Diese bei AUDI wechseln zu lassen ist sehr teuer, es ist deutlich günstiger diese Arbeiten in einer freien Werkstatt ausführen zu lassen.

Soweit mir bekannt, besagen die Garantiebedingungen, dass Arbeiten nicht zwingend direkt bei AUDI auszuführen sind, sondern nach Vorgaben von AUDI.

Mir ist klar, dass Bremsen Verschleißteile sind und nicht unter Garantie fallen.

Es ist für mich nur unklar ob ich das "Gesamtpaket" Garantie gefährden könnte, wenn ich zwischendurch mal Arbeiten, wie eben Bremsen, in einer freien Werkstatt ausführen lasse, unter Verwendung von Teilen die nicht original von AUDI stammen.

Ähnliche Themen
20 Antworten

Was aber keinesfalls eine Handlungsempfehlung für jeden Hobbyschrauber sein sollte!!

Zitat:

@Olli71 schrieb am 27. Januar 2021 um 06:06:50 Uhr:

Ich verstehe diese ganze Diskussion hier nicht...

Ihr fahrt Autos von + - 100000 Euro und beschwert Euch über die Preise bei Audi?

Was stimmt da nicht?!

Ja, es ist offensichtlich dass hier die ganzhe Diskussion nicht verstanden wurde, denn Ich sehe hier kein "Ihr" der sich über Preise bei Audi beschwert ;-)

Besonders lustig finde Ich dann in diesem Kontext folgende Aussage im gleichen Post:

Zitat:

Ich für meinen Teil mache meine Bremsen immer selbst, erfolgreich seit über 30 Jahren.

Also wirklich selbst, keine andere Werkstatt oder so.

Aber natürlich nur weil man das selbst ja so vieeeel besser mach als eine Audi Vertragsverkstatt, auf keinen Teil wegen dem Preis :rolleyes: ;) :D

Zitat:

@tsoggo schrieb am 26. Januar 2021 um 21:11:05 Uhr:

... in das Fahrzeug Teile eingebaut worden sind, deren Verwendung der Hersteller nicht genehmigt hat “ ...

Das wäre jetzt ganz neu, dass der fachmännische Einbau von Bremsscheiben in Erstausrüsterqualität - und darum geht's hier lt OT ja - von Audi nicht genehmigt wäre.

Ich bin hingegen ziemlich sicher, dass der Betrieb ohne Bremsscheiben von Audi nicht genehmigt wurde. :D

Spass beiseite, zu Fachmännisch gibt's Reparaturleitfäden. Zur Freigabe von Teilen gibt's das E-Prüfzeichen und ähnliches...

Dazu gibt es auch einige Urteile und Leitfaden vom ADAC hier https://www.adac.de/.../

Mir geht es in dem Bereich um Kosteneffizienz. Das hat nichts damit zu tun, dass ich es mir nicht anders leisten könnte und hier sparen muss. Zudem ist ein Bremsenwechsel für mich eine meditative Angelegenheit.

Wenn die Garantie aber dadurch erlischt, ist es mir das nicht wert, ein paar Euro weniger zu zahlen.

Es erlischt aber nichts - jetzt hol ich doch das Zitat von der Website.

"Nach einer EU-weiten Regelung müssen die Autohersteller akzeptieren, dass z.B. Inspektionen oder Unfallreparaturen auch während der Garantiezeit in einer freien Werkstatt durchgeführt werden – wenn dort nach Herstellervorschrift gearbeitet wird! Der Hersteller darf Garantieleistungen dann nicht mit der Begründung verweigern, dass diese Arbeiten in einer freien Werkstatt durchgeführt wurden."

Problem: ich bin keine freie Werkstatt:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Erhalt Garantie bei Wechsel Verschleißteile Bremsen von Fremdanbieter