ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Erfahrungsberichte Laufleistung/Probleme Impreza 2.0d

Erfahrungsberichte Laufleistung/Probleme Impreza 2.0d

Subaru Impreza III (GR)
Themenstarteram 8. Oktober 2010 um 20:06

Hallo zusammen,

Anfang 2011 möchte ich mir evtl. einen Subaru Impreza 2.0d Sport zulegen. Gibt es hier schon jemanden, der "Langzeiterfahrung" mit diesem Fahrzeug hat und ein bisschen was zu den positiven und negativen Erfahrungen erzählen kann. Kann man den Boxer-Diesel als ausgereifte Entwicklung einstufen?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von ProtestTheHero

Ich spiele auch gerade mit dem Gedanken mir einen Impreza Sport zuzulegen, da er in Österreich derzeit um fast 5.000 Euro, aufgrund einer Aktion, billiger angeboten wird. Aber nach dem Lesen des Threads bin ich mir nicht mehr so sicher.

Anfangs kamen für mich nur 3 Autos in Frage: gebrauchter A4 B7 Quattro,gebrauchter E90 xDrive oder eben der Impreza. Golf, A3 und Skoda sind für mich nie in Frage gekommen. Als alter Rallyfan, auch wenn Subi ja zzT leider nicht mehr in der WRC mitfährt, hab ich mich natürlich auch dort umgeschaut und fand den Impreza eigentlich sehr, sehr ansprechend. Schade übrigens, dass Mitsubishi seinen Lancer nicht mit Allrad anbietet bzw. nur den Evo und die Ralliart-Version.

 

Leider fällt der E90 aufgrund exorbitanter Preise weg. Und für den Preis eines gebrauchten B7, mit ca. 100.000 km, krieg ich einen neuen Subi.

Komme übrigens von einem 03er Focus, den ich aber jetzt noch vor dem Winter abgeben und ersetzen will. Bin im Übrigens entsetzt, wie sehr der FoFo rostet, ungeheuerlich.

 

Ich bin mal so dreist und stelle euch erfahrenen Imprezafahrern einige Frage

Wie ist das Xenonlicht? Hat jemand Vergleiche zu anderen Herstellern?

Ist der Klang der Boxen wirklich so schlecht? Wäre ein ziemlicher Dorn im Auge, da ich gerne und viel Musik höre. Die Boxen im FoFo waren/sind echt top!

Ich nehme an, man kommt mit dem Impreza problemlos verschneite Strassen hinauf?! Wohne nämlich in Tirol/Österreich auf 850 Metern Höhe und dort wird mein zukünftiger Wagen gezwungenermaßen mit ungünstigeren Wetterkonditionen konfrontiert werden.

Die Sache mit den Bremsen gibt mir auch sehr zu denken, da bei uns regelmäßig und viel mit Salz gestreut wird. Zudem sollte das Fahrzeug zuverlässig sein, da ich täglich mindestens 60 - 150 Kilometer auf dem Weg zur Uni zurücklegen muss.

 

Bedanke mich schon mal für die Beantwortung meiner Fragen.

 

Servus,

mal heißt die Aktion so, mal so.

Ich hab für meinen vor 1,5 Jahren auch nicht mehr bezahlt und hab noch Keyless Go....

Xenon ist gut, ich hab den Vergleich zum Opel Kurvenxenon und zu Seat im Leon und Altea. Ich würde sagen besser als im Seat und "schlechter, da keine Kurvenlicht" als im Opel.

Nicht die Boxen sind schlecht, mit meinem Clarion geht das mit CD und Iphone sehr gut. Das in meinem 09er eingebaute war sehr brustschwach.

Verschneite Straßen rauf? Kannst Schneepflüge überholen.

Nächste Frage :-))

Meine Bremsen gehen seit dem Austausch der vorderen Scheiben und Beläge (km 17000, gratis) viel besser und das beschriebene Phänomen tritt bei Nässe auch nicht mehr so stark auf.

Wie es mit dem Streusalz ist, kann ich noch nicht sagen. Wobei, wenn ich  aus dem Fenster sehe, schaut eh schon der Schnee runter.

Zuverlässig?

Naja, das Problem bei meinem Auto mit der kaputten Wapu und dem Fauxpas der wieder defekten Ersatzpumpe ist sicher nicht repräsentativ.

In Anbetracht des angesprochenen Fahrprofils: Eher kaufen als nein.

Aber schau Dir das Auto genau an, ich hab ihn blind gekauft und mich hat es fast auf den Hintern gesetzt, als ich den Impreza innen gesehen hab.

Und ich kam von einem Astra Caravan Cosmo.

LG

118 weitere Antworten
Ähnliche Themen
118 Antworten

Servus,

kannst Dich ja hier bei den Blaumiesen einlesen.

Passt wahrscheinlich am besten.

http://www.subaru-community.com/.../

Meine Meinung: Super zu fahren, qualitativ keinen Deut besser als der Mitbewerb.

Ausgereift? Eher noch zu kurz am Markt dafür.

Diesel mit Regeneration mit "dramatischem" Leistungsverlust alle 350km trotz gestreutem Fahrprofil.

(Sonst halte ich mich wegen MEINER Erfahrungen eher zurück :-))

LG

am 8. Oktober 2010 um 21:49

Mein Impreza Diesel hat mittlerweile 67000 problemfreie Kilometer hinter sich und ich bin voll zufrieden!

Verbrauch liegt bei gemessen 6,6 Liter.

Die Regenerationsgeschichte empfinde ich als nicht so schlimm.

Sorry für Doppelposting...

Zitat:

Original geschrieben von Guenne

Zitat:

Original geschrieben von subaru 2000

 

Mein Impreza Diesel hat mittlerweile 67000 problemfreie Kilometer hinter sich und ich bin voll zufrieden!

Verbrauch liegt bei gemessen 6,6 Liter.

Die Regenerationsgeschichte empfinde ich als nicht so schlimm.

Hi,

verbrauchsmäßig komme ich auch hin.

Anhand Deiner Kilometerleistung müsstest Du ja auch die Yokohama draufhaben.

Ich bin 15000km damit gefahren, und obwohl ich kein Raser bin sind sie ziemlich alle.

Ist das bei Dir auch so, bzw. hattest Du auch so laute Laufgeräusche zwischen 50 und 60?

Die 2011er haben übrigens Pirelli P7 drauf (zumindest in AT)

Das mit der Regeneration finde ich schon erwähnenswert, wenn jemand nicht darauf gefasst ist, kann das ganz schön blöd enden.

Vielleicht ist es aber auch bei meinem Auto schlimmer, es frisst ja auch Wasserpumpen (hab seit heute die dritte...)

LG

 

am 8. Oktober 2010 um 22:43

Meiner hat Bridgestone Potenza drauf. Ist ja auch kein Sport sondern ein Active. Fürn Winter hab ich ich irgendwas von Vredestein.

Ich habe ein Impreza Diesel ca. 14.000km gefahren,

Häufiges Regenerieren des geschlossenen DPF - bewirkt Verzögertes Beschleunigen und einen Mehrverbrauch von ca. 1 Liter/100km (haben so wie ich mitbekomme die meisten geschlossenen-DPF, bei BMW angefangen bis zu VW), Wenn man das Gas weg nimmt und dann gleich wieder Vollgas gibt kann es schon mal ca. 3 Sekunden gehen, bis er wieder voll zieht, gerade wenn der DPF gerade ausgebrannt wird, dabei ist es egal, ob man 1500U/min drauf hat oder 2500U/min.

Wenn der DPF nicht gereinigt wird, und man hat über 2500U/min drauf und tritt aufs Gas, meinst das Auto hängt an einem grossen Gummie und einer lässt hinten los, so geht die Karre ab.

Strassenlage auch bei S-Kurfen und Lastwechsel, also beim starken Beschleunigen oder starkem Bremsen ist wie auf Schienen, habe bis jetzt nur einmal ein Auto gefahren das so eine ähnliche Strassenlage hatte, das war der Lancia-Delta-Integrale.

Reifenverschleiss ist viel geringer als bei den anderen Autos die ich hatte wenn man etwa gleich fährt , was ich nicht so ganz verstehe weil man doch immer sagt mit Allrad braucht man mehr Reifen?!

Leider fährt er nicht nur wie auf Schienen sondern tut auch wie wenn er auf Schienen fahren würde am lautesten bei etwa 50-60km/h, das aber kann auch von der allgemeinen Laufruhe des Motors kommen, da hört man eventuell Dinge, die bei anderen eben übertönt werden, oder es kommt von den Reifen, ich habe noch nie welche gewechselt und ein Freund meinte, dass er bei seinem Audi das auch mal hatte und mit anderen Reifen war es dann gut?.

Der Motor läuft nämlich ähnlich wie ein Benziner so leise und vor allem so vibrationsarm dass mich schon Mitfahrer gefragt haben, ob das nicht doch ein Benziner sei.

Ich persönlich kann immer noch nicht so richtig Freundschaft schliessen mit dem "hill assist system (elektronische Anfahrhilfe)", das man beim grossen Bruder dem Impreza-STI abschalten kann, beim Diesel aber nicht, wobei ich aber offensichtlich (mit kleinen Ausnahmen) hier der einzigste ist, der sich mit dem Ding nicht anfreunden kann, die meisten finden das Ding sagenhaft.

ach ja, hier mein Spritverbrauch :

Ich habe mir sagen lassen, dass z.B. der Audi A3-quattro mit 350 Nm exakt den gleichen Verbrauch hat mit dem geschlossenen-DPF.

Das mit den 5,8 Litern/100km in dem Prospekt gehört wohl in den Bereich von Märchen, ausser Du fährst einen Tank leer und das möglichst ohne Ortschaften wo man mal bremsen und dann wieder beschleunigen muss und dann noch mal den Berg rauf und wieder runterbremsen muss.

Ich habe auch mal einen Test gemacht über etwa 120km mit dem Tempomaten etwa 100-120 km/h und möglichst immer auf der Ebene und bin sogar auf einen Schnitt von 5,2L/100km gekommen (Gemessen, denn der Spritverbrauchsmesser zeigte 4,8 L/100km an, ist eben ne kleine Schätzuhr), da wurde wohl der DPF gerade nicht ausgebrannt, aber wie gesagt ohne viel anhalten beschleunigen den Berg u.s.w., also nichts für meine Gegend.

Ach und noch was, ich war erst einmal in der Werkstatt um zu fragen, ob man das hill assist system nicht doch irgendwie ausser Kraft setzen kann und ein Schimmel-Spray wurde bei der Gelegenheit auch gleich in die Klimaanlage gesprüht weil beim Klimaanlagenbetrieb es schon manchmal muffelte, aber etwas kaputt war noch nie! teu, teu, teu!

!

Ich kenne das auch schon ganz anders.

 

am 9. Oktober 2010 um 8:20

Ja die Straßenlage ist bei Subaru immer sehr geil!

Liegt halt am symetrischen Antriebsstrang.

Fahre ja schon immer Subaru.

Libero - LSerie Coupe - LegacyI - Impreza GC und nun den Dieselwiesel.

Bin immer geschockt wenn ich mal ein anderes Auto in Kurven legen muss ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Guenne

 

Anhand Deiner Kilometerleistung müsstest Du ja auch die Yokohama draufhaben.

Ich bin 15000km damit gefahren, und obwohl ich kein Raser bin sind sie ziemlich alle.

Ist das bei Dir auch so, bzw. hattest Du auch so laute Laufgeräusche zwischen 50 und 60?

Die 2011er haben übrigens Pirelli P7 drauf (zumindest in AT)

LG

Hallo,

Ich habe auch den Yokohama drauf.

Ich wollte fragen, ob das Eisenbahngeräusch das auch klingt als ob alle 4 Radlager was hätten von den Yokohama-Reifen herkommt, weiss da jemand was das ist?

Wenn man den Motor aus macht ist das Geräusch genau gleich.

Mir ist das Geräusch schon bei der Probefahrt aufgefallen, aber ich gehe davon aus, dass es nichts mit der Langlebigkeit zu tun hat und es nervt ja nicht, ist eben ungewohnt.

Zitat:

Original geschrieben von Karle1

Zitat:

Original geschrieben von Guenne

 

Anhand Deiner Kilometerleistung müsstest Du ja auch die Yokohama draufhaben.

Ich bin 15000km damit gefahren, und obwohl ich kein Raser bin sind sie ziemlich alle.

Ist das bei Dir auch so, bzw. hattest Du auch so laute Laufgeräusche zwischen 50 und 60?

Die 2011er haben übrigens Pirelli P7 drauf (zumindest in AT)

LG

Hallo,

Ich habe auch den Yokohama drauf.

Ich wollte fragen, ob das Eisenbahngeräusch das auch klingt als ob alle 4 Radlager was hätten von den Yokohama-Reifen herkommt, weiss da jemand was das ist?

Wenn man den Motor aus macht ist das Geräusch genau gleich.

Mir ist das Geräusch schon bei der Probefahrt aufgefallen, aber ich gehe davon aus, dass es nichts mit der Langlebigkeit zu tun hat und es nervt ja nicht, ist eben ungewohnt.

Ja, es kommt von den Reifen.

Wenn ich auf Winterreifen wechsle ist es weg.

Auch die P7 sind wesentlich leiser.

Ich wollte auch schon fast die Werkstatt anrufen, nachdem ich das Auto abgeholt hatte.

Wobei: Entweder habe ich mich schon daran gewöhnt, oder das Geräusch nimmt mit der Laufleistung ab.

Ebenso aber offensichlich leider auch die Lenkpräzision.

Meiner ist wesentlich zäher zu lenken als am Anfang.

Noch etwas bez. Regenerieren: Bei meinem BD dauert es auch oft sehr lange, zw. 20 und 30km, bis der Regenerationsvorgang abgeschlossen ist.

Da ich manchmal nicht diese lange Strecke in einem fahre (er beginnt ja erst, wenn er betriebswarm ist scheint mir) wird der Vorgang nicht abgeschlossen.

Ich würde also dem Threadstarter dringend empfehlen sein Fahrprofil mit einzubeziehen.

Wird viel Kurzstrecke gefahren, rate ich dringend ab.

Wird viel Autobahn und Überland mit Kurven gefahren, ist das Auto in der Preisklasse IMHO schwer schlagbar.

LG

Hallo Guenne,

das was Du da schreibst ist offensichtlich genau richtig, wenigstens kommt es mir genau so bei meinem Impreza vor.

Da ich auch sehr selten über 20-30 km fahre an einem Stück läuft mein Impreza dauernd in der Regenerieringsphase und desshalb braucht er nur ganz selten ca. 1-1,5 Liter weniger wie sonst und dann marschiert er auch ganz anders.

Na ja, wegen dem suche ich mir keine Wohnung die weiter weg von meinem Arbeitsplatz liegt!:p

Lassen wir ihn eben mal die nächsten 300.000km regenerieren, wenns die deutsche Regierung so will, soll sie es so bekommen und ich verbrenne eben ca. 20% mehr als nötig, das mit dem Partikelfilter ist wohl auch noch nicht so der Reisser, ich weiss nicht, ob der Umwelt nicht eher geholfen wäre, wenn man das Ding wieder rausbauen würde und man 20% weniger brauchen würde und statt dessen eben ein bisschen mehr Feinstaub produzieren würde, der Verkehr macht ja laut Statistig sowieso nur 6% aus und von den 6% entfallen wiederum 80% auf den LKW-Verkehr, also auf PKW's umgeechnet nur 2%, bei LKW's würde sich das Ding doch eher rentieren, die fahren meist über 20km pro Fahrt! Hai, Hai !!!!?.:D

Zitat:

Original geschrieben von Karle1

Hallo Guenne,

das was Du da schreibst ist offensichtlich genau richtig, wenigstens kommt es mir genau so bei meinem Impreza vor.

Da ich auch sehr selten über 20-30 km fahre an einem Stück läuft mein Impreza dauernd in der Regenerieringsphase und desshalb braucht er nur ganz selten ca. 1-1,5 Liter weniger wie sonst und dann marschiert er auch ganz anders.

Na ja, wegen dem suche ich mir keine Wohnung die weiter weg von meinem Arbeitsplatz liegt!:p

Lassen wir ihn eben mal die nächsten 300.000km regenerieren, wenns die deutsche Regierung so will, soll sie es so bekommen und ich verbrenne eben ca. 20% mehr als nötig, das mit dem Partikelfilter ist wohl auch noch nicht so der Reisser, ich weiss nicht, ob der Umwelt nicht eher geholfen wäre, wenn man das Ding wieder rausbauen würde und man 20% weniger brauchen würde und statt dessen eben ein bisschen mehr Feinstaub produzieren würde, der Verkehr macht ja laut Statistig sowieso nur 6% aus und von den 6% entfallen wiederum 80% auf den LKW-Verkehr, also auf PKW's umgeechnet nur 2%, bei LKW's würde sich das Ding doch eher rentieren, die fahren meist über 20km pro Fahrt! Hai, Hai !!!!?.:D

Partikelfilter kannst wegprogrammieren.

Ist natürlich höchst illegal....

Wir sind nicht allein mit dem Problem, der Werkstattleiter der Firma, die mir die Wapu eingebaut hat meinte, dass andere Kunden das stark merkbare Regenerieren auch schon beanstandet hätten.

Interessant wäre, ob es bei den 11er Modellen mit Euro5 besser oder sogar noch schlechter ist.

Bei den Blaumiesen erzählen auch wirkliche Vielfahrer (50000km im Jahr) dass der Motor alle 350km regeneriert.

Wenn man Autobahn fährt merkt man es halt weniger.

LG

Original geschrieben von Guenne

Zitat:

 

Partikelfilter kannst wegprogrammieren.

Ist natürlich höchst illegal....

Wir sind nicht allein mit dem Problem, der Werkstattleiter der Firma, die mir die Wapu eingebaut hat meinte, dass andere Kunden das stark merkbare Regenerieren auch schon beanstandet hätten.

Interessant wäre, ob es bei den 11er Modellen mit Euro5 besser oder sogar noch schlechter ist.

Bei den Blaumiesen erzählen auch wirkliche Vielfahrer (50000km im Jahr) dass der Motor alle 350km regeneriert.

Wenn man Autobahn fährt merkt man es halt weniger.

LG

Hallo Guenne,

vielen Dank für die Info, wusste das nicht mit dem Wegprogrammieren, werde es mir aber gut merken, eventuell brauch ich die Info mal dringend, wenn mich der Filter mal was kosten sollte vor allem zu viel Nerven.

Aber verstopft da der Filter nicht irgend wann, mein Werkstattmeister sagte mal, dass die ersten Partikelfilter am laufenden Band verreckt sind?

Ich gehe mal davon aus, dass man den Filter nach dem Programmieren eben durch ein holes Rohr ersetzen sollte, wenn man nicht immer mit verstopfung fahren will?:)

Übrigens wünsche Dir, dass Deine Wapu mal hält, schon komisch.

Bitte schreibe mal, was das Problem war, wenn die Pumpe endlich mal hält, würde mich jetzt schon interessieren.

So habe ich bei meinem alten Skoda mal in 180.000km 9 Radlager verheitzt aber beim VW ist so was ja nichts neues.

Zitat:

Original geschrieben von Karle1

 

Da ich auch sehr selten über 20-30 km fahre an einem Stück läuft mein Impreza dauernd in der Regenerieringsphase und desshalb braucht er nur ganz selten ca. 1-1,5 Liter weniger wie sonst und dann marschiert er auch ganz anders.

Morgen,

hat du schonmal auf den Ölstand zwecks Ölvermehrung geachtet? Bei anderen Fabrikaten mischt sich bei deinem Streckenprofil + DPF gerne mal Diesel ins Motoröl. Das merkt man dann daran, dass sich der Ölstand erhöht - was weniger gut ist, da ja Diesel schlechter schmiert als Motoröl ;).

Schau doch mal auf deinen Ölstand oder rieche am Ölmessstab (kein Witz, den Diesel im Motoröl kann man aber einer gewissen Menge riechen).

P.s. Ich bin voll bei dir - toller "Umweltschutzaspekt" wenn ein Auto mit DPF mal 1,5 liter mehr Verbraucht als ohne - dann haben sich doch der ganze konstruktive Aufwand der Hersteller und die tollen Umweltzonen gelohnt...

Gruß

Jan

Morgen,

also bei meinem ist ölmäßig alles ok.

Aber wie gesagt, auch bei mehr Autobahnfahrt wird alle Nase lang regeneriert.

Irgendetwas wird sich Subaru da einfallen lassen müssen.

Wobei man sagen muss, dass der Verbrauch von Karle1 und mir noch immer im Rahmen ist.

6,5l für ein Allradauto mit 150PS ist eigentlich allerehrenwert.

Vielleicht kann sich aber mal ein MY11-Besitzer melden, ob sich in Punkto Regenerationsverhalten was verbessert hat.

Ich bin übrigens mit meinem grad in Kontakt mit dem Importeur wegen Wandlung.

Klappt das nicht (zu meiner finanziellen Zufriedenheit) wird er mich wohl verlassen und durch ein Auto einer anderen Marke ersetzt (was für mich aber ehrlicherweise die zweitbeste Lösung wäre...)

LG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Erfahrungsberichte Laufleistung/Probleme Impreza 2.0d