ForumA6 4G
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Erfahrungsbericht: Tuningbox S6 4G VFL

Erfahrungsbericht: Tuningbox S6 4G VFL

Audi S6 C7/4G
Themenstarteram 13. März 2019 um 20:48

Hallo zusammen!

Da ich im Vorfeld viel Pros und Contras zum Thema Tuningboxen gelesen habe, blieb mir nichts anderes übrig als meine eigenen Erfahrungen zu machen.

Und da ich grundsätzlich das Prinzip "geteilte Informationen bringen mehr" vertrete, möchte ich euch gerne an meinen persönlichen Erfahrungen teilhaben lassen.

Wen es nicht interessiert empfehle ich das Lesen UMGEHEND einzustellen :)

Intension: Ich wollte einfach etwas mehr aus meinem Fahrzeug herausholen, da mir bewusst ist, dass es von Werk ab ordentliche Leistungsreserven hat. Es handelt sich dabei um einen S6 4G, Bj. 2014.

Ich habe viel gelesen, mir alle möglichen Videos angeschaut, die Webseiten der verschiedenen Anbieter besucht usw.

Am Ende stand für mich fest, es wird keine Veränderung an den Steuergeräten geben, kein ECU Tuning.

Warum? Dafür gibt es mehrere Gründe:

1. Der Preis und der Aufwand

2. Bei weitem nicht jeder Tuner liefert das Komplettpaket inkl. TÜV Eintragung.

3. Nachvollziehbare Manipulation der Steuergeräte und dadurch evtl. Wertverlust beim Verkauf

Das Fahrzeug wird ja irgendwann mal wieder seinen Besitzer wechseln und ich stell mir immer vor, wenn ICH der potentielle Käufer wäre, was wären meine Gedanken über ein leistungsgesteigertes Auto?

Mir persönlich sind unverbastelte Karren selbst auch lieber, wenn ich sie kaufe :)

Also entschied ich mich für eine Tuningbox, genauer gesagt die DTE PowerControl RX.

Auf den Preis gab es noch 15% Rabatt, aufgrund eines Rabattcodes, das Ding war innerhalb von 3 Tagen da und 20 Minuten später auch schon installiert.

Soweit alles gut, alles verhält sich unauffällig und wenn das Ding im Sport-Modus läuft merkt man auch was davon. Zu den beiden anderen Modis "Dynamic" und "Efficiency" kann ich bisher nur die Infos vom Hersteller zitieren, "Sprit sparen" und "dynamisch" auf die Fahrsituation reagieren.

Jetzt nach 14 Tagen habe ich mir mal die Mühe gemacht mit einfachsten Mitteln einen für mich erkennbaren und nachvollziehbaren Vergleich herzustellen.

Da ich nicht über eine professionelle GPS-Box ala Racelogic usw. verfüge, habe ich einfach eine Kamera auf die Lenksäule geschnallt und den Tacho gefilmt.

Ich habe diverse Testläufe mit und ohne aktivierter Box durchgeführt, die alle in etwa gleich verlaufen sind.

https://www.youtube.com/watch?v=h0_AFN0dZhU

Für mich geht das Ergebnis absolut in Ordnung und ich würde dem Teil einen Daumen nach oben geben.

Ich hoffe diese Informationen sind für den Einen oder Anderen hilfreich.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 13. März 2019 um 20:48

Hallo zusammen!

Da ich im Vorfeld viel Pros und Contras zum Thema Tuningboxen gelesen habe, blieb mir nichts anderes übrig als meine eigenen Erfahrungen zu machen.

Und da ich grundsätzlich das Prinzip "geteilte Informationen bringen mehr" vertrete, möchte ich euch gerne an meinen persönlichen Erfahrungen teilhaben lassen.

Wen es nicht interessiert empfehle ich das Lesen UMGEHEND einzustellen :)

Intension: Ich wollte einfach etwas mehr aus meinem Fahrzeug herausholen, da mir bewusst ist, dass es von Werk ab ordentliche Leistungsreserven hat. Es handelt sich dabei um einen S6 4G, Bj. 2014.

Ich habe viel gelesen, mir alle möglichen Videos angeschaut, die Webseiten der verschiedenen Anbieter besucht usw.

Am Ende stand für mich fest, es wird keine Veränderung an den Steuergeräten geben, kein ECU Tuning.

Warum? Dafür gibt es mehrere Gründe:

1. Der Preis und der Aufwand

2. Bei weitem nicht jeder Tuner liefert das Komplettpaket inkl. TÜV Eintragung.

3. Nachvollziehbare Manipulation der Steuergeräte und dadurch evtl. Wertverlust beim Verkauf

Das Fahrzeug wird ja irgendwann mal wieder seinen Besitzer wechseln und ich stell mir immer vor, wenn ICH der potentielle Käufer wäre, was wären meine Gedanken über ein leistungsgesteigertes Auto?

Mir persönlich sind unverbastelte Karren selbst auch lieber, wenn ich sie kaufe :)

Also entschied ich mich für eine Tuningbox, genauer gesagt die DTE PowerControl RX.

Auf den Preis gab es noch 15% Rabatt, aufgrund eines Rabattcodes, das Ding war innerhalb von 3 Tagen da und 20 Minuten später auch schon installiert.

Soweit alles gut, alles verhält sich unauffällig und wenn das Ding im Sport-Modus läuft merkt man auch was davon. Zu den beiden anderen Modis "Dynamic" und "Efficiency" kann ich bisher nur die Infos vom Hersteller zitieren, "Sprit sparen" und "dynamisch" auf die Fahrsituation reagieren.

Jetzt nach 14 Tagen habe ich mir mal die Mühe gemacht mit einfachsten Mitteln einen für mich erkennbaren und nachvollziehbaren Vergleich herzustellen.

Da ich nicht über eine professionelle GPS-Box ala Racelogic usw. verfüge, habe ich einfach eine Kamera auf die Lenksäule geschnallt und den Tacho gefilmt.

Ich habe diverse Testläufe mit und ohne aktivierter Box durchgeführt, die alle in etwa gleich verlaufen sind.

https://www.youtube.com/watch?v=h0_AFN0dZhU

Für mich geht das Ergebnis absolut in Ordnung und ich würde dem Teil einen Daumen nach oben geben.

Ich hoffe diese Informationen sind für den Einen oder Anderen hilfreich.

4 weitere Antworten
Ähnliche Themen
4 Antworten

Mir persönlich wäre die Box zu teuer. (UVP) Nicht in Anbetracht der Mehrleistung, einfach generell...

Aber Cool! Freut mich dass die Box dir Spaß bereitet! :D Ist das Ansprechverhalten auch besser/direkter geworden?

Übrigens ein schöner Videovergleich ;)

Themenstarteram 15. März 2019 um 17:36

Hallo Andi!

Ja, das Ansprechverhalten ist auf jeden Fall etwas bissiger als ohne. Ich hab jetzt den Dynamic-Modus auch mal etwas getestet Wenn man Leistung fordert scheint die Box unmittelbar die Einstellungen vom "Sport"-Modus zu aktivieren. Zumindest ist das mein subjektiver Eindruck. Ich hab vorher schon öfter mal in den S-Modus vom geschaltet, dass scheint jetzt nicht mehr unbedingt notwendig zu sein. Er zieht auch im D-Betrieb besser durch.

Und was das Geld angeht, du weißt ja, das Letzte Hemd hat keine Taschen ;)

Themenstarteram 7. Juli 2021 um 15:22

[Verkaufsangebote bitte in den Marktplatz einstellen - MT-TEAM]

Zitat:

@DerUlfried schrieb am 13. März 2019 um 20:48:29 Uhr:

3. Nachvollziehbare Manipulation der Steuergeräte und dadurch evtl. Wertverlust beim Verkauf

Das Fahrzeug wird ja irgendwann mal wieder seinen Besitzer wechseln und ich stell mir immer vor, wenn ICH der potentielle Käufer wäre, was wären meine Gedanken über ein leistungsgesteigertes Auto?

Mir persönlich sind unverbastelte Karren selbst auch lieber, wenn ich sie kaufe :)

Aha. Also Du verkaufst dann ein Auto, welches Leistungsgesteigert WAR, aber beim Verkauf nicht mehr ist?? MIR als Käufer wäre es lieber, falls ein Auto Leistungsgesteigert wurde, wenn es dann auch als solches verkauft wird und nicht vorher "rückgerüstet" wurde. Wobei auch das beim M-Stg umprogrammieren ebenfalls machbar ist (ohne den Flashzähler zu ändern).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Erfahrungsbericht: Tuningbox S6 4G VFL