ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Erfahrungen / Tipps zu Futura Elettrico (2.0) / Drosselung

Erfahrungen / Tipps zu Futura Elettrico (2.0) / Drosselung

Themenstarteram 26. April 2021 um 9:44

Hallo,

meine Tochter wird bald 15 und sie macht den Mofa Schein. Als Gefährt hab ich ihr den Elettrico 2.0 ausgesucht.

mal ne generelle Frage, kennt einer den Roller, evtl. auch den Vorgaenger und hat Erfahrungen ?

Das Ding gibt es als 25 und 45 kmh version. so wie beschrieben geht das ueber eine "steckerbrücke" zu schalten, sprich stecker runter => 45kmh, stecker drauf 25 kmh.

Vom Hersteller gibt es wohl "beide Papiere", also 25er und 45er Version.

Meine Versicherung unterschiedet da nicht , ob 25er oder 45er, also Versicherung beinhaltet "beide".

Jetzt überleg ich, wenn ich mal fahren will, dann könnte ich den ja einfach "per Schalter" auf 45kmh entdrosseln, und fuer meine Tochter wieder zurueck auf 25kmh stellen.

Früher war das ja immer so ne Sache, gedrosselt beim Motorroller hiess ja, meist anderes Ritzel, Krümmer usw... das rueckgaegnig machen war immer erheblicher aufwand. => ab zum TÜV, weil baulich verändert usw...

Aber jetzt: der Roller ist "konfigurierbar", evtl. sogar mit Schluesselschalter. Hat die Zulassung fuer 25 und 45, je nach "schluesselstand". Ich darf 45, meine Tochter 25 fahren. eine BAuliche Veraenderung findet ja "so" nicht statt.

Versichert ist er ja auch.

Ist das zulaessig ?

jetzt koennte man ja sagen, der Schalter ist ne bauliche Veränderung. Aber die könnte ich mir beim TÜV doch auch eintragen lassen. "schaltbare Drossel", je nach Fahrer, oder ?

 

Danke !

Ähnliche Themen
5 Antworten

Nein, dies funktioniert nicht. Es kann immer nur eine Betriebserlaubnis/COC-Bescheinigung gültig sein. Auch das Wechseln per Schalter zwischen Mofa- oder Kleinkraftrad-Betrieb ist nicht möglich. Es würde für deine Tochter ganz klar auf Fahren ohne Fahrerlaubnis heraus laufen, da das Fahrzeug technisch in der Lage ist, schneller als 25 Km/h zu fahren. Zudem bekommst du so eine Schalteinrichtung auch nicht eingetragen.

Also entweder das Fahrzeug ist ein Kleinkraftrad und du hast dafür die gültigen Papiere, oder du lässt beim TÜV den Roller zum Mofa umschreiben. Dann aber mittels Drosselsatz, der nachweislich verbaut ist und die Höchstgeschwindigkeit auf 25 Km/h drosselt. Die COC für das Kleinkraftrad wird dann entweder eingezogen oder mindestens als ungültig gekennzeichnet.

Zitat:

Früher war das ja immer so ne Sache, gedrosselt beim Motorroller hiess ja, meist anderes Ritzel, Krümmer usw... das rueckgaegnig machen war immer erheblicher aufwand.

Das ist leider komplett falsch. Ein Ritzel gibt es bei einem Roller gar nicht und eine Drosselung über den Krümmer ist eher die Ausnahme. In der Regel wird über die Variomatik (Axialwegbegrenzung) und einen Gasanschlag, manchmal auch ein anderes Zündsteuergerät gedrosselt. Bei einer rein elektronischen Drosselung sogar nur über die CDI.

Diese Drosselungen - wie auch die 45er-Drosselung - sind sehr leicht zu entfernen. Im Grunde eine Minutensache.

Perfekt erklärt.

Perry0815,

du musst leider auch mit 25 Km/h herum tuckern.

Oder aber kaufst dir einen weiteren Roller :D

Beim Elektroroller tucker nichts, es summt nur.

Zitat:

@munition76 schrieb am 26. April 2021 um 10:22:00 Uhr:

Perfekt erklärt.

Danke für die Blumen. ;)

Ich habe gerade mal nachgesehen und mußte feststellen, dass es scheinbar für dieses Modell im freien Handel keine Mofa-Drosselsätze gibt. Das dürfte wohl dem Umstand geschuldet sein, dass es sich hier um einen Exoten ohne größere Stückzahl handelt und sich ein Drosselsatz einfach nicht lohnt.

Aber da es beim Neukauf sowohl eine Mofa- als auch eine Kleinkraftrad-Version gibt, ist bei einem Vertragshändler vielleicht eine Umrüstung möglich. Daher wäre eine Vorsprache beim Händler sicher zielführender als hier im Forum.

Das Wichtigste bei einer Umrüstung zum Mofa ist übrigens nicht die technische Komponente, sondern das zugehörige Drosselgutachten. Dieses muß speziell für dein Fahrzeug ausgestellt sein und die korrekte Fahrgestellnummer enthalten. Wenn es das nicht gibt, ist auch keine Eintragung möglich.

Themenstarteram 26. April 2021 um 11:03

Na danke erstmal, aber im endeffekt ist das doch totale Korinthenkackerei, oder ?

Technisch ist der Roller ein und derselbe, in der Versicherung ist auch NULL unterschied.

na klar darf meine Tochter nicht schneller fahren und die Drossel muss aktiv sein.

Sie darf ja auch nicht den Autoschlüsselnehmen und mit meinem Auto fahren.

und die 25 machen mir persönlich nix aus, bin eher radl-fan, und nen ebike hab ich ja auch :-D

und wenn alles nix hülft => z4, der hat sogar popo Heizung ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Erfahrungen / Tipps zu Futura Elettrico (2.0) / Drosselung