ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Erfahrungen nach den ersten x000 km.

Erfahrungen nach den ersten x000 km.

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 17. August 2017 um 16:07

Hallo Zusammen

Meine Idee hier ist ein Threat zu eröffnen, bei dem Tiguan Besitzer ihre Erfahrungen nach den ersten x Tausend Kilometer teilen können. Ziel soll sein, potentiellen Käufern die Entscheidung zu erleichtern. Ich fange mal mit meinem an.

Fahrzeug ist ein 150PS TDI DSG, AWD Highline. Allrad ist es nur, da es sich um ein Firmenleasing handelt und es unser Konfigurator Highline nur in AWD zugelassen hat. Sonst brauch ich keinen Allrad.

Ich fange mal mit dem positiven an:

- sparsamer, ausreichend kräftiger Motor. Mehr geht immer, realistisch langt er aber in 95% aller Fahrsituationen. Die 177PS in meine Alhambra täten im gut. Langzeitverbrauch im 1/3 Mix. 6,1 Liter.

- DSG, hab eigentlich immer nur Automatik und will auch keinen Handschalter mehr und damit machen die ACC Funktionen auch nur Sinn

- Discover Pro, sehr gutes Navi mit super Online Verkehrsmeldungen. Ansonsten auch alles super bis auf Gestensteuerung (siehe unten)

- Einparksensorik funktioniert sehr gut, auch seitlich

- Rückfahrkamera auch gut

- Active Display empfehlenswert, realistisch geht auch ohne

- Komfortsitze ganz gut, Massagefunktion homöopathisch, Verarbeitung der Nähte kein Kommentar

- Geräuschlich in Ordnung

- Langstreckenkomfort gut, sehr entspanntes Fahren möglich

- LED Licht mit aktivem Fernlicht sehr gut

- Insgesamt zufrieden

Negativ:

- Kofferraum hat die Größe eines Golf, war mir aber vorher bewusst. Für den Familienurlaub taugt das Auto nicht. Dafür gibt es denn Alhambra. Mir immer ein Rätsel, wieso SUV immer als Raumwunder oder Familienfahrzeuge tituliert werden. Sind halt cooler.

- Teilweise etwas "stacksige" Federung (kein DSC)

- Geräusche aus dem Antriebsstrang bei engen Kurven, Kreisverkehr

- Dass man mit Keyles Entry nur die vorderen Türen anfassen kann, damit sich das Auto öffnet. Beim Allhambra geht es an allen 4 Türen. Da hat man sich 2 Sensoren gespart!

- Kofferraum mit Fußkick öffnen. Völliger Bockmist, geht von 10 mal 9 mal nicht, brauch ich aber auch nicht. Gehörte zum Keyless Paket

- Gestensteuerung: Bockmist im Quadrat. Braucht kein Mensch. Extrem eingeschränkter Umfang, wenn es überhaupt funktioniert. Und wieso ich 5 cm vor dem Monitor fuchteln soll, um die Senderlogos weiterzuschieben, erschließt sich mir nicht.

- Hinten 2 Kindersitze und dazwischen passt nicht mal ein Kind

- ACC, AutoHold fehlt es an Feintuning

- ACC mit Knopfbedienung am Lenkrad, ich finde den Audi/Daimler Hebel besser, ist sicher Geschmacksache

- Sprachsteuerung kenne ich auch bessere, ist aber o.k. und ich nutze es fast nicht

- Car Net ist vom Umfang überschaubar

- Navi Karten Update ist unlogisch, siehe separater Threat.

 

Fehler bei der Bestellung meinerseits:

- Kein SIM Karten Slot, habe für 25 Euro vergessen, das Business Premium Paket zu bestellen. Hab nun WLAN über Huawai Stick. Geht auch, ist aber aufwendiger.

- Head Up Display, brauch ich nicht, nutze ich nicht. War halt im Paket dabei.

- Area View Kameras wären ganz nett gewesen, muss aber nicht

- Vielleicht den 190PS TDI, muss aber nicht, siehe oben

Auffälligkeiten:

- Notrufsystem meldet immer mal wieder, dass ich in die Werkstatt soll. Heilt sich immer wieder von selber. Muss bei Gelegenheit in die Werkstatt

- leises Knistern im Bereich linker A-Säule vermutlich Übergang Armaturenbrett.

Was ich bewusst nicht bestellt habe und auch nicht vermisse:

- Standheizung (Ich hab eine Garage)

- Soundsystem (Serie ist mir gut genug) und auch wegen verstellbarem Kofferraumboden. Ohne den ist der Kofferraum ein Hasenstall.

- R-Line (war mir zu viel Geld für Optik, hab mehr in Technik gesteckt)

- Sonderlackierung (abartig was die kostet). Wollte weiß, musste aber metallic wegen Leasing. Weiß kostet dann aber über 1000€ }> völlig gagga!

- Leder (mag kein Vollleder, finde das Highline Alcantara besser)

- Panoramadach (Hab ich im Alhambra, kann man haben, muss man nicht)

- Trailer Assy (Wer mit dem Hänger nicht rückwärts einparken kann, sollte ihn stehen lassen)

- Sportfahrwerk (ich mag es nicht hart und ein Tiguan ist alles andere als ein Sportwagen)

- DAB+ (Hat mein Alhambra in Serie und ich sehe und höre jetzt nicht den echten Mehrwert)

So, hoffe das hilft dem einen oder Anderen bei der Entscheidungsfindung im Konfigurator. Wäre schon, wenn andere auch Ihre Erfahrungen teilen. Wenn mir noch was einfällt, ergänze ich.

Markus

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 17. August 2017 um 16:07

Hallo Zusammen

Meine Idee hier ist ein Threat zu eröffnen, bei dem Tiguan Besitzer ihre Erfahrungen nach den ersten x Tausend Kilometer teilen können. Ziel soll sein, potentiellen Käufern die Entscheidung zu erleichtern. Ich fange mal mit meinem an.

Fahrzeug ist ein 150PS TDI DSG, AWD Highline. Allrad ist es nur, da es sich um ein Firmenleasing handelt und es unser Konfigurator Highline nur in AWD zugelassen hat. Sonst brauch ich keinen Allrad.

Ich fange mal mit dem positiven an:

- sparsamer, ausreichend kräftiger Motor. Mehr geht immer, realistisch langt er aber in 95% aller Fahrsituationen. Die 177PS in meine Alhambra täten im gut. Langzeitverbrauch im 1/3 Mix. 6,1 Liter.

- DSG, hab eigentlich immer nur Automatik und will auch keinen Handschalter mehr und damit machen die ACC Funktionen auch nur Sinn

- Discover Pro, sehr gutes Navi mit super Online Verkehrsmeldungen. Ansonsten auch alles super bis auf Gestensteuerung (siehe unten)

- Einparksensorik funktioniert sehr gut, auch seitlich

- Rückfahrkamera auch gut

- Active Display empfehlenswert, realistisch geht auch ohne

- Komfortsitze ganz gut, Massagefunktion homöopathisch, Verarbeitung der Nähte kein Kommentar

- Geräuschlich in Ordnung

- Langstreckenkomfort gut, sehr entspanntes Fahren möglich

- LED Licht mit aktivem Fernlicht sehr gut

- Insgesamt zufrieden

Negativ:

- Kofferraum hat die Größe eines Golf, war mir aber vorher bewusst. Für den Familienurlaub taugt das Auto nicht. Dafür gibt es denn Alhambra. Mir immer ein Rätsel, wieso SUV immer als Raumwunder oder Familienfahrzeuge tituliert werden. Sind halt cooler.

- Teilweise etwas "stacksige" Federung (kein DSC)

- Geräusche aus dem Antriebsstrang bei engen Kurven, Kreisverkehr

- Dass man mit Keyles Entry nur die vorderen Türen anfassen kann, damit sich das Auto öffnet. Beim Allhambra geht es an allen 4 Türen. Da hat man sich 2 Sensoren gespart!

- Kofferraum mit Fußkick öffnen. Völliger Bockmist, geht von 10 mal 9 mal nicht, brauch ich aber auch nicht. Gehörte zum Keyless Paket

- Gestensteuerung: Bockmist im Quadrat. Braucht kein Mensch. Extrem eingeschränkter Umfang, wenn es überhaupt funktioniert. Und wieso ich 5 cm vor dem Monitor fuchteln soll, um die Senderlogos weiterzuschieben, erschließt sich mir nicht.

- Hinten 2 Kindersitze und dazwischen passt nicht mal ein Kind

- ACC, AutoHold fehlt es an Feintuning

- ACC mit Knopfbedienung am Lenkrad, ich finde den Audi/Daimler Hebel besser, ist sicher Geschmacksache

- Sprachsteuerung kenne ich auch bessere, ist aber o.k. und ich nutze es fast nicht

- Car Net ist vom Umfang überschaubar

- Navi Karten Update ist unlogisch, siehe separater Threat.

 

Fehler bei der Bestellung meinerseits:

- Kein SIM Karten Slot, habe für 25 Euro vergessen, das Business Premium Paket zu bestellen. Hab nun WLAN über Huawai Stick. Geht auch, ist aber aufwendiger.

- Head Up Display, brauch ich nicht, nutze ich nicht. War halt im Paket dabei.

- Area View Kameras wären ganz nett gewesen, muss aber nicht

- Vielleicht den 190PS TDI, muss aber nicht, siehe oben

Auffälligkeiten:

- Notrufsystem meldet immer mal wieder, dass ich in die Werkstatt soll. Heilt sich immer wieder von selber. Muss bei Gelegenheit in die Werkstatt

- leises Knistern im Bereich linker A-Säule vermutlich Übergang Armaturenbrett.

Was ich bewusst nicht bestellt habe und auch nicht vermisse:

- Standheizung (Ich hab eine Garage)

- Soundsystem (Serie ist mir gut genug) und auch wegen verstellbarem Kofferraumboden. Ohne den ist der Kofferraum ein Hasenstall.

- R-Line (war mir zu viel Geld für Optik, hab mehr in Technik gesteckt)

- Sonderlackierung (abartig was die kostet). Wollte weiß, musste aber metallic wegen Leasing. Weiß kostet dann aber über 1000€ }> völlig gagga!

- Leder (mag kein Vollleder, finde das Highline Alcantara besser)

- Panoramadach (Hab ich im Alhambra, kann man haben, muss man nicht)

- Trailer Assy (Wer mit dem Hänger nicht rückwärts einparken kann, sollte ihn stehen lassen)

- Sportfahrwerk (ich mag es nicht hart und ein Tiguan ist alles andere als ein Sportwagen)

- DAB+ (Hat mein Alhambra in Serie und ich sehe und höre jetzt nicht den echten Mehrwert)

So, hoffe das hilft dem einen oder Anderen bei der Entscheidungsfindung im Konfigurator. Wäre schon, wenn andere auch Ihre Erfahrungen teilen. Wenn mir noch was einfällt, ergänze ich.

Markus

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Sollte heißen: Auf welcher Plattform.

sorry!

Der stammt m.W. noch aus der Zeit vor dem MQB. Würde aber ansonsten vermutlich auch darauf aufbauen.

 

Das "quer" bedeutet ja nur, dass der Antriebsstrang (Motor, Getriebe) quer eingebaut ist.

Und das trifft auch auf ihn zu.

Der steht noch auf der alten PQ Plattform und ist eine Verlängerung des Passat B7.

 

Technisch ist er aber Steinzeit da eben nicht MQB. Dafür aber sehr ausgereift.

 

Wobei beim Sharan/Ali auch nicht alles Gold ist was glänzt. Der hat auch einige bekannte Schwachstellen. Aber wer weiß was uns noch beim Tiguan alles blüht :D

 

Grüße Scoty81

Zitat:

@sbc-gott schrieb am 17. August 2017 um 16:07:35 Uhr:

Hallo Zusammen

Meine Idee hier ist ein Threat zu eröffnen, bei dem Tiguan Besitzer ihre Erfahrungen nach den ersten x Tausend Kilometer teilen können. Ziel soll sein, potentiellen Käufern die Entscheidung zu erleichtern. Ich fange mal mit meinem an.

Fahrzeug ist ein 150PS TDI DSG, AWD Highline. Allrad ist es nur, da es sich um ein Firmenleasing handelt und es unser Konfigurator Highline nur in AWD zugelassen hat. Sonst brauch ich keinen Allrad.

Ich fange mal mit dem positiven an:

- sparsamer, ausreichend kräftiger Motor. Mehr geht immer, realistisch langt er aber in 95% aller Fahrsituationen. Die 177PS in meine Alhambra täten im gut. Langzeitverbrauch im 1/3 Mix. 6,1 Liter.

- DSG, hab eigentlich immer nur Automatik und will auch keinen Handschalter mehr und damit machen die ACC Funktionen auch nur Sinn

- Discover Pro, sehr gutes Navi mit super Online Verkehrsmeldungen. Ansonsten auch alles super bis auf Gestensteuerung (siehe unten)

- Einparksensorik funktioniert sehr gut, auch seitlich

- Rückfahrkamera auch gut

- Active Display empfehlenswert, realistisch geht auch ohne

- Komfortsitze ganz gut, Massagefunktion homöopathisch, Verarbeitung der Nähte kein Kommentar

- Geräuschlich in Ordnung

- Langstreckenkomfort gut, sehr entspanntes Fahren möglich

- LED Licht mit aktivem Fernlicht sehr gut

- Insgesamt zufrieden

Negativ:

- Kofferraum hat die Größe eines Golf, war mir aber vorher bewusst. Für den Familienurlaub taugt das Auto nicht. Dafür gibt es denn Alhambra. Mir immer ein Rätsel, wieso SUV immer als Raumwunder oder Familienfahrzeuge tituliert werden. Sind halt cooler.

- Teilweise etwas "stacksige" Federung (kein DSC)

- Geräusche aus dem Antriebsstrang bei engen Kurven, Kreisverkehr

- Dass man mit Keyles Entry nur die vorderen Türen anfassen kann, damit sich das Auto öffnet. Beim Allhambra geht es an allen 4 Türen. Da hat man sich 2 Sensoren gespart!

- Kofferraum mit Fußkick öffnen. Völliger Bockmist, geht von 10 mal 9 mal nicht, brauch ich aber auch nicht. Gehörte zum Keyless Paket

- Gestensteuerung: Bockmist im Quadrat. Braucht kein Mensch. Extrem eingeschränkter Umfang, wenn es überhaupt funktioniert. Und wieso ich 5 cm vor dem Monitor fuchteln soll, um die Senderlogos weiterzuschieben, erschließt sich mir nicht.

- Hinten 2 Kindersitze und dazwischen passt nicht mal ein Kind

- ACC, AutoHold fehlt es an Feintuning

- ACC mit Knopfbedienung am Lenkrad, ich finde den Audi/Daimler Hebel besser, ist sicher Geschmacksache

- Sprachsteuerung kenne ich auch bessere, ist aber o.k. und ich nutze es fast nicht

- Car Net ist vom Umfang überschaubar

- Navi Karten Update ist unlogisch, siehe separater Threat.

 

Fehler bei der Bestellung meinerseits:

- Kein SIM Karten Slot, habe für 25 Euro vergessen, das Business Premium Paket zu bestellen. Hab nun WLAN über Huawai Stick. Geht auch, ist aber aufwendiger.

- Head Up Display, brauch ich nicht, nutze ich nicht. War halt im Paket dabei.

- Area View Kameras wären ganz nett gewesen, muss aber nicht

- Vielleicht den 190PS TDI, muss aber nicht, siehe oben

Auffälligkeiten:

- Notrufsystem meldet immer mal wieder, dass ich in die Werkstatt soll. Heilt sich immer wieder von selber. Muss bei Gelegenheit in die Werkstatt

- leises Knistern im Bereich linker A-Säule vermutlich Übergang Armaturenbrett.

Was ich bewusst nicht bestellt habe und auch nicht vermisse:

- Standheizung (Ich hab eine Garage)

- Soundsystem (Serie ist mir gut genug) und auch wegen verstellbarem Kofferraumboden. Ohne den ist der Kofferraum ein Hasenstall.

- R-Line (war mir zu viel Geld für Optik, hab mehr in Technik gesteckt)

- Sonderlackierung (abartig was die kostet). Wollte weiß, musste aber metallic wegen Leasing. Weiß kostet dann aber über 1000€ }> völlig gagga!

- Leder (mag kein Vollleder, finde das Highline Alcantara besser)

- Panoramadach (Hab ich im Alhambra, kann man haben, muss man nicht)

- Trailer Assy (Wer mit dem Hänger nicht rückwärts einparken kann, sollte ihn stehen lassen)

- Sportfahrwerk (ich mag es nicht hart und ein Tiguan ist alles andere als ein Sportwagen)

- DAB+ (Hat mein Alhambra in Serie und ich sehe und höre jetzt nicht den echten Mehrwert)

So, hoffe das hilft dem einen oder Anderen bei der Entscheidungsfindung im Konfigurator. Wäre schon, wenn andere auch Ihre Erfahrungen teilen. Wenn mir noch was einfällt, ergänze ich.

Markus

Ich fahre einen 150 PS Handschalter, 2 WD, Highline mit Navi, Sideassist etc.

Gefahren bin ich in 11 Monaten 31.000 km. Also glaube ich, das Auto bewerten zu können.

Gesamtfazit: Ein tolles Auto, Autobahn Tempomat auf 160 km, alles andere macht das Auto (lenken, bremsen, beschleunigen). Ist natürlich ein wenig übertrieben, aber im Prinzip ist es so. Selbst 1250 km in die Bretagne, alleine gefahren, nur mit "Pinkelpausen", frisch und ohne Rückenschmerzen angekommen. Nichts klappert, nichts wackelt. Verbrauch (händisch ausgelitert) bei 5,44 l / 100 km. Diesen Verbrauch schafft man nur, wenn man vorausschauend fährt und auf der Autobahn nicht schneller als 160. V-max. lt. Tacho 208, macht aber nicht wirklich Spaß. Angenehme Reisegeschwindigkeit für das Fahrzeug 160 - 180. Beschleunigung i. O.

Negativ: kleiner Kofferraum, bei sehr schlechten Straßen etwas ruppig. Ganz leichte Anfahrschwäche, d. h. wenn man nicht aufpasst, würgt man den Motor ab.

und wozu den ganzen Mist weiter oben zitiert?

Zitat:

@golf-fahrer schrieb am 20. August 2017 um 17:10:30 Uhr:

und wozu den ganzen Mist weiter oben zitiert?

Vor allem weil er eh nicht auf den vorherigen Text antwortet, brauchts gar kein Zitat :(

Nochmal zum Thema Kofferraum... 340L A3 Sportback gegen Tiguan 220PS mit Notrad.

 

Noch Fragen?

IMG_20170821_151845.jpg

Zahlen scheinen nicht zu überzeugen ! Vielleicht gibt's aber auch jemand der behauptet, die Bilder sind bearbeitet worden ?

Ja klar... was hat man davon?

 

In welcher Form sollen die bearbeitet sein? Mehr als Paint beherrsche ich nicht...

Das war bestimmt mit einem Augenzwinkern gemeint. Dass den Hersteller-Zahlen misstraut wird, kann ich ja sehr gut verstehen. Die Behauptung, der Tiguan-Kofferraum habe Golf-Größe und die anschließende Diskussion darüber war allerdings schon etwas haarsträubend... ;)

So hab ich's gemeint !

Themenstarteram 28. August 2017 um 20:53

Nächste Auffälligkeit: Fahrt im Hochgebirge, bei steiler Berabfahrt kommt die Warnung: Stoppen, Kühlmittelstand niedrig ". Check auf ebener Fläche alles in Ordnung.

Ist zwar kein Geländewagen aber ein bisschen steil bergab sollte er können (-: . In dem Fall ca. 15% mit leichter Verwindung. Also

normale Spitzkehren in den Alpen.

 

Und das knarzen an der A- Säule wird immer lauter.

 

Markus

Zitat:

[...

- Navi Karten Update ist unlogisch, siehe separater Threat. Edit: Hab ich schon geschrieben. Man weiß nicht, wann es fertig ist.

Markus

Bei mir sieht man wenn´s fertig ist - der Bildschirm ist aber sehr versteckt unter "Versionsinfo" erreichbar. hier kann man auch das update manuell anstoßen... und dann 12 stunden neben dem Wlan im Auto mit Zündung an warten bis die 13.5 GB update geladen sind... :/

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Erfahrungen nach den ersten x000 km.