ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Erfahrungen mit US Lieferadresse Anbietern

Erfahrungen mit US Lieferadresse Anbietern

Themenstarteram 28. Mai 2019 um 21:21

Hi,

hab jetzt zwei Sachen auf ebay.com gefunden, nur leider liefern die nicht nach Dtl. bzw. zu Wucherpreisen. Es gibt ja diverse Anbieter für US Lieferadressen.

Hat da schon jemand Erfahrungen mit gemacht bzw. hat noch jemand Vorschläge?

danke mFG

Philippe

Ähnliche Themen
13 Antworten

Ja ich hab mit shipito sehr gute Erfahrungen gemacht.

Es gibt noch borderlinx oder so ähnlich.

Wenn du noch bei keinem angemeldet bist dann solltest du mal rechnen wer am günstigsten beim Porto ist, billig wird es aber nicht, insbesondere nicht wenn man rockauto gewöhnt ist.

Zwei Käbelchen für ca 20 Dollar vom Ford Dealer in Florida haben nochmal 20 Dollar in der billigsten Versandmethode gekostet (ohne Tracking)

Wie hoch ist der Versand von eBay.com? Meist geht das über Pitney Bowes und ist in Summe billiger als die forwarder. In der VSK bei eBay.com ist nämlich auch das US shipping vom Händler to PB enthalten.

positive Erfahrung mit usa-importservice gemacht.

Themenstarteram 28. Mai 2019 um 22:03

Er will für ein center cap 50$ Versand haben. Und der ander versendet gar nicht erst außerhalb der US.

Bei USA importservice nervt mich das ich nicht vorher weiß was es kostet und auf Mails antwortet man nicht. Find ich schon immer dubios....

Finde die hier eigentlich ganz vertrauenswürdig und transparent vom preislichen her: bonvu.com

Ich nutze seit einem Jahr auch Shipito und bin begeistert nach wie vor. Man kommt an Ersatzteile ran die man vorher gar nicht erst nach Deutschland liefern lassen konnte.

In diesem Zusammenhang würde ich gern mal wissen was oder wer der Transportdienst "RRD Priority Mail" ist? Bekomme ich gerade auf Shipito angezeigt und mich würde interessieren welchen Kurierdienst die hier in D beauftragen?

Hab grade mit dem us importservice auch sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

USA Importservice hat bei mir damals, allerdings schon 9 Jahre her, einwandfrei funktioniert. Allerdings seitdem nicht mehr in Anspruch genommen.

Empfohlen bekommen habe ich myus.com, allerdings selbst noch keine praktische Erfahrung mit denen.

www.usa-importservice.de

Hab schon viel so rübergeholt. Hat immer gut geklappt.

Aber es ist nun mal kein Express-Dienst.

Man muß Zeit mitbringen.

Bislang hatte ich auch gute Erfahrungen mit Shipito.

Der einzige Nachteil: Wenn du etwas wie einen Farbstift oder Servoöl verschicken möchtest,

dann stellt sich Shipito komplett quer.

Das geht bei anderen Versandfirmen in der Regel problemlos.

Aber in Summe: Eine gute Wahl.

Zitat:

@localhorst83 schrieb am 29. Mai 2019 um 05:29:23 Uhr:

In diesem Zusammenhang würde ich gern mal wissen was oder wer der Transportdienst "RRD Priority Mail" ist? Bekomme ich gerade auf Shipito angezeigt und mich würde interessieren welchen Kurierdienst die hier in D beauftragen?

Der billigste Versand führt eigentlich immer dazu, dass es von Frankfurt von der Post zu dir in Deutschland gebracht wird.

Leider dauert es wirklich ewig, allein in USA dauert es Wochen bis die Sendung nach Deutschland geschickt wird und dann liegt es (bei mir) in Frankfurt für Wochen.

Die zwei Kabel haben (ohne Versand vom Händler zu shipito) rund 4-5 Wochen gebraucht, bis ich die hatte.

Ich möchte demnächst auch etwas importieren und versuche dazu Teile von verschiedenen Anbietern gleichzeit zu bündeln. Dafür wollte ich den US-Importservice nutzen. Es geht unter anderem um 4 Felgen, eine Stroßstange, Zierleisten und anderes. Wird also am Ende eine halbhohe Palette.

Was mir bei dem ganzen Import noch nicht klar ist: Man hat doch pro Sendung 150€ zollfrei, richtig? Mach es dann überhaupt Sinn, kleinere, aber recht wertvolle Sendungen, zusammenzufassen? Wenn ich jetzt etwas kleines für 100€ kaufe und mit anderen Sendungen zusammen importiere, muß ich Einfuhrumsatzsteuer und evtl. Zoll zahlen. Wenn ich es direkt schicke, habe ich mehr Porto, doch dafür den Freibetrag. Geht das nciht etwa auf null auf? Bei großen Teilen wie Felgen oder Stoßstangen überwiegt sicher die Frachtkostenersparnis. Oder habe ich da was falsch verstanden?

Wie kommst auf die 150 euro Zollfrei?

Zollfrei steht hier: https://www.zoll.de/.../internetbestellungen_node.html?...

Aber ich habe gesehen, daß der Zoll auf Autoteile "nur" ca. 5% beträgt. Die Ersparnis von ca. 8€ bei 150€ Sendungswert gleicht die höheren Versandkosten wohl eher nicht aus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Erfahrungen mit US Lieferadresse Anbietern