ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Erfahrungen mit Telepass in Italien?

Erfahrungen mit Telepass in Italien?

Themenstarteram 18. Juli 2016 um 15:31

Servus Forum,

der Italienurlaub steht vor der Tür: Sonne, Meer und Strand für Papa, Mama und den Nachwuchs...

Mit dem Auto geht es via Gotthard an die Adria, was ja bekanntlich noch ein paar € Mautgebühren auf den italienischen Autobahnen kostet.

Man kann sich ja bei tolltickets.com eine Telepass-Box zur Kurzzeitnutzung (< 21 Tage) ausleihen. Klingt erst einmal bequem, kostet aber auch ein bisschen:

- 4,50 € Aktivierungspauschale

- 9 % Servicegebühr auf die bezahlten Mautgebühren

- 3,95 € Versandkosten.

Hat das schon mal jemand gemacht? Sind die an den Mautstationen gesparte Zeit & Nerven die Gebühren wert?

Beste Antwort im Thema

Nur für den Urlaub lohnt sich das nicht finde ich...zumal man ja i.d.R. im Urlaub nicht unter Zeitdruck unterwegs ist.

Die Kredit/Viacardspuren sind meist weniger frequentiert, geht schneller.

Sonst besser hinter LKW anstellen, geht auch schneller. Bzw einfach in die kürzeste Warteschlage stellen, was komischerweise 95% der Deutschen irgendwie nicht hinkriegen...;)

Ich selber habe Telepass, wenn man viel unterwegs ist bringt das natürlich schon was, gerade in den Großstädten oder zu Stoßzeiten. Ansonsten geht das mit Kreditkarte und Automatenspur auch fix. Und wie schon geschrieben, auch bei Kleinbeträgen ist das kein Problem.

Gruß aus Südtirol

S.

522 weitere Antworten
Ähnliche Themen
522 Antworten

Hallo , ich habe mir bei maut1 auch eine Box bestellt. Muss die eigentlich zwingend angeklebt werden oder kann ich sie auch anderweitig baumelnd an den Rückspiegel hängen ? Funktioniert das dann ?

Eine weitere Optionn wäre, dass die Beifahrerin sie bei Durchfahrt an die Scheib hält für die paar Sek.

Wenn ich aus I zurück bin, möchte ich das Kennzeichen ändern und dann meinem Schwager geben.

Baumeln lassen ist doof, weil die Ausrichtung dann nicht stimmt. Wenn, dann soll ihn die Beifahrerin halten und zwar schon ausreichend weit vor Beginn der Mautspur. Glatte Fläche zum Innenraum, die Seite mit dem Clip zur Scheibe. Achtung, wenn eine Thermoscheibe (infrarotreflektierende Beschichtung) verbaut ist, dann funktioniert die Box nur in den Bereichen ohne Beschichtung (normalerweise links und rechts neben dem Innenspiegel, s. Bordbuch - als Beispiel hier beim Golf 7).

Frontscheibe-golf

...und am Besten drückt man sie mit nur einem Finger an die Scheibe um sie möglichst wenig abzuschirmen. Und auch den 2. Piep abwarten bevor man sie wieder runternimmt...

Mache ich auch immer so wenn ich mal spontan Auto wechsel. Wichtig ist nur, daß das Kennzeichen richtig angegeben ist, sonst gibts Probleme wenn eben mal nicht funktioniert... ;)

Danke für die Tips. Gut, dann werde ich die Beifahrerin beauftragen und falls die schläft, halte ich es selbst.

Habe einen Ford Kuga mit heizbarer Frontscheibe . Ich weiß nicht ob die Drähte dafür auch durch das schwarze Feld beim Rückspiegel laufen . In der Anleitung finde keinen Hinweis, ob das ein freier Bereich wäre.

Bei meinem Galaxy mit heizbarer Frontscheibe hat der Telepass in dem schwarzen Feld beim Rückspiegel gut funktioniert.

Du kannst Dir aber auch einfach an einem Punto Blu einen zweiten Klettaufkleber (fällt mir kein besseres Wort auf deutsch dafür ein...) holen, das kostet nichts, und kannst dann Deine Beifahrerin schlafen lassen ;)

Und wenn Du das in Südtirol machst, gibt es auch kein Sprachproblem...

Sie funktioniert auch, wenn sie ganz vorne aufs Armaturenbrett unter die Windschutzscheibe gelegt wird. (egal wie rum, ausprobiert in einem TRoc und einem VWBus.).

Bei meiner Box von Mango war ein zweiter Clip mit dabei. Der wartet aktuell noch darauf, daß ich den mal dorthin klebe, wo früher im Cabrio der Klettaufkleber vom alten Telepass war. Mit dem Cabrio war ich nur schon ewig nimmer in Italien (zuletzt vor Corona).

Bei Mango kann man zwei Ersatzclips ganz einfach über deren Portal für 2 Euro (inkl. Versand) bestellen.

Zitat:

@Weilheimer schrieb am 22. Juli 2022 um 11:34:27 Uhr:

Ja, spät dran trifft es. Stand 22.7. immer noch keine Abrechnung für die Fahrten zwischen 07.06. und 10.06. erhalten. Soll mir ja egal sein, wann das kommt. Früher bei Telepass kam die Abrechnung eh nur quartalsweise, außer in dem einen Monat, als ich mal ein wenig mehr Umsatz (knapp über 200 Euro) hatte.

Mir aber egal, die werden das schon irgendwie hinbekommen.

Heute früh kam dann die Abrechnung von Anfang Juni. Wir fahren kommende Woche nach Sizilien. Mal schauen, wie lange die Abrechnung dann dauert.

Ja, bei mir da Abrechnung auch gestern da. Immerhin wäre damit geklärt, daß alles funktioniert.

Gestern Abend nach ~3.800km durch Italien wieder daheim angekommen.

Mautstationen ohne Probleme

Fähren auf/von Sizilien ohne Probleme - vor allem keine Anstellerei an den Ticketverkaufsstellen.

Parkhäuser ohne Probleme

Jetzt bin ich nur gespannt, wie lange es mit der Abrechnung dauert. Und wie viele Seiten sie haben wird.

Zitat:

@pivili schrieb am 18. November 2021 um 13:00:15 Uhr:

Zitat:

@coloniuscolonia schrieb am 13. November 2021 um 20:03:29 Uhr:

Meine Abrechnung für August ist jetzt auch gekommen (Italien-Urlaub).

Allerdings ist sie nicht komplett,d.h. ein Teilstück wurde (noch) nicht erfasst.

[...]

Hatte das schon mal jemand so,kann es sein das dieser Streckenabschnitt erst später gemeldet und abgerechnet wird?

ja, kommt vor.

Die Strecke findest Du dann auf der nächsten Rechnung. Vermutlich sind die 24 unterschiedlichen Mautbetreibergesellschaften in Italien auch unterschiedlich schnell beim Weiterberechnen an AREA.

bye

Man zahlt ja 2,40 EUR pro genutzten Monat. Mir ist es leider schon passiert, dass bei zwei verschiedenen Rechnungen der selbe Monat nochmal abgerechnet wurde.

Zitat:

@blowfly schrieb am 14. April 2022 um 14:24:50 Uhr:

Ist es immer noch der Fall, dass man die Box bei APRR neu aktivieren lassen muss, wenn mehr als ein Jahr zur letzten Fahrt im Ausland vergangen ist?

Oder ist die Rechnungsstellung relevant?

Wenn ja, hat jemand einen Tipp, wo man sich genau bei APRR hinwendet?

Danke!

Ich war wegen Corona knapp drei Jahre nicht in Italien. Hatte diesen Jahr keine Probleme, als ich im August 2022 runtergefahren bin, zuletzt im Sept 2019 genutzt.

Allerdings wurden mir im Mai 2022 wegen Nichtbenutzung 10 EUR berechnet !

Zitat:

@einTraumtaenzer schrieb am 21. Juli 2016 um 11:58:00 Uhr:

Kann ich mich nur anschließen.

Gleich gezielt auf die blaue Spur fahren und bequem die Kreditkarte benutzen.

Für einmal im Jahr lohnt sich kein Telepass.

Fahre mal an einem Pfingstsamstag nach Italien, Adria oder gardasee. Da garantiere ich Dir eine halbe Stunde hinter der österreichischen Grenze und eine halbe Stunde, MINIMUM, wenn Du von der Autobahn raus fahren willst.

Bei Telepass jeweils rechts vorbei

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Erfahrungen mit Telepass in Italien?