ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Erfahrungen mit Stemei

Erfahrungen mit Stemei

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 8. November 2017 um 9:19

Hallo liebe Forengemeinde,

 

ich habe seit kurzem einen Golf Variant 1,6 TDI aus 12/2016 mit diversen Sonderausstattungen. Da auch den DLA habe, ist die Multifunktionskamera verbaut. Einzig was mir fehlt ist der Lane Assist und die Verkehrszeichenerkennung. Die Freischaltung über eine Codierung sollte ohne weiteres möglich sein. Nun habe ich ein Angebot von Stemei (150 Euro für beide Codierungen). Man liesst leider viel schlechtes über Stemei (siehe Link: https://www.webwiki.de/stemei.de). Wie sind eure Erfahrungen. Was sagt ihr zum veranschlagten Preis.

 

Danke und Gruss

Beste Antwort im Thema

Hallo!

Finger weg von STEMEI!!!

Wollten für unseren Firmenbus, neuer VW T6.1 Multivan, eine Deaktivierung der SSA, eine Deaktivierung der Gurtkontrolle und Heckleuchten zu Tagfahrlicht und alles einfach über die angebotene OBD-App mit Dongle, damit nicht immer das Notebook mit muss!

Alleine Die Bestellung und der Versand hat fast 4 Wochen gedauert!

Auf Anfragen, bezüglich der Lieferzeit kam nie eine plausible Reaktion!

Als die Lieferung dann endlich da war und natürlich sofort ausprobiert wurde, hat die Deaktivierung der SSA natürlich nicht funktioniert und auch noch dazu eine Fehlermeldung im Diagnosesteuergerät produziert und abgelegt!

Aktivierung der Heckleuchten zum Tagfahrlicht hat nur eingeschränkt funktioniert, denn die Möglichkeit der Aktivierung oder Deaktivierung, wie versprochen, im Systemmenü des MIB funktionierte natürlich nicht!

Da wir ja als Firma, mit Steuernummer, aus Österreich bestellt haben, haben wir diesen Mangel, natürlich sofort schriftlich mitgeteilt, nach einer Woche noch immer keinerlei Rückmeldung erhalten!

Dann eine schriftliche Androhung mit Fristsetzung, bezüglich Anzeige beim Finanzamt und bei der Korruptionsstaatsanwaltschaft, gesendet, natürlich auch da keinerlei Rückantwort erhalten!

Auf seinen Firmenpapieren und der Homepage ist natürlich keine Telefonnummer angegeben, obwohl dies gegen geltendes Recht verstößt!

Laut der angegebenen Adresse eine Telefonnummer gesucht und gefunden, diese dann angerufen, hat eine Frau abgehoben, welche natürlich von nichts weis!

Seither sind so einige Wochen ohne Rückmeldung vergangen!

Also, wenn Ihr schlechten, oder sogar, gar keinen, Service möchtet, oder Ihr Euer Geld verschenken möchtet, dann kauft bei STEMEI, dann seit Ihr dort gut aufgehoben!

 

Und ja, inzwischen wissen wir, dass die angebotenen und von uns gekauften Programmierungen, bei den neueren Fahrzeugen nicht mehr funktionieren, aber anscheinend bewusst von STEMEI verkauft werden!

Geht zu einem der vielen guten und niedergelassenen Anbietern, ausser den oben beschriebenen!

Gruss aus Österreich!

134 weitere Antworten
Ähnliche Themen
134 Antworten

Wow...150 Euro ist krank. Wie kann der nachts schlafen. Unglaublich!

Such dir einen VCDS-Benutzer aus den Karten in meiner Signatur aus deiner Nähe, der sich auch damit auskennt, und lass es da machen.

Wenn dir die KFZ-Bereiche in meiner Signatur nicht so sehr fremd sind, biete ich mich auch an.

....oder du kaufst dir für knapp 50 Euro

OBD Eleven und codierst dann per Bluetooth übers Handy selber.

Hatte auch jahrelang VCDS und bin dann auf OBD Eleven umgestiegen.

Gruß Jan

....... und ist der Umstieg ein großer Fortschritt?

150 Euro sind schon satt. Allerdings macht der die Codierungen inzwischen wohl auch offiziell über seine Firma (s. Impressum). Das bedeutet, daß es eine Rechnung gibt und er damit auch wieder ordentlich Abzüge hat.

Codieren kann das jeder halbwegs fitte VCDS-Nutzer und der ist er mit einem "Trinkgeld" einverstanden. Die paar Euro, die man dafür bekommt, sind ja nur eine kleine Entschädigung für den zeitlichen Aufwand, den man hat.

VCDS HEX+CAN habe ich seit 2009 im Einsatz und diese Woche werde ich als Ersatz dafür das neue HEX-V2 bekommen. Meine Erfahrungen mit VCDS waren bisher durchwegs positiv.

Im Frühjahr habe ich mir OBD eleven aus Interesse mal zugelegt. Für Codierungen finde ich die Handhabung mittels VCDS deutlich angenehmer, als mit der App von OBD eleven. Die App ist toll, wenn man zwischendurch mal Parameter auslesen oder den Fehlerspeicher zurücksetzen möchte. Die nur rudimentäre Unterstützung (fehlende Labels) bei der langen Codierung finde ich jetzt nicht so toll. Und die "geführte Codierung" läßt man sich über die Credits bezahlen.

Ein Fortschritt ist OBD Eleven gegenüber VCDS nicht. Aber wenn man den erheblichen Preis Unterschied sieht und man das Tool nur gelegentlich am eigenen Auto benötigt, so ist OBD Eleven die deutlich günstigere Wahl und reicht in den meisten Fällen vollkommen aus.

Die Codierung ist etwas unübersichtlicher, aber für 200-300 Euro Preisunterschied, kann man sich gerne mal 10 Minuten mehr Zeit nehmen:-)

Wenn man natürlich auch für andere Leute codiert und auch die Ähnlichkeit zum VAS1551 (vom grundsätzlichen Aufbau z.B. Steuergeräteadressen usw.) mag, dann kommt man an VCDS nicht vorbei.

Habe in meiner Ausbildung vor 20 Jahren noch schön mit dem 1551 gearbeitet :-)

Gruß Jan

Zitat:

@Weilheimer schrieb am 8. November 2017 um 12:19:32 Uhr:

Codieren kann das jeder halbwegs fitte VCDS-Nutzer und der ist er mit einem "Trinkgeld" einverstanden.

und das ist genau der Grund, warum ich sowas nicht mehr anbiete;)

Entweder wollen die Leute nix geben oder wenn sie was geben, dann meinen sie, ein Leben lang ein Anrecht darauf zu haben, dass man weitere Codierung vornimmt bzw. die Einstellungen wieder auf Serie zurückstellt, mal eben noch zwei Kumpels mitbringen kann, die auch "eben noch" ein paar Sachen gemacht haben wollen uswuswuswuswusw.

Dann hast du zu wenig Durchsetzungsvermögen (gehabt) ;)

Lass die Finger von dem! Sobald du was kaufst, bist du sein bester Freund. Er kam von Bayern bis zu mir gefahren (ca. 450km) um meine AAS (Luftfahrwerk) bei meinem Audi damals einzustellen. 99 € für 10 min Arbeit. Dann war er weg und einen Tag später kam die gelbe Kontrolleuchte. Beim ersten Mal ging er noch ran und meinte, dass er erst in 4 Wochen wieder "da" vorbei kommt und dann habe ich nie wieder was von ihm gehört. Keine Reaktion auf Mails, Anrufe oder whatsapp. Nichts. Und dazu stand der Wagen auch noch schief wozu er meinte "das sei normal bei den Fahrzeugen". Ein Quacksalber vom Herrn der Typ! Such dir lieber Einen, der Ahnung hat und gib dem 150 €!

Hallo zusammen, die andern User haben ja schon einiges gesagt.

Ich möchte allerdings noch darauf hinweisen, dass die VZE nur mit min. Discover Media wirklich Sinn macht.

Ohne Navi hat man, zumindest wenn mans mit VCDS freischaltet, ein paar Sekunden/Minuten, nach dem Motorstart immer eine Meldung im Tacho mit einem nervenden "GONG". VZE Eingeschränkt verfügbar.

So richtig zuverlässig ist die VZE dann leider auch nicht. (Bin selbst 2 Monate so rumgefahren) hab es dann wieder deaktiviert bis ich das Discover Media nachrüsten hab lassen.

Seitdem kann ich die VZE auch erst wirklich empfehlen.

@i need nos hat aber schon auch recht, ich habe einmal einem Freund auf einem dieser "abendlichen-Tuning-Treff-Parkplatzrunden" das US Standlicht codiert .... Seitdem ist meine Whatsapp-Blockierliste verdammt lang geworden :D

Ich sag ja echt nix wenn mal einer vorbei kommt und wir kurz was Codieren, aber alle 2 Tage dann wieder das gleiche umändern und deaktivieren und wieder aktivieren nervt irgendwann gewaltig. Wie i need nos schon sagte, diese selbstverständlichkeit nervt irgendwann :D

Aber hey ich war froh das ich damals jemanden gefunden hatte der mir die Xenonscheinwerfer im Golf 6 codiert hat, und das war noch zu zeiten wo kaum einer im Forum im Besitz von VCDS war :D

Trotzdem finde ich 150€ immernoch etwas hoch gegriffen.

@Knuddeleisbaer wo kommst du denn her? Bin unter der Woche eigentlich in ganz Bayern unterwegs. Manchmal auch etwas nördlicher.

Themenstarteram 8. November 2017 um 14:19

Hallo Zusammen,

 

vielen Dank erst mal für die zahlreichen Antworten.

 

Aufgrund der doch auch hier zahlreichen negativen Berichte zu Stemei werde ich wohl die Finger davon lassen.

 

Grundsätzlich bin ich ja bereit, für die beiden fehlenden Funktionen auch Geld zu bezahlen. Aber 150 Euro kam mir schon echt viel vor.

 

Wenn sich jemand finden würde, der vor allem die notwendige Erfahrung hat die beiden Funktionen fehlerfrei zu codieren, wäre ich sehr dankbar.

 

Alle fahrzeugseitigen Voraussetzungen sind auf jeden Fall gegeben (Multifunktionskamera, Navi-MediaDiscover 2. Gen.).

 

Grüße aus Nürnberg

Zitat:

@Knuddeleisbaer schrieb am 8. November 2017 um 14:19:07 Uhr:

[.....]

Wenn sich jemand finden würde, der vor allem die notwendige Erfahrung hat die beiden Funktionen fehlerfrei zu codieren, wäre ich sehr dankbar.

[.....]

Bisschen Eigeninitiative zeigen. @hadez16 hat doch geschrieben, dass potenzielle VCDS-User in seiner Signatur verlinkt sind. ;)

Themenstarteram 8. November 2017 um 16:38

Ja das habe ich schon gesehen und auch einige bei mir in der Nähe gefunden. Aber wie finde ich heraus, wie kompetent jemand die Codierungen vornimmt.

 

Mo geht es wirklich um Qualität (fehlerfreie Codierungen). Nicht um wir schaun mal und probieren.

Brauche jemanden der weiss was er tut.

Ich hab jetzt mal um Nürnberg geschaut (so bin ich zu dir)...

Nordwestlich fällt @A3F-devil666 auf, den man hier doch oft antrifft und noch aktiv ist...

Wie wärs?

Themenstarteram 8. November 2017 um 16:53

Wirklich vielen viele Dank für deine Mühen. Allerdings habe ich nun eine Information erhalten, die das ganze Vorhaben in Frage stellt.

 

Von einen meiner besten Freunde (Serviceleiter in einer großen VW-Niederlassung) aus der Jugend habe ich nun erfahren, das VW bei jeder Durchsicht das Fahrzeug an den Tester nimmt und die Codierungen bzw. Änderungen an der Codierung prüft. Wird eine Änderung festgestellt, bekommt man in die Historie einen Vermerk welche zum Erlöschen der Werksgarantie führt.

 

Da ich selbst bis zu 5 Jahre bzw. 100 tkm Werksgarantie habe, werde ich diese ungern auf Spiel setzen, zumal ich ein DSG habe wo doch schon mal der Garantiefall eintreten kann.

 

An alle noch mal meinen Dank.

Deine Antwort
Ähnliche Themen