ForumMotorrad Reisen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Erfahrungen mit Motorradreisen (Studie)

Erfahrungen mit Motorradreisen (Studie)

Themenstarteram 6. Oktober 2008 um 12:13

1. Einführung: Die Motorradreisedatenbank hat zusammen mit GoogleAdwords in Deutschland, Österreich und der Schweiz Traffic-Studien für in Google gerne verwendete Suchwörter durchgeführt. Alle Annoncen standen gleich lange auf Platz 1. Am Stichtag 5. Oktober 2008 (Sonntag) waren folgende manuelle Suchanfragen in Google und seinen angeschlossenen Suchpartnern unter den 30 beliebtesten. Nur ein kleiner Teil davon interessierte sich per Mausklick für GEWERBLICHE (!) Anbieter von Motorradreisen:

2. Ergebnisse:

Platz Stichwort Suchanfragen Klicks Anteil in % (Formatierung dieser Tabelle hier nicht möglich)

__________________________________________________________

1 bmw-motorrad 10596 8 0,076

2 louis 8190 8 0,066

5 polo motorrad 2172 1 0,046

10 motoscout24 715 2 0,362

12 touratech 394 2 0,508

13 motorradtouren 385 1 0,260

18 motorradreisen 202 11 5,446

28 tourenfahrer 60 0 0,000

Referenz A war bmw-motorrad, da vorwiegend BMW-Fahrer organisierte Motorradreisen buchen.

Referenz B waren louis und polo-motorrad, da (fast) alle Motorradfahrer diese großen Zubehörshops kennen.

Referenz C war touratech, da insbesondere reiseaktive, kaufkraftstarke BMW-Fahrer dort ihre BMW aufrüsten.

Referenz D war motoscout24, da insbesondere über dieses Portal Motorräder gerne online gehandelt werden.

Referenz E war tourenfahrer, da dieses Journal die bekannteste Fachpresse für Motorradreisen ist.

Nicht erwähnt sind die ganz großen Veranstalter von Motorradreisen, die es auf die hier ausgelassenen, vordersten Plätze gebracht haben. In der motorradreisendatenbank sind jedoch alle seriösen und großen Veranstalter vertreten. Aber nicht einmal die motorradreisendatenbank ist unter die ersten 30 Plätze gekommen, da sie in Google ohnehin unter dem Stichwort "Motorradreisen" in Seite 1 auf Platz 2 gefunden wird. Kaum jemand macht sich also die Mühe bei Google eine so lange URL mit der Hand einzutippen.

3. Diskussion:

3.1. Beliebige Motorradfahrer als Basis: Die Stichwörter "louis, polo motorrad und motoscout24" werden sicherlich von allen Motorradfahrern gebraucht und genutzt, egal ob sie an motorradreisen oder motorradtouren interessiert sind oder nicht. Faßt man die Suchanfragen und Klickraten dieser "Grundgesamtheit" von Motorradfahrern zusammen, kommt man auf 11077 Suchanfragen und 11 Klicks, also auf 0,099 % Interessenten für gewerbliche Veranstalter. Unter 1000 beliebigen Motorradfahrern ist also nur ein einziger, der sich dafür interessiert.

3.2. Erwartete Interessenten als Basis: Die Stichwörter "bmw-motorrad, touratech und tourenfahrer" werden vorwiegend von reiseaktiven Motorradfahrern verwendet, da die Modellpalette von BMW ja fast nur aus Tourern besteht und die beiden anderen Stichwörter zum Thema Motorradreisen technische und informative Nachfragen abdecken. Faßt man diese drei Suchanfragen und Klickraten zusammen, kommt man auf 11050 Suchanfragen und 10 Klicks, also 0,091 %. Dieser Wert ist dem von Punkt 3.1. praktisch identisch. BMW-Fahrer, Touratechkäufer und Tourenfahrerleser sind also überhaupt nicht nachweisbar häufiger an gewerblichen Motorradreisen interessiert als jeder beliebige andere Motorradfahrer auch. Diese Klientel der sicher reiselustigen Motorradfahrer organisiert sich ihren Motorradurlaub also fast nur selbst und geht mit der Clique privat auf Tour.

3.3. Tatsächliche Interessenten als Basis: Die Stichwörter "motorradreisen" oder "motorradtouren" werden von nicht nur vermutlich, sondern von tatsächlich reiseaktiven Motorradfahrern verwendet, da sie gezielt die Stichwörter "motorradtouren" und "motorradreisen" getippt haben. "Motorradtouren" wird mit 394 hits fast doppelt so häufig angefragt als das Stichwort "motorradreisen" mit nur 202 hits, aber hinter dem Stichwort "motorradreisen" stehen mit 5,446 % Interessenten fast 21 mal mehr (!) potentielle Kunden als hinter dem Stichwort "motorradtouren", das es nur auf 0,260 % Klicks bringt. Immerhin, hinter dem Stichwort "motorradtouren" stecken 0,260 / 0,099 = 2,6 mal häufiger Interessenten für gewerbliche Angebote also bei beliebigen Motorradfahrern, aber mit Faktor 21 ist Motorradreisen das viel bessere Stichwort, für das die Motorradreisendatenbank daher ja auch in Google optimiert wurde. Wer unter dem Stichwort "motorradtouren" sucht, möchte also offenbar weitgehend nur Tipps und Tricks finden, sucht also kaum erhöht wahrscheinlich einen gewerblichen Veranstalter. Anders beim Stichwort "motorradreisen". Hier ist sogar / immerhin jeder 18-te auf der Suche nach einem gewerblichen Veranstalter. Aber auch hier sind 95 % aller Motorradfahrer nicht interessiert.

Genau diese Erfahrungen macht man auch auf Motorradmessen, so dass dort fast nur noch Newcomer gefunden werden, die noch neu und massiv auf den Motorradreisemarkt drängen. Selbst der Erfinder organisierter Motorradreisen, Edelweissbike nämlich, ist daher klugerweise selbst auf den ganz großen Motorradmessen nicht mehr präsent, weil es sich einfach nicht rechnet für Motorradreiseveranstalter. Die Klientel für diese Angebote ist nämlich fast ausschließlich weit über 40 Jahre alt, war schon oft genug auf Messen oder hat beruflich keine Zeit sich um selbst organisierte Motorradreisen zu kümmern. Kurzum, auf Messen treiben sich die 999 von 1000 Bikern herum, die sich ohnehin nicht für Motorradreisen interessieren. Diese Erfahrungen haben wir immer wieder gemacht.

Die Stichwörter "motorradurlaub, motorradferien und motorradfreizeit" sind irrelevant unüblich. Sie kommen nicht unter die ersten 30 Rankingplätze.

3.4. Wettbewerbsdruck: Aus Punkt 3.1 und 3.2 ergibt sich, dass nur jeder 1000.te Motorradfahrer an organisierten Motorradreisen interessiert ist. In 2007 waren in Deutschland 3.969.103 Zweiräder zugelassen, also knapp 4 Millionen aus 82 Millionen Deutschen. Zusammen mit Österreich und der Schweiz sind also ca. 115 Mio / 82 Mio = 1,4 x 4 Mio = 5,6 Mio Zweiradfahrer unterwegs, allerdings inklusive Rollern und Kleinkrafträdern. Jeder 1000te davon macht 5600 Zweiradfahrer. Erfahrungsgemäß buchen ca. 0,3 Sozias pro Motorradfahrer. Damit beträgt der Gesamtbestand an organisiert Reisenden in Deutschland, Österreich und der Schweiz nur ca. 7280 potentielle Kunden. Es gibt in diesen drei Ländern zusammen rund 960 Motorradreiseveranstalter, die online werben. Es sind also nur 7280/960 = 7,6 interessierte Kunden pro Veranstalter auf dem Markt verfügbar und nicht jeder potentielle Interessent bucht auch.

Der Motorradreisemarkt ist also ein ausgesprochen übersättigter Markt, wo viele Veranstalter so gut wie keine Kunden haben und der Rest sich auf wenige große Veranstalter verteilt. Der Markt steht also unter erheblichem Preisdruck, den Newcomer auf den Markt ausüben müssen, um überhaupt irgendwie ins Geschäft zu kommen. Darunter leidet dann aber notgedrungen die Qualität von Reisen und der Ruf von Veranstaltern, wenn sie zu billig anbieten und außer Autobahnetappen und festen Betonhotels mit Kantinenküche preislich nicht mehr bieten können. Oft gewinnen sie damit sogar recht große Erstbucherraten und eventuell auch viel zu große Reisegruppen mit hohen Pannenausfällen und Reisestörungen (billig, auch abgefahrene Reifen und ungewartete Pannenmaschinen können preislich mitfahren), so dass es kaum zu Wiederholungsbuchungen von enttäuschten Buchern kommen kann.

Tipps und Tricks, wie wirklich schöne selbst- oder fremdorganisierte Motorradferien aussehen, und worauf man unbedingt achten muß, findet Ihr unter

www.motorradreisedatenbank.de/motorradferien.html

wo sich ein Mitglied der Motorradreisendatenbank (Stefan) mal die Mühe gemacht hat, alle relevanten Qualitätskriterien zu sammeln, auf die der Kunde achten sollte.

Beste Antwort im Thema

Ich hab zwar Abitur, ich versteh es aber trotzdem nicht. Wenn ich eine Motorradreise machen will, packe ich die Rolle und fahre los.

Der Stefan hat sich einfach einen Scheiß-Job ausgesucht. Heul doch.

Noch Fragen?

Gruß k2

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Hallo Stefan,

meinst du nicht, dass es langsam genug ist mir deiner Werbung für deine Firma.

Bin mal gespannt, wie lange die Mods noch zuschauen.

Ich finde es Schade, dass die Rubrik "Motorrad Reisen" zu einem Werbeforum für Global Adventure Tours verkommt.

Gruß

Klaus

Themenstarteram 6. Oktober 2008 um 13:31

Hallo Klaus,

wie diese Studie zeigt sind sicherlich auch in diesem Forum 999 von 1000 Motorradfahrern gar nicht an geführten Motorradreisen interessiert. Ich kann und brauche also gar nicht für die Motorradreisendatenbank wirksam werben hier - das ist nämlich sowieso VERGEBLICH und komplett für die Katz. Die steht unter dem besten Stichwort in google auf Platz 2 - was will man mehr? Ich weise schlichtweg nach, dass das nunmal eben alles so ist. Vielleicht interessiert's ja wen.

Drum find' ich's lustig, wie viele gewerbliche Veranstalter sich trotzdem noch versteckt und vergeblich in allen möglichen Foren herumtreiben ...

* grins, augenzwinker *

Hallo Stefan,

ich habe nichts gegen Reklame an sich, nur wenn sie massiv auftritt und wenn (wie meistens) die Wahrheit geschönt oder verschleiert wird.

An deinem Beitrag stört mich, dass der Eindruck erweckt wird, dass eine "unabhängige" Stelle eine Studie angefertigt hat. Dies ist jedoch nicht so, da die Motorradreisedatenbank(.de) deine eigene Homepage ist. Außerdem schreibst du am Schluß, Zitat: wo sich ein Mitglied der Motorradreisendatenbank (Stefan) mal die Mühe gemacht hat, alle relevanten Qualitätskriterien zu sammeln, auf die der Kunde achten sollte.

Das Mitglied Stefan bist du selbst und du bist der Chef der Seite und nicht irgendein Mitglied.

Bleibe also bitte etwas näher an der Wahrheit und schreibe in Zukunft "ich habe eine Studie angefertigt" oder "meine Firma hat" oder "wir haben", dann ist alles Paletti.

Grüße

Klaus

Ich hab zwar Abitur, ich versteh es aber trotzdem nicht. Wenn ich eine Motorradreise machen will, packe ich die Rolle und fahre los.

Der Stefan hat sich einfach einen Scheiß-Job ausgesucht. Heul doch.

Noch Fragen?

Gruß k2

In meiner eigenen (unwissenschaftlichen) Untersuchung habe ich in diesem Forum bei nur insgesamt 5 Beiträgen des promovierten Themenstarters keinen direkten Link auf seine kommerzielle Homepage gefunden.

Was war denn da los ? :D

Griaß di Don.Gonzo,

dei Vorredner hod scho Recht.

Den Themenstarter finds iberall wo er dann sei Sach anpreisn duad.

Ermüdent mit der Zeit.

Winsch da ebs

Pfia di

gummikuh

Hi Don.Gonzo,

schau dir mal die Threads über Griechenland, Route de Grande Alpes und Norwegen an, wenn du dort jeweils die Links zu Motorradreisedatenbank(.de) anklickst, kommst du DIREKT auf seine Seite mit Reisebeschreibung, Reisedauer, Preise, Name und Telefonnummer. Ist das nichts?

Gruß

Klaus

am 7. Oktober 2008 um 8:46

Dieser Beitrag ist so interessant für mich, als ob in China ein Sack Reis umfällt. Was hat dieser Beitrag mit dem Anliegen dieses Forums zu tun? Dient offensichtlich nur dem eigenen Suchmaschinen-Marketing.

Wer "geführte Touren" sucht, nutzt dafür bestimmt dieses Forum nicht. Ich denke hier geht es um Länder-Infos, Reiseberichte und Mitfahrersuche.

Themenstarteram 7. Oktober 2008 um 10:05

Ihr habt ja alle Recht - 999 von 1000 interessieren sich nicht. Kein einziger Beitrag, der "interessant" postet. Das ist aber auch logisch, denn Motorradreisegäste sind extrem treue Stammkunden, und auf dem Online-Markt ist fast niemand unterwegs, um sich einen neuen Veranstalter zu suchen. Auch in diesem oder anderen Foren eben nicht. Alle bisherigen Reisegäste aller Veranstalter bekommen ja alljährlich mit der Post Kataloge zugesandt, dort blättern sie, finden was, buchen und kümmern sich gar nicht um Alternativveranstalter. Sie gehen allenfalls nur noch gezielt auf die Homepage, auf die der Reisekatalog verweist. Das Fazit ist: fast alle der 7280 tatsächlich buchungsaktiven Motorradreisegäste im deutschsprachigen Raum sind sowohl online unauffindbar als auch auf Messen nicht vor Ort. Bei uns ist das auch so. Bekommen Kunden von mir Briefe oder Kataloge von Mitbewerbern, dann geben sie mir diese zur Information und buchen weiterhin bei uns.

Übrigens - die motorradreisendatenbank gehört nicht uns. Geht doch einfach in Google unter "Motorradreisen" mal rein. Das ist eine neutrale Datenbank. Neuanfragen an uns kommen allerdings tatsächlich fast ausschließlich über diese Seite, denn sie verlinkt dann ja auch zu uns - und zu zig anderen großen Veranstaltern. Logisch, denn "motorradreisen" ist ja das beste Stichwort für die Branche.

Also hat mago recht, dieses Forum geht um Länder-Infos, Reiseberichte und Mitfahrersuche - und eben nicht um "geführte Touren". Und er beweist uns auch selbst, dass er ehrlich ist, denn er spricht von geführten "Touren", ein Wort der nicht Interessierten, sonst hätte er "geführte Motorradreisen" gesagt. Sag ich doch - 999 von 1000 - in Foren sind die 99,9 % der Nicht-Interessenten unterwegs. Darum kann man hier auch nichts richtig und nichts falsch machen, einfach weil es komplett egal ist. Ist doch auch ein schönes Ergebnis - Ihr seid und bleibt unter Euch "Freebikern". Geschäftsleute, Unternehmer, Ärzte etc. haben nunmal keine Zeit, sich in Foren herumzutreiben, buchen aber Motorradreisen, und gehören wie beschrieben zu der treuen und unauffindbaren Klientel von Buchern, an die Newcomer nicht herankommen, egal wie viel sie auf Messen gehen und egal wie viel sie online Werbung machen, denn etablierte und große Veranstalter bekommen ihren Neuzugang fast nur über Mundpropaganda. Und die wird erst ab einem Mindestkundenstamm zum Selbstläufer. Bei Newcomern in der Szene funktioniert dies mangels Kundenbestand aber noch nicht (Wachstum braucht Zeit) und auf Mundpropaganda hat einzig und allein der Veranstalter selbst Einfluß, indem er seine Gäste zufriedenstellt. Aber hier trage ich Eulen nach Athen.

So, genug Know-How verraten für alle Veranstalter, die sich immer noch ganz neugierig, vergeblich und heimlich in Foren wie diesen herumtreiben. Hallo, das ist V-E-R-G-E-B-L-I-C-H ! Man braucht ja bloß obige Studie und die Kommentare zu lesen !

Hmmm, nur 5 verschiedene Kritiker aus momentan 85 Hits auf diesen Thread in 24 Stunden. Heißt das, dass (85-5)/85 = 94,1 % aller Leser diesen Thread nicht kritikwürdig, also evtl. interessant finden? Dankeschön, das sind ja fast alle !!!

Du bist ja ein echter Zahlenfuchs. Da frag ich mich allerdings schon, wie Du mit Deinen 7,6 interessierten Kunden wirtschaftlich sinnvoll überleben willst. Aber egal, ist ja Dein Problem.

Das Stichwort "Motorradreisen" ist doch völlig beliebig und nicht definiert. Wenn die großen Veranstalter wie TUI, Neckermann, Thomas Cook u.s.w. günstige Ferienhäuser und Campingplätze anbieten, kann ich mit denen wunderbare "Motorradreisen" machen. So war ich mit dem Motorrad auf Sardinien (Neckermann Ferienhaus) und in Südfrankreich (Neckermann Campingplatz) und habe auch schon über TUI ein Motorrad auf Malle gemietet. Alles prima "Motorradreisen".

Kleiner Tipp: Du kümmerst Dich zu wenig um Deine 7,6 Kunden, sondern ausgiebig um Deine Mitbewerber. Vielleicht solltest Du Dir mal was vom "action-team" abgucken - nämlich wie man professionell arbeitet.

Gruß k2

Hallo Motorradtouren,

in deinem letzten Post hast du geschrieben Zitat: Übrigens - die motorradreisendatenbank gehört nicht uns. Geht doch einfach in Google unter "Motorradreisen" mal rein. Das ist eine neutrale Datenbank Zitat Ende.

Es ist zweifellos richtig, dass Google eine Datenbank ist. Deine Links in den Postings der verschiedenen Threads war auf motorradreisedatenbank.de (Reise in Einzahl mit Endung de) und diese Seite ist auf dich bei der Denic registriert. Und darum geht es mir.

Ich stelle nochmal klar, dass es mir um (irreführende) Werbung hier im Forum geht und nicht um deine Firma oder Werbung für deine Firma wenn sie richtig dargestellt ist und sich in Grenzen hält. Hier einzuschreiten obliegt ja nur den Mods. Wenn die das so akzeptieren, warum nicht, da hast du Recht dies auszunutzen. Dein Thema ist ja eigentlich die Gewinnung von neuen Kunden, was ja angeblich (deine Meinung) über das Internet sowieso nicht möglich ist. Warum also das Ganze? Ich verstehe die Zusammenhänge nicht. Erst vor mehreren Monaten die Ankündigung eines Rufmordes (Thread inzwischen gelöscht), dann der Rufmord und anschließend die Aufklärung "war ja alles nur erfunden", nun seit ein paar Tagen massiv deine Beiträge mit jedesmal Werbung. Benutzt du die Forumteilnehmer als Versuchskaninchen für irgendwelche Marktforschungszwecke oder gibt es deine Firma vielleicht gar nicht und du machst dir nur einen Spaß weil dir langweilig ist?

Gruß Klaus

Themenstarteram 8. Oktober 2008 um 9:42

Ich sehe, Ihr seid neugierig geworden.

Also, wir haben natürlich viel mehr als 7,6 Kunden pro Durchschnitts(!)veranstalter. Unsere neue Homepage für 2009 ist jetzt ganz neu online, die neuen Kataloge (10.000) gehen nächste Woche in die Post und ich habe daher jetzt ein bißchen Luft mal tatsächlich gelangweilt mich in Foren herumzutreiben. Die nächste Tour ist erst ab Samstag, heute ist Mittwoch.

Es gibt tatsächlich zwei zum Verwechseln ähnliche URLs, die eine ist die motorradreisedatenbank.de ohne "n" und die andere ist die motorradreisendatenbank.de mit "n". Irgendwie bin ich immer mit der Zunge über das Wort Motorradreisendatenbank gestolpert, man sagt doch auch nicht Reisenbüro sondern Reisebüro - eben ohne "n". Daher hab ich mir die URL ohne "n" geholt, weil sicher viele Leute auch über dieses "n" stolpern. Selbst "hiwi" - er ist clever !! - hat's nicht gleich bemerkt. Die Motorradreisendatenbank mit "n" gibt's natürlich auch und ist die Hauptpforte für alle, die geführte Motorradreisen suchen. Da sind nur die größeren und engagierten gewerblichen Veranstalter von Reisen und Trainings drin, also auch wir.

Ich habe diesen Thread gepostet, weil ich mehrere Erfahrungen sammeln will.

1. Welche Keywords sind die wichtigsten für die Branche? Das steht oben in der Studie.

2. Funktioniert die Weiterleitung von motorradreisedatenbank ohne "n" oder nicht. Ja.

3. Ist die Motorradreisendatenbank mit "n" bei den Nutzern dieses Forums bekannt, also sind doch evtl. ein paar wenige potentielle Bucher hier unterwegs? Offenbar nein, denn anfangs war nur Rätselraten zu finden. Hier gibt's also wirklich keine potentiellen Kunden. Beweise stützt man in der Wissenschaft nämlich nie auf nur ein Argument.

4. Mit welcher Rate werden Threads wie dieser täglich angeklickt, also wie neugierig sind Leute auf "Erfahrungen" anderer. Von gestern auf heute haben von 85 auf 117 Hits = 32 neue Leute draufgeklickt. Ich erwarte eine e-Funktion, die sich asymptotisch an eine ansteigende Gerade schmiegt - uff, Mathe. Die 1. Ableitung dieser Asymptote ist dann nämlich die Zustromrate von ganz neuen Leuten ins motor-talk-forum mit Interesse an Erfahrungen mit Motorradreisen. Eine sehr interessante Rate, die für alle möglichen Themen doch sicher auch den Admin neugierig macht, denn diejenigen Themen, welche die größten Neuzustromraten haben, sind ja genau die Themen, wonach das Publikum im Forum sucht. Das Forum hier hat ja zig Themen, aber welche sind denn auch wirklich beliebt und interessieren auch? Die täglichen Veränderungen der Raten in den ersten Tagen bis Wochen von Tag zu Tag an Hits - also z.B. von gestern auf heute die 32 neuen - sind ja noch nicht die wahren Daten, denn anfangs klicken ja vorwiegend Forumdauernutzer und "Stammkunden" wie Ihr drauf, aber eben noch nicht der Neuzugang - das wird dann erst in Tagen oder Wochen die Asymptote sein, wenn den Thread schon alle Forumnutzer kennen, alle Kommentare abgegeben sind und nur noch Neuzugänge drüberstolpern und reingehen, also ein Thread nach und nach abstirbt.

5. Taucht denn unter dem Stichwort "motorradreisen" in Google motor-talk nun ganz vorne auf den ersten Plätzen auf und liest Google das Stichwort "motorradreisen" in Thread-Themen als relevant aus? Bringt das motor-talk in google noch weiter nach vorne? Vor diesem Thread findet man motor-talk in google bei händischem Eintippen von "motorradreisen" auf Platz 14. Google liest erfahrungsgemäß Thread-Themen von Foren in ca. 15 Minuten aus. Da das folgende Ranking sich nicht verändert hat, ist das Stichwort motorradreisen für motor-talk, das Google eh schon rankt, nicht besser plaziert worden. Zwei Tage zuwarten ist zu lange. Da hätte sich schon was tun müssen:

1. [mitbewerber]

2. motorradreisendatenbank

3. reiselinks

4. web.acont

5. tourenfahrer

6. [mitbewerber]

7. [mitbewerber]

8. [mitbewerber]

9. fernweh

10. motorradonline

11. [mitbewerber]

12. [mitbewerber]

13. [mitbewerber]

14. motor-talk

Also, Motorradreisendatenbank ist auf Platz 2 und daher sehr wichtig * grins *, reiselinks sammelt alle möglichen Veranstalter und ist eine große, komplett unspezialisierte Datenbank. www.web.de kennt jeder. Die machen gegen Bezahlung auch Werbung und schaffen es recht weit nach oben. Das Magazin Tourenfahrer kennt auch jeder. Fernweh ist eine große neutrale Datenbank wie reiselinks. Motorradonline kennt auch jeder, das ist das Magazin "Motorrad" und "motor-talk" ist das wichtigste aller Foren für das Stichwort "Motorradreisen", es kommt vor allen andern Foren - und da gäbe es ja 100 weitere - unwichtigere eben.

Ihr seht also, ihr seid im wichtigsten Forum der Szene unterwegs und bei motor-talk also richtig. Wenn Ihr also auch privat Leute für Touren sucht oder sonst Tipps und Tricks braucht, ist dieses Forum hier das beste. Ihr seid hier also zu Recht unterwegs und clever, dass Ihr kein anderes Forum gewählt habt. Das Stichwort "Motorradreisen" leitet auf Platz 14 in Google direkt zu dieser "Motorrad Reisen" Sparte von motor-talk.

Tippt man "motorradreisen" ein, kommt Global Adventure Tours (Home) immerhin auf Platz 84 von 1.330.000 Funden. Links zu uns aber schon auf Platz 2, 3 und 9 und zwischen 9 und 84 mehrmals auch noch. Wir sind also gar nicht so schlecht aufgestellt. Dass aber z.B. der Mitbewerber auf Platz 1 ganz weit oben ist, liegt daran, dass er schlau ist. Er hat nämlich google AdSense-Werbung eingebaut, bewirbt damit Contentmodule von AdWords und somit eine Geldquelle für Google und bekommt hausintern ein hohes Ranking auf Platz 1 dafür, damit auch ja Geld zu Google fließt. Diesen Platz muß man sich also gar nicht kaufen. Das ginge auch, ist aber unbezahlbar teuer. Damit hat sich Mitbewerber Platz 1 zwar jetzt Werbung von allen Mitbewerbern auf seine eigene URL geholt, was stören und nerven muß - den Veranstalter, weil Konkurrenz im Haus ist, den Besucher, weil Werbung ja stört - aber was tut man nicht alles, um in Google auf Platz 1 zu kommen. Aber dieser Platz 1 ist schlau gewonnen, denn er hat die AdSense-Werbung versteckt im Gästebuch, so dass sie nicht gleich jeder findet und Werbung durch gute Kritiken unschädlich gemacht ist.

Diese Gästebucheinträge kann man natürlich auch schönen, indem man email-Adressen frei erfindet oder verschweigt. Aber das machen nur unkluge Newcomer auf dem Markt, die noch gar keine Gästebucheinträge haben - mangels Kunden eben - und daher selber welche schreiben müssen. Hier geht dann nur freie Erfindung oder verschweigen. Meistens wird verschwiegen, denn erfindet man, kommen mails ja "unzustellbar" zurück oder landen bei Leuten, die sich beschweren werden. Der beste Tipp also, sich über einen Veranstalter zu informieren, ist an die Gästebucheinträge zu mailen, ob's denn wirklich so schön war wie beschrieben. Dann bekommt man ehrliche Rückmeldungen. Wenn Homepages ganz besonder schön sind, dann ist das nämlich auch noch lange kein gewissenhafter Veranstalter, er könnte ja auch einfach nur sehr viel Zeit zum Programmieren haben, weil er keine Kunden hat. Die Umkehrung stimmt allerdings schon. Ist schon die Homepage ein liebloser und anonymer Haufen, dann wird auch die Kundschaft nur lieblos als anonyme Erwerbsquelle betrachtet und behandelt. Ich meine dass sowohl die Homepage attraktiv sein muß als auch unbedingt zusätzlich eine Befragung der emails im Gästebuch erfolgen muß - nur so findet man Veranstalter, denen man vertrauen kann und sollte. Wir haben natürlich eine ganze Reihe von Mitbewerbern, die ebenfalls vorzügliche Arbeit leisten - und die sind auch alle in der Motorradreisendatenbank - mit n - gelistet. Ist ein Veranstalter dort nicht vertreten, macht er's nämlich nicht hauptberuflich. Der Eintrag kostet was. Will ein Veranstalter diesen Eintrag nicht bezahlen, dann ist er ein Geizkragen. Er kauft dann möglicherweise auch nur billige Hotels für seine Gäste ein.

Und so hat Mitbewerber auf Platz 1 nun das Spaßfaktorproblem, dass viele Interessenten diesen Veranstalter finden und buchen und somit Reisegruppen von 80 oder 90 Motorrädern pro Reise unterwegs sind, womit dieser Busreiseveranstalter sogar wirbt. Das ist natürlich für die armen Motorradfahrer ein Krampf, aber eben wirtschaftlich ein schöner Erfolg. Bei uns buchen pro Tour tatsächlich nur 5 - 8 Leute pro Reise, es trägt sich und die Kundschaft hat Spaß dabei. Das ist dann zwar auch wieder wirtschaftlich nicht der ganz große Bringer, aber dafür eben der Geheimtipp für Mundpropaganda. Alles läßt sich nicht zugleich auf dieser Welt optimieren. Es gibt halt immer nur Kompromisse. Ist was billig, muß man Abstriche machen. Will man was Feines geboten haben, ist das halt auch gleich etwas teuerer. Aber so findet jeder was er sucht und niemand muß auf Mitbewerber neidisch sein. Auf jeden Topf paßt ein Deckel.

Und nun zum guten Schluß. Studien wie diese muß jeder erfolgreiche Veranstalter machen. Dafür kann man Marktforschungsinstitute beauftragen. Diese sind teuer. Man kann's ja auch selber machen und das ist dann natürlich Aufgabe der Geschäftsleitung selbst. Andernfalls kommt ein Veranstalter nämlich nicht weit und muß nach wenigen Jahren wieder zusperren. Wir machen's inzwischen schon im 11. Jahr. Man nennt das Marktbeobachtung.

So, jetzt muß ich aber wirklich mal wieder was "gescheites" machen, statt mit Leuten zu quatschen, auch wenn's Spaß gemacht hat. Übrigens, wir suchen noch erfahrene Tourguides! Unser Team findet Ihr unter

www.motorradreisedatenbank.de/motorradfreunde.html

Und no a bo woade and gummikua 2005, a baia bin nämli a i ...

Stefan aus Würzburg (* München)

Hi,

also wat denn nu? Einmal schreibst Du egal ..., dann kommen "statistische Ergüsse", dann ist Dir langweilig, dann kommt kein Unternehmer etc. aus Zeitmangel hier rein ... Ich bin Unternehmerin und bin im Forum. Nicht, um mich über Motorradreisen zu informieren, sondern um auszutauschen und evtl. für mich persönlich fahr- oder rein -technisch evtl. noch etwas zuzulernen. M.E. machst Du hier Werbung und ich hättest gerne, dass Deine Links angeklickt werden. Mir hast Du auch schon ene Art "Werbung" geschickt mit dem Inhalt "auch im Kreis Würzburg ... usw". Du sagst in einem Beitrag, dass Du keine Werbung einstellst, suchst aber "Tourguides" ... Is nich Werbung oder? So ne versteckte meine ich??? Kann ja sein, dass ich (als Frau) das nicht so richtig sehe, meine aber alles in allem Deine Beiträge als eine Art Werbung oder im schlimmsten Fall als Vertreibungvon Langeweile zu erkennen. Klar, habe ich eine geführte Tour durch Hohenlohe gemacht und war begeistert. Das aber nur, weil ich Lust hatte, neues zu entdecken und das am bestn und logischsten mit jemand, der die Gegend kennt. Und ich bin auch sicher, wenn jemand eine geführte Tour machen möchte, wird er sicher schon im Internet fündig werden und braucht nicht zwingend dieses Forum hier um auf Dich zu stoßen und dann ganz durch Zufall und überhaupt spontan (das war zynisch [Anm.]) bei Dir zu buchen. Mann, stell Dich ins Internet, wirb für Deine Touren und dann haste entweder Kunden oder nicht.

Ehrlich meine ich, dass unter diesen Voraussetzungen und Deinen teils bissigen Kommentaren kritischen Stimmen hier im Forum gegenüber wohl kaum jemand Vertrauen in Dich findet.

Als Unternehmerin merke ich an, dass dies ganz sicher nicht die richtige Art ist, auf Seriöses hinzuweisen.

Aber auch Dir allzeit gute Fahrt

Boah Stefan, solch endlose postings sind eine Qual.

Ich habe nichts gegen Dich, Deine Firma oder Dein noch unaufdringliches Auftreten hier.

Aber einen Vorschlag: Begleitbus mit Kinderbetreuung.

Die Kinder sind bei mir (und meiner sehr gern mitfahrenden Frau) das größte Organisationsproblem, um auch nur ein Wochenende mit dem Mopped weg zu sein. Wären wir und das ganze nötige Gepäck nach ein paar Stunden Vergnügen am Etappenziel wieder vereint, böten sich ganz neue Möglichkeiten an.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Erfahrungen mit Motorradreisen (Studie)