ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Erfahrungen mit Leasingrückgabe/Kulanz

Erfahrungen mit Leasingrückgabe/Kulanz

Audi RS6 C8/4K
Themenstarteram 10. Mai 2020 um 16:22

Moin zusammen,

 

da ich nächste Woche mich mit meinem :) treffe zum Klären folgender Sachen wollte ich mal kurz eure Meinungen hören:

 

Aktuelle Rückgabe meines RS6 läuft noch, der Händler möchte von mir folgendes unterschrieben haben:

 

1. Delle Motorhaube 160€

2. Getränkehalter Deckel schließt nicht mehr, Austausch nötig, 200€

3. Aufbereitung 150€

 

Alles Netto.

 

Man muss dazu sagen, das Auto sieht nach den 4 Jahren wie geleckt aus. Ich finde es eine Frechheit mir eine Aufbereitung zu berechnen.

 

Dagegen steht dass bei meinem Neuen eine Felge am Ventil einen fetten Kratzer bis aufs Alu hat (Vermutlich vom Einfüllen o.ä.) sowie die Sommerfelge eine leichte Macke. Dazu ist vieles schief gelaufen bei der Lieferung, wer mich verfolgt kennt die Geschichte.

 

Nun ist es so, dass die Winterfelge ich gewesen sein soll, die hätten alles 1000mal vor Auslieferung geprüft. Die Sommerfelge wurde nicht weiter erwähnt, da ich - bin zu gut - meinte, das sähe man eh nicht, die sollen mir nur ein Schriftstück geben, dass es in drei Jahren bei der Rückgabe keinen Ärger gibt.

 

Nach vielen Hin und Her und erneuter Begutachtung bieten sie an die Aufbereitung raus zu nehmen. Ich soll noch 360€ übernehmen.

 

Wer sagt, dass ich das mit dem Getränkehalter war? Bei mir stand er immer offen. Als ich ihn zuletzt zumachte, blieb er noch zu. Vielleicht hat es ja der Gutachter kaputt gemacht? Die Felge soll ja auch ich gewesen sein.

 

Beim S3 letztes Jahr wurde auch die Stoßstange nachlackiert wegen Transportschaden. Hatte ich auch so geschluckt.

 

Bin Kunde seit über 10 Jahren, habe zwei Autos von denen in Leasing. Jedoch noch nie eine Rückgabe gehabt, der letzte hatte Totalschaden und davor wurde immer gekauft.

 

Ist dieses Verhalten üblich? Agiere ich überempfindlich? Wie sollte ich mich verhalten? Oder am besten endlich schriftlich klären?

Beste Antwort im Thema

Das Theater gibt es an und für sich nicht.

In meinen Leasingverträgen mit Audi steht immer:

 

Das Rücknahmegutachten bezahlt das Autohaus. Wenn keine Einigung besteht, kann auch ein frei wählbarer, externer Gutachter hinzugezogen werden. Die Kosten des Gutachtens werden dann zu 50/50 geteilt.

 

Wobei auch in dem Fall immer nach dem Audi Rücknahme Katalog verfahren wird.

 

Im übrigen muss das Autohaus nicht so ein Stress machen.

Wenn ein neues Fahrzeug da geholt wird, sind die Kleinigkeiten egal. Geben und nehmen.

Wenn die Karre natürlich ringsum verranzt ist, tja dann muss man eben zahlen.

94 weitere Antworten
Ähnliche Themen
94 Antworten

Hat zufällig jemand Erfahrung mit Kratzern in der Blende im Armaturenbrett?

Was wird bei Rückgabe dafür abgezogen bzw. sollte ich die Blende besser vorher noch selber tauschen?

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg

Diese Kratzer kannst du rauspolieren.

Gebrauchsspuren dürfen ja sein, der könnte aber echt Probleme bereiten.

Meinst du es ist besser die Blende zu tauschen?

Ich würde erst mal polieren.

Wenn du so was noch nie gemacht hast, ein Smart repair Laden macht so was für kleines Geld.

Dann fahre ich da mal vorbei. Danke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Erfahrungen mit Leasingrückgabe/Kulanz