ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Erfahrungen mit Ersatzpumpe für ICOM-JTG

Erfahrungen mit Ersatzpumpe für ICOM-JTG

Themenstarteram 21. November 2012 um 16:26

Hallo zusammen,

da man zwar viel zum Thema ICOM-Ersatzpumpen liest, jedoch kaum Erfahrungsberichte dazu findet, berichte ich nachfolgend mal meine Erfahrung.

Bei mir ist vor knapp zwei Jahren die originale ICOM-Pumpe meiner ICOM JTG gestorben. Da mir Aufwand und Kosten des Umbaus auf Bigfoot zu hoch waren (bzw. in Anbetracht des Restwerts meines A8 einfach nicht angemessen waren), habe ich nach einer günstigen Ersatzpumpe Ausschau gehalten. Meine Wahl fiel letztlich auf die KRP104 von Mapco (auch Mapco 22760 genannt). Die Leistungsdaten der Pumpe entsprechen der Originalpumpe und kommt in zahlreichen Fahrzeugen japanischer Hersteller in der Erstausrüstung zum Einsatz. Die Pumpe ist für rund 40 Eur zu haben.

Der Einbau verlief problemlos, da die Pumpe sowohl von der Form als auch von den Anschlüssen her keine Abweichung zur Originalpumpe (bei mir Bosch) aufwies.

Mit dieser Ersatzpumpe fahre ich nun seit 40.000 km ohne irgendwelche Probleme. Weder der Motorlauf an sich, noch das Beschleunigungsverhalten noch der Verbrauch haben sich im Vergleich zur Originalpumpe geändert. Auch das Kerzenbild stimmt, die Verbrennung scheint also optimal zu laufen. Die Pumpe liefert nach wie vor den vollen Druck und wird wohl (hoffentlich) noch eine ganze Weile laufen. Die Origalpumpe war nach etwa 40.000 km verstorben, womit die Ersatzpumpe auch von der Laufleistung her ganz gut dasteht.

Ich habe die Wahl bis heute nicht bereut, wenngleich der Umbau auf Bigfoot natürlich ohne Frage die allerbeste Variante gewesen wäre.

Vielleicht hilft die Erfahrung anderen mit ähnlichen Problemen.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 21. November 2012 um 16:26

Hallo zusammen,

da man zwar viel zum Thema ICOM-Ersatzpumpen liest, jedoch kaum Erfahrungsberichte dazu findet, berichte ich nachfolgend mal meine Erfahrung.

Bei mir ist vor knapp zwei Jahren die originale ICOM-Pumpe meiner ICOM JTG gestorben. Da mir Aufwand und Kosten des Umbaus auf Bigfoot zu hoch waren (bzw. in Anbetracht des Restwerts meines A8 einfach nicht angemessen waren), habe ich nach einer günstigen Ersatzpumpe Ausschau gehalten. Meine Wahl fiel letztlich auf die KRP104 von Mapco (auch Mapco 22760 genannt). Die Leistungsdaten der Pumpe entsprechen der Originalpumpe und kommt in zahlreichen Fahrzeugen japanischer Hersteller in der Erstausrüstung zum Einsatz. Die Pumpe ist für rund 40 Eur zu haben.

Der Einbau verlief problemlos, da die Pumpe sowohl von der Form als auch von den Anschlüssen her keine Abweichung zur Originalpumpe (bei mir Bosch) aufwies.

Mit dieser Ersatzpumpe fahre ich nun seit 40.000 km ohne irgendwelche Probleme. Weder der Motorlauf an sich, noch das Beschleunigungsverhalten noch der Verbrauch haben sich im Vergleich zur Originalpumpe geändert. Auch das Kerzenbild stimmt, die Verbrennung scheint also optimal zu laufen. Die Pumpe liefert nach wie vor den vollen Druck und wird wohl (hoffentlich) noch eine ganze Weile laufen. Die Origalpumpe war nach etwa 40.000 km verstorben, womit die Ersatzpumpe auch von der Laufleistung her ganz gut dasteht.

Ich habe die Wahl bis heute nicht bereut, wenngleich der Umbau auf Bigfoot natürlich ohne Frage die allerbeste Variante gewesen wäre.

Vielleicht hilft die Erfahrung anderen mit ähnlichen Problemen.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

will auch mal meinen Senf dazugeben. Icom verbaut von einem "namhaften Umrüster" Mai 2008 bei Km Stand 214tkm für fast 3000€. Motor lief Super auf Gas. So nach 8 Monaten besuchte ich den Umrüster wieder, da der Verbrauch von ca 14 auf 16 stieg. Er erklärte mir, auf Gas fahren die meisten dann schneller...ich ging. wieder ein Jahr später , du die Pumpe ist aber ganz schön laut und er zieht auch net mehr so Er:überprüft irgendwas: nene, das ist normal und verabschiedet sich mit "alles ok". Damals wußte ich nicht dass dies eindeutige Zeichen für einen schleichenden Pumpentod sind, aber der Umrüster mit 100% Sicherheit.

Garantie 1 Monat vorbei Pumpe tod...ich lass mir eine angeblich neu entwickelte hastunichtgesehen Pumpe für 550€ wieder von ihm einbauen. Die hält fast 2 Jahre und sagenhafte 17000km und verabschiedet sich ohne Vorankündigung. was ist mit Garantie? er: die war nur 1 Jahr, warum auch immer....LMAA

Nun hab ich mit einem Forumsmitglied eine GSS 341 reingetüdelt seit nem halben Jahr und ca 5000km gefahren, Durchzug auf Gas wie noch nie würde sagen identisch wie auf Benzin, aber diese ist mittlerweile auch Laut. GRRRR ich hasse Icom und Umrüster.

 

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Erfahrungen mit Ersatzpumpe für ICOM-JTG