ForumCar PC & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car PC & Navigation
  6. Erfahrungen mit dem neuen Zenec ZE NC2011D

Erfahrungen mit dem neuen Zenec ZE NC2011D

Themenstarteram 7. August 2012 um 9:17

Oder: Auspacken, Einbauen und fast nur Spaß haben.

Einen guten Morgen zusammen,

ich möchte hier an dieser Stelle mal meine Erfahrungen mit den Zenec ZE NC2011D in die Welt schicken. Das Gerät habe ich am letzten Donnerstag selbst verbaut und auch schon recht ausführlich testen können. Für Interessierte habe ich das ganze auch mal auf Youtube festgehalten.

Erstmal auspacken/Das Zubehör: http://www.youtube.com/watch?v=Dvj9aI-FAXA

Zur Verpackung brauche ich denke ich nichts weiter sagen, dafür sollte man aber 2-3 Worte zum Zubehör verlieren.

Immerhin bietet das Teil jede menge Anschlussmöglichkeiten, angefangen bei der´obligatorischen Aux In Box, welche als nettes Detail gleich ein selbst klebendes Klettstück dran hat, über Rückfahrkamera bis zum DVBT Tuner. Im Prinzip kann das Gerät fast alles was das RNS510 kann und in einigen Bereichen, gerade was die abspielbaren Medien angeht, noch deutlich mehr. Warum die OEM Hersteller, bis heute nichtmal DivX/Xvid und ähnliche Formate beherrschen, ist mir sowieso nicht klar. Das kann jedes billig-China Navi.

Loben sollte man die Mitlieferung des CAN Adapters, damit das Radio direkt auch mit der Multifunktionsanzeige Arbeiten kann, was bei mir wunderbar funktioniert, ohne noch irgendwas zu codieren, aber Achtung! Die Anzeigen kommen jetzt im Untermenü "Radio" Das Menü "Navi" fällt bei mir weg, ich habe die Rota MFA+! Das ist aber so weit absolut kein Problem!

 

Der Einbau: http://www.youtube.com/watch?v=r-EA919FE7U

Der Einbau sollte für jeden, der nicht 2 völlig linke Hände hat, kein Problem darstellen. Das einzige was man braucht ist ein 15er Torx. Man sollte allerdings mit den Kabeln im Schacht etwas vorsichtig sein, da dort drinnen wirklich viel rum liegt und man ja ungern die Kabel zerstören möchte. Im Grunde war es bei mir Plug & Play und das in fast allen Bereichen.

Nur eines möchte ich kurz anmerken:

Man liefert dermaßen viele Kabel und sogar den CAN Adapter direkt mit, warum nicht auch noch den Doppel-Fakra Adapter für die Radio-Antennen? Das ist doch Centkram, besonders wenn der Hersteller die Teile einfach mit rein schmeißt. Das wäre noch sehr schön gewesen, ist jetzt aber eher meckern auf hohem Niveau.

 

Erste Betriebserfahrungen:

Ich möchte jetzt hier garnicht all zu viel schreiben, da ich wirklich zu 95% zufrieden bin mit den Funktionen des Zenec, grobe Bugs habe ich jetzt auch noch nicht gefunden, nur eins Nervt gewaltig:

Das Navi! Es navigiert zwar genau so zuverlässig wie jedes andere Navi auch ABER das Ding redet zu viel!

Auf der Landstraße kommen die Ansagen 800m, 300m, kurz vor dem Manöver und nochmal direkt davor! Das ist ZU VIEL! 300m und direkt davor würde vollkommen Reichen!

Autobahn: Ansage bereits 3km vor der Abfahrt ist auch ein wenig heftig, damit könnte ich aber noch leben, wenn dann nicht an Kreuzen das totale Laberchaos ausbrechen würde, es genügt doch, wenn das Navi z.B. sagen würde "Der Parallelfahrbahn weiter folgen" so wie mein altes MFD2. Warum muss die Dame denn wirklich ununterbrochen labern und quasi die Meter bis zur gewünschten Ausfahrt runter zählen?

Frage1: Gibt es irgendweine Möglichkeit da was dran zu drehen?

Frage2: Die Dimmung der Musikwiedergabe bei naviansagen geht mir auch auf den Geist, kann man irgendwo einstellen, das die einfach ungedimmt dazwischen redet? Das fand ich beim MFD deutlich angenehmer, bzw. ist es möglich die Dimmung vllt sehr stark ein zu schränken? Ich kann übrigens auch nicht die Navi Ansage leiser machen indem ich währen dem gequassel per Volume Regler leiser drehe, da scheint es schon am Minimum zu sein?!?

Jemand Tipps zu den 2 Sachen? Denn ansonsten macht das Gerät einen wirklich sehr guten Eindruck auf mich.

MfG,

Guitar Sly

Ähnliche Themen
38 Antworten

Moin,

hast du das 2011 schon registriert und die latest-map-garantie in Anspruch genommen ?

 

Gruß

Troll0815

Hallo,

wie ist denn das NC2011D von der Geschwindigkeit?

Ich habe derzeit ein Krämer KR G6 und das ist (in meinen Augen) eine Katastrophe. Ich schreibe einfach mal was mich am Krämer stört und vielleicht kann mir jemand sagen wie es beim Zenec ist.

Beispiele:

Starten: Beim Schalten der Zündung braucht das G6 ca. 10-15 Sekunden bis es hochgefahren ist. Wird in der Zeit der Rückwärtsgang eingelegt (normal zeigt er dann die Parksensoren an) kommt "No Signal". Fährt man vorwärts bootet das Ding wieder neu und man wartet wieder.

Navi: Drücke ich den Navi Button - erst mal wieder warten: 10-20 Sekunden bis das Navi aufgerufen ist - dann fängt die Software an die Satelliten zu suchen. Das dauert wieder.

Radio: Der Radioempfang ist eine Katastrophe. Ständig Aussetzer, alle paar Sekunden fängt er bei eingeschalteter AF Funktion an alternative Senderfrequenzen zu suchen. Das ist klar und deutlich hörbar. Lässt sich aber abschalten. Das hat dann wiederum zur Folge dass die Sender rauschen. Sender Feintuning habe ich gemacht - bringt aber nichts.

MP3: Alle Ordner und Musiktitel werden nur im 8+3 Dateiformat angezeigt obwohl auf dem Chip korrekt gespeichert. Das bedeutet das die Ordner maximal nur 8 Buchstaben haben können. Das bedeutet auch, dass alle MP3 Titel nur mit 8 Buchstaben gezeigt werden plus die 3 teilige Endung die ja meist aus .mp3 besteht.

Beleuchtung: Die Beleuchtung des G6 lässt sich von Weiß auf Rot umstellen. Die beiden Farben sind im Dunkeln viel zu grell und lassen sich nicht in der Helligkeit verändern. Lediglich das Display ist in der Helligkeit verstellbar.

Welches Betriebssystem wird denn beim Zenec genutzt? Auch Windows CE?

Ich hoffe das Zenec ist in den Bereichen besser :-)

Danke für Eure Mühe und VG

Stefan

Zitat:

Original geschrieben von Guitar_Sly

... das Ding redet zu viel!

genau das geht mir bei meinem ZE NC-526 auch auf den Geist. Ein Knopf, mit dem man das Ding temporär stumm und wieder laut schalten kann, wäre schön.

Gruß

Balou

Zitat:

Original geschrieben von Guitar_Sly

Oder: Auspacken, Einbauen und fast nur Spaß haben.

Einen guten Morgen zusammen,

ich möchte hier an dieser Stelle mal meine Erfahrungen mit den Zenec ZE NC2011D in die Welt schicken. Das Gerät habe ich am letzten Donnerstag selbst verbaut und auch schon recht ausführlich testen können. Für Interessierte habe ich das ganze auch mal auf Youtube festgehalten.

Erstmal auspacken/Das Zubehör: http://www.youtube.com/watch?v=Dvj9aI-FAXA

Zur Verpackung brauche ich denke ich nichts weiter sagen, dafür sollte man aber 2-3 Worte zum Zubehör verlieren.

Immerhin bietet das Teil jede menge Anschlussmöglichkeiten, angefangen bei der´obligatorischen Aux In Box, welche als nettes Detail gleich ein selbst klebendes Klettstück dran hat, über Rückfahrkamera bis zum DVBT Tuner. Im Prinzip kann das Gerät fast alles was das RNS510 kann und in einigen Bereichen, gerade was die abspielbaren Medien angeht, noch deutlich mehr. Warum die OEM Hersteller, bis heute nichtmal DivX/Xvid und ähnliche Formate beherrschen, ist mir sowieso nicht klar. Das kann jedes billig-China Navi.

Loben sollte man die Mitlieferung des CAN Adapters, damit das Radio direkt auch mit der Multifunktionsanzeige Arbeiten kann, was bei mir wunderbar funktioniert, ohne noch irgendwas zu codieren, aber Achtung! Die Anzeigen kommen jetzt im Untermenü "Radio" Das Menü "Navi" fällt bei mir weg, ich habe die Rota MFA+! Das ist aber so weit absolut kein Problem!

 

Der Einbau: http://www.youtube.com/watch?v=r-EA919FE7U

Der Einbau sollte für jeden, der nicht 2 völlig linke Hände hat, kein Problem darstellen. Das einzige was man braucht ist ein 15er Torx. Man sollte allerdings mit den Kabeln im Schacht etwas vorsichtig sein, da dort drinnen wirklich viel rum liegt und man ja ungern die Kabel zerstören möchte. Im Grunde war es bei mir Plug & Play und das in fast allen Bereichen.

Nur eines möchte ich kurz anmerken:

Man liefert dermaßen viele Kabel und sogar den CAN Adapter direkt mit, warum nicht auch noch den Doppel-Fakra Adapter für die Radio-Antennen? Das ist doch Centkram, besonders wenn der Hersteller die Teile einfach mit rein schmeißt. Das wäre noch sehr schön gewesen, ist jetzt aber eher meckern auf hohem Niveau.

 

Erste Betriebserfahrungen:

Ich möchte jetzt hier garnicht all zu viel schreiben, da ich wirklich zu 95% zufrieden bin mit den Funktionen des Zenec, grobe Bugs habe ich jetzt auch noch nicht gefunden, nur eins Nervt gewaltig:

Das Navi! Es navigiert zwar genau so zuverlässig wie jedes andere Navi auch ABER das Ding redet zu viel!

Auf der Landstraße kommen die Ansagen 800m, 300m, kurz vor dem Manöver und nochmal direkt davor! Das ist ZU VIEL! 300m und direkt davor würde vollkommen Reichen!

Autobahn: Ansage bereits 3km vor der Abfahrt ist auch ein wenig heftig, damit könnte ich aber noch leben, wenn dann nicht an Kreuzen das totale Laberchaos ausbrechen würde, es genügt doch, wenn das Navi z.B. sagen würde "Der Parallelfahrbahn weiter folgen" so wie mein altes MFD2. Warum muss die Dame denn wirklich ununterbrochen labern und quasi die Meter bis zur gewünschten Ausfahrt runter zählen?

Frage1: Gibt es irgendweine Möglichkeit da was dran zu drehen?

Frage2: Die Dimmung der Musikwiedergabe bei naviansagen geht mir auch auf den Geist, kann man irgendwo einstellen, das die einfach ungedimmt dazwischen redet? Das fand ich beim MFD deutlich angenehmer, bzw. ist es möglich die Dimmung vllt sehr stark ein zu schränken? Ich kann übrigens auch nicht die Navi Ansage leiser machen indem ich währen dem gequassel per Volume Regler leiser drehe, da scheint es schon am Minimum zu sein?!?

Jemand Tipps zu den 2 Sachen? Denn ansonsten macht das Gerät einen wirklich sehr guten Eindruck auf mich.

MfG,

Guitar Sly

Hallo, ich habe auch ein Zenec 2011d und bin sehr zufrieden.

Auf deine 1.Frage habe ich keine Lösung, da kannst Du nichts ändern.

Auf deine 2.Frage kann ich Dir helfen.

Du gehst auf setup,dann Audio,Navi Volume muss auf Einst. sein, dann mit dem rechten pfeil nach unten scrollen und bei Einst.navi bis volume 10 tippen.

Mfg.

passat350ps

Hi,

ich habe vor mir das ZE-NC2011D in meinen Polo einbauen zu lassen, hab aber eine frage bezüglich der sache mit der Zündung. Also wenn ich den Motor aus mache aber den Zündschlüssel drin lasse (auch noch nicht abgezogen) bleibt da das ZE-NC2011D an oder geht dies sofort aus?

Also bei mir im Passat 3C bleibt es solange an bis ich den Zündschlüssel rausziehe!

Wie es beim Polo ist kann ich dir leider nicht sagen !

ok, vielen dank für die Info.

Autsch :-)

Der Zündschlüssel hat doch nicht nur zwei Schaltstellungen.

1. Aus und zum abziehen, alles dunkel

2. Stromverorgungen Radio an

3. Zündung an, die vielen bunten Lämpchen gehen an

4. starten

Bei 2. sollten 12 Volt am Radio anliegen.

Gruss

Klaus

Hi zusammen,

auch ich bin seit nun 3 Tagen stolzer Besitzer von obig genanntem Gerät... leider Gottes kristallisierte sich eine schreckliche Erkenntnis daraus: ich bin einfach nicht in der Lage zu checken, wie ich mein zenec updaten kann..... in den Anleitungen, sowohl mitgeliefert in Papierform als auch elektronisch-digital im hiesigen Netz stieß ich immer auf die mehr oder wenige selbe "Hilfestellung": "Gerät mit dem USB-Stick verbinden...."

Das das gerät keinen USB Slot hat wissen allen Benutzer..... also versuchte ich mir über meine SD Karte Abhilfe zu verschaffen... Synctool runtergeladen, Toolbox runtergeladen.... und nun? Mit der Toolbox kann ich gar nix anfangen, weil die überhaupt nix erkennt in Sachen "heruntergeladene Dateien / Updates", und wenn ich das Synctool anpacke um es zu bearbeiten kommt sofort eine Fehlermeldung....

Meine Frage / Bitte: wer hat sein Zenec bereits geupdated (auch dieses 30 Tage last Map-Dingen) und somit Erfahrungen damit gemacht, wie man die Dateien vom PC über ein Speichermedium bis hin INS Zenec hineingedrückt bekommt?

Falls jemand bereits ist sich meiner hilflosen Person anzunehmen: ich bin dir oder euch dankbar!!!

Schönen Advent, bleibt sportlich! ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Maestro16

Hi zusammen,

auch ich bin seit nun 3 Tagen stolzer Besitzer von obig genanntem Gerät... leider Gottes kristallisierte sich eine schreckliche Erkenntnis daraus: ich bin einfach nicht in der Lage zu checken, wie ich mein zenec updaten kann..... in den Anleitungen, sowohl mitgeliefert in Papierform als auch elektronisch-digital im hiesigen Netz stieß ich immer auf die mehr oder wenige selbe "Hilfestellung": "Gerät mit dem USB-Stick verbinden...."

Das das gerät keinen USB Slot hat wissen allen Benutzer..... also versuchte ich mir über meine SD Karte Abhilfe zu verschaffen... Synctool runtergeladen, Toolbox runtergeladen.... und nun? Mit der Toolbox kann ich gar nix anfangen, weil die überhaupt nix erkennt in Sachen "heruntergeladene Dateien / Updates", und wenn ich das Synctool anpacke um es zu bearbeiten kommt sofort eine Fehlermeldung....

Meine Frage / Bitte: wer hat sein Zenec bereits geupdated (auch dieses 30 Tage last Map-Dingen) und somit Erfahrungen damit gemacht, wie man die Dateien vom PC über ein Speichermedium bis hin INS Zenec hineingedrückt bekommt?

Falls jemand bereits ist sich meiner hilflosen Person anzunehmen: ich bin dir oder euch dankbar!!!

Schönen Advent, bleibt sportlich! ;-)

Hi,

nur zur info hinten ist der Usb anschluss am ZE-NC 2011D

Gruss Tom

:D

Original geschrieben von Maestro16

Hi zusammen,

auch ich bin seit nun 3 Tagen stolzer Besitzer von obig genanntem Gerät... leider Gottes kristallisierte sich eine schreckliche Erkenntnis daraus: ich bin einfach nicht in der Lage zu checken, wie ich mein zenec updaten kann..... in den Anleitungen, sowohl mitgeliefert in Papierform als auch elektronisch-digital im hiesigen Netz stieß ich immer auf die mehr oder wenige selbe "Hilfestellung": "Gerät mit dem USB-Stick verbinden...."

Das das gerät keinen USB Slot hat wissen allen Benutzer..... also versuchte ich mir über meine SD Karte Abhilfe zu verschaffen... Synctool runtergeladen, Toolbox runtergeladen.... und nun? Mit der Toolbox kann ich gar nix anfangen, weil die überhaupt nix erkennt in Sachen "heruntergeladene Dateien / Updates", und wenn ich das Synctool anpacke um es zu bearbeiten kommt sofort eine Fehlermeldung....

Meine Frage / Bitte: wer hat sein Zenec bereits geupdated (auch dieses 30 Tage last Map-Dingen) und somit Erfahrungen damit gemacht, wie man die Dateien vom PC über ein Speichermedium bis hin INS Zenec hineingedrückt bekommt?

Falls jemand bereits ist sich meiner hilflosen Person anzunehmen: ich bin dir oder euch dankbar!!!

Schönen Advent, bleibt sportlich! ;-)

Zitat:

Original geschrieben von eltomo

Hi,

nur zur info hinten ist der Usb anschluss am ZE-NC 2011D

Gruss Tom

:D

 

Hinten?? Also das Gerät erst aus der Konsole raus bauen? Na großartig :D

Danke dir! ;)

Zitat:

Original geschrieben von Maestro16

Zitat:

Original geschrieben von eltomo

Hi,

nur zur info hinten ist der Usb anschluss am ZE-NC 2011D

Gruss Tom

:D

 

Hinten?? Also das Gerät erst aus der Konsole raus bauen? Na großartig :D

Danke dir! ;)

Zur Info,

Im Packungsinhalt des Zenec Radios ist ein sogenanntes USB Terminal. MIt diesem kann man den USB Anschluss sehr komfortabel an fast jegliche Stelle im Fahrzeug legen. Wenn du das einbauen hast lassen, würde ich demjenigen mal einen Gruß ausrichten und er möge dies korrekt machen.

Ich slebst habe das Gerät auch im Fahrzeug, und wich wundere mich warum Leute ein Problem damit haben das Navi Upzudaten. Ich bin mit der Anleitung von der Zenec Homepage zurechtgekommen. Einfach einen leeren USB Stick nehmen und das Synctool draufkopieren. Danach ins Radio und auf Update Klicken. Das was dann folgt dauerte zwar ein ganze weile , aber anschließend hat die Naviextra Software den USB Stick erkannt und mir die Updates Installiert. eigentlich ganz einfach.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von Piccowolf

Zitat:

Original geschrieben von Maestro16

 

 

Zur Info,

Im Packungsinhalt des Zenec Radios ist ein sogenanntes USB Terminal. MIt diesem kann man den USB Anschluss sehr komfortabel an fast jegliche Stelle im Fahrzeug legen. Wenn du das einbauen hast lassen, würde ich demjenigen mal einen Gruß ausrichten und er möge dies korrekt machen.

Ich slebst habe das Gerät auch im Fahrzeug, und wich wundere mich warum Leute ein Problem damit haben das Navi Upzudaten. Ich bin mit der Anleitung von der Zenec Homepage zurechtgekommen. Einfach einen leeren USB Stick nehmen und das Synctool draufkopieren. Danach ins Radio und auf Update Klicken. Das was dann folgt dauerte zwar ein ganze weile , aber anschließend hat die Naviextra Software den USB Stick erkannt und mir die Updates Installiert. eigentlich ganz einfach.

Gruß

Hey danke für diese Info, ich hab es einbauen lassen weil mein freundlicher mir ein komplettangebot unterbreitet hatte.... Und einen Terminal Habe ich nicht..... Da werd ich wohl nochmal Klartext reden müssen.... Danke für deinen Beitrag, der hat mir sehr geholfen! Danke!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car PC & Navigation
  6. Erfahrungen mit dem neuen Zenec ZE NC2011D