ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. erfahrungen mit dem Lenkungsspezialist

erfahrungen mit dem Lenkungsspezialist

Volvo
Themenstarteram 14. Juni 2013 um 23:53

hallo motor talker,

hat jemand von euch schon sein lenkgetriebe überholen/reparieren lassen?

ich selbst war beim- Ihr Lenkungsspezialist - und habe sehr schlechte erfahrungen gemacht.ich kann euch nur raten die finger von der firma zu lassen! nach 7 monaten nach der neu-abdichtung kam die suppe wieder raus innerhalb von 24 stunden ist das ganze servoöl ausgelaufen. dichtungen halten bei denen nicht. habe es dann ausbauen lassen in einer werkstatt und bei den Ihr Lenkungsspezialist als reklamation eingeschickt. die wurde abgewiesen aus ganz seltsamen gründen. knapp 1000 euro schaden wegen den- Ihr Lenkungsspezialist-

was kann ich tun? hat jemand auch schlechte erfahrungen mit der firma gemacht?

lg

Beste Antwort im Thema

Hallo!

Ich habe auch letztes Jahr ein überholtes Lenkgetriebe bei dieser Firma gekauft. Nach etwas mehr als einem Jahr war dieses wieder undicht. Also eine mail dahingeschickt und schriftlich gesagt bekommen, ich solle nochmal eines kaufen und das Defekte einschicken. Nach Überprüfung würden dann alle angefallenen Kosten (Aus- und Einbau, Vermessen etc....) erstattet.

Nun, man braucht kein Prophet zu sein, um das Ergebnis der "Überprüfung" zu erraten:

Selbstverständlich lag der Fehler auf gar keinen Fall bei "Ihr Lenkungsspezialist", sondern bei irgendwem anders. Lt. "Prüfbericht" war die Zahnstange korrodiert. Ich habe mal ein Bild angehägt, wie die Zahnstange nach nur einem knappen Jahr aussah. Wie weiter oben schon, wurde mir von meiner Werkstatt schriftlich bestätigt, dass die Lenkmanschetten bis zum Ausbau einwandfrei und unbeschädigt waren. Wo dieser extreme Rost herkommt, war auch hier allen unklar. Die einzig denkbare Lösung ist, dass die Zahnstange schon bei der Anlieferung verrostet war und nun über ein Jahr Zeit hatte, um fröhlich weiterzublühen, bis die Dichtringe dann entgültig kaputt waren. Der Herr B. von "Ihr Lenkungsspezialist" hatte dann die abenteuerlichsten Ideen, warum die Werkstatt schuld sein soll und auf keinen Fall er. Die Schönste war die, dass die Werkstatt das Lenksystem ja vielleicht mit Wasser anstatt mit Öl befüllt hätte. :-D

Hinzu kommt, dass das erneut gekaufte Lenkgetriebe klappert und rappelt, als ob da mehrere mm Spiel drin wären. Also nochmal da angerufen, und das gleiche Prozedere wieder vorgeschlagen bekommen.

Da ich ganz sicher nicht zweimal auf denselben Trick reinfalle (Daumen hoch, wer das Ergebnis der Überprüfung jetzt schon voraussagen kann), habe ich die Sache jetzt meinem Rechtsanwalt übergeben.

Auch ich kann also nur raten: FINGER WEG VON DIESER FIRMA!!!

Ich bin mal gespannt, wies weitergeht...

74 weitere Antworten
Ähnliche Themen
74 Antworten

Wieder was interessantes:

Wir haben, um das ganze etwas voranzubringen, jetzt vorgeschlagen, dass ich das ganze Geraffel ausbaue und von einem unabhängigen Gutachter untersuchen lasse. Die Kosten hierfür übernimmt derjenige, der laut Gutachter eben "schuld" ist.

Interessanterweise ist die Firma IHR LENKUNGSSPEZIALIST damit AUS KOSTENGRÜNDEN (!!) nicht einverstanden. Anscheinend weiss man also schon relativ genau, wer hierfür die Kosten zu übernehmen hätte.

Warum um alles in der Welt muss man sich denn dann trotzdem so querstellen??

Die Antwort weiss vermutlich wiedermal nur der Wind. Und der Herr B........

sry, Fehler

Termin zur Verhandlung steht.

Ich bin mal gespannt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren...

Themenstarteram 10. Januar 2014 um 3:34

hi leute......

meine klage gegen ihr lenkungsspezialist läuft auch gerade. wer es noch nicht getan hat sollte es tun! lasst euch nicht einschüchtern. werde in ca. 3 monaten mit der firma vor gericht stehen. das 2. austausch-lenkgetriebe gibt auch schon den geist auf. also die firma ist echt nicht zu empfehlen. da stimmt was nicht.

wer sich mit mir zusammenschließen möchte oder fragen hat meldet sich.

wird für die firma böse enden. was die noch nicht wissen ist dass ich ein gutachten über das defekte lenkgetriebe erstellen lassen habe bevor ich es zur reklamation abgeschickt habe. die werden nicht schlecht schauen bei der verhandlung :-)

ok hat mich jetzt 280 euro gekostet das gutachten aber ich wusste vorher das sie die reklamation ablehnen.gewinne ich vor gericht müssen die eh den gutachter zahlen. und ich werde gewinnen. in meinen augen absolute betrüger!

Naja, spätestens jetzt wissen sie's. Die haben auch Internet... ;)

Ich habe es genau so gemacht. Allerdings war mein Gutachten sehr viel teurer.

Und liegt denen seit gestern vor. In drei Wochen ist Verhandlung... :)

Hallo!

Ich habe zwar keinen Volvo, aber ich habe leider auch sehr schlechte Erfahrungen mit den Lenkungsspezialisten gemacht. Bei meinem Audi musste ein undichtes Lenkgetriebe ersetzt werden. Also habe ich mir ein "überholtes" Lenkgetriebe von dem Lenkungsspezialisten bestellt. Nachdem es ca. 3 Monate funktioniert hat, ging die Lenkung auf einmal total schwer. Also ausgebaut, hingeschickt und überprüfen lassen. Es war deutich zu erkennen, dass etwas daran gemacht wurde, aber der Herr B. hat mir versichert, das Getriebe wurde umsonst eingeschickt, es funktioniert ohne Probleme. Da ich das Auto gebraucht habe, wurde dieses Lenkgetribe wieder eingebaut. Wie durch Zauberhand hat es dann wieder ohne Probleme funktioniert. Leider geht die Lenkung seit 2 Wochen schon wieder schwergängig. Irgendwas passt an diesem Getriebe also doch nicht. Da ich keine Rechnungen über aus- und einbau habe, sondern nur Rechnungen vom Lenkgetriebe selber, sowie vom Vermessen der Spur, ist der Streitwert zu gering.

Da mein Ziel aber eine funktionierende Lenkung ist, jetzt meine Frage an Euch: Soll ich mir ein überarbeitetes Lenkgetriebe von einem anderen Onlinehänder kaufen (z.B. lenkgetriebe.net) oder soll ich gleich ein überarbeitetes von Audi selbst kaufen?

Gibt es einen Händler/Onlineshop den ihr empfehlen könnt?

Vielen Dank im voraus.

Zitat:

Original geschrieben von dsspeedmaster

Da mein Ziel aber eine funktionierende Lenkung ist, jetzt meine Frage an Euch: Soll ich mir ein überarbeitetes Lenkgetriebe von einem anderen Onlinehänder kaufen (z.B. lenkgetriebe.net) oder soll ich gleich ein überarbeitetes von Audi selbst kaufen?

Gibt es einen Händler/Onlineshop den ihr empfehlen könnt?

Vielen Dank im voraus.

Hallo,

eigentlich such ich ja ein Lenkgetriebe für meinem BMW....

Aber ich hatte ein ähnliches Problem bei meinem Audi A6 und dachte vielleicht kann ich helfen. Lenkung ging auch schwergängig Die Werkstatt hat daraufhin festgestellt, dass sich im Servoöl feine Metallspäne befunden haben. Angeblich setzen sich diese in die Steuerung des Lenkgetriebes.

Verantwortlich hierfür war die Servopumpe. Allerdings hat der Werkstattmeister rumgeflucht bis die restlichen Späne aus dem System gespült waren und die Lenkung mit neuer Pumpe wieder lief...

Ich würde mal das Öl kontrollieren, bevor du dir die Arbeit machst das ganze Lenkgetriebe auszubauen.

Gruß

Günther

.....habe ebenfalls schlechte Erfahrung mit der Firma "Ihrlenkungsspezialist" gemacht.

Vor einem Jahr hat meine freie Werkstatt bei meinem Viano das Lenkgetriebe ausgebaut und

zur Reparatur an diese Firma geschickt. Bei der ersten Rücklieferung kam es defekt zurück. Nach der zweiten Anlieferung und Einbau schien alles soweit in Ordnung, bis vor 14 Tagen während der Fahrt das Lenkgetriebe blockiert. Nach dem Ausbau und Einsendung an die Firma "Ihr..."wird das Lenkgetriebe mit einem Prüfbericht defekt zurückgeschickt und die Reparatur abgelehnt.

Gibt es schon in Ihrer Sache ein Urteil ?

 

Zitat:

Original geschrieben von rennsemmel123

hi leute......

meine klage gegen ihr lenkungsspezialist läuft auch gerade. wer es noch nicht getan hat sollte es tun! lasst euch nicht einschüchtern. werde in ca. 3 monaten mit der firma vor gericht stehen. das 2. austausch-lenkgetriebe gibt auch schon den geist auf. also die firma ist echt nicht zu empfehlen. da stimmt was nicht.

wer sich mit mir zusammenschließen möchte oder fragen hat meldet sich.

wird für die firma böse enden. was die noch nicht wissen ist dass ich ein gutachten über das defekte lenkgetriebe erstellen lassen habe bevor ich es zur reklamation abgeschickt habe. die werden nicht schlecht schauen bei der verhandlung :-)

ok hat mich jetzt 280 euro gekostet das gutachten aber ich wusste vorher das sie die reklamation ablehnen.gewinne ich vor gericht müssen die eh den gutachter zahlen. und ich werde gewinnen. in meinen augen absolute betrüger!

Hallo Zusammen,

habe heute meinen BMW 323Ci aus der BMW Werkstatt geholt, incl. einem Austauschgetriebe vom "Lenkungsspezialisten".

Die Lenkung ist auffällig schwergängig und weist ein Umkehrspiel von ca. 20mm auf dem Lenkradumfang auf. Der Wagen lenkt sich dadurch unpräzise, fast unsicher.

Habe für den Umbau 450 + 100 EUR extra bezahlt, weil dem AT Getriebe vom "Spezi" ein Kunststoffteil fehlte, welches zum Einstellen der Lenkung gebraucht wird.

Werde den Wagen jetzt mal mit BMW zusammen nochmal genau anschauen, das kann ja viele Ursachen haben. Trotzdem interessiert mich natürlich brennend wie bei euch die Klagen ausgegangen sind. Hatte einer Erfolg?

Viele Grüße

Falko

Auf jeden Fall SOFORT SCHRIFTLICH reklamieren, sobald andere Ursachen ausgeschlossen sind!!

am 8. Mai 2014 um 9:29

Hallo Zusammen,

haben als freie Werkstatt in den letzten Jahren schon ca. 20 Teile von denen eingebaut. Haben bis jetzt noch keine

Probleme gehabt. Teile sind genauso gut wie andere auch, aber:

Die Teile sind sehr günstig.

Die Leute sind immer nett, hilfsbereit und zuvorkommend auch vor Ort.

Bis jetzt haben noch alle Teile immer sofort gepasst.

Wenn das Teil nicht im Tausch lieferbar war, haben wir unser Teil reparieren lassen.

Wir haben den Pfand immer zurück bekommen, usw.

Also wir sind zufrieden und werden auch weiter kaufen. Als Endkunde sollte man aber bedenken,

dass dann die Chemie zwischen Werkstatt, Teilelieferant und einem selber stimmen muss.

@falkopanther

Der Tausch der Kappe vom alten zur neuen Lenkung dauert 2 min. Warum 100€ dafür.

@micha204

Natürlich alles schriftlich. Wie ich ja bereits sagte ist man dann als Endkunde selber zuständig

und muss dann beurteilen wer den Fehler gemacht hat, usw.

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. erfahrungen mit dem Lenkungsspezialist