ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Erfahrungen mit 320i GT - Platzangebot / Verbrauch...

Erfahrungen mit 320i GT - Platzangebot / Verbrauch...

BMW 3er F34 GT
Themenstarteram 27. Juni 2017 um 11:43

Hallo aus dem Norden,

ich bin stark in den 3er GT verfallen, ohne ihn gefahren zu haben. In den nächsten 14 Tagen werde ich die Probefahrt allerdings hinbekommen.

Nach Div. Diesel Fahrzeugen, S-Max, 2x Volvo XC-60, Kia Sorento… soll mal wieder ein nicht Van/SUV als Benziner her. Es soll das Facelift Model werden, als Jahreswagen...

Wie sieht es hinten mit dem Platz aus, wir haben 3 Teenager im Haus, sie fahren nicht mehr so oft mit uns aber ab u. zu schon. Die GT Variante soll hinten viel mehr Beinfreiheit besitzen als der Touring z. B.

-Kann man den Kids in diesem Fahrzeug eine z. B. 800 KM lange Fahrt hinten zu dritt zumuten?

- wie pendelt sich der Verbrauch ein?

- wie sind die Unterhaltkosten, was kostet z. B. eine Inspektion?

- was wäre sonst noch wichtig zu wissen?

- worauf beim Kauf achten?

Was haltet ihr von diesem Angebot?

Angebot 320i GT

Die Schaltwippen fehlen, sind diese nachrüstbar?

Würde mich über eure Erfahrungen, falls vorhanden, freuen.

Gruß

Stefan

Beste Antwort im Thema

Mein Rat: lass es! :D

Der GT ist ein komfortabler Gleiter (bzw. @Berba11 - "Krabbenkudda") mit dem Vorteil der höheren Sitzposition, diese beiden Merkmale mache ich mir doch nicht durch die Tieferlegung kaputt... Wenn ich so fahren will, dass ein M Sportfahrwerk ein "Muss" ist, würde ich F30/31 nehmen...

92 weitere Antworten
Ähnliche Themen
92 Antworten

Zitat:

@BMWfanBayerwald schrieb am 27. Juni 2017 um 23:05:27 Uhr:

Warum Benziner kaufen wenn es den Diesel zum gleichen Preis gibt??? (...)

Da hat wohl jemand eine Mission.

Frag doch einfach nochmal.

(*kopfschüttel*)

am 28. Juni 2017 um 9:43

Zitat:

@stevy72 schrieb am 28. Juni 2017 um 07:45:04 Uhr:

 

PS. der Heckflügel ist doch nur für das Foto herausgefahren oder? Der fährt ab 80 KM/h aus?

Ab 110km/h fährt er aus und unter 70km/h wieder ein ;)

Hehehe,

den Wagen habe ich auch in meinem mobile.de-Parkplatz, aber keine Angst, der steht da nur zur Illustration des M-Pakets in estoril für den Rest der Familie... ;)

Ich habe (hart?) verhandelt (-20%) und benötige nicht soviel eletronischen Firlefanz, nur Sportautomatik, adaptives LED und Panoramadach sind Pflicht - Alcantara passt mir auch. So bekomme ich für um die +2.000 EUR mehr einen nagelneuen Wunschwagen als Erstbesitzer, die sind bei so einem Fahrzeug dann auch noch drin und ich fahre dafür die nächsten 10 Jahre ein Fahrzeug mit "meiner" Konfiguration :)

BTW: Kann ich die "connected drive"-Services gleich von Anfang an ablehnen/deaktivieren? Den Auftrag zur Freischaltung will ich nicht unterschreiben...

Zitat:

Es handelt sich um BMW Werkswagen, ich weiss nicht wie die Autos dort behandelt werden.

Mein erster GT war auch ein zuerst auf "BMW München" zugelassenes Fahrzeug. Beim Kauf hatte er 22.xxx km auf der Uhr und war 9 Monate jung. Bei Auslieferung an mich war er innen wie außen wie neu. Selbst den Felgen sah man null Gebrauchsspuren an und sie glänzten rundherum wie neu. Das mag in Summe aber auch an der Aufbereitung des Fahrzeugs gelegen haben. Lediglich eine Interieurleiste hatte eine kleine Macke, die sich einfach nicht aufbereiten ließ.

Themenstarteram 28. Juni 2017 um 12:32

Es ist eine Überlegung Wert :) Hast du einen Benziner bestellt? Wie lange musst du warten? 20% ohne Kurzzulassung ist nicht schlecht...

Zitat:

@stevy72 schrieb am 28. Juni 2017 um 12:32:07 Uhr:

Es ist eine Überlegung Wert :) Hast du einen Benziner bestellt? Wie lange musst du warten? 20% ohne Kurzzulassung ist nicht schlecht...

Danke.

Ja ist ein GT 320i mit M-Sport, estoril, PDC v/h, Sportautomatik, Panoramadach, Sitzheizung, DAB, HiFi, adaptiver LED, Alarmanlage ;), und tatata: SERIENFAHRWERK :D (ein Stöhnen geht durch die Reihen der "echten" BMW-Fans....)

Unterschrift geht heute raus, Wagen wird Ende September geliefert, wenn Luft ist auch früher, ich bin erster Halter :)

Themenstarteram 28. Juni 2017 um 13:17

Es steht In ganz Hamburg und Umgebung kein GT als benziner für eine Probefahrt zur Verfügung. Unglaublich...

Lohnt sich die Sportgetriebe? Was kann sie wirklich besser?

Eine Frage noch zum Sportfahrwerk, poltert es sehr im Vergleich zum Serienfahrwerk? Hat jemand beides ausprobiert?

Gruß

Zitat:

@stevy72 schrieb am 28. Juni 2017 um 13:17:44 Uhr:

Lohnt sich die Sportgetriebe? Was kann sie wirklich besser?

Eine Frage noch zum Sportfahrwerk, poltert es sehr im Vergleich zum Serienfahrwerk? Hat jemand beides ausprobiert?

Diese beiden Fragen haben das Zeug zu seitenlangen Themen mit finalen Grabenkämpfen, die sich zum Glück über die Suche schnell finden lassen....

Fazit: Alles Geschmackssache...

Sportautomatik hat einen anderen Schalthebel mit Ledersäckchen statt Pastikrahmen und Schaltwippen am Lenkrad sowie einen harten manuellen Modus.

Zum Fahrwerk äußere ich mich als komfortorientierter MB-Fahrer, sorry, Ihr nennt mich hier ja gerne "Unimog"-Fahrer ;), lieber nicht... Für mich geht der GT vom Konzept in Richtung "Komfort", der auch mit Sportfahrwerk ein Schiffchen bleibt, was von "jedem" F30/31 abgeledert wird... :D

Zitat:

Für mich geht der GT vom Konzept in Richtung "Komfort", der auch mit Sportfahrwerk ein Schiffchen bleibt, was von "jedem" F30/31 abgeledert wird... :D

Nun da denke ich doch, dass Du wohl ein bißchen zu euphorisch bist mit "jedem" F30/F31, ;) aber ich geb Dir Recht, der F34 geht mehr in Komfort als in Sportlich, aber man wird älter und der Nachwuchs will auch seinen Platz. :D.

Zitat:

@stevy72 schrieb am 28. Juni 2017 um 13:17:44 Uhr:

Es steht In ganz Hamburg und Umgebung kein GT als benziner für eine Probefahrt zur Verfügung. Unglaublich...

Lohnt sich die Sportgetriebe? Was kann sie wirklich besser?

Eine Frage noch zum Sportfahrwerk, poltert es sehr im Vergleich zum Serienfahrwerk? Hat jemand beides ausprobiert?

Gruß

Das mit Benziner-Mangel ist leider typisch. Diesel über Diesel...

Sportautomatik unterscheidet sich nur durch Paddles, optisch anderen Schalthebel und andere Getriebesoftware/Codierung.

Das Automatikgetriebe selbst ist baugleich. Man kann es leicht auf Sportautomatik umcodieren. Paddels sind ebenso easy nachrüstbar.

Meiner Meinung nach merkt man aber nicht so viel Unterschied. Paddles benutzt man auch eher selten, je nach Fahrertyp. Bei Neukauf würde ich es dazu nehmen, da nur 200€ Aufpreis. Bei einem Gebrauchten kann man es verschmerzen, wenn nicht vorhanden.

Habe übrigens M-Fahrwerk extra mit non-RFT Reifen. Würde ich fast ähnlich einschätzen wie Normalfahrwerk mit RFT.

Kauf halt an Diesel. Dass es da im Innenraum (merkbar) lauter ist als in dem eines Benziners bezweifle ich bei diesen Auto in dieser Preisklasse

Zitat:

@BMWfanBayerwald schrieb am 28. Juni 2017 um 16:18:38 Uhr:

Kauf halt an Diesel. Dass es da im Innenraum (merkbar) lauter ist als in dem eines Benziners bezweifle ich bei diesen Auto in dieser Preisklasse

Du gibst nicht so leicht auf ;)

Fahr bitte erst mal beide probe oder noch besser längere Zeit, bevor du Ratschläge gibst. Höhere Preisklasse heißt nicht unbedingt etwas. Die F30-Reihe ist nicht unbedingt für die beste Dämmung bekannt, genau wenig wie die R4-Diesel für einen durchgehend leisen Motorlauf.

Ok, dann sag ich jetzt nichts mehr dazu, nur ich persönlich würde schon den Diesel nehmen, zumal er ja sogar noch billiger ist.

Themenstarteram 28. Juni 2017 um 16:53

Zitat:

@TePee schrieb am 28. Juni 2017 um 16:16:05 Uhr:

Zitat:

@stevy72 schrieb am 28. Juni 2017 um 13:17:44 Uhr:

Es steht In ganz Hamburg und Umgebung kein GT als benziner für eine Probefahrt zur Verfügung. Unglaublich...

Lohnt sich die Sportgetriebe? Was kann sie wirklich besser?

Eine Frage noch zum Sportfahrwerk, poltert es sehr im Vergleich zum Serienfahrwerk? Hat jemand beides ausprobiert?

Gruß

Sportautomatik unterscheidet sich nur durch Paddles, optisch anderen Schalthebel und andere Getriebesoftware/Codierung.

Das Automatikgetriebe selbst ist baugleich. Man kann es leicht auf Sportautomatik umcodieren. Paddels sind ebenso easy nachrüstbar.

Meiner Meinung nach merkt man aber nicht so viel Unterschied. Paddles benutzt man auch eher selten, je nach Fahrertyp. Bei Neukauf würde ich es dazu nehmen, da nur 200€ Aufpreis. Bei einem Gebrauchten kann man es verschmerzen, wenn nicht vorhanden.

Habe übrigens M-Fahrwerk extra mit non-RFT Reifen. Würde ich fast ähnlich einschätzen wie Normalfahrwerk mit RFT.

Ich habe zwischendurch über die Sportautomatik hier gelesen. Sie soll kanckiger schalten, es soll beim zürückschalten auch etwas "Blubbern" also sich sprotlich anhören ;) Ist eigentlich zwischendurch nicht schlecht, du meinst ich könnte die Normale Automatik beim Händler auf Sportautomatik umkodieren? Würde mich interessieren was das kostet....

Ich hatte den 320d GT ohne Paddles und nun den 330d GT mit Paddles. Ich habe mir heute mal die Mühe gemacht und bin ca 5 km im Stadtverkehr nur auf Position M und den Paddles gefahren.

Fakt für mich: Es nervt auf Dauer und rollt man langsamer werdend zur rot zeigenden Ampel und schaltet dabei nicht selbst, übernimmt die Elektronik das für einen und schaltet automatisch runter.

Ich benutze die Paddles bspw. nur dann, wenn ich bergab rollend merke, dass ich persönlich lieber einen Gang höher schalten würde und mache das dann auch. Ich habe eine solche Schlüsselstelle bei mir in der Straße, da tu ich das des öfteren.

Ansonsten, wenn ich mal "aggressiver" Gas geben möchte, Automatik-Schalthebel nach links und dann steht die Elektronik temporär auf Sport mit den Vorzügen des Sport-Modus - und brauche die Paddles dabei auch nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Erfahrungen mit 320i GT - Platzangebot / Verbrauch...