ForumStonic, Sportage & Sorento
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Stonic, Sportage & Sorento
  6. Erfahrungen Kia Sorento MQ4, eventuell auch im Vergleich mit einem Volvo XC 90

Erfahrungen Kia Sorento MQ4, eventuell auch im Vergleich mit einem Volvo XC 90

Kia Sorento 4 (MQ4)
Themenstarteram 8. Juli 2021 um 10:19

Hallo zusammen,

 

Ich bin auf der Suche nach Erfahrungen mit dem aktuellen Kia Sorento. Gerne auch im Vergleich mit einem Volvo XC 90.

 

Aktuell fahre ich einen XC 90 als Firmenwagen, dieser wird in naher Zukunft ersetzt werden. Meine Frau brauchte bisher kein Auto, dieses wird sich aber jetzt zeitnah ändern.

Da sich mein Fahrprofil geändert hat und ich bei meiner Kilometerleistung (>50 tsk. KM) gerne wieder auf einen Kombi (V90 oder E-Klasse) umsteigen würde, wir aber ungerne auf den Platz des großen Volvo verzichten wollen, überlegen wir als Auto für meine Frau den oben genannten Kia Sorento zu kaufen.

Bisher haben wir (2 Erwachsene, 2 Kinder 4+7) keine Schwierigkeiten gehabt mit dem Volvo in Urlaube zu fahren und haben die Option der dritten Sitzreihe gerne im Alltag genutzt. Diese Punkte brachten uns auf die Idee den Sorento in Betracht zu ziehen. Bzgl des Antriebs haben wir uns noch keine Gedanken gemacht, der Volvo war ein Diesel.

 

Vielleicht gibt es ja wen, der uns etwas von seinem Sorento im Alltag berichten kann/will.

 

Vielen Dank schon mal im Voraus. Fragen gerne stellen.

 

Viele Grüße

Ähnliche Themen
3 Antworten

Tach,

 

also ich habe meinen Sorento (Diesel, Platinum) seit Ende November und etwas mehr als 10.400km runter. Bisher keine Probleme gehabt. Einzig das Radio ging einmal nicht und ich bin mit den Naturklängen zur Werkstatt gefahren. :crylaugh: Von der Rückruf-Aktion wegen dem SOS-Knopf (ich glaube die FIN wurde im Notfall nicht korrekt übermittelt) war ich auch betroffen, aber das war auch schnell erledigt.

 

Ich mag den Wagen. Auf der Fahrt in den Kurzurlaub (500km) hat er sich im ECO-Modus lt. Boardcomputer 6,6l reingetan. Die Fahrräder auf der AHK habe ich gar nicht gemerkt und auch nur beim Blick in den Rückspiegel innen gesehen. Ich fahre meistens im ECO-Modus und auch dort ist der Anzug ordentlich.

 

Wir hatten im Februar nochmal ordentlich Schnee abbekommen, aber denk dem Schneemodus war es für absolut kein Problem auch am ersten Tag des Chaos den Weg zur Arbeit anzutreten. Ich bin auch nicht einmal steckengeblieben oder großartig gerutscht. Klar auch vorsichtig gefahren, aber viele andere kamen nicht weiter.

 

Es ist viel Technik mit der man sich vertraut machen muss. Die Sprachsteuerung kann leider nicht alles. Sitzheizung an und aus auf beiden Sitzen geht darüber jedenfalls. Dach aufmachen nicht.

 

Wenn man in einer Autobahn in einen längeren Tunnel fährt (ich konnte es leider erst bei einem testen) schließt er kurz vorher die Fenster und schaltet auf Umluft um.

 

Das automatische Bremsen bei Gefahren funktioniert auch bei einem Spurwechsel, wenn im toten Winkeln ein Fahrzeug ist.

 

Die Insassenwarnung auf der Rückbank funktioniert auch einwandfrei. :grin:

 

Oder der Querverkehrwarner. Der sieht die Sachen bevor ich sie sehe. Dass die hinteren Türen sich nicht öffnen lassen, wenn ein Radfahrer kommt, konnte ich noch nicht testen.

 

Das über den Schlüssel aus der Parklücke fahren, musste ich tatsächlich schon einmal nutzen. Ist ganz gut. Man sollte sich nur damit beschäftigen wie es aktiviert wird.

 

Beim Parken passiert es mir noch oft, dass er hinten aus der Lücke rausguckt, weil ich die Länge einfach nicht gewohnt bin. Und ich parke mittlerweile auch mal weiter hinten auf den Parkplätzen, weil ich keine Lust habe nicht ins Auto zu kommen oder so. Er ist halt doch nochmal etwas größer als der Sportage.

 

Das Rückfahrlicht ist bei dem Wagen ein absoluter Witz. Gott sei Dank sind Kameras relativ gut. Den Heckscheibenwischer finde ich auch nicht so pralle, lediglich die Tatsache, dass man ihn nicht sieht.

 

Das Brillenablagefach musste leider dem SOS-Knopf weichen. Meine liegt jetzt immer in der schmalen Ablage direkt an der Armlehne. Den Knopf zum deaktivieren des Spurhalteassis habe ich anfangs vermisst, bis mir gesagt wurde wie den deaktivieren kann.

 

Bei den Einstellungen über UVO ist es mir schon 2x passiert, dass er trotz Auswahl „km“ dann Meilen angezeigt hat und ich im Auto erst suchen musste wo ich das wieder ändere. Das öffnen und schließen der Türen funktioniert gut. Die Übergabe der Adresse per UVO ans Auto klappt auch gut.

 

Wir haben uns die Heckprojektoren einbauen lassen und die haben mir schon den ein oder anderen trockenen Fuß beschert oder ein Umknicken erspart.

 

Alles in allem ein tolles Auto. Ich habe bisher alle meine KIA geliebt (das waren mittlerweile auch bereits 5), aber der Sorento ist halt das I-Tüpfelchen, weil hier in D mehr davon nicht geht.

 

Ein paar PS mehr wären schon schön, aber das ist halt ein fahrender Wohnzimmersessel und keine Rennmaschine.

 

Geplant habe ich noch ein Fahrsicherheitstraining um den Wagen und die Technik mal zu testen. :crylaugh:

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 18:18

Hey,

 

zuerst vielen Dank für die ausführliche Antwort! Damit sind viele Gedanken in meinem Kopf schon geklärt! :D

 

Wie sieht denn der Langzeitverbrauch nach den 10000km aus?

Ich persönlich tendiere auch zum Diesel, wenngleich der PHEV höchstwahrscheinlich mehr Sinn ergeben würde bei dem Prognostizierten Fahrprofil. Allerdings stand ich damals bei dem Volvo schon vor der Wahl und bin den T8 Probe gefahren und muss sagen dass ich einfach lieber Diesel fahre. Gerade die Reichweite ist mir doch immer recht wichtig.

Ich denke von der Leistung her passt das für uns, meine Frau fährt eh eher gemächlich. Aber das wird eine Probefahrt die Tage bestimmt noch klären.

 

Das mit den Heckprojektoren hört sich ja klasse am, wir sind häufig mit nem Dachzelt im Urlaub und nicht selten stand ich abends im Dunkeln noch am Kofferraum und hatte dann dreckige Füße/Schuhe.

 

Ich muss zugeben, vom technischen Aspekt her habe ich den Eindruck das der Volvo da nur so gerade mithalten kann.

 

Ich bin echt mal gespannt auf die Probefahrt nach dem Urlaub.

Also ich fahre überwiegend im Eco-Modus und mindestens 50km am Tag. Teil Autobahn und Teil Stadt. Lt. Boardcomputer bin ich bei ca. 7,2l. Auf der ersten längeren Fahrt über 400km hat er (wie bereits erwähnt) 6,6l angezeigt. Ich bin gemächlich mit 120 manchmal 140 gefahren. Ich finde für so ein großes Auto ist das in Ordnung. Je nachdem wie ich fahre, zeigt er beim volltanken um die 900-930km an.

 

Leider kann man hier keine Videos hochladen, daher nur ein Bild wie das Licht durch die Projektoren aussieht. ;)

.jpg
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Stonic, Sportage & Sorento
  6. Erfahrungen Kia Sorento MQ4, eventuell auch im Vergleich mit einem Volvo XC 90