ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Erfahrungen D5 Motor?

Erfahrungen D5 Motor?

Hallo Leute,

habe gerade angefangen, mich für Volvo zu interessieren, bin bisher immer Peugeot (halten bei mir maximal drei Jahre/200 Tkm) und VW/Audi (halten bei mir vier Jahre/280 Tkm) gefahren.

Kann mir jemand etwas zur Haltbarkeit/Laufleistung des V70 D5/163PS sagen, hat dieser Motor irgendwelche Mängel oder Schwächen, auf die man besonders achten sollte, wenn man so ein Teil gebraucht kaufen möchte?

Und was, bitte, ist eine Geartronic? Handelt es sich hier um ein stufenloses Automaticgetriebe, ähnlich der Multitronic/DSG bei VAG, und ist diese Technik ausgereift?

Ich fahre im Jahr ca. 70.000 km und habe langsam keine Lust mehr, mir alle 3-4 Jahre einen anderen Wagen anzuschaffen.

Eignet sich ein Volvo mit diesem Motor für derartige Marathonlaufleistungen?

Danke für die Antworten!

Gruß vetdi

Beste Antwort im Thema

Hallo

leider habe ich gerade ein sehr negative Erfahrung mit meinen D5 XC90 185 PS machen müßen.

bei 42000 km hat eine kaputte Drosselklappe zu einem kapitalen Motorschaden geführt.

Für mich eindeutig ein Material oder Fabrikationsfehler.

Da ich den Wagen als Vorführfahrzeug mit 19000 km bei einem Volvohändler kaufte und die Volvogarantie im vergangenen Juli abgelaufen ist, lehnt Volvo jegliche Kulanz oder Gewährleitung, ab obwohl der Wagen regelmäßig und vorschriftsgemäß gewartet wurde. Für ein Premium Auto hersteller ein sehr schwaches Bild. In weiser Voraussich hatte ich vor Ablauf der Garantie eine zweijährige Anschlußgarantie bei meinem Volvo Händler abgeschloßen. Daher sind die Kosten für einen Austauschmotor wahrscheilich gedekt. Trotzdem habe ich jetzt eine nicht gerade billiges Auto mit einer Austauschmachine nach nur 42.000km. Mein Fazit sofern der Wagen repariert ist werde ich ihn verkaufen. Dies war mein erster und letzter Volvo. Ich hoffe meine Erfahrung war hilfreich.

Gruß

volvo_kaputt

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten

Hoffentlich musst Du Dich nicht demnächst als audi_kaputt, vw_kaputt oder sonstwas_kaputt hier anmelden ;)

 

Ist schon tragisch, aber das ist mit Sicherheit die berühmte Ausnahme von der Regel, die einem mit jedem Produkt widerfahren kann.

 

Ich wünsche Dir viel Glück beim Verkauf und der Wahl des Nachfolgers.

 

 

Gruß

 

Martin

Zitat:

Original geschrieben von volvo_kaputt

Hallo

leider habe ich gerade ein sehr negative Erfahrung mit meinen D5 XC90 185 PS machen müßen.

bei 42000 km hat eine kaputte Drosselklappe zu einem kapitalen Motorschaden geführt.

Für mich eindeutig ein Material oder Fabrikationsfehler.

Da ich den Wagen als Vorführfahrzeug mit 19000 km bei einem Volvohändler kaufte und die Volvogarantie im vergangenen Juli abgelaufen ist, lehnt Volvo jegliche Kulanz oder Gewährleitung, ab obwohl der Wagen regelmäßig und vorschriftsgemäß gewartet wurde. Für ein Premium Auto hersteller ein sehr schwaches Bild. In weiser Voraussich hatte ich vor Ablauf der Garantie eine zweijährige Anschlußgarantie bei meinem Volvo Händler abgeschloßen. Daher sind die Kosten für einen Austauschmotor wahrscheilich gedekt. Trotzdem habe ich jetzt eine nicht gerade billiges Auto mit einer Austauschmachine nach nur 42.000km. Mein Fazit sofern der Wagen repariert ist werde ich ihn verkaufen. Dies war mein erster und letzter Volvo. Ich hoffe meine Erfahrung war hilfreich.

Gruß

volvo_kaputt

Warum hast Du eine Anschlußgarantie abgeschlossen, wenn Du jetzt so unzufrieden damit bist und Volvo für den Schaden verantwortlich machst?

Dein Vorwurf ist mir nicht nachvollziehbar!

MfG

Hallo!

Ich fahre Volvo schon seit 6 jahren und seit einem jahr V70 D5. Würde mir kein andere wagen wünschen aber leider habe ich vorgestern eine große panne erlebt.... ( Beim ca 125000 Km) ist mir Zanremospanrolle unterwegs rausgerissen von Motorblok den ganze motor ist im AAA....

Hat schonn emand so was erlebt ????

Zitat:

Original geschrieben von Kot.t

Hallo!

Ich fahre Volvo schon seit 6 jahren und seit einem jahr V70 D5. Würde mir kein andere wagen wünschen aber leider habe ich vorgestern eine große panne erlebt.... ( Beim ca 125000 Km) ist mir Zanremospanrolle unterwegs rausgerissen von Motorblok den ganze motor ist im AAA....

Hat schonn emand so was erlebt ????

Hm, ich lese schon seit längere Zeit hier im Forum mit. Interessiere mich auch für Volvo (XC70) mit D5 Motor.

Die Haltbarkeit ist für mich ein sehr wichtiger Faktor.

Momentan fahre ich noch eine A-Klasse (170CDI) aus dem Jahre 2000.

Habe jetzt 300.000km damit gefahren.

Am Motor war bisher nur eine Sache kaputt.

Vor ein paar Monaten mussten die Injektoren gewechselt werden.

Ansonsten läuft das Teil noch sehr gut (wenngleich ich meine, dass langsam irgendwas so ein komisch surrendes Geräusch macht, was man beim Beschleunigen hört, also so eine Art tiefer Pfeifton).

Aber mir wurde mal gesagt, dass 300.000 km bei so nem kompakten Motor schon ne gute Leistung sind.

Ich frage mich aber jetzt, ob die Volvo Motoren in etwa mit den Agregaten von MB in Sachen Haltbarkeit vergleichbar sind?

Meine A-Klasse hat mich dahingehend echt verwöhnt.

Darf ich von nem Volvo D5 ähnliches erwarten?

Die Nachrichten von irgendwelchen geplatzten Schläuchen finde ich schon bisschen beängstigend.

Vielleicht doch wegen der Haltbarkeit wieder nen Mercedes?

 

Die "geplatzten Schläuche" waren eine Erscheinung aus den Jahren 2001 - 2005. Mein S80 aus 2005 ist bislang absolut sorgenfrei, die 200.000km werde ich nächste Woche erreichen.

Es platzen übrigens nicht die Schläuche in der Art wie Bockwürstchen in zu heissem Wasser, sondern die Schläuche rutschen von den Befestigungsflanschen. Oder, bei einer Charge (in 2001-2002!!!!) konnte es passieren, dass durch fehlerhafte Monage der Schlauch in Höhe eines Sensors undicht wurde. Diese Schläuche dürften aber bei keinen VOLVO mehr verbaut sein.

Wenn jetzt noch Berichte von Schläuchen auftauchen, so sind das entweder Wagen aus den genannten Baujahren, die nur sehr wenig gefahren wurden, oder wirkliche Einzelfälle.

Gleiches gilt auch für Motorschäden. Ich habe gerade eine Anfrage über die Gesamtzahl an Motorschäden bei VOLVO laufen, denn die Häufung von Berichten hier zur Zeit macht mich schon stutzig, zumal die poster in aller Regel nur sehr wenige sonstige Postings aufweisen.

Worauf ein D5 aber in der Tat allergisch reagiert, ist zu wenig Öl. Dies ist aber allgemein so und stellt keine wirkliche Besonderheit dar. Problematisch wird dies aber dadurch, dass die Diesel in aller Regel zwischen den Ölwechseln gar kein Öl verbrauchen, um dann so ab 150.000-160.000 doch mal einen halber liter/20.000km brauchen. Da kann die Kontrolle vergessen werden, da nie geübt. Zum Vergleich: alle meine BMWs und VW hatten so zwischen den Wechsel 1-2 liter öl Nachfüllmenge notwenig, der aktuelle S80 hat jetzt, mit knapp 200.000 zum ersten mal was bekommen.....

Mit den defekten Turboschläuchen steht Volvo übrigens nicht alleine da. Beim 2.0d-Motor von BMW kann das auch passieren, nur haben die :) nicht so viele Ersatzteile vorrätig wie bei Volvo :D ;)

 

 

Gruß

 

Martin 

Martin,

ich wollte nicht schon wieder den Blick auf BMW lenken. Aber leider ist es so, dass sich kein Hersteller von irgendwelchen Pannen frei machen kann. Und, typisch deutsch: bei VOLVO (oder generell allen nicht-deutschen-Marken) wird ein Problem, welches längst ausgestanden und kulant behandelt wurde, immer noch -auch nach Jahren- als permanent existierend und welt-bedrohend dargestellt, viel grössere Probleme bei anderen (also den dt. Herstellern) exisiteren offensichtlich nicht. Wollen wir mal die Anzahl der (beispielsweise) VW-Motorschäden in Bezug zu den "real-existierenden" VOLVO Motorschäden setzen? Leider sind uns auch die beiden hier genannten Schäden irgendwelche Beweise (und sei es ein Bild) schuldig geblieben. Und wenn wir über Zuverlässigkeit und Qualität reden, wollen wir mal über das Thema Rost und Mercedes-Mittelklasse sprechen? Oder die ersten beiden Touareg-Modelljahre? Aber da gibt es ja dann den ADAC-Prüfbericht und alles ist wieder im lot. Aber lassen wir das. Jeder macht/hat so seine eigenen Erfahrungen. Ich möchte halt alles nur etwas geraderücken.

Zitat:

Original geschrieben von JürgenS60D5

 

Ich habe gerade eine Anfrage über die Gesamtzahl an Motorschäden bei VOLVO laufen, ....

Hi Jürgen,

 

Volvo rückt doch die Zahl nicht einfach so raus, oder? Kann aber schon sein, dass sie dir lieber die Zahl verraten, weil es für die Absage noch keine geeigneten Textbausteine gibt :D ;)

 

Grüße,

Eric,

trotz Gas-BUMMMM-Frickelei mit prima laufendem Motor :) Ich werd ihn wohl noch mind. bis 200.000km behalten :)

Ich muss zugeben, dass ich auch keine realen Zahlen in der Art:

1,6D 2007: 12

1,6D 2008: 2

....

erwarte. Das wird man eher unter dem Stichwort "Betriebsgeheimnis" führen.

Dank meiner reisenden Tätigkeit (man kennt so einige Freundliche) und meiner Fähigkeit, manchen Werstattmeister "besoffen" zu reden, hört man schon manches raus. Und Motorschäden waren bislang eine sehr seltene, sehr extreme Ausnahme. Mit einer Ausnahme: D5, die entweder schnell oder bei sehr hohen Kilometerleistungen an Ölmangel gestorben sind. Und dies ist eindeutig ein Userfehler (von daher rufe ich ja öfter mal zur Kontrolle des Ölstands auf). Über abgerissene Spannrollen bei einem Benziner hat zum Beispiel noch gar keienr berichtet. So eine Spannrolle frisst eher das Lager und dann reisst der Zahnriemen. Auch eher sehr, sehr selten.

Zitat:

Original geschrieben von JürgenS60D5

Über abgerissene Spannrollen bei einem Benziner hat zum Beispiel noch gar keienr berichtet. So eine Spannrolle frisst eher das Lager und dann reisst der Zahnriemen. Auch eher sehr, sehr selten.

Und ich frage mich die ganze Zeit, was eine Spanrolle aus San Remo ist :rolleyes:

 

 

;)

 

Sorry,

 

Martin

 

Im Herzen immer noch Volvooberlehrer ;)

Ich war so frei und habe die von kot.t als "Zanremospanrolle" als Zahnriemenspannrolle interpretiert.

Ich wäre ja mal auf Bilder gespannt. Denn die Rolle sitz verdammt "fest" im Motorblock. ich habe zwar schon Motorblöcke gesehen, bei denen ein Pleuel auf dem Gehäuse schaute, auch kenne ich Zylinderköpfe bei denen Ventile eingebrannnt sind, oder Kolben, die mit einem aufgesetzten Kunstwerk versehen sind. Aber einen Motorblock, der durch eine Spannrolle zerstört ist...... Was ich mir vorstellen kann, ist, dass die Lager gefressen haben, oder dass die Rolle zerbröselt ist. Aber das zerstört nicht den Block. Kot.t, ein Bild bitte!

Guetä Tag

Kot.t hat nirgends geschrieben, dass der Motorblock beschädigt wurde. Lies den Text noch einmal (ist zugegebener Massen nicht ganz einfach ;-) ). Er spricht nur von einem Motorenschaden durch die abgefallene Spannrolle. Das hat die gleichen Auswirkungen wie ein gerissener Zahnriemen.

 

Gruess

Röbu

Hallo vetdi,

ich fahre den besagten Motor in meinem S60 D5 und bin immer noch begeistert wie am ersten Tag :)

Meine Erfahrungen bis dato:

fast 150.000 km und NULL Probleme, kein Tropfen Ölverlust/verbrauch

Motor wurde 6 Monate nach Anschaffung von 163 auf 199 PS "gesoftwareupdated"...von der Firma RICA.

Verbrauch seit Anschaffung laut BC: 6,9 L

Hierzu muss ich allerdings sagen, dass dieser selbst die zahllosen Anhaengerfahrten beinnhaltet.

Mängel...

es wurden bei mir nach ca 6 Monaten alle 5 Einspritzdüsen getauscht, weil definitiv (per Analyse nachgewiesen) schlechter Kraftstoff die Ursache war. (zu hoher Bio-Diesel Anteil)

Ach ja, der Turboschlauch wurde auch getauscht. (Hat Volvo aber von sich aus gemacht bei Inspektion)

Alle Arbeiten auf Garantie selbstverständlich.

Die einzigen 'Mängel' waren 1x Standlicht Birne Vorne und 1x Bremslicht hinten.

Hatte zwar Stress mit Karzgeräuschen in der Mittelkonsole, aber das hat ja nichts mit dem Motor zu tun ;)

Ich kann dir den Motor als solches nur empfehlen.

 

Für die KM Junkies...

vor ca. 3 Monaten im S60 D5 Taxi: 540.000 km... und der Fahrer meinte der wär' jetzt erst richtig gut eingefahren.

Nochmals, würde mir SOFORT wieder diese Motorisierunf wählen!

Gruss

Hallo Vovo gemeinde !

Ich habe mich weiter hin nach meinem schaden interesirt und habe in erfarung gebracht von mehreren schrott Händler das bei unseren Allümotorbloks Audi VW und Volvo Diesel motoren ist keine neue sache das der halter von Zanremospanrolle abreist. Metal Schweche.

Aber selbst den ganze probleme hab noch trodzdeb mein Volvo gerne.

Und ein weiteres problem gibt es noch . Beim Diese modelle ab Bj.2002 D5 mit Automatikgetriben steckt eine Made in Japan Getribe 55-50SN und ersatzteile für sie sehr schwer zu finden . Nach meinem motorschaden habe damit ein Problem 3 gang funktioniert nicht mehr. bin schon seit 3wochen auf die suche nach reparaturmöglichkeit . alles was ich gefunden habe übersteigt 1500 €.

Fals emand was da rüba weist bitte um hilfe .mit Motoren kene ich mich sehr gut, aber Getriebe für mich dunkle seite.

MfG.kot.t

Zitat:

Original geschrieben von Röbu-G

Guetä Tag

Kot.t hat nirgends geschrieben, dass der Motorblock beschädigt wurde. Lies den Text noch einmal (ist zugegebener Massen nicht ganz einfach ;-) ). Er spricht nur von einem Motorenschaden durch die abgefallene Spannrolle. Das hat die gleichen Auswirkungen wie ein gerissener Zahnriemen.

 

Gruess

Röbu

Hallo ! Ich habe geschriben Das zanremospanrolle mit halter fon Motorblok abgerissen , und damit Motorblok schrott und Zelinderkopf auch komplett zerschlagen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Erfahrungen D5 Motor?