ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Erfahrungen beim Blitzen?

Erfahrungen beim Blitzen?

Themenstarteram 1. November 2012 um 0:52

Schönen guten Abend,

ich war nicht lieb und bin geblitzt worden.

(Bevor jetzt ein Postingsturm kommt, der mir sagen möchte: Ja, Du warst nicht lieb - selbst Schuld..., möchte ich klarstellen, dass ich es einsehe ;) - ich war zu schnell und bin zu Recht geblitzt worden. Das ist hier also nicht das Thema)

Was mich aber interessieren würde: Mit welcher Geschwindigkeit wird man in Deutschland geblitzt?

Jede Stadt und jeder Landkreis geht offensichtlich unterschiedlich damit um. Ich weiß von Regionen, bei denen der Blitz nicht auslöst, wenn man nach Abzug der Toleranz bis zu 10 km/h zu schnell fährt. Woanders geht es kleinlicher zu, habe ich festgestellt.

Ich finde es interessant, eine Sammlung der Erfahrungen zusammen zu stellen und würde anfangen:

Stadt oder Landkreis: Coesfeld

Erlaubte Geschwindigkeit: 70km/h außerorts

Geschwindigkeit nach Abzug: 76km/h

Teilnahmegebür: 10€

Wer blitzt: Mobile Radaranlage der Kreisverwaltung

Viele Grüße

Baumi

Beste Antwort im Thema

Bis es einen selbst trifft natürlich nur.

cheerio

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten

Wie schon auf Seite 1 erwähnt, die Toleranz ist keine Einbahnstraße sondern dient zur Vermeidung von Meßungenauigkeiten. Die Toleranz zu 100 % draufzurechnen ist... naja ich sags mal nicht. ;)

 

Es können 6 km/h auch mal wirklich 6 km/h sein - und nicht 9 km/h (6+3)!

 

Zum Rest, siehe Seite 1.

Zitat:

Original geschrieben von FabJo

Die Strafen sind viel zu milde.

Pro zu schnell gefahrenen KM sollten ein Monatsgehalt Strafe gezahlt werden (10KMH zu schnell - 10 Monatsgehälter),

dann kämen hier solche Jammer- und Heulthemen bestimmt nicht mehr,

weil sich (fast :D) alle an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit halten würden.

Aber sonst gehts noch ? Du kennst offensichtlich keinerlei Relationen. Ein Kaufhausdieb zahlt 50 oder 100 EUR und wenn man mal auf der Landstraße statt 70 km/h 80 fährt, um jemanden zu überholen soll man fast ein ganzes Jahresgehalt hinlegen ? Sorry das zu sagen, aber Du bist offensichtlich komplett Irre!

Und andere die die Vorfahrt nehmen und jemand stirbt aufgrund dessen die werden dagegen behandelt als wäre das ein Kavaliersdelikt. Ebenso die Fahrradfahrer, die gemütlich entgegen der Einbahnstraße fahren und sich selbst und andere gefährden oder bei rot über die Ampel schießen oder mit dem Fahrrad über den Zebrastreifen fahren, womit kein Mensch rechnet.

Aber meist haben solche Typen, die so etwas fordern selbst genug eigene "Leichen" im Keller. Denn auch Oberlehrer gefährden den Verkehr durch ihre "Lerneingriffe", wie blockieren, gefährliche Spurwechsel oder Bremsmanöver teilweise extrem.

na gut.... pro 1km/h ist dass nicht so toll...

ABER bei 10 km/h EIN Monatsgehalt (innerhalb der Ortschaft)

und außerhalb 20km/h

besser aber 10 % vom AutoNEUwert...

es gibt ja heute so viele Millionäre die KEINE Steuern zahlen- weil sie SO arm sind!!!

Dafür fahren sie dann ne S - klasse....

Alex

PS - ja ich fahre auch zu schnell.. - weil es zu billig ist?

Millionäre zahlen kaum Steuern, weil sie begriffen haben wie das Steuerrecht funktioniert! Alles legal....zwar manchmal sehr kreativ aber legal.....:cool:

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Hier findest du die Antworten auf deine Frage.

http://radarfalle.de/recht/richtlinien/

Warum lernt man sowas nicht in der Fahrschule?!

Wenn man so fährt, wie man es in der Fahrschule lernt, ist das überflüssiges Wissen. ;)

Zitat:

Original geschrieben von ichtyos

Wenn man so fährt, wie man es in der Fahrschule lernt, ist das überflüssiges Wissen. ;)

Mein Fahrlehrer hat mir beigebracht den Wagen auf der Autobahn immer schön aufzufahren :-P

Zitat:

Original geschrieben von popeye174

Also mich haben die noch nicht oft geblitzt.

Es ist schon einige Jahre her, aber echt nen Lacher wert wenn es nicht so traurig wäre.

Bin 53km/h gefahren, 1Km/h Abzug = 2km/h zu schnell waren 10 Euro.

10 Euro hört sich nicht viel an, aber es hatte mich wirklich geärgert denn es war wirklich ein Versehen.

Bei uns in SH scheinen die also relativ früh zu blitzen.

Ein Versehen ist es wohl immer, oder gibt es jemanden der sich aus Absicht blitzen lässt?:):D

Zitat:

Original geschrieben von FabJo

Die Strafen sind viel zu milde.

Pro zu schnell gefahrenen KM sollten ein Monatsgehalt Strafe gezahlt werden (10KMH zu schnell - 10 Monatsgehälter),

naja, das ist schon ein bißchen heftig.

Zitat:

Original geschrieben von Peter Clio

Millionäre zahlen kaum Steuern, weil sie begriffen haben wie das Steuerrecht funktioniert! Alles legal....zwar manchmal sehr kreativ aber legal.....:cool:

Lücken gibt es eben immer

Da sind keine Lücken! Sondern,:cool: wer was hat kann damit auch was machen.....!

Leider eskaliert das Thema und nimmt nicht ganz unproblematische Züge an....viel Spaß noch!

;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen