ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Erfahrungen bei Carglass

Erfahrungen bei Carglass

Audi A4
Themenstarteram 15. Februar 2020 um 16:14

Hallo,

ich weiß nicht wie eure Erfahrungen mit Carglass sind, aber mir ist diese Woche etwas ganz komisches passiert.

Nach der ersten Inaugenscheinnahme der Mitarbeiter vor Ort war klar, dass mein Steinschlag zu reparieren sei. Leider wurde mir sofort bewußt, wie gut die Mitarbeiter im Verkauf geschult sind. Denn sogleich wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass meine Wischerblätter ja schon Streifen auf der Scheibe hinterließen. Diese sollten nach einem Steinschlag unbedingt getauscht werden. Das habe ich abgelehnt, da ich das grundsätzlich selbst erledige mit den Wischern die ich gut finde. Ich wurde dann von einem zweiten Mitarbeiter ins Büro gebeten, um die notwendigen Formulare zu vervollständigen. In meiner kurzen Abwesenheit ist die Scheibe irreparabel gerissen. Wortreich wurde mir erklärt, wie das zustande gekommen sei. Ein sofortiger Austausch sei nun zwingend geboten. Als ich zurückhaltend reagierte, wurde mir von dem Mitarbeiter ein Horroszenario skizziert, wenn bei einem Unfall der Airbag ausgelöst würde, träfen auf die Scheibe sechs Tonnen Druck, und die Scheibe sei nun nicht mehr sicher. Vielleicht sollte Carglass die Mitarbeiter nicht nur im Verkauf, sondern auch in physikalischen Einheiten schulen. Das war der nämlich der Moment, in dem ich das Vertrauen verloren habe. Außerdem glaube ich nicht, dass mir in irgendeinem Auto der Airbag oder sonst irgendetwas mit 6 Tonnen ins Gesicht haut nachdem es sich an der Scheibe ausgetobt hat. Dafür gibt es Zulassungsorgane, die so etwas verhindern.

 

Selbstverständlich weist Carglass in seinen Geschäftsbedingungen darauf hin, dass die Scheibe während und nach der Repartur weiterreißen kann und ich habe keine rechtliche Grundlage. Da die Scheibe jetzt kaputt ist, kann ich auch nicht mehr den Gegenbeweis führen. Aber für mich bleibt das ungute Gefühl mit der Frage: hätte die Scheibe repariert werden können, wenn ich die Wischerblätter gekauft hätte?

Ich hätte nicht dieses Gefühl, wenn die Mitarbeiter nicht mit Angst und ständigen Zusatzanboten und Mehrverkauf ihre Dienstleitungen anböten.

Was habt Ihr denn so erlebt?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich der einzige bin, der mit schlechtem Gefühl bei Carglass rausgegangen ist.

Schönes Wochenende,

Smollo

Beste Antwort im Thema

Ich möchte meinen Senf dann auch mal beisteuern.

 

Ich habe heute meine Scheibe bei Carglass tauschen lassen. Head-Up, Regen- und Lichtsensorik, sowie Kamera verbaut.

Beim Einsteigen fällt auf, dass sich über die gesamte Mittelkonsole ein leichter Staub- und Dreckfilm gelegt hat. Nervig, aber erstmal noch kein Grund sich aufzuregen. Ich wollte eh demnächst den Innenraum vernünftig reinigen.

Ich starte den Wagen und sofort fällt auf, dass das Head-Up „ungewohnt“ aussieht. Das Ganze wirkt minimal verzogen und als wenn man leicht schräg auf die angezeigten Infos schaut. Nach längerem hin und her überlegen während der Fahrt, bin ich mir sicher, dass ich mir das tatsächlich nicht einbilde, weil ich nach dem Scheibenwechsel natürlich besonders auf mögliche Veränderungen achte.

 

Also noch während der Fahrt den Kollegen bei Carglass angerufen und die Situation geschildert. Sofortige Aussage, ohne jegliche Diskussion: „Kein Problem. Wir machen einen neuen Termin, Scheibe wird nochmal getauscht. (Achtung) Dann muss anscheinend doch eine Originalscheibe verbaut werden.“

 

Aha!

 

Eingesetzt wurde nämlich eine Scheibe von Fuyao. Anscheinend kein Originalteil.

 

Ärgert mich in dem Moment natürlich, aber was soll’s. Neuer Termin wurde ja sofort angeboten und der Kollege macht sich in den nächsten Tagen schlau, wie die Situation mit dem Head-Up im Zusammenspiel mit der nicht originalen Scheibe ist.

 

Die Fahrt geht weiter. Kurz vor Ende der Fahrt, mittlerweile habe ich die Autobahn verlassen, es ist bewölkt und es wird dunkler, fällt auf, dass die Lichter der entgegenkommenden Fahrzeuge versetzt doppelt durch die Scheibe zu sehen sind. Auch da bin ich mir sicher: Das war vorher nicht so, da es doch sehr offensichtlich ist. Ich werde es allerdings heute im komplett Dunkeln nochmal überprüfen.

 

Abschließend parke ich den Wagen. Beim schalten in den Rückwärtsgang erscheint zum ersten Mal in meinen 60Tsd. km mit dem Fahrzeug die Fehlermeldung „Objekterkennung der hintern Parksensoren nicht möglich“. Die Kamera funktioniert, die Sensoren piepen. Ich bin mir nicht sicher, was da jetzt das Problem ist, taucht aber komischerweise genau jetzt zum ersten Mal auf.

 

Ich stelle den Wagen ab, steige aus und bemerke abschließend noch beschädigten Stoff an der A-Säule der Fahrerseite.

 

Alles in allem doch sehr viele Auffälligkeiten für eine 40-minütige Autofahrt. Komischerweise habe ich bei all diesen Auffälligkeiten in dem Moment nicht mal spezifisch Fehler oder Mängel gesucht. Sie sind mir jedoch direkt ins Auge gefallen.

 

Ich bin mal gespannt was Carglass nun dazu sagen wird. Wenn sich bei all diesen Auffälligkeiten bewahrheitet, dass diese direkt durch den Scheibenwechsel hervorgerufen wurden, dann ist Carglass für mich auch durch. Das kann ja wohl nicht sein.

 

Ich werde mich wieder melden, wenn das ganze Thema durch ist

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten

Hi,

Ich bin zweimal zu Carglass wegen einem Steinschlag gefahren, um diese reparieren zu lassen. Einmal wurde mir gesagt, dass dieser nicht reparabel sei, da entweder zu nah am Rand, zu groß oder sonst irgendwas. Die einzige Lösung wäre nur ein Scheibenaustausch gewesen. Dieser Steinschlag wurde dann fachmännisch in einer anderen Werkstatt repariert.

Der zweite Steinschlag war tatsächlich reparabel, aber da wäre es wohl besser gewesen nichts zu machen...

Nach der Reparatur war das gefüllte Loch noch größer als der ursprüngliche Steinschlag und zudem haben sich drum herum teils 2cm lange Risse gebildet.

Schaut sehr "bescheiden" aus, vor allem im Sonnenlicht.

Ich persönlich werde nie wieder zu Carglass fahren, da ich zum einen auch das Gefühl hatte, dass man mir dort mehr "verkaufen" möchte als nötig, und zum anderen die fachliche Kompetenz fragwürdig schien.

Grundsätzlich würde ich aber auch keinen Steinschlag mehr reparieren lassen, da ich mit dem Ergbnis nie vollends zufrieden war. Dann lieber irgendwann die Scheibe tauschen lassen.

Beste Grüße,

Marco

Ich habe nur gute Erfahrungen mit Carglass gemacht, die haben bei uns schon 3 Mal die Scheiben gewechselt, und das vor der Haustür. Alles immer super gelaufen.

Hab leider auch schlechte Erfahrungen gemacht!

Ein mini Steinschlag, der von dem Mitarbeiter als reparabel bewertet wurde, wurde während der Auftragsvergabe im Büro plötzlich zu einem Riss quer über die ganze Scheibe. Und das, obwohl das Auto nicht bewegt wurde und auch sonst nicht daran gearbeitet wurde. Sehr merkwürdig. Ach ja, die überteuerten Scheibenwischer hatte ich mir auch nicht aufschwatzen lassen. Das sieht irgendwie nach einem geplanten Vorgehen aus.

Never ever Carglass!!!

Hallo,

zwei mal Scheibe bei mir Zuhause gewechselt, war Alles perfekt.

Sehr sauber gearbeitet.

Kein Scheibenwischer angeboten.

Gruß Peter

Wieso fahrt man denn überhaupt zu Carglass und nicht zum Audihändler?

Weil Carglass davon mehr Ahnung hat als Audi. Wie oft wechselt ein Audihändler eine Scheibe, und wie oft Carglass? Da vertraue ich doch eher Carglass muss ich sagen.

Also meine Erfahrungen mit Scheibenwechsel abseits des Markenhändlers sind eher durchwachsen.

Bei meinem Vectra GTS wurde damals die Scheibe getauscht und es war der Horror. Erst ging der Lichtsensor nicht mehr, dann der Regensensor. Dann haben sie bemerkt das sie den Stecker vom Kabelbaum der quer über den Dachhimmel verlief beschädigt haben und mussten den tauschen. Dann war der Himmel verknittert und ein paar Abdeckungen mit Sekundenkleber festgeklebt da sie die Haltenasen beim demontieren abgebrochen haben... außerdem stank mein Auto ekelhaft nach Zigarettenrauch.

Ende vom Lied war eine gefeuerte Filialleiterin und ein Auto das beim Opel Händler auf Kosten der besagten Firma instandgesetzt wurde.

Wenn die Sensoren und Kamera nach dem Scheibenwechsel nicht mehr ordentlich funktionieren was dann?

Steinschlag lass ich bei CG machen, Scheibenwechsel nicht.

Zitat:

@wacken schrieb am 17. Februar 2020 um 07:06:52 Uhr:

Weil Carglass davon mehr Ahnung hat als Audi. Wie oft wechselt ein Audihändler eine Scheibe, und wie oft Carglass? Da vertraue ich doch eher Carglass muss ich sagen.

Audi macht das ja auch nicht. Nur eine stink normale Werkstatt, die einen Vertrag mit Audi hat.

 

Man sollte sowas nicht verallgemeinern. Bei mir wurde schonmal Scheiben getauscht in meiner Vertragswerkstatt. Keine Probleme damit und alles funktionierte danach normal.

Carglass ist ein Franchising, da wirst du also gute und schlechte finden.

Ich bin immer froh wenn ich die Scheibe getauscht bekomme und versuche stets zu argumentieren dass der Schlag meine Sicht stört. Bin kein Fan vom Steinschlag kleben.

Wenn man sich intelligent verhält bekommt man auch "Upgrade Scheiben", da hilft es auch wenn man blond ist und Holz vor de Hütten hat :D

Bei deiner Audi-Vertragswerkstatt bekommt man auch eine Original Scheibe und kein "after market" Teil.

Bei Carglass bekommst du die gleiche schreibe, die stellt Audi schließlich auch nicht selber her.

Oh da wär ich mir nicht so sicher das du die gleiche bekommst. Gibt genug Aftermarked Zeugs, gerade bei Akustikverglasung wäre ich da skeptisch ob sie den Ansprüchen entspricht.

Ich hatte bisher erst einmal eine Scheibenreparatur, unkompliziert auf Arbeit. Hatte sogar die Wahl, ob ich ausbessern oder ganz ersetzen wolle - und da wurde mir auch versprochen, dass es ein Original-Glas sei. Ich stelle mir auch gleich das Theater vor, das zwischen Carlglass, Autohersteller und Garage aufgehen würde, wenn dem nicht so wäre..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Erfahrungen bei Carglass