ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Erfahrung zum Wertverlust und Wiederverkauf

Erfahrung zum Wertverlust und Wiederverkauf

Audi A5 8T Coupe
Themenstarteram 14. Oktober 2008 um 11:44

Hallo an alle die sich die Frage gestellt haben: Wie hoch ist der Wertverlust meines A5 ,und wie ist die Nachfrage für junge Gebrauchte.

Anfang Januar 08 habe ich einen 1.8er beim Freudlichen bestellt, und im April geliefert bekommen. In schwarz mit den für so ein Fahrzeug nötigen Extras. Habe gut gehandelt und einen guten Preisnachlass bekommen.

Letzte Woche habe ich zum Spass die Perle bei Mobile eingestellt, und 2 Stunden später zum gleichen Preis wieder verkauft.

Wertverlust 0 %. Die Nachfrage war überwältigend. Ich hätte den A5 mehrfach verkaufen können.

Ich hatte schon eine Träne im Auge, als er vom Hof rollte. Aber das war ein gutes Geschäft, und nun übe ich mich in Geduld, bis das Cabrio kommt.

Bis dahin fahre ich mein altes 80er Cabrio, welches ich schon für den Winterschlaf fertig gemacht habe.

Ich hoffe das Audi so langsam in die Gänge kommt. Ich will mein A5 Cabrio...:p

Ähnliche Themen
18 Antworten

Herr Münchhausen, sind Sie es?

wenn du 25 % auf liste bekommen hast, nehm ich dir das sogar ab ;-)

 

oder du hattest einfach unglaublich viel glück und einer konnte nicht warten und mußte SOFORT einen

haben...

zahlen wären ganz interessant.

Bei meinem freundlichen steht ein A5 1,8 Tfsi in Meteograu.

Und er steht und steht und steht.......

Seit einem halben Jahr bestimmt.

Ich will ihn nicht und ganz viele andere auch nicht;)

Gruß

falls das stimmt hattest du riesen Glück einen Dummen zu finden oder einen Rabatt deutlich über 20%, anders kann das nicht gehen.

Wer heute kauft und morgen verkauft, der verbrennt bares Geld. Ich kann auch gerne meine Bankverbindung angeben.

Es gibt sicherlich Ausnahmen. Aber wie man anhand des R8 erkennt, hat das Ganze auch seine Grenzen. Da muß man sehr früh aufstehen. Mittlerweile bekommt man die R8 auch nachgeworfen.

Ähnlich ist das beim A5. Man muß das Auto aber schon günstig erworben haben, um mit den Händlern in Konkurrenz treten zu können?!

Könnt ja mal bei Dat.de, als kleine Orientierung, den Händlereinkaufspreis ermitteln. Ist dann aber nur etwas für starke Nerven.

A5 3.2 hat für 1.200 km und 1,5 Monate Zulassung stolze 7.500 € verloren (Händlereinkaufspreis)... auch aufgrund der Eintragung eines neuen Besitzers... ;-)

Nur durch ewige Verhandlungen, audi Treueprämie und viel windigen argumenten war es möglich, den A5 kostenneutral wieder abzugeben...^^

Voider

Zitat:

Original geschrieben von Der A3 2 TDi

Bei meinem freundlichen steht ein A5 1,8 Tfsi in Meteograu.

Das nützt aber dem Interessenten, der 300 km weit weg ist nichts...

Wenn man einen Käufer in der näheren Umgebung findet, der genau dieses Modell in der Ausstattung und Farbe sucht, kann man auch heute noch ein Auto gut verkaufen. Auch, wenn die Darstellung des TE geschönt sein sollte - für völlig unrealistisch halte ich das nicht.

Zitat:

Original geschrieben von welTT

Auch, wenn die Darstellung des TE geschönt sein sollte - für völlig unrealistisch halte ich das nicht.

Etwas gewagt erscheint sie schon. Aber wie heißt es so treffend? Jeden Tag steht ein Dummer auf, Du musst ihn nur finden.

Ich halte es auch nicht für völlig unrealistisch! Wenn ich die Preise bei diversen Online Gebrauchtwagenbörsen ansehe wird mir aber ganz anders.

Autos die wesentlich schlechter ausgestattet sind als meiner, aber dafür teurer. Und sie sind gebraucht.

Denke es gibt immer Leute die nicht Monate warten wollen und dann den Mehrpreis in Kauf nehmen.

Man muss aber auch immer bedenken, dass die Fahrzeuge in aller Regel nicht zu dem Preis weggehen, wie sie inseriert sind... 1-2000 € sind da fast immer drin, wenn man von Fahrzeugen > 35.000 € ausgeht...

Voider

waren letztens wochenende bei einem :-) und haben zufällig über lieferzeiten usw. gesprochen .... dieser meinte auch, dass man event. mit dem verkauf eines vertrages (hier geht man aber von einem noch nie zugelassenem auto aus) ein bisschen geld machen kann, die nachfrage in österreich ist anscheinend noch sehr groß, überhaupt der 2.0tfsi hat derzeit eine lieferzeit von vorraussichtlich ende juni 2009 ....

in den gebrauchtwagebörsen findet man hauptsächlich 3.0tdi ich nehme an vorführfahrzeuge diese werden sogar schon mit tagesrabatten vergeben somit kommt es anscheinend sehr auf motorisierung, aussatttung usw. an .... wie bei jedem anderen fahrzeug

Hallo in die Runde.

Stehe vor der Entscheidung:

Österr. Preise

Audi A5 Cabrio 2.0TFSI, 211PS EZ:05/10, NP:66.200.- , 10000km, aktuell um 45.000.- zu haben oder

(MMI Navi plus, S-line Inter. + Ext., Komfortpaket, B&O, usw)

Audi A5 QP 2.0 TFSI, 180PS EZ:04/11, NP:50.500..-, 2000km, aktuell um 42.500.- zu haben

(Sportpaket= S-line Int. + S-line Ext., Panoramadach, Komfortpaket, usw.)

Habe vor das Fahrzeug 4 Jahre zu behalten.

Fahre ca. 19000km im Jahr.

Meine Frage nun, welchen bekomme ich nach den 4 Jahren leichter an den Mann und welcher der beiden verliert am meisten noch an Wert?

Danke im Voraus.

MfG

@TE

Ohne Angaben von genauen Daten kann ich das nicht glauben, sorry.

Ein Neufahrzeug mit, ich schätze jetzt mal, ca. 40000 Km Laufleistung verliert nach drei Jahren zwischen 40 und 50% an Wert.

Solltest Du damals beim Kauf 40% bekommen haben, möchte ich gern den Händler wissen :D.

Andersherum, wenn Du damals 15% bekommen hasst und heute einen findest der ca. 25-30% über Marktpreis bezahlt, dann kann ich zwar gratulieren aber wirklich glauben kann ich das nicht.

@gixxer

Ich denke ein QP wird besser zu verkaufen sein, allerdings ist der Preis zu hoch. Das wäre ja schon fast ein Preis den man bei Neuwagen verhandelbarer kann, da sieht es beim Cabrio besser aus.

Und bei dieser Preisregion gehört das NaviPlus mit rein, auch beim Wiederverkauf ein Thema. Hat das QP NaviPlus mit drin?

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Erfahrung zum Wertverlust und Wiederverkauf