ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Erfahrung mit Super Seams

Erfahrung mit Super Seams

Themenstarteram 11. April 2020 um 17:34

Moin, ich habe vor fast 7 Wochen ein Lenkrad bei Super Seams bestellt. Im Angebot war eine Lieferfrist von 4 Wochen angegeben. Seit Abschluss des Vertrags ist da niemand mehr zu erreichen. Sowohl telefonisch, per Mail oder auch bei Facebook und Instagram erreiche ich niemanden bzw. bekomme ich keine Antwort und mein Lenkrad ist immernoch nicht da.

Hatte jemand schon ähnliche Erfahrung mit den und kann mir vielleicht weiterhelfen? Ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll.

Ähnliche Themen
8 Antworten

Wenn man mal Google anschmeißt haben die öfter mal Probleme mit Terminen.

Zitat:

@zille1976 schrieb am 11. April 2020 um 22:07:43 Uhr:

Wenn man mal Google anschmeißt haben die öfter mal Probleme mit Terminen.

Hinzu kommt, dass wir gerade die Chorona-Pandemie haben, und nicht wissen, ob die überhuapt gerade am arbeiten sind.

Zitat:

@MvM schrieb am 11. April 2020 um 23:30:46 Uhr:

Zitat:

@zille1976 schrieb am 11. April 2020 um 22:07:43 Uhr:

Wenn man mal Google anschmeißt haben die öfter mal Probleme mit Terminen.

Hinzu kommt, dass wir gerade die Chorona-Pandemie haben, und nicht wissen, ob die überhuapt gerade am arbeiten sind.

Doch wissen wir ;)

Super

Zitat:

@zille1976 schrieb am 11. April 2020 um 23:32:43 Uhr:

Doch wissen wir ;)

OK, wenn wir jetzt naiv sind glauben wir jeden Text, der auf einer Webseite steht und denken, dass der Betrieb in voller Stärke weiter läuft. Sind wir skeptisch glauben wir, dass der Text nur da steht, damit keine Kunden verloren gehen. Die Wahrheit wird irgendwo in der Mitte liegen. Vielleicht läuft die Werkstatt normal, aber bei den Bürotätigkeiten dauert die Bearbeitung wegen dem Homeoffice (oder Urlaub/Überstundenabbau) länger. Wir wissen es nicht, weil jeder Betrieb anders arbeitet.

Der TE reklamiert in erster Linie die fehlende Kommunikation, was zur Bürotätigkeit zählt. Hätte die Firma mitgeteilt, dass es länger dauert (was immer mal passieren kann), würde er sich jetzt keine Sorgen machen.

Zitat:

@MvM schrieb am 12. April 2020 um 05:45:13 Uhr:

Zitat:

@zille1976 schrieb am 11. April 2020 um 23:32:43 Uhr:

Doch wissen wir ;)

OK, wenn wir jetzt naiv sind glauben wir jeden Text, der auf einer Webseite steht...

Im V+S wurde doch genau diese Naivität vor ein paar Tagen angeordnet ;)

Warum soll das für andere Webseiten keine Gültigkeit mehr haben?

Zitat:

@Alexmk6 schrieb am 11. April 2020 um 17:34:49 Uhr:

Ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll.

Setze der Firma erst einmal eine Nachfrist mit der Ankündigung, sie bei Nichteinhaltung in Lieferverzug zu setzen.

Richtig, eine Mahnung auf dem üblichen Postweg mit Fristsetzung und in Verzugsetzung gem. § 286 BGB um die Sache eindeutig klar zu machen.

Normalerweise genügt bereits z.B. ein nach Datum bestimmter Liefertermin, dass der Lieferant automatisch in Verzug gerät.

Was bestimmt auch was bringt ist auf z.B. der Facebookseite der Firma und / oder der Google-Bewertung öffentlich etwas zu motzen... dabei aber immer sachlich bleiben und keinesfalls Ausdrücke, wie "Betrüger", etc. verwenden.

Ich hatte es z.B. letztens... da wurde ich von Facebook beim Besuch der entsprechenden Facebookseite des Anbieters gefragt, was der Anbieter den so verbessern könne... meine Antwort: "...bezahlte Ware endlich ausliefern. Warte seit Januar 2020 auf die Lieferung. Nach etlichen Mahnungen (telefonisch, per mail, schriftlich per Post) außer Hinhalten und Vertrösten bis jetzt keine Reaktion."

Das würde ich so nicht auf der Facebookseite meines Ladens lesen wollen und dringend handeln, dass das verschwindet bzw. nicht noch weitere ähnliche Bewertungen / Kommentare hinzu kommen.

Inzwischen wurde zumindest der Kaufpreis erstattet... die "Letzte Mahnung" mit einer weiteren Fristsetzung und Androhung einer Strafanzeige wegen Betruges gem. §263 StGB hatte ich sogar schon geschrieben... die werde ich jetzt demnächst mal entsorgen.

Wenn per Paypal oder ähnlichem bezahlt wurde, einfach einen Fall eröffnen. Geht nicht nur bei Ebay.

Wobei die scheinbar nur Überweisung der Vorkasse akzeptieren... So dem so ist, würde ich nichts kaufen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen