ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Equipment für 2-Eimer Waschmethode & Ablauf

Equipment für 2-Eimer Waschmethode & Ablauf

Themenstarteram 5. Juni 2015 um 21:14

Hey Leute - ich habe heute meinen Dicken von einem privaten Aufbereiter abgeholt.

Poliert wurde mit der neuen Lupus Exzenter-Maschine mit 2-Polierdurchgängen und anschließend gab es ein Mequiars-Wax.Das Auto glänzt nun wieder und die meisten Swirls, welche ich durch diese SB-Waschbox Bürsten zugefügt habe sind auch verschwunden. Er meinte er jedoch das er nicht alle rauspoliert bekommen hat, da einige einfach zu tief sind.

Nun möchte ich auch auf die 2-Eimer Methode umschwenken um den Lack weitgehend zu schonen. Und eventuell werde ich die nächste Politur auch selbst vornehmen, wird aber nicht in der nächsten Zeit sein.

Jetzt geht es mir hauptsächlich um das Equipment. Welche Mittel und Tücher mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis könnt ihr empfehlen?

• 2-Eimer & einer davon mit Grit Guard

• Wie viele Waschhandschuhe? Für die Felgen ist bereits ein Alclear-Handschuh im Einsatz

• Welches Autoshampoo?

• Trockentuch ist vorhanden.

Mein Plan sieht wie folgt aus:

1. Auto in SB-Waschbox mit Klarspülprogramm abspritzen

2. Anschließend mit der 2-Eimer Methode waschen (Oberer Bereich zuerst)

3. Auto mit Glanzprogramm abspülen

4. Felgen mit übrigem Shampoowasser und Felgenhandschuh reinigen

5. Eventuell mit Trockentuch abtrocknen

Ist das okay?

Im Anhang könnt ihr noch Fotos vom derzeitigen Lack sehen.

Schönes Wochenende ;-)

 

 

1
2
3
+2
Ähnliche Themen
9 Antworten

Hey,

der FAQ ist die erste Anlaufstelle, weitere

Fragen werden gern genommen.

LG

Themenstarteram 20. Juni 2015 um 15:27

Hey - habe jetzt das ganze Equipment vorliegen.

Habe nun zwei 20-Liter Eimer mit Deckel besorgt. Wie viel Liter würdet ihr für den Eimer mit dem Shampoo empfehlen bei der Größe an Auto? Dachte an 15l und wie viel sollte man in den Eimer zum auswaschen geben? Habe bei der Dosierung von BTBM an 15ml gedacht.

Meine örtliche Waschbox bietet einmal ein Klarspülprogramm und das Glanzprogramm (entmineralisiert). Mit was sollte man den Wagen abspülen? Kosten tut es eigentlich das gleiche. Und mit welchem Programm das Shampoo runterspülen? Auch egal?

Ich werde die Eimer bei mir Zuhause mit warmen Wasser befüllen, denke das ist angenehmer. Wir haben hier aber sehr kalkhaltiges Wasser. Ist das ungünstig?

Mein Ablauf wäre also:

1. In beide Eimer ca 15l warmes Wasser von Zuhause einfüllen incl. in einem der Eimer 15ml BTBM.

2. In der Waschstraße den Wagen erst mal abkärchern.

3. Den Wagen nun mit 2-Eimer Methode waschen (2x Waschhandschuhe für den Lack und anschließend mit dem 3. die Felgen, Auspuffblende reinigen.

4. Den Wagen nun wieder abspülen.

5. Eventuell mit einem Trockentuch trocknen

Ist der Plan so okay? Da das Fahrzeug selten extrem dreckig ist möchte ich vorerst auf die Vorwäsche verzichten.

Img-5485

Zitat:

@Solaroma schrieb am 20. Juni 2015 um 15:27:12 Uhr:

Habe nun zwei 20-Liter Eimer mit Deckel besorgt. Wie viel Liter würdet ihr für den Eimer mit dem Shampoo empfehlen bei der Größe an Auto?

Wir haben einen Ford C-Max. Als ich noch in der Box gewaschen habe, war der Shampoo-Eimer fast ganz voll.

Zitat:

@Solaroma schrieb am 20. Juni 2015 um 15:27:12 Uhr:

Meine örtliche Waschbox bietet einmal ein Klarspülprogramm und das Glanzprogramm (entmineralisiert). Mit was sollte man den Wagen abspülen? Kosten tut es eigentlich das gleiche. Und mit welchem Programm das Shampoo runterspülen? Auch egal?

Wir haben hier aber sehr kalkhaltiges Wasser. Ist das ungünstig?

Insbesondere, wenn das Wasser Zeit hat um anzutrocknen, ist stark kalkhaltiges Wasser natürlich ungünstig. In dem Fall würde ich für das sog. Glanzprogramm plädieren. Meist ist das nix anderes, als demineralisiertes Wasser.

Zitat:

@Solaroma schrieb am 20. Juni 2015 um 15:27:12 Uhr:

5. Eventuell mit einem Trockentuch trocknen

Nicht "eventuell"! Warum solltest Du aufs Trocknen verzichten?

Ggf. kannst Du noch ein wenig wachshaltigen Detailer (z.B. Chemical Guys P40) aufsprühen und mit einem geeigneten Mikrofasertuch verteilen/trocknen. Dann ist etwas Glanz und minimalster Schutz drauf. Es sei denn, das Fahrzeug wäre versiegelt. Da müsste man nachhören, ob sich die Mittel vertragen.

Die Fotos im Eröffnungsbeitrag zeigen einige deutliche Kratzer! Der Lack könnte eine Politur vertragen ... ;)

Gruß

Bernd

Themenstarteram 20. Juni 2015 um 17:31

Okay. Also das Wasser ist nur Zuhause sehr kalkhaltig, aber vlt. neutralisiert es das Shampoo etwas. Wir mein erste 2-Eimer Wäsche...

Ich habe ein Orange Drying Towel, aber fahre als lieber die 10km von der Waschbox nach Hause mit gemächlichem Tempo und finde das Ergebnis genauso gut wie als wenn ich es trocknen würde.

Es ist ein Unterschied. (Trockengefahren vs. MFT getrocknet) Die paar Minuten tät ich zumindest für einen Vergleich mal aufbringen ;) dann siehst eh selber.

Themenstarteram 20. Juni 2015 um 18:57

Zitat:

@interforno schrieb am 20. Juni 2015 um 18:50:16 Uhr:

Es ist ein Unterschied. (Trockengefahren vs. MFT getrocknet) Die paar Minuten tät ich zumindest für einen Vergleich mal aufbringen ;) dann siehst eh selber.

Hmm okay. Das Ergebnis hat mir schon als gefallen, aber ich hatte auch immer im Hinterkopf das ich mir dadurch wieder Krätzerchen durchs reiben in den Lack zaubere. Das Trockentuch ist natürlich sauber, aber muss sich ja nur wieder Staubpartikel auf dem Lack absetzen und schon reibe ich rum.

Dachte das "trocken föhnen" bringt ähnliche Ergebnisse bzw. ist lackschonender...

Lg Solaroma

mit dem Microfasertuch reibt man nicht beim Abtrocknen sondern zB zieht es vollflächig langsam über den Lack.

Kratzerchens könnten zB. durch Restschmutz entstehen, aber es wurde ja grade gewaschen und ordentlich abgespült.

Beim "nachhausefahrtrockenfönen" werden nicht alle Tröpfchen spurlos weggeblasen. Speziell in strömungstechnisch exponierten Lagen (zB Seitenspiegel) werden länger feinste Tröpfchen kommen und auftrocknen (und das machen sie nicht 100 pro spurlos)

Auch die Radkästen sind ja nicht 100 % sauber auch da wirds das eine oder andre Tröpfchen auf den Lack schaffen um dort im Fahrtwind zu trocknen...

Themenstarteram 17. März 2016 um 22:46

Wieviel Liter benötigt Ihr eigentlich? Also in den Eimern?

Zitat:

@Solaroma schrieb am 17. März 2016 um 22:46:40 Uhr:

Wieviel Liter benötigt Ihr eigentlich? Also in den Eimern?

der mit Shampoowasser wird voll gemacht (großer Grit) und der mit klarem Wasser ist halbvoll

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Equipment für 2-Eimer Waschmethode & Ablauf