ForumEQC
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. EQ
  6. EQC
  7. EQC

EQC

Mercedes EQC N293
Themenstarteram 21. Januar 2019 um 16:00

Liebe Motortalk-Gemeinde

Bin ich blind oder gibt es noch kein Diskussionsfaden zum EQC. Mich würden eure Meinungen und Eindrücke sehr interessieren. Ich stehe aktuell vor der Überlegung welcher SUV es werden soll. Es ist noch alles offen zwischen e-tron, X3, Q5 oder eben dem EQC. Während der e-tron vermutlich etwas zu teuer sein wird, schrecken mich X3 und Q5 aufgrund des "rückständigen" Antriebs ab. Spräche eigentlich viel für einen EQC. Schade, dass Mercedes diesen nicht als reines eAuto geplant hat.

Was meint ihr?

Beste Antwort im Thema

Ich meine, unterm Strich ist der EQC bei weitem nicht so schlecht wie so oft geschrieben wird. Man sollte sich selbst ein Bild machen und danach urteilen. Ich bin die gleiche Strecke bei ähnlichen Bedingungen mit allen für mich infrage kommenden Modellen gefahren (EQC, Ipace, Etron, MS, MX). Da war das MS das Fahrzeug mit dem bei weitem besten (geringsten) Verbrauch. Und der EQC nicht das schlechteste. Dafür ist er mit der leiseste und komfortabelste und ich konnte ihn mit Features konfigurieren, die es bei manch anderen Herstellern gar nicht gibt. Verbrauch alleine zählte nicht bei meiner Entscheidung...

848 weitere Antworten
Ähnliche Themen
848 Antworten

Da stehe ich auf dem Schlauch, der EQC ist doch ein reines Elektrofahrzeug.

Oder meinst Du dass die Plattform auf der Wagen steht eigentlich ursprünglich mal der GLC war, also urspünglich mal eine Verbrennerplattform war?

Da teilt er sich aber das "Problem" mit deinen Alternativen X3, Q5 oder E-tron, das sind auch Verbrennerplattformen.

Die deutschen reinen Elektroplattformen kommen bald, wie wäre es mit dem Porsche Taycan oder VW Neo?

Moin,

für mich nur eine Option, wenn...

..es wieder eine Bevormundung in Form eines Tempolimits kommt.

Themenstarteram 21. Januar 2019 um 17:08

Zitat:

@lulesi schrieb am 21. Januar 2019 um 16:33:08 Uhr:

Da stehe ich auf dem Schlauch, der EQC ist doch ein reines Elektrofahrzeug.

Oder meinst Du dass die Plattform auf der Wagen steht eigentlich ursprünglich mal der GLC war, also urspünglich mal eine Verbrennerplattform war?

Da teilt er sich aber das "Problem" mit deinen Alternativen X3, Q5 oder E-tron, das sind auch Verbrennerplattformen.

Die deutschen reinen Elektroplattformen kommen bald, wie wäre es mit dem Porsche Taycan oder VW Neo?

Genau, ich habe mich hier etwas unklar ausgedrückt. Es ging darum, dass es nicht als eAuto konzipiert wurde, sondern auf dem GLC "basiert", was zu Mittelkonsole, etc. führen wird.

Das Plattform-Thema sehe ich nur bedingt als Problem, würde mich nicht sonderlich stören.

Grundsätzlich würde mich der EQC durchaus interessieren, das Problem ist glaube ich, dass die reelle Reichweite ziemlich enttäuschend sein wird. Die Batterie ist nun mal im Trio mit e-Tron, I-Pace am schlechtesten positioniert (80 kWh), zumindest in der ersten Ausbaustufe. Angeblich werden es nach WLTP nur 360km, das wäre mir schon zu wenig.

Themenstarteram 21. Januar 2019 um 18:03

Zitat:

@Tamahagane schrieb am 21. Januar 2019 um 17:08:58 Uhr:

Das Plattform-Thema sehe ich nur bedingt als Problem, würde mich nicht sonderlich stören.

Grundsätzlich würde mich der EQC durchaus interessieren, das Problem ist glaube ich, dass die reelle Reichweite ziemlich enttäuschend sein wird. Die Batterie ist nun mal im Trio mit e-Tron, I-Pace am schlechtesten positioniert (80 kWh), zumindest in der ersten Ausbaustufe. Angeblich werden es nach WLTP nur 360km, das wäre mir schon zu wenig.

Absolut. 400km gemässt WLTP sind das mindeste, was es zu erwarten gibt. Noch geistern im Netz ja die Angaben von 450km durch die Gegend. Wie das mit einer 80 kWh Batterie möglich sein soll, ist aber in der Tat sehr fraglich.

Zitat:

@Carwago schrieb am 21. Januar 2019 um 18:03:39 Uhr:

Noch geistern im Netz ja die Angaben von 450km durch die Gegend. Wie das mit einer 80 kWh Batterie möglich sein soll, ist aber in der Tat sehr fraglich.

Die 450km Reichweite wurden noch mit dem alten Messzyklus NEFZ ermittelt. Mit WLTP reduziert sich die Reichweite, später dann ab 01.09.19 mit RDE nochmals u. wird dann vermutlich die echten 360km angeben.

man denke da noch an zusätzliche Sonderausstattungen, die sowohl das Gewicht erhöhen als auch den Verbrauch (z.B. im Sommer nur mit kühlender Klima oder im Winter mit heizender Klimaanlage + 4x aktiver Sitzheizung, hat großen Einfluss auf die Reichweite). Dazu noch der übliche Stop & Go Verkehr, unterschiedlicher Fahrstil u. so schrumpft die theoretische Reichweite dann unter realen Alltagsbedingungen auf 360km (so wie auch bei anderen Autos)

Der EQC wiegt ohne jegliche Sonderausstattung bereits mehr als 2.4t u. kostet auch ohne jegliche Extras bereits über €70.000,- u. darf auch mit nominell beachtlichen 408PS Systemleistung, trotzdem nicht schneller als 180km/h fahren u. ermahnt den Fahrer bereits nach rund 300km gefahrener Strecke, zum erneuten Stromtanken.

Das muss man dann wirklich wollen, denn die u.a. so gelobte tolle Beschleunigung des EQC, kann man im Gegensatz zu einem Verbrenner nur 1-2 benutzen, da man sonst nicht mal die 360km Reichweite schafft.

Zeitgleich zum EQC kommt dann im Sommer der GLC300d, der €20.000,- günstiger ist, eine bessere Höchstgeschwindigkeit ermöglicht (vor allem viel häufiger u. länger möglich) u. statt 360km dann 760km Reichweite bietet.

Ich möchte nicht vergleichen...nur als Anhaltspunkt....! Wir haben zwei Renault ZOE 40 in unserem Fuhrpark. Laut erlaubter Werbung...400 Kilometer Reichweite. Praxis: In den Sommermonaten bis zu 280 Kilometer Reichweite, bei Stadt/Land/BAB. Diese Reichweite sinkt in den kälteren Monaten ab.

Zitat:

@C320TCDI schrieb am 22. Januar 2019 um 07:29:15 Uhr:

https://...mercedes-benz-passion.com/.../

Da wird u.a. bestätigt, dass es für den EQC bei Juni 2019 bleibt (u. nicht wie an anderer Stelle behauptet Ende 2019) Und das die Verbrauchsangaben noch nach dem alten NEFZ System ermittelt sind, was dann Mitte 2019 (angesichts von RDE) keineswegs mehr zeitgemäß ist.

So ganz erschließt sich mir der Sinn eines solch großen E-Mobils nicht, wenn es in der Regel nur für Kurzstrecken geeignet ist. Von der Eignung als Zufahrzeug ganz zu schweigen.

https://focus.de/10216885

 

Zitat:

@C320TCDI schrieb am 23. Januar 2019 um 08:37:34 Uhr:

So ganz erschließt sich mir der Sinn eines solch großen E-Mobils nicht, wenn es in der Regel nur für Kurzstrecken geeignet ist. Von der Eignung als Zufahrzeug ganz zu schweigen.

https://focus.de/10216885

Ich denke es wird 2 Ligen eAutos geben.

Liga 1 ist EQC, Tesla, Teuer, Luxus, Status .... Die muessen das leisten, was heute schon Verbrenner koennen, also irgendwie die 400-500km schaffen. Egal wie, Geld und Kosten sekundaer.

Liga 2 sind Klein(st)wagen. Kurzstrecke, Pendeln, Einkaufen und mal 200km weit fuer eine Ausflug, notfalls mit zwischenladen. Die muessen meiner Meinung nach so preiswert werden, dass die Mobilitaetsluecke alternativ geschlossen und finanziert werden kann. Also Leihauto (EQC), Car Sharing, OePNV, Bahn, Fahrrad ...

Liga 1 faehrt Auto und sonst nix. Liga 2 setzt auf den Mobilitaetsmix. Idealerweise werden OePNV, Bahn usw. noch kostenlos.

Den Hammer habe ich in Amsterdam erlebt. Da faehrt ja alles Rad und fast niemand Auto. Autos sieht man dort kaum. Aber auf den Radwegen sind auch eAutos unterwegs, das sieht total utopisch, fututemaessig uas. So in der Groesse Messerschmidt Kabinenroller (Twizzies, Microline, Volpe...). Nix fuer alte Maenner, aber junge Leute scheinen darauf abzufahren.

Meiner Meinung nach ist für Liga1 die Brennstoffzelle ala GLC F-Cell das einzig wahre.

Dahin gehört das Geld investiert um eine entsprechende Infrastruktur aufzubauen.

Man muss nur die ohnehin schon vorhandenen Tankstellen entsprechend um- bzw. aufrüsten.

Die vielen Autobesitzer ohne eigene Garage oder Stellplatz auf dem eigenen Grundstück haben von den Ladestationen bei Supermärkten oder auf den Parkstreifen nichts, zumahl man da meistens auch nur eine begrenzte Zeit stehen darf.

Könnten wir vielleicht nicht schon auf der ersten Seite vom Thema abweichen? Das heißt hier "Mercedes EQC", nicht "Was wünsche ich mir noch" oder "wie sieht es in NL aus". Danke.

Diskutiert doch bitte allgemeine Themen zur Antriebstechnik und Ladeinfrastruktur im dafür vorgesehenen Hybrid & Elektroforum.

Hier geht´s um das Auto EQC.

Deine Antwort
Ähnliche Themen