ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Endstufe für eine Magnat Power Bull 300 (600Watt) Bassröhre

Endstufe für eine Magnat Power Bull 300 (600Watt) Bassröhre

Themenstarteram 1. Juni 2004 um 20:20

Hi @all,

welchen Verstärker könnt ihr mir für die oben genannte Bassrolle empfehlen?

Radio hab ich einen Kennwood KRC-677R, spiele aber mit dem Gedanken mir den KDC-M9021SE zu kaufen.

Habe einen BMW E36 318i Limosine. Der Bass sollte aus dem Kofferraum zu hören/spüren sein.

thx

Ähnliche Themen
17 Antworten

Naja das wird mit der Bassrolle schon gehen aber mit welchem Ergebnis ? wummerwummer :)

Wieviel darf denn der Verstärker kosten ?

Themenstarteram 1. Juni 2004 um 21:19

Na ja denke mal bis 500 Euro oder so.

Kenne mich da auch nicht so aus.

Du meinst ich sollte die Bassrolle verkaufen?

Was sollte ich dafür her tun?

Also wennd u 500€ für nen Verstärker ausgeben willst, dann kannste dir auch nen richtig Sub holen. Sag uns mal was du bisher hast (HU, Frontsystem, usw..) Welche Musikrichtugn und welches Auto und dein maximales Geld was du anlegen willst, dann kann man dir hier eineiges vorschlagen.

Grüße

Themenstarteram 2. Juni 2004 um 12:44

Also ich habe:

eine Bassrolle von Magnat Power Bull 300 mit 600W.

Die Bassrolle ist an einen Magnat Rebel 4x100W angeschlossen. Kann man als 2 Kanal laufen lassen und brücken. Hab somit 200W an der Rolle.

Allerdings hab ich auch irgendwo ne Rückkopplung (man hört das Gaspedal in den Boxen -> Abhilfe?)

Sonst sind noch alle Werksboxen vorhanden.

Wollte nach und nach umrüsten.

Der Bass ist mir wichtig.

Bin erst seit kurzem ausgelernt und verdiene nun endlich.

An Radio hab ich wie schon gesagt den Kenwood KRC-677R mit Wechsler.

Das ganze steckt in einem schwarzen BMW 318i Limosine E36.

Na ja an Kohle auf einmal vielleicht momentan 600 Euro. Aber wenn es was gutes günstiges gibt hab ich kein Problem. Ist eben maximal momentan.

thx für die Tipps.

Vorschlag:

Endstufe Steg 220.2x (300 EUR)

Sub Carpower Predator 12 (175 EUR)

Gehäuse selber bauen mit 65 L als Bassreflex mit 10 cm Rohr und 27er Länge.

Geht tief - drückt. Musst nur halt mit dem Lautstärkeregler aufpassen. Denn die Steg hat gebrückt 1x800 W RMS(!) nix mit deinen 600W Musik-Watt ;) und der Predator 2x250 = 500 W RMS.

Also aufpassen. Aber wenn du ein Freund des druckvollen Basses bist dann ist diese Combo mit sicherheit was für dich. Hab sie nämlich selbst dringehabt. Hab jetzt nen Raptor.

Gruß,

Bier-Ernst.

PS: Bei der Steg die Sicherung vorher nicht vergessen ;)

Themenstarteram 8. Juni 2004 um 9:41

So bin wieder zurück von Rock am Ring.

Hat Steg auch eine Internetseite?

Oder wo bekommt man die Endstufe für die 300 EUR?

Für was für Musik ist die gut?

Höre teilweise Techno und dann aber auch Linkin Park oder einfach mal gemütlich etwas Rock.

Kommt immer drauf an wie ich drauf bin und wo es hin geht.

Nochmal zu dem Gehäuse zum selberbauen. Hab ich noch nie gemacht.

Kannst du mir da noch weiterhelfen mit genaueren Bauanleitungen und Abmessungen?

65 L? Aus Holz? Welches Holz? Stärke der Platten?

Sorry für die dummen Fragen aber ich kenne mich da eben noch nicht so wirklich aus.

Danke

Gruß Gecko

Für den Bau empfiehlt sich Mdf, stärke der frontplatte empfiehlt sich 22mm, der rest min 19mm. Schön mit verstrebungen bauen(wenn diese innen sind dazurechnen) damit es auch stabil wird! Wie du den Sub bauen willst hängt von deinen Vorstellungen ab, ob mit Schräge, oder einfach eckig oder was auch immer(es gibt viele Möglichkeiten). Ich denke mal die 65liter sind brutto(ohne Sub), also nur das Innenvolumen wo du die Kiste drum baust!

Themenstarteram 8. Juni 2004 um 10:17

Entschuldige bitte das ich dumm frage, aber Mdf?

Mdf= Mitteldichte Faserplatte(Holz merfach verleimt) Super stabil, gut geeignet für nen Sub und nicht allzu teuer

Zitat:

Original geschrieben von Mr Omega a

Mdf= Mitteldichte Faserplatte(Holz merfach verleimt)

*patsch*...;)

aufklärung gibts hier:

http://www.sign-lang.uni-hamburg.de/TLex/Lemmata/L4/L426.htm

ps.: mehrschichtig verleimtes holz (muliplex o.ä.) kostet z.b. ein vielfaches von mdf

Da hab ich wohl was dazu gedichtet :-)

Steg HP: www.steg.it

Verkaufen tun die: www.just-sound.de, www.carhifi-store.de

Ich würd 22er MDF (hab ich auch) nehmen. Dann brauchste auch keine verstrebungen. Wie man die Seitenlängen berechnet um das gewünschte Volumen zu erhalten, weisst du doch oder? Ansonsten mess ich meine Kiste nochmal nach (hab die Maße nämlich nicht im Kopft) ;)

Oder meld dich einfach mal per Mail.

Gruß,

Bier-Ernst.

also nochmal zu dem Sub. ICh würde einen peerless weit dem Carpower vorzeihen. Der hat mächtig Pegel udn spielt richtig schön tief, ist zwar ein kleines Stückchen teurer, dafür aber auch all sein geld wert.

Themenstarteram 28. Juni 2004 um 19:11

Sorry war in letzter Zeit beruflich sehr eingespannt und konnte nicht mehr schreiben.

Wäre nett, wenn du mir die Box abmessen könntest.

Kann zwar das Volumen berechnen aber es kommt ja immer drauf an wie Hoch oder Breit oder Tief ich das Gehäuse baue.

Und dann hätte ich noch zu dem anderen Beitrag eine Frage, gibt es zu dieser peerless eine internetseite? Ist das die Marke oder Typenbezeichnung?

Was meinen die anderen zu dieser Box?

Und dann war da noch die Frage was für eine Bassbox. Hab da mal gelesen, da gibt es verschiedene. Bassreflex?!

Taugt die Carpower Silver 12 was?

Da würd ein Volumen von 40l reichen und ich brauch teilweise auch noch etwas Kofferraum.

Hab mir ja jetzt den neuen Kenwood für 300 Euro gekauft. Somit ist meine Preisspanne momentan gesunken auf 200-300 Euro von den ursprünglichen 600 Euro.

thx

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Endstufe für eine Magnat Power Bull 300 (600Watt) Bassröhre