ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Endstufe braucht strom????

Endstufe braucht strom????

Themenstarteram 8. Januar 2007 um 8:18

Hallo @ all

ich habe ein problem und brauche hilfe!

Meine Batterie am Auto geht so alle halbe Jahre Kaputt, deswegen war ich am WE bei nem bekanten (KFZ-M.) der den Ruhestrom gemssen hat und wir kammen auf das ergebniss das die Endstufe 0,3Ampere frist obwohl sie aus ist. und nun meine frage, was kann ich miachen um die zu umgehen,

ich habe sie jetzt von der Batteri ab geklemmt weil diese n bisl kleiner ist als die letzte und wenn das auto 2-3 tage steht, nicht mehr an springt. danke schon mal

Ähnliche Themen
24 Antworten

wie oder wo habt ihr das denn gemessen? wie ist die stufe denn verkabelt?

Welche Endstufe hast denn?

Es gibt gewisse stufen bei denen das normal sein kann *g*

 

Greetz Cassius

da hab ich auch gleich mal ne Frage:

ich hab ne DLS CA23.

hab sie noch nicht verbaut, aber in der Anleitung steht:

Power Consumption, idle: 0.7 A

ist damit wirklich der Strom gemeint, den sie im ausgeschalteten Zustand verbraucht? oder der, der verbraucht wird, wenn keine Audiosignal anliegt?

der Begriff "idle" ist ja nicht 100%ig eindeutig.

Also "idle" heisst üblicherweise "an aber untätig".

Also ist der Zustand mit anliegendem Remote aber ohne Audio Signal gemeint.

Themenstarteram 10. Januar 2007 um 7:12

Das ist eine ältere 4 kannal Endstufe von MAC Audio glaub ich mit 900 Watt die gab es bei mediamarkt mal für n haufen geld.

angeschlossen mit nem 10mm² Kabel und ein 2 Farrat kondensator davor.

Lautsprecher: # 3 Wege Triax-System 6 x 9" Woofer mit 180Watt RMS

Woofer: Impulse FC-1500 mit 700Watt RMS

gemssen haben wir das in der Werkstadt wo der TÜV gemacht wurde

Zitat:

Original geschrieben von speed-cool

gemssen haben wir das in der Werkstadt wo der TÜV gemacht wurde

http://www.staev.de/staev-berlin/curry/FALT01.JPG

Zitat:

Original geschrieben von zuckerbaecker

http://www.staev.de/staev-berlin/curry/FALT01.JPG

genau stefan, das dachte ich mir auch gerade dabei. :D

0.3 Ampere wären ja gerade mal 3 Watt die die endstufe saugt. Das kann ja keine gesunde Batterie leersaugen über 3 nächte

am 10. Januar 2007 um 11:27

Aus meiner Sicht kannst du da nicht viel machen, außer einer kleinen Zweitbat im Kofferraum, die du dann jeden Taq laden müsstest, aber immerhin springt das Auto noch an. Also auch nicht wirklich ein Lösung, eher so einer Art "Umverschuldung".

Plus sind 0,3A bei 12V fast 4W :D Reicht trotzdem im Normalfall nicht aus, eine Bat im Stand in 72h leer zu sabbeln. Hast du vl noch andere Dinge wie Alarmanlage, Standheizung oder Flutlicht, das per Bewegungsmelder gesteuert ist am/im Auto?

Also eine Endstufe die nicht im Betrieb ist und trotzdem 0,3A saugt würd ich so schnell wie möglich wieder ausbaun. Besonders im Winter lebst dann dauernd in der Ungewissheit ob du nun noch starten kannst oder nicht, wenn du nicht jeden Tag fährst :(

Uiuiui, dann müsst ich ja alle meine Stufen raushauen, die AudioArts sind ja nun nicht gerade als Stromsparer im Ruhezustand bekannt :D

Themenstarteram 11. Januar 2007 um 22:23

vieleicht meinte er auch was andres und ich habe mich nur verhört auf alle fälle hatte das auto durch die endstufe doppelt soviel verbrauch an strom im ruhezustand als ohne der endstufe. es ist ja nicht nur das die batterie immer leer ist die lebt auch nur max 6 Monate die leute kennen mach schon wo ich die batterie immer um tausche.

wie machen es denn die riesen bastler mir ihren tausenden von Watt im auto habt ihr auch nur eine batterie kann ich mir nicht vorstellen in ner zeitschrift war einer mit 3 Gelbatterien. und ist es möglich eine batterie im kofferraum auch von der lichtmaschiene laden zu lassen oder nicht

also prinzipiell darf die stufe wenn am remotanschluss keine spannung anliegt keinen strom verbrauchen

alles andere würde ich da nicht tolerieren

der remotanschluss ist der ein und aus schalter der stufe

das wäre ja so wie wqenn ich den zündschlüssel am auto ziehe ud das auto verbraucht weiterhin kraftstoff

ich eürde da mal eine andere stufe testen ob du da ein anderes ergebnis hast

Schon mal darüber nachgedacht, das, wenn man eine anlage im auto hat (selbst wenn sie noch so klein ist), sollte man sich um die Wartung kümmern. Ich lade bei meinem Auto alle 2-3 Monate die Batterie wieder komplett auf, und wenns das ganze wochenende dauert.

Wenn man oft im Stand hört und die Batterie bei einer schwachen Lima/zu starken Amps auch in der Fahrt noch fordert, dann kanns gut sein das ne normale autobatterie nach 6 Monaten Quälerei den Geist aufgibt *g*

Deine Antwort
Ähnliche Themen