ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Empfehlung und Erfahrungen Verkehrsrechtsschutz

Empfehlung und Erfahrungen Verkehrsrechtsschutz

Themenstarteram 9. März 2020 um 12:04

Hallo,

ich würde gerne eine Verkehrs-Rechtsschutzversicherung für zwei Fahrzeuge abschließen.

Jetzt frage ich mich wo ich diese abschließen soll.

Von den Leistungen her schien mir KS/Auxilia nicht schlecht, aber die Bewertungn auf Truspilot sind schon erschreckend. Angeblich wird nach einem Versicherungsfall seitens der Versicherung gekündigt und dann wird es schwieriger und teurer eine neue Versicherung zu finden.

Könnt ihr eine Versicherung empfehlen und habt schon Erfahrungen sammeln können?

 

Gruß

Tomekk S.

Ähnliche Themen
7 Antworten

Hast du Frau und Familie? Wenn ja empfehle ich eine Rechtsschutz komplett wo Arbeits,Verkehrsrecht usw. drin ist und schon sind auch beide Fahrzeuge mit versichert

Wer sich Gedanken über eine V-RS macht, sollte den Gedanken aufnehmen und über eine komplette RS für alle Bereiche machen. Auch wenn ich sonst keine Empfehlungen für einzelne VS ausspreche, kann ich aus eigenen Erfahrungen die Örag nur empfehlen.

Moin!

Ich habe die Rechtsschutz für Fahrzeuge beim ADAC abgeschlossen. ein Familien- und Grundstücksrechtschutz bei einer anderen Versicherung abgeschlossen. Das vorsorglich, wenn es einmal zu mehreren Schadensfällen kommt.

G

Themenstarteram 9. März 2020 um 15:45

Danke für eure Antworten.

Ich möchte keine Diskussion über die Sinnhaftigkeit von Versicherungen lostreten. Ich möchte nur eine Verkehrsrechtsschutzversicherung.

Zitat:

@NDLimit schrieb am 9. März 2020 um 12:39:37 Uhr:

...Auch wenn ich sonst keine Empfehlungen für einzelne VS ausspreche, kann ich aus eigenen Erfahrungen die Örag nur empfehlen.

D.h. du hast bei der Örag schon einen Versicherungsfall gehabt?

 

ADAC kommt bei mir aus Prinzip nicht mehr in Frage. Ein Verein, der so viele Mitglieder hat, aber die Interessen nicht unterstützt bzw. tatenlos zusieht, bekommt von mir kein Geld.

Mehrere Fälle und bis dato immer gut, sonst hätte ich es nicht geschrieben... und nein, ich bin kein Streithansel.....

Aber eben auch ganz klar die die Empfehhlung, nicht nur nach nach eiiner V-RS zu schauen

Themenstarteram 9. März 2020 um 18:36

Danke.

Ich brauche es auch nur aufgrund schlechter Erfahrungen gegnerischer Versicherungen. Aktuell wollen sie bestimmte Positionen nicht bezahlen und mir scheint, dass immer mehr Versicherungen diese Masche abziehen.

Zitat:

@Tomekk S. schrieb am 9. März 2020 um 15:45:25 Uhr:

Danke für eure Antworten.

Ich möchte keine Diskussion über die Sinnhaftigkeit von Versicherungen lostreten. Ich möchte nur eine Verkehrsrechtsschutzversicherung.

Zitat:

@Tomekk S. schrieb am 9. März 2020 um 15:45:25 Uhr:

Zitat:

@NDLimit schrieb am 9. März 2020 um 12:39:37 Uhr:

...Auch wenn ich sonst keine Empfehlungen für einzelne VS ausspreche, kann ich aus eigenen Erfahrungen die Örag nur empfehlen.

D.h. du hast bei der Örag schon einen Versicherungsfall gehabt?

 

ADAC kommt bei mir aus Prinzip nicht mehr in Frage. Ein Verein, der so viele Mitglieder hat, aber die Interessen nicht unterstützt bzw. tatenlos zusieht, bekommt von mir kein Geld.

Im Versicherungsfall?

Ich hab im büro vor ort kostenlose rechtsberatung bekommen wegen einem Verkehrsunfall.

Abschleppen musste ich auch nicht zahlen und eine Woche ein Mietwagen.

Das sind knapp 500euro die ich hätte zahlen müssen.

Ich finde das ok.

Ob das jetzt bei einem Rechtsstreit mit ADAC Anwalt anders aussieht weiss ich nicht.

Fand das alles aber echt unkompliziert und bin dankbar, so toll ging mir danach nicht und ich konnte eine Stunde später mit Mietwagen weiter!

Ich glaub die 3 Tage standgebühr vom unfaller haben die auch übernommen, ich hab davon jedenfalls keine Forderung bekommen.

Einzig 80 Euro für die entsorgung ausgelaufen Flüssigkeiten musste ich zahlen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Empfehlung und Erfahrungen Verkehrsrechtsschutz