ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Empfehlung GW bis 6000€

Empfehlung GW bis 6000€

Themenstarteram 4. Januar 2022 um 17:50

Guten Tag. :)

Ich bin hier neu im Forum, kenne mich leider überhaupt nicht mit Autos aus und suche ein gebrauchtes Auto bis 6000€. Ich hoffe, mir kann hier geholfen werden. Derzeit fahre ich einen Peugeot 206 1.4 75PS 2006 BJ. Leider wurden bei der §57a-Begutachtung (Pickerl) zu viele schwere Mängel gefunden und es rentiert sich nicht diese reparieren zu lassen.

Vorweg eine Frage. (Ausgehend davon, dass mit beiden Autos sorgfältig umgegangen wurde) Welches Auto sollte vorgezogen werden? Eines mit weniger Km oder neuerem Bj? Also zb. eines mit Bj 2012 und nur 50.000 Km oder eines mit Bj 2017 und 150.000 Km

Das Auto sollte möglichst zuverlässig sein und hoffentlich lange ohne Werkstattaufenthalte auskommen. Leistung ist mir relativ egal. Ich möchte nur zuverlässig von A nach B kommen, da es hauptsächlich für den täglichen Arbeitsweg gedacht ist. (eine Richtung 25Km) Sonst nur Kurzstrecken, da ich in der Stadt wohne. Das heißt, ein Benziner wird da wohl das sinnvollste Sein? Sollte eher auch ein kleiner Kompakter oder noch Limousine und kein langer Kombi wegen Parkplätze sein. :D

Ich habe schon zwei gefunden die mir gefallen würden. Kann mir jemand dazu etwas sagen?

Seat Ibiza 1.2 TSI FR 90PS Bj 2015 mit 77.000 KM

Renault Clio 1.2 16V Dynamique 75PS Bj 2013 mit 65.000 KM

Ich bedanke mich schon mal Voraus.

Freundliche Grüße! :) :)

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hallo!

Mein derzeitiges Auto ist der Mazda 3 1.6 Liter benziner aus dem Jahr 2006. Gekauft hab ich ihn mit 60000km um 2900€ und werde ihn jetzt aber wieder mit 63000km verkaufen weil ich lieber eins hätte mit mehr tuning Potenzial. Etwas negatives ist mir nicht wirklich aufgefallen außer das bei meinem leider der Lüfter kaputt geworden ist sowie der Luftmassenmesser wodurch der Verbrauch auf 8.7liter gestiegen ist. Nach den Reperaturen waren es dann wieder nur 6.3liter. In den Kofferraum bekommst du auch einiges hinein. Es ist ein 5 Türer mit viel Platz im Innenraum. Einen Isofix Kindersitz bekommst du auch hinein. (Hab einen kleinen Bruder wodurch ich so einen Kindesitz ins Auto geben musste). Serienmäßig hat das Auto aber kein Tempomat. Du kannst dafür aber ein Lenkrad von einem mazda 3 bk mps kaufen und dann quasi selbst den Tempomaten nachrüsten. Im Großen und Ganzen kann ich sagen dass dieses Auto sehr zuverlässig ist und du auch schon gute für 3000-4000€ bekommst.

Edit: 105PS hat er

Hab ganz vergessen auf deine Fragen einzugehen.

Also meiner Meinung nach kann man nicht sagen ob ein Fagrzeug mit weniger km besser ist aber dafür älter oder andersrum. Es kommt immer auf das Auto auf sich an. Zu den anderen 2 die du vorgeschlagen hast kann ich leider nichts sagen. Und Ja ein Benziner ist bei deinem Fall die weitaus bessere Wahl.

Hi,

der Ibiza hat wohl schon den modernere EA 211 Motor mit Zahnriemen. Der Vorgänger (EA111) hatte eine Steuerkette die häufig Probleme macht.

Der Motor des Clio ist ein ein alter Bekannter. Ziemlich solide, aber nicht besonders sparsam und eher lahm. Der Ibiza fährt sich wahrscheinlich deutlich besser, aber im Stadtverkehr reicht auch der Clio.

Insgesamt halte ich den Ibiza für das bessere Auto, aber es wäre wichtig zu wissen welcher Motor exakt drinne ist. Ist der Wagen nach Euro 6 eingestuft, dann ist es der EA211 mit dem Zahnriemen, der sehr problemarm ist.

Ist es Euro 5, dann wäre es noch der Steuerketten EA111. Von den Daten her sollte es aber der EA211 sein, aber die Euronorm verschafft Sicherheit.

Themenstarteram 4. Januar 2022 um 18:44

Woher wisst ihr welche Modelle welche Probleme haben? Habt ihr da einfach Erfahrung und viel gehört oder gibt es da auch eine Art Sammelkatalog für jedes Modell?

Zitat:

@DasTaxi schrieb am 4. Januar 2022 um 18:44:13 Uhr:

Woher wisst ihr welche Modelle welche Probleme haben? Habt ihr da einfach Erfahrung und viel gehört oder gibt es da auch eine Art Sammelkatalog für jedes Modell?

Wenn du ein speziellen Modell im Auge hast lohnt sich ein Blick in das entsprechende Markenforum hier bei MT.

Zu häufigen Problemen findest man da auch entsprechende Beiträge und oft auch Kaufberatungen.

Bei gängigen Modelle wie dem Ibiza ( der ist technisch ja weitgehend identisch mit dem VW Polo und dem Skoda Fabia) kriegt man das halt einfach mit wenn man viel im Forum liest. Oder einfach mal das entsprechende Modell googeln oder bei YT suchen da findet man oft schon einiges.

Aber immer bedenken im Internet sammeln sich natürlich primär die negativen Meldungen. Wenn von 100 Fahrzeugen 10 Probleme haben und 90 nicht melden sich natürlich eher die 10 mit Problemen im Internet und nicht die 90 die keine Probleme haben.

Mit den Steuerketten haben z.b. in den letzten Jahren z.b. viele Hersteller Probleme gehabt.

Zitat:

@DasTaxi schrieb am 4. Januar 2022 um 17:50:22 Uhr:

 

Vorweg eine Frage. (Ausgehend davon, dass mit beiden Autos sorgfältig umgegangen wurde) Welches Auto sollte vorgezogen werden? Eines mit weniger Km oder neuerem Bj? Also zb. eines mit Bj 2012 und nur 50.000 Km oder eines mit Bj 2017 und 150.000 Km

Da scheiden sich die Geister. Es hängt an der Nutzung. Sind es wenig Kilometer aufgrund eines reinen Kurzstreckenbetriebs, sind die eindeutig schlechter als ein Auto, dass vornehmlich auf längeren Strecken bewegt wurde. In vielen Fällen (aber eben nicht immer) wären die höheren Laufleistungen eher besser.

Das neuere Fahrzeug wäre (in dem Fall) vermutlich auch ein insgesamt neueres Modell was dann anderweitig vorteilhaft wäre.

Zitat:

Sollte eher auch ein kleiner Kompakter oder noch Limousine und kein langer Kombi wegen Parkplätze sein. :D

Eigentlich kannst du jeden Kleinwagen nehmen. Da würde ich von keinem Modell pauschal abraten.

 

Zitat:

Seat Ibiza 1.2 TSI FR 90PS Bj 2015 mit 77.000 KM

Renault Clio 1.2 16V Dynamique 75PS Bj 2013 mit 65.000 KM

Bei den wenigen Infos ist ein Tipp schwer. Aber auf der Basis würde ich den Ibiza nehmen.

Das 2. Facelift des Ibiza IV bietet halbwegs aktuelle Technik. Der Motor ist sparsam und modern (und keine anfällige Steuerkette). Der Motor ist auch stark genug wenn du mal aus der Stadt rauswillst.

Grundsätzlich spricht nichts gegen den Clio. Es ist aber ein technisch etwas älteres Modell. Noch dazu ist es insgesamt älter. Für den Stadtverkehr reichen die 75PS sicher aus, aber außerhalb dessen ist der schon arg lahm. Ich kenne den aus einem anderen Modell... da muss man geduldig sein.

Ich bedanke mich schon mal Voraus.

Freundliche Grüße! :) :)

Themenstarteram 11. Januar 2022 um 21:12

Danke für eure Antworten!

Der Seat ist leider schon verkauft und ich habe einen anderen gefunden. Der hat aber schon 118.000 Km drauf, kein FR und wäre für 6300€ zu haben.

Ist das für diesen Motor nicht schon etwas viel bzw. wird der in naher Zukunft vielleicht hohe Werkstattkosten verursachen?

Was sagt ihr zu dem Preis? Anbei ein Foto der Ausstattung

(Vlt. erwähnenswert: Ich lebe in Österreich und die Autos sind minimal teurer wegen Nova)

20220111

Die meisten kennen schon meinen Rat:

Gepflegter Opel Corsa D Energy aus den letzten Baujahren (2014) mit 1,2 oder 1,4er Benziner. ;)

Finger weg von "Selection" - das sind nackte Muddis.

Wenn du was zuverlässiges suchst, dann käme auch ein Toyota Prius 2 in Frage. Die sind gut für über 300.000km, oft sogar 400.000km.

https://www.willhaben.at/.../

https://www.willhaben.at/.../

https://www.willhaben.at/.../

Mit Österreich lieg' ich ja richtig, wenn du von §57a (also dem Pickerl sprichst).

Der Hybrid ist für deinen Fahrzyklus ebenfalls gut geeignet.

Grüße,

Zeph

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Empfehlung GW bis 6000€