ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Empfehlung für T3 LBX CU

Empfehlung für T3 LBX CU

VW T3 Kombi (253)
Themenstarteram 31. Juli 2017 um 23:28

Hallo liebe T3-Gemeinde,

Nach längerer Suche habe ich nun ein mögliches Kaufobjekt, einen 82er LBX CU, indentifiziert. Äußerlich nicht perfekt aber akzeptabel und noch dazu zu einem vernünftigen Preis.

Nun bin ich kein Techniker und es wird auch mein erster Boxer (und gleichzeitig auch T3), sodass ich gerne in die Runde fragen möchte, vorauf ich besonders achten sollte (vor allem hinsichtlich Motor) oder ob Ihr mir generell ggf. einen WBX empfehlt. Hier habe ich aber auch schon viel Negatives gehört, wie die allseits bekannten, unpassenden Zylinderköpfe und die komplexere Wartung.

Hier noch ein paar Eckdaten zum LBX:

150tkm.

TÜV Okt. 17

Doppelvergaser wird gerade professionell neu eingestellt.

Vielen Dank und Gruß

Ähnliche Themen
18 Antworten

Welches Getriebe ist denn verbaut.

Falls ein anderes wie das Originale sprich kürzeres übersetztes Getriebe drinn hast wirst du die Endgeschwindigkeit auch nicht mehr erreichen.

Zitat:

@Alex_Peugeot schrieb am 2. September 2017 um 16:27:31 Uhr:

Zitat:

VMaxtest, ins Auto setzen, gerade lange Stecke suchen und dann vollgas bis er nicht mehr schneller wid. Wenn er das schaft was im Schein steht, ist ist es nicht schlecht, bei einen Transporter sollter er 130km/h mindestens schaffen wen der Motor gesund ist.

Lt. Vorbesitzer ist alles neu eingestellt worden (Doppelvergaser, Zündung) und Kompression passt angeblich auch. Aber er schafft mit seinen 70PS (LBX CU, 2.0l) gerade mal 110.

Ist das bedenklich? Woran kann das liegen?

Themenstarteram 3. September 2017 um 9:13

Zitat:

@vwirus schrieb am 2. September 2017 um 22:24:34 Uhr:

Neu lackieren fürs H Kennzeichen?

Ja, das ist die Aussage.

Ist das passende Getriebe zum Motor verbaut.

Falls du ein kürzeres Getriebe hast wird die Endgeschwindigkeit kleiner.

Zitat:

@Alex_Peugeot schrieb am 2. September 2017 um 16:27:31 Uhr:

Zitat:

VMaxtest, ins Auto setzen, gerade lange Stecke suchen und dann vollgas bis er nicht mehr schneller wid. Wenn er das schaft was im Schein steht, ist ist es nicht schlecht, bei einen Transporter sollter er 130km/h mindestens schaffen wen der Motor gesund ist.

Lt. Vorbesitzer ist alles neu eingestellt worden (Doppelvergaser, Zündung) und Kompression passt angeblich auch. Aber er schafft mit seinen 70PS (LBX CU, 2.0l) gerade mal 110.

Ist das bedenklich? Woran kann das liegen?

Hallo.

Habe mit anderen Fahrzeugen schon H-Gutachten machen lassen; der Lack und auch der Gesamtzustand des Kfz sollte schon mindestens Zustand 3 sein, die Fahrzeuge sollen ja ein "fahrzeughistorisches Kulturgut" darstellen.

Schlechter Lack und auch kleine Beulen sind beim H Gutachten ein wichtiges Kriterium. Auch das Radio sollte ein "zeitgenössisches" sein, als nix USB oder Flachbildschirm :-).

Habe das gerade mit einem alten Volvo durch. Mit meinem ehemaligen T3 bin ich wegen des Motors gescheitert, ich hatte einen 2.0 GTI Motor drin (eingetragen), aber eben nicht original.

Deine Antwort
Ähnliche Themen