ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Empfehlung Digital-Media-Radio?

Empfehlung Digital-Media-Radio?

Themenstarteram 7. Oktober 2013 um 13:49

Hallo zusammen,

ich bin seit Wochen erfolglos auf der (Internet-)Suche nach einem guten Autoradio für mp3. Was einfach klingt, erweist sich beim Lesen (z.B. von Rezensionen auf Amazon) als Herausforderung. Meine Muss- und Wunschbedingungen orientieren sich alle eher am praktischen und funktionierenden. Mit halbherzig entwickelten Features will ich mich nicht rumschlagen.

Muss:

- 1-DIN

- Mp3 (u. andere Formate) von USB-Festplatte (nicht IPod): hier erwarte ich normale "Basis"-Funktionen: Id3-Tags, Suche, Sortierung und Anzeige nach Künstler, Album, Track-#, Genre, etc. Coveranzeige ist nett aber nicht nötig.

- USB-Anschluss hinten

- Ordentlicher Klang ohne extra Endstufe (guter Equalizer wäre nicht schlecht zur Abstimmung meines T4-Transporters ;-)

- Angenehme Anzeige (Punktmatrix), wertige Haptik, schlichtes (eher konservatives) Design (keine bzw. abschaltbare Disco!!!), keine Qualität die mir "entgegenfliegt"...

Wunsch/Kann:

- Bluetooth integriert und gutes Mikrophon

- Video-fähiger Monitor mit Eingang für Rückfahrkamera, aber kein ausfahrbarer Monitor (Moniceiver) (der beim schnellen Rangieren/Zündung einschalten o.ä. ständig rein- und rausfährt und bald hin ist)

Beim Stöbern fällt mir auf, dass das Thema Nachrüst-Autoradio wohl eher eine Stiefmutter der Industrie ist. Tolle Heimstereoanlagen gibt es zuhauf, aber gute Radios für faires (nicht billiges, aber auch nicht überteuertes) Geld kann mensch wohl vergessen.

Angeschaut habe ich mir u.a.:

- Kenwood KIV-700

- Kenwood KDC-BT92SD

- JVC KD-R90BTE, KD-SD80BTE

- Pioneer MVH-8300BT

- Alpine IDA-X305

- Sony DSXS300BTX

Was bei Rezensionen auffällt:

- Kenwood BT92SD: Tonaussetzer, Firmwareprobleme, Abstürze mit Reset-Notwendigkeit, Bluetooth-Probleme, USB-Neuscan nach Motorneustart...

- JVC: rauschende Lautsprecher, langsamer USB-Scan

- Pioneer: Sortierung von Dateien nach Datum - klingt nicht nach Nummer oder Alphabet, geschweige denn nach Tag-Sortierung

- Alpine IDA: keine angezeigte Senderkennung, nur ein Knopf für Lautstärke und Menü: wenn im Menü, kann man die Lautstärke nicht ändern

- Sony: Dateisortierung nach Datum - klingt wieder nicht nach Tag-Sortierung

Pluspunkte für Kenwood: "Music Editor Light"-Software als Workaround zu langem USB-Scan verfügbar. Firmwareupdates gab es _nach_ den Rezensionen. Das KIV-700 scheint die beste Umsetzung der USB-Bedienung zu sein, allerdings kein Videoeingang, und Bluetooth nur für 100 Euro extra...

Tendiere zum KIV, aber irgendwie kommt bei mir kein Vertrauen auf. Die Alternative wäre ein Billigradio mit Adapter oder AUX zur externen Quelle (mp3-Player etc). Hat schon immer funktioniert. Ziehe ich so langsam ernsthaft wieder in Betracht. Aber ich wäre mittlerweile bereit, etwas mehr auszugeben, wenn denn dafür auch alles stimmt (was ich mir wünsche s.o., audiophiler Perfektionismus macht in meinem T4-Transporter-Wohnmobil wenig Sinn).

Oder eben doch einen Ipod extra fürs Auto anschaffen... Ich mag halt die Datenpolitik von Apple nicht, habe auch sonst keine Apple-Produkte...

Es wäre schön alles in einem zu haben. Oder doch nochmal bei den Navi-Moniceiver-Mediazentralen mit ausfahrbarem Monitor gucken?

Schöne Grüße und danke schonmal,

Henning

Ähnliche Themen
6 Antworten

Hallo zusammen,

 

ich habe die Frage bereits ins T4 Forum gepostet, dort aber leider keine Antwort bekommen. Ich möchte es noch einmal hier versuchen:

 

Ich suche für meinen Vater ein Radio für seinen T4 Caravelle BJ 99 mit Scheibenantenne. Das Radio sollte USB haben und einen guten Radio Empfang. Preislich zwischen 80 und 140 Euro.

 

Auf was muss man beim Kauf achten? Muss ich eine Phantomeinspeisung installieren?

 

Danke schon einmal für eure Antworten

PS: Von mir aus kann der Thread im T4 Forum auch gelöscht werden ;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Radio-Empfehlung für VW T4' überführt.]

Zitat:

ein Radio mit Scheibenantenne

Diese Antenne geht immer extra.

Sowas muß nicht teuer sein, Blaupunkt-Modelle bekommt man für 25 €, der Stecker passt direkt

www.ebay.de/itm/390621545924

Zitat:

Das Radio sollte USB haben und einen guten Radio Empfang

Hole einfach nicht das Günstigste, dann solltest du da auf dem richtigen Weg sein. Vllt. kannst du noch ein Testergebnis mit Bewertung des Empfang finden.

Zitat:

Preislich zwischen 80 und 140 Euro

1-DIN oder Doppel-Din ? Ist schon ein Einbauschacht vorhanden ?

 

Zitat:

Auf was muss man beim Kauf achten?

Eigentlich auf "nichts", denn wenn du ein Gerät oberhalb von 100 € von einem Markenanbieter holst, dann hat es die erforderlichen Funktionen und auch eine für die normale Anwendung brauchbare Qualität !

Zitat:

Muss ich eine Phantomeinspeisung installieren?

nein, da du ja eine Antenne hinzukaufst.

Fragen :

- ist schon ein Einbauschacht drin ?

- Radio mit Bluetooth- Freisprechanlage ?

- hat das Fahrzeug ein Lenkrad mit Radiobedienung ? Falls ja : soll das angeschlossen werden ?

- es gibt Radios, die gleichzeitig digitales DAB+ Radio empfangen können, soll es sowas sein ?

Das wäre ein solches Modell, die Antenne für DAB+ ist dabei :

www.ebay.de/itm/290940457317

MfG

 

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Radio-Empfehlung für VW T4' überführt.]

Hallo Martin,

danke für deine schnelle und ausführliche Antwort :)

Es reicht ein 1-Din Radio aus. Einbauchschacht dafür ist vorhanden. Geht denn beim T4 überhaupt ein Doppel-DIN Radio wenn dieser Klima hat?

Bluetooth-Freisprecheinrichtung wird nicht benötigt, auch eine Lenkradfernbedienung ist nicht vorhanden.

Das DAB+ Radio klingt nicht schlecht, wenn der Empfang bei uns in der Region da ist, da müsste ich nochmal recherchieren. Aber zur Not kann man ja auch UKW gleich mit der mitgelieferten Antenne hören.

Ist eine Nutzung der integrierten Scheibenantenne denn im Vorfeld durch die Phantomeinspeisung ausgeschlossen?

Viele Grüße,

Robin

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Radio-Empfehlung für VW T4' überführt.]

Zitat:

Es reicht ein 1-Din Radio aus. Einbauchschacht dafür ist vorhanden

Gut !

Zitat:

Geht denn beim T4 überhaupt ein Doppel-DIN Radio wenn dieser Klima hat?

Das weiß ich nicht genau. Aber Doppel-DIN an sich gibt es im T4 !!

Da schon der Schacht vorhanden ist, rate ich dazu, diesen einfach zu nutzen und fertig. Ein 1-DIN-Radio kann alles was nötig ist und spart obendrein Geld

Zitat:

Bluetooth-Freisprecheinrichtung wird nicht benötigt, auch eine Lenkradfernbedienung ist nicht vorhanden

OK, dann passt das verlinkte Modell gut, also falls DAB+ gewünscht wird.

Hier, dieses wäre das Neueste :www.ars24.com/product_info.php?info=p8690

(Zum Nachrüsten von Bluetooth kauft man sowas dazu, falls man es irgendwann mal möchte : www.ars24.com//JVC-KS-BTA100-Bluetooth-Adapter.html)

Zitat:

Das DAB+ Radio klingt nicht schlecht, wenn der Empfang bei uns in der Region da ist, da müsste ich nochmal recherchieren

Hier bekommt man Empfangsinfos : http://digitalradio.de

Zitat:

Aber zur Not kann man ja auch UKW gleich mit der mitgelieferten Antenne hören

Die mitgelieferte DAB-Antenne ist für UKW-Empfang nicht geeignet. Man braucht also immer noch zusätzlich die normale Antenne.

Zitat:

Ist eine Nutzung der integrierten Scheibenantenne denn im Vorfeld durch die Phantomeinspeisung ausgeschlossen ?

Man braucht hier keine Phantomspeisung. Vergiss das Wort !

==============================

Sag einfach nochmal Bescheid, ob du nun DAB+ möchtest oder nicht.

Sonst nimmt man eben sowas :

http://url9.de/GDa

http://url9.de/GDb

Ohne DAB+, ohne Bluetooth, ohne Schnickschnack.....fertig !!

 

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Radio-Empfehlung für VW T4' überführt.]

Die Suche bzw. das Blättern arbeitet eigentlich generell nach Dateinamen (das Gerät liest die Tags ja idR erst ein, wenn es die Datei abspielt; der Erstscan bezieht sich nur darauf wo überhaupt abspielbare Sachen zu finden sind). Vielleicht mag das bei einigen teuren Modellen anders sein - ich kenne es nur so.

Dass Pioneer und Sony (und auch andere!) beim Abspielen in Reihenfolge nicht die Dateinamen (aber auch nicht das Dateidatum!), sondern die Reihenfolge in der die Dateien auf das Medium kamen, verwenden - lässt sich mit Windows 7 (endlich dazugelernt!) bei ordnerweisem Kopieren umgehen. Ist zwar doof (gerade für Hörbücher muss man da aufpassen), aber wenn man nicht allzu oft was ändert und immer ganze Ordner kopiert, funktioniert das. Alternativ nutzt man eben DriveSort um die FAT-Einträge alphabetisch anzupassen.

Dein Problem ist halt, ein gutes (kamerataugliches) Display in einem 1-DIN Modell zu wünschen, und da ist die Auswahl sehr gering. Wer heute was dargestellt haben will, greift meist auf Doppel-DIN zurück. Darf man fragen, warum das nicht in Frage kommt?

Ah und noch was...

USB-Festplatte: Kann je nach Modell zu viel Strom (über 500mA) zum Starten anfordern und dann u.U. gar nicht loslaufen. Sticks oder SSDs sind generell funktionaler. Teste das irgendwo, wenn du die Gelegenheit hast.

Zitat:

Was einfach klingt, erweist sich beim Lesen (z.B. von Rezensionen auf Amazon)

Vergiss das !

Teilweise sind die Rezensionen schlicht falsch (gerade allerdings wenn es um preiswerte Ware geht, die nur von einem bestimmten Anbieter verkauft wird)

Teilweise ist es auch so, daß die dort postenden User das Produkt einfach nicht richtig kritisch betrachten, also es sind dann Laien-Meinungen.

Zitat:

Video-fähiger Monitor mit Eingang für Rückfahrkamera, aber kein ausfahrbarer Monitor (Moniceiver) (der beim schnellen Rangieren/Zündung einschalten o.ä. ständig rein- und rausfährt und bald hin ist)

Vergiss das !

Es wird da nichts Entsprechendes angeboten

 

Zitat:

- Kenwood KIV-700

- Kenwood KDC-BT92SD

- JVC KD-R90BTE, KD-SD80BTE

- Pioneer MVH-8300BT

- Alpine IDA-X305

- Sony DSXS300BTX

Das heisst ja wohl, es kommt auch ein normales CD-Radio in Frage ?

Das Pioneer ist ein Auslaufmodell. Da man es natürlich noch bekommt, kann man es sicher auch in Betracht ziehen

JVC ist bei CD-losen Geräten hautsächlich bzw. ausschließlich mit eher preiswerten Geräten im Rennen. Das Gleiche gilt momentan auch bei Pioneer.

Das Sony-Gerät macht mir einen wertigen Eindruck. Es hat allerdings KEIN Rear-USB, sondern eine Versteck-Klappe für MP-3-Player/Sticks.

www.ipodtotal.com/.../Sony-DSX-S300BTX-2_0.jpg

Wenn du allgemein eine hochwertige Machart suchst, könnte das Gerät von Alpine interessant sein

Evtl für dich interessant :

www.ebay.de/itm/Clarion-CZ702E-/330813260288

Ein hochwertiges Radio, mit BT und CD, Rear-USB, wird aber von Dumpinganbietern weit unter dem eigentlichen Preis verkauft

Zitat:

Oder doch nochmal bei den Navi-Moniceiver-Mediazentralen mit ausfahrbarem Monitor gucken?

Wäre ein gewaltiger Preissprung

Zitat:

USB-Festplatte: Kann je nach Modell zu viel Strom (über 500mA) zum Starten anfordern

Mit einem 32gb-USB-Stick ist man normalerweise ausreichend bedient und es funktioniert garantiert, Musik hat man dann wahrlich genug dabei

Deine Antwort
Ähnliche Themen