ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Empfehlenswert?

Empfehlenswert?

Themenstarteram 3. Juni 2010 um 16:56

Hallo zusammen,

ich wollte mir nen Honda kaufen und hab da nen schönen Type R Civic gefunden,

was meint ihr dazu? vorallem Preis/Leistungsverhältnis?

gibts vllt bekannte Mängel wodrauf ich besonders achten soll?

mach nächste woche ne Probefahrt...

Link: http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

mfg t9by

Ähnliche Themen
19 Antworten

Auf jeden Fall ist es von Vorteil wenn hier jeder einen anderen Honda kennt. :D Wenn ich mir meinen kaufe dann stelle ich das Angebot auch rein und lasse es von euch überprüfen:)

Hallo,

auch wenn ich nun seit ein paar Monaten kein Hondabesitzer bin, würde ich lieber einen

unverbastelten Type- R nehmen, am besten nahe am originalen Zustand. Natürlich kann man keine Fahrweise daraus ableiten, aber die Chance ist mMn grösser, dass das Auto pfleglicher behandelt wurde.

Als ich meinen EP3 in Zahlung gegeben habe, war an dem Auto nur ne Alpine-Anlage verbaut und hatte nen 2. Satz orig. WR dabei. Der Wagen stand nicht allzu lange beim Händler, hatte aber auch erst 93 tsd runter, Sh-gepflegt. Für 8.900 war das gute Stück am Ende ausgeschrieben.

Also besser sowas suchen..Preislich machts evtl. nicht soo nen grossen Unterschied..

Aber ich wohne nicht weit von Fellbach weg, nach 8 Jahren EP3 kenne ich mich ein wenig damit aus;)

Wenn Du also nen Rat,oder nen Begutachter brauchst...:)

Gruß.

Zitat:

Original geschrieben von Zeiti0019

würde ich lieber einen

unverbastelten Type- R nehmen, am besten nahe am originalen Zustand. Natürlich kann man keine Fahrweise daraus ableiten, aber die Chance ist mMn grösser, dass das Auto pfleglicher behandelt wurde.

Würd ich so nicht stehen lassen. Wie du schon schreibst ist aus nem Wagen, der Stock ist oder umgebaut, nicht wirklich ein Fahrtstil abzusehen. Da würd ich eher mal in den einschlägigen Foren nach suchen ob der Halter vielleicht irgendwo mal war und das ein bissl stöbern. 

Der optische Zustand ist ganz sicher fürs Auge der erste Eindruck. Aber der Rest ebenso. Man kann nen R auch sicher mit nettem Zubehör kaufen (Bilstein PSS9/Injen CAI/Hondata Mod/OZ Ultraleggeras/ect. pp....) und hat damit teilweise hochwertige Komponenten inklusive. Wie damit umgegangen wurde lässt sich sicher nie zu 100% beantworten....schon gar nicht wenn er mal in zweiter oder dritter Hand war. Wenn man ganz sicher gehen will muss ein neuer her. Obs nun ein Kompaktsportler alá CTR ist oder nen reinrassiger Pistenräuber alá M3 CSL....eines haben die gemeinsam: Zum Langsamfahren und Spritsparen hat sich diese Wagen keiner gekauft. Die haben die Redline in einem Jahr sicher öfter gesehen als ein Daewoo Matiz oder Fiat Punto in seinem ganzen Autoleben.

Zitat:

Original geschrieben von Chris05229

Zitat:

Original geschrieben von Zeiti0019

würde ich lieber einen

unverbastelten Type- R nehmen, am besten nahe am originalen Zustand. Natürlich kann man keine Fahrweise daraus ableiten, aber die Chance ist mMn grösser, dass das Auto pfleglicher behandelt wurde.

Würd ich so nicht stehen lassen. Wie du schon schreibst ist aus nem Wagen, der Stock ist oder umgebaut, nicht wirklich ein Fahrtstil abzusehen. Da würd ich eher mal in den einschlägigen Foren nach suchen ob der Halter vielleicht irgendwo mal war und das ein bissl stöbern. 

Der optische Zustand ist ganz sicher fürs Auge der erste Eindruck. Aber der Rest ebenso. Man kann nen R auch sicher mit nettem Zubehör kaufen (Bilstein PSS9/Injen CAI/Hondata Mod/OZ Ultraleggeras/ect. pp....) und hat damit teilweise hochwertige Komponenten inklusive. Wie damit umgegangen wurde lässt sich sicher nie zu 100% beantworten....schon gar nicht wenn er mal in zweiter oder dritter Hand war. Wenn man ganz sicher gehen will muss ein neuer her. Obs nun ein Kompaktsportler alá CTR ist oder nen reinrassiger Pistenräuber alá M3 CSL....eines haben die gemeinsam: Zum Langsamfahren und Spritsparen hat sich diese Wagen keiner gekauft. Die haben die Redline in einem Jahr sicher öfter gesehen als ein Daewoo Matiz oder Fiat Punto in seinem ganzen Autoleben.

Klar, da stimm ich Dir natürlich zu, natürlich kann man es bei solchen Fahrzeugen nicht sicher ableiten, wie damit umgegangen wurde. Solche Kisten sind auch zum fahren gemacht!:)

Selbstverständlich nimmt man gerne auch hochwertiges Zubehör als Gebrauchtwagenkäufer mit, auch kein Thema! Aber ich finde, man kann teilweise schon an Bildern alleine erkennen, wie der Wagen eingesetzt wurde, bzw. zwischen den Zeilen lesen;).

Im Fall des TE würde ich aber das anvisierte "Jägerfahrzeug" nicht in Betracht ziehen, es wird z.Zt.

bei mobile ein schwarzer CTR BJ. 03 mit 93tsd. KM angeboten,für 8.500, also nicht viel teurer

wie das folierte Teil- In meinen Augen wirkt das Auto um einiges "vertrauenserweckender" :)

Ok, steht weiter entfernt und wie schon erwähnt, ne Garantie, dass das Auto dann technisch fitter ist, hat man natürlich nicht..

Gruss!

Mein Tipp:

Lass die Haendler einen Kompressiontest machen. Dann kannst du sehen welcher Motor besser in Schuss ist. Dann passt auch der Rest! Sollte auch nichts kosten.

Habe ich bei einem meiner autos nicht gemacht und musste 2000km spaeter den Motor komplett ueberholen. Klar dann ausgenutzt und auf mehr Leistung getrimmt, aber das sollte man bei nem Honda nicht machen muessen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen