ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Elektronikfrage zum Autoradio/USB-Stick bei Kälte

Elektronikfrage zum Autoradio/USB-Stick bei Kälte

Themenstarteram 13. Januar 2022 um 13:12

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage an die Elektronik-Profis, die mich seit längerer Zeit umtreibt.

In meinem Fiat Panda 169 (2010) habe ich ein Pioneer DAB+ Autoradio (gekauft im Juni 2017) mit USB-Anschluss.

Das Problem das micht beschäftigt, existiert quasi schon seitdem ich das Radio benutze (ist aber erst im ersten Winter aufgefallen).

Bei Kälte (ca. ab 6 Grad abwärts) "vergisst" das Radio beim Einschalten den Song bei dem ich das letzte Mal gewesen bin und beginnt immer wieder von vorne zu spielen. Je kälter es draußen ist, desto schneller vergisst das Radio den Titel und gespielten Song (mal erst über Nacht und dann auch mal nach 10 Minuten Einkaufen).

Wenn es wirklich sehr kalt ist (ab ca. -5 Grad Außentemperatur; Innen nicht gemessen) spielt das Radio den ersten Song an und hat dann nach einigen Sekunden eine Fehlermeldung und spielt gar nichts mehr ab. Das geht dann so lange, bis der Innenraum einigermaßen aufgeheizt ist. Wenn ich den Input wechsle funktioniert alles andere (DAB+ und UKW..) normal, aber der Stick macht funktioniert gar nicht mehr, bis ich ihn einmal abziehe und wieder einstecke (wenns weiterhin zu kalt ist, bricht er wieder ab).

Nun frage ich mich, ob die Probleme ersteinmal zusammenhängen oder ob es sich um verschiedene Probleme handelt.

Dann frage ich mich, ob es am Radio bzw. einzelnen Komponenten des Radios liegt oder ob der USB-Stick solche Probleme produzieren könnte?

Sind Kondensatoren generell anfällig für Kälte, dass das Radio ggf. den letzt gespielten Track vergisst und "von Null" anfängt?

Oder sind USB-Sticks anfällig, dass das Dateisystem bei Kälte resettet wird? Der Stick ist von SanDisk und mit den Sticks habe ich in 20 Jahren eigentlich sonst keinerlei Probleme gehabt.

Ich bin leider was Spezialwissen über Elektronik (insb. solcher Komponenten) angeht sehr unerfahren...

Kennt jemand die beschriebene Probleme selbst? Oder kennt sich jemand mit Elektronik soweit aus und kann eine Vermutung anstellen, ob das Problem am Radio oder dem USB-Stick liegt?

Das Problem ist jetzt kein großes Drama, aber nervt dann schon manchmal, wenn ich im Winter immer wieder von vorne nach meinen Songs suchen muss. Gefunden habe ich im Netz bisher kein passendes Thema. (Falls es doch etwas gibt bitte immer gerne her damit)

Ich habe bisher noch nichts ausprobiert, wie z.B. den USB-Stick mit ins Warme zu nehmen o.ä., weil mich eure generellen Erfahrungen und ggf. Ideen interessieren.

Falls jemand was dazu sagen kann/möchte würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße

Matze

Ähnliche Themen
4 Antworten

Es gibt mehrere mögliche Auslöser:

* Bei Kälte kann die Batterie weniger Spannung zur Verfügung stellen. Ab einem bestimmten Schwellenwert will dein Radio nicht mehr fehlerfrei arbeiten und "vergisst" manches.

* Bei Kälte kann es an Lötstellen zu Unterbrechungen kommen, wenn sich verschiedene Metalle (Kupfer der Leiterbahnen, Zinn der Lötstelle, uvam.) unterschiedlich stark zusammenziehen. Diese zum Teil kurzen Unterbrechungen der "Wackelkontakte" mag Elektronik nicht gerne und "spinnt".

Um deinen USB-Stick zu testen, lege ihn zu Hause in den Kühlschrank und teste ihn am PC mal durch, ob dort auch solche Probleme auftreten.

Themenstarteram 14. Januar 2022 um 9:53

Zitat:

@Glg11 schrieb am 14. Januar 2022 um 02:05:55 Uhr:

Es gibt mehrere mögliche Auslöser:

Lieben Dank für deine Antwort! :-)

Zitat:

* Bei Kälte kann die Batterie weniger Spannung zur Verfügung stellen. Ab einem bestimmten Schwellenwert will dein Radio nicht mehr fehlerfrei arbeiten und "vergisst" manches.

Klingt plausibel, ich denke aber nicht, dass es in meinem Fall daran liegt. Habe ansonsten keine Probleme mit der Batterie. Auch im Winter 2021 bei -20 Grad, sprang der Wagen ohne Probleme oder großes Orgeln an. Auch alle anderen Funktionen des Radios waren in Ordnung (Senderspeicher, Uhrzeit usw.).

Zitat:

* Bei Kälte kann es an Lötstellen zu Unterbrechungen kommen, wenn sich verschiedene Metalle (Kupfer der Leiterbahnen, Zinn der Lötstelle, uvam.) unterschiedlich stark zusammenziehen. Diese zum Teil kurzen Unterbrechungen der "Wackelkontakte" mag Elektronik nicht gerne und "spinnt".

Das könnte ich mir vorstellen. Evtl. ein Verarbeitungsproblem auf der Platine beim USB-Anschluss/Prozessor der für das Speichern der Titelnummer zuständig ist. Sollte das der Fall sein, wäre das eine zukünftige Schadensstelle, oder? Wenn diese Stellen bereits jetzt so "arbeiten", belastet das das Material ja ziemlich.

Zitat:

Um deinen USB-Stick zu testen, lege ihn zu Hause in den Kühlschrank und teste ihn am PC mal durch, ob dort auch solche Probleme auftreten.

Gute Idee... werde ich bei Gelegenheit mal probieren.

Lieben Gruß!

Mir vor kurzem passiert...Nach Arztbesuch angemacht, Meldung Softwarefehler (eigentlich Totalschaden, weil Radio komplett zerlegt werden muss)

Nach mehrmaligen Zündung an und aus war Radio (Pioneer 9200DAB+) wieder spielbereit

Seitdem werden die Speicherpunkte nicht mehr gesetzt...Aber nur SD, USB 1 & 2...

Pioneer-Support unbefriedigend...Soll in Service-Center

Mittlerweile ein 9100BAD+ ergattert, eingebaut, und es ist nicht zu glauben...Genau das selbe Problem

Selbes Fahrzeug...anderes Radio...

Wackelkontakt in der Stromversorgung zwischen Batterie und Radio? Evtl. Sicherung wechseln, Kontakte reinigen, etc.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Elektronikfrage zum Autoradio/USB-Stick bei Kälte