ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. elektronik L300

elektronik L300

Themenstarteram 29. September 2005 um 9:15

Hallo,

ich brauche hier mal die eventl.Hilfe eine Mitsubishi L300 "Elektronik-Kenners";

und zwar funktioniert bei meinem Kleinbus seit einem Radiowechsel die "cockpit-Beleuchtung"nicht mehr--

gibt es hierfür eventl.ne extra Sicherung oder hab ich eventl nen Massekabel durchtrennt (hängen die überhaupt hiermt zusammen?)

Auf jeden Fall ist es ganz schön doof zu dieser Jahreszeit im Dunkeln zu fahren;ich bedanke mich für Hilfe und Tipps im voraus.

Ähnliche Themen
37 Antworten

du hast wahrscheinlich ein kabel gelünscht geht deine uhr auf dem amaturenbret wenn nicht ist auch die sicherung drausen funkioniert deine uhr hast du ein kabel defekt gebaut

Themenstarteram 29. September 2005 um 14:30

...das ist es ja,die Uhr geht und ne def.Sicherung im Sicherungskasten gibt es nicht...,kann es sein,das da nen Kabel mit in dem sogenannten"Lautsprecherkabelbaum"ist??

nein da sind nur lautsprecher kabel drin.

ich denke du hast ein kabel beim radio einschieben gelünscht oder abgerissen die sind so dünn das merkt man nicht.

es gibt auch radios wo das display dunkler wird wenn man das licht anmacht vieleicht hast du es ja einfach nur falsch angeklemmt

Tja, weil ich die Ichkannallesundmachauchallesselberbastler so liebe mal ein Tip.

Seit wann ist ein grünes Kabel Fahrzeugmasse?

Und warum zwickt man eigentlich den schönen Originalen Radiostecker ab?

Um ein paar € zu sparen?

Für das was das Radioadapterkabel kostet kann sich jetzt eine Werkstatt freuen um den Murks auszubauen.

Und falls du wissen willst warum die Instrumentenbeleuchtung nimmer geht........kleine PM an mich *xfg*

Und klar, ich weiß was und ich laß es natürlich auch raushängen, das tut ja wohl jeder wenn er glaubt nen Trottel vor sich zu haben.

Gehst du denn zum Bäcker wenn dein Fernseher kaputt ist?

Oder zum Maurer wenn du ne Beule im heiligen Blechle hast?

Oder überhaupt gesagt, was Qualifiziert dich um, streng nach der Handwerksordnung, an Autoelektrik rumzumurksen?

Einfachste Lösung des Problems, weg mit dem Meisterzwang und schwupps gibst viele kompetente Leute die den Durchblick haben.

Also das würde mich auch interresieren wieso masse grün ist.

Ist doch immer schwarz oder braun das wurde sogar genormt für alle autos die heben entweder braune oder schwarze massekabel.

Schau Mr.Eclipse, ich kenn doch meine Heimwerker.....

Gerade beim L300 wird das grüne Kabel sehr gerne als Masse genommen weil da eben Masse drauf ist wenns Licht aus ist......Aber sobald das Licht angemacht wird macht es pischt und die Sicherung fliegt.

Wo die ist werd ich für ein kleines Entgelt verraten *fg*

Wieso so ist für die Hobby Mechaniker das wochenende gerettet erst kabel umbauen und dan stundenlanges verzweifeltes sicherungs kasten suchen.

Sieh das doch mal von meiner Seite.....

Ich hab den Job gelernt, ich investiere nach wie vor viel Zeit um am Ball zu bleiben, warum soll ich denn alles rausposaunen?

Umsonst ist der Tot, Wissen muß man sich erarbeiten ud das soll sich ja auch irgendwann mal rentieren.

Wenn alles so einfach wäre könnte ich mir ja auch meine Semmeln selber backen, mir meine Gas-Wasser und Elektrointalation selbst machen und wäre locker um 20000€ reicher die mir meine Bude eben mehr kostet weil ich diese Sachen eben NICHT selbst machen kann.

Es gibt Sachen für die gibt es Fachleute, wer das nicht akzeptieren kann sollte nach RUS umsiedeln, da schaut das dann anders aus.

Aber ich persönlich möchte keine abgefackelte Wohnung nur weil ich irgendetwas verbrochen hab das ein Elektriker nicht gemacht hätte.

Und da wären wir schon wieder bei der Gewährleistung......

Da hast recht wenn ich was nicht kann lass ich die finger davon und überlass es den fachleuten.

Und es gibt viel schwarze schafe unter den Handwerkern gerade in bereich auto.

Bei uns war gestern ein aut odas am freitag bei ATU war und inspektion bekommen hatt was die gemacht haben frag ich mich echt. Schaltbucksen kaputt, wasser im getrieb Öl und keine rostvorsorge.

Hallo

Sorry Winnetwo aber wenn ich das lese was du geschrieben hast bekomme ich das kotzen solche typen wie du sollen doch bleiben wo der pfeffer wächst.

er hat doch nur gefragt was er falsch gemacht hat und wer sagt das er nur ein hobbyschrauber ist

ein renaultmechaniker weiss halt auch nicht umbedingt wo bei ford eine bistimmte sicherung ist oder weisst du alles das bezweile ich nämlich.

gruss dougi

Themenstarteram 29. September 2005 um 21:26

...so dann möchte ich mich hier erstmal für die tollen Tips bedanken... ich als Hopplajetztkommichaushilfsschrauber hab das Problem ja nicht direkt erzeugt,sondern der tolle Stecker wurde vorher gekillt.Ich wollt halt nur das Radio wechseln?!und überhaupt,ich habe nie was von grüner Masse behauptet.....

Vieleicht gibt es ja doch noch nen netten Schrauber,der Ahnung hat und dieses auch HELFENDERWEISE weitergeben würde ????

L300

 

Moin ralle2403

Sag mal geht den die schalterbeleuchtung noch wenn nicht

auf der beifahrerseite auf der seite von der heizung ist noch eine sicherung versteckt die ist für die instrumenten und schalterbeleuchtung schau doch mal nach.

gruss dougi

wer erzahlt hier was von grüner masse ????

wollen wir uns helfen oder wollen wir wissen wer der beste ist ich glaub so manche lassen besser die finger vom pc und sich mit ihrem fachwiesen ins klo einschliesen und damit eisam am kotnaschen ersticken.

so jetzt jetzt es geht es mir besser

Ich erinner mich dunkel, dass auf dem gün/braunen? Kabel im "Radiosteckerkabelbaum" 12V liegen, welche mit der Sicherung im Fußraum wie dougi schon sagte abgesichert sind. Legt man diese Leitung dann fälschlicherweise auf Masse ist die Sicherung platt und das Armaturenbrett dunkel.

Ich mess vorher immer mal alle Leitungen gegen Masse um mir solche Überraschungen zu ersparen.

Denn untypische Farbkodierung in manchen Kabelbäumen sind heutzutage leider die Regel.

Und immer dran denken:

...rot ist blau und plus ist minus... ;-)

gruß matz_l300

...und noch zum anderen Thema:

Wenn ich sehe was uns die Industrie alles so andreht, habe ich den Glauben an die Fachwelt schon lange verloren. Denn weil ich nicht will das mir die Bude abfackelt, schraub ich jedes neue Gerät was mit Netzspannung betrieben wird auf und korrigiere den Pfusch der mir angedreht wird. Egal ob preiswert oder Markenqualität. Das fängt schon bei Netzverlängerungen und 220V-Steckerleisten an.

Ähnliche Themen