ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Einspritzpumpe laut FOH defekt

Einspritzpumpe laut FOH defekt

Opel Vectra C
Themenstarteram 2. Januar 2012 um 21:26

ich habe mich eben frisch hier registriert und kenn mich hier auch noch nicht weiter aus. Nur wenn man mal eine Panne hat hofft man auf schnelle Hilfe und hat keine Zeit sich um Vorzustellen und sowas. Ich hoffe ihr verzeiht mir

Also folgendes Problem :

Vectra c 2.2DTi , 125PS , 270 000km , Einspritzpumpe defekt.

Kostenvoranschlag Opel: 2950€ (wirtschaftlicher Totalschaden quasie)

Nun habe ich mich schon ein bisschen umgehört zwecks alternativen Möglichkeiten .

zum einen habe ich :

1.Austausch

zbsp gebraucht von eBay

 

2.Dieselpumpen Diagnose

http://www.umbscheiden.de/content/dieselpumpen-diagnose.html

 

3. Dieselpumpenreperatur:

zB den hier mal anfragen:

Einspritzpumpe Reparatur OPEL ASTRA G 2.0 DTI , 2.2 DTI in Schleswig-Holstein - Neumünster | Autoteile & Reifen | eBay Kleinanzeigen

Und wenn man schon hört das nur was am Steuergerät gemacht werden muss und die Pumpe ja doch an sich funktioniert ... da wird mir echt Speiübel >:(

 

4. Schrottplatz anfragen

 

Jemand schon Erfahrungen gemacht mit solch einer Freude?

Ich freue mich über jede Meinung , Hilfe und vorallem Tipps und Links die mir weiterhelfen könnten.

LG trixi

Ach ja letzte Woche wurde schon die Servopumpe ausgetauscht. (Kosten 525 Euro) mal ehrlich da frage ich mich echt ob die wirklich defekt war. Könnte es sein das da vllt ein Zusammenhang besteht?

Ähnliche Themen
37 Antworten

mein herzliches Beileid. Das ist natürlich der Super-Gau. Wichtig wäre erstmal zu klären, ob es wirklich an der Pumpe liegt. Dein Foh wäre nicht der erste, der eine Fehldiagnose stellt. Du solltes nochmal zu einem Boschdienst fahren und die das übeprüfen lassen. Dort dürfte die Pumpe auch wesentlich günstiger zu haben sein.

Solltest Du eine gebrauchte Pumpe finden ist es wichtig, dass das Steuergerät vor Ausbau entheiratet wurde. Eine Reparatur Deines Pumpensteuergerätes wird nicht funktionieren, da es im Vectra / Signum die VP44 nur mit PSG16 gibt und dá eine Reparatur nicht möglich ist.

oder Du schreibst Ecotec mal an

klick

Vielleicht hat er noch was liegen

Themenstarteram 3. Januar 2012 um 0:07

Den genannten User habe ich bereits schon angeschrieben. Hatte einen Beitrag gefunden :)

Das mit Bosch werd ich morgen mal in Angriff nehmen mal schauen was dabei rauskommt.Wir haben zum Glück gleich einen in unserer Nähe.

Ich danke dir für deine Antwort !

LG trixi

ich drück Dir die Daumen, dass Dein FOH unfähig ist :) Berichte mal, was herausgekommen ist

Themenstarteram 3. Januar 2012 um 10:23

Guten Morgen,

Eben bei Bosch angerufen. Also reparabel ist die Pumpe vom Vectra c 2.2l DTi NICHT!

Nun versuche ich mein Glück auf den Schrottplatz.

Ansonsten werden wir wohl ein Fahrzeug leasen, da wir ab September keins mehr brauchen, weil wir 3 Jahre nach New Mexico gehen werden :)

Ich hatte schon bei Sixt geschaut ... na mal gucken werd wohl noch bei Audi AH BMW AH usw schauen zwecks leasen. Wegen 7 Monaten brauchen wir echt kein neues Auto kaufen...

Man echt ärgerlich das jetzt sowas kommen mussten.

Könnt ihr mir mal grob sagen was man noch bekommt für einen Vectra c 2.2 DTi mit 270 000km mit solch einem Schaden?

 

LG trixi

Zitat:

Original geschrieben von trixi84

 

Eben bei Bosch angerufen. Also reparabel ist die Pumpe vom Vectra c 2.2l DTi NICHT!

LG trixi

das war klar. Aber ist es denn wirklich die Pumpe? Das solltest Du beim Boschdienst prüfen lassen. Welche Fehlercodes sind abgespeichert, welche Symptome zeigt Dein Auto?

Themenstarteram 3. Januar 2012 um 10:52

Also angezeigt hat es beim ADAC den Nockenwellensensor sowie den Kurbelwellensensor. Opel hat dann gemessen und uns mitgeteilt das es wohl die Pumpe wäre.

Tja ob wirklich die Pumpe futsch ist ist mir auch ein Rätsel. Da das Auto gestern beim FOH nochmal angesprungen ist (nach ca 30 Minuten Fahrt auf dem Schlepper.. konnte sich ja das Auto abkühlen in der Zeit. Deswegen denke ich das es vllt nur der Kurbelwellensensor ist. Der NWS wird doch nur angezeigt zwecks diesem Plausicheck oder? Irgendwo oder so ähnlich hab ich das gelesen) . Er ist mit dem Auto in die Werkstatt gefahren unser FOH Meister. Ich versteh es einfach ne.

Und unser Bosch kann die nicht prüfen er hat kein Pumpenprüfgerät :mad:

Einer der beiden Sensoren sitzt in der Pumpe. ich glaube der NWS. Wenn der hin ist, muß die Pumpe raus. Aber anscheinend gibt der Fehlerspeicher auch den NWS als defekt an, wenn der KWS einen weg hat. Der KWS ist wohl nicht so teuer und relAtiv einfach wechseln. Ich würde es auf einen Versuch ankommen lassen, zumal das finanzielle Risiko überschaubar ist. Vielleicht hast Du Glück

KWS kostet knapp 60€ und lt. den alten Rechnungen war meiner auch bei 150.000 fällig. Vielleicht hast du ja glück.

Themenstarteram 3. Januar 2012 um 15:14

Also ich habe mit Bosch in DD telefoniert. Diese Pumpe kann man weder prüfen auf Funktion noch kann man sie reparieren.

Das günstigste Angebot für diese Pumpe hab ich bekommen von 1900€ , wenn man dann den Einbau hinzu rechnet liegt man vllt grob bei 2500 also grob 500€ Ersparnis. Aber trotzdem noch zu viel für ein Auto was schon 270 000 km runter hat und an sich nur noch bis September benötigt wird.

Ich habe alle großen Autoverwertungen in Berlin angerufen ... da gibts noch nicht mal Vectras aufn Platz also auch keine Pumpen.

Auto mieten / leasen kann man auch vergessen kommt man nicht unter 700€/Monat bei weg. Da kann man es auch bei den kosten reparieren lassen.

Ganz schön verzwickte Situation ....

Tja und ob man nun den KWS wechselt ist halt noch die Frage ...

wenn man Opel jetzt die Pumpe Austauschen lässt und des am Ende dieser KWS ist ... meint ihr man kann dann sagen nun übernehmt ihr die Kosten dafür, da ihr eine falsche Aussage getroffen habt?

Lach

Themenstarteram 3. Januar 2012 um 15:23

Zitat:

Original geschrieben von Corsadiesel

Lach

Na das ist ja auch mal eine Hilfreiche Aussage.

Stimmt. Aber deine Idee ist halt mal zum schmunzeln. Du unterschreibst in der Regel einen Werkstattauftrag. Da kannste dich nachher nicht rausreden.

Zitat:

Original geschrieben von trixi84

 

Könnt ihr mir mal grob sagen was man noch bekommt für einen Vectra c 2.2 DTi mit 270 000km mit solch einem Schaden?

 

LG trixi

ha, bei meinem kam ziemlich genau der gleiche fehler beim gleichen km-stand...

ging dann für glatt 1000€ richtung osten.

Themenstarteram 3. Januar 2012 um 18:04

Ich will mich doch nicht raus reden -.- das war doch nur darauf bezogen. opel sagt: Einspritzpumpe defekt. Wir haben angefragt ob es denn nicht auch nur der KWS sein könnte. Opel sagt : NEIN der ist ganz , dass haben wir geprüft. Ok dann machen wir die Enspritzpumpe. Was ist aber wenn nach dem Austausch doch wieder der KWS angezigt wird und es doch nur daran lag? Und man dann den KWS austauschen muss . Ob man diesen dann wenigstens erstattet bekommt ohne weiter Kosten . Mir ist klar das der nicht viel kosten würde. Mir geht es nur ums Prinziep.

Da ja beim Abschleppen das Steuergerät auch seltsame (knisternde) Geräusche gemacht hat wollen wir mal hoffen das Opel ja doch irgendwo vllt Recht hat.

Auf jedenfall nützt es in meinem Fall alles nix. Das Ding wird für nun insgesamt ca 2350€ repariert.

Danke für eure Hilfe!

LG trixi

Deine Antwort
Ähnliche Themen