ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Einspritzdüse wechseln - Reihenfolge?

Einspritzdüse wechseln - Reihenfolge?

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 8. November 2020 um 16:58

Hallo,

ich muss eine Einspritzdüse wechseln.

Wie muss ich da Schritt für Schritt vorgehen?

Muss der zuführende Schlauch zwangsläufig ab? Bekomme ich alle 4 Düsen auf einmal raus, wenn ich an der Leiste ziehe? Oder muss ich die die Leiste zunächst von den Düsen lösen? Ist ne Fummelarbeit die Klammern zu lösen, deshalb würde ich am liebsten alles auf einmal rausziehen. Wenn nicht, dann nicht. Habs vorhin mal leicht/halbherzig probiert, um nichts kaputt zu machen, aber löst sich nichts.

 

Wie sieht es dann mit dem Einbau später aus? Alles einzeln oder geht dann auch erst alles auf die Leiste zu stecken und dann rein?

 

Muss ich sonst irgendwas beachten? Erwartet mich viel Druck? Muss man den vorher irgendwie "ablassen" indem man in einer bestimmten Reihenfolge zieht?

 

Danke vorab!

 

Ansonsten ist das hauptsächliche Problem, dass der Wagen hoch dreht und nur langsam zurück geht. Anstatt bei getretene Kupplung runter zugehen, springt er erstmal auf 2k Umdrehungen. Drosselklappe wurde von der Werkstatt gereinigt. Die Einspritzdüsen auch. Aber eine geht nicht zu reinigen, daher der Austausch. Und daher soll die hohe Umdrehung kommen.

Ähnliche Themen
3 Antworten

- Motor sollte kalt sein

- Stecker von den Ventilen abziehen

- Kabelführung vom Kraftstoffverteiler abklipsen ggf. weitere Stecker abziehen um Raum zu schaffen

- Kraftstoffverteiler komplett mit allen Einspritzventilen aus dem Saugrohr ausbauen

(die Kraftstoffschläuche können angeschlossen bleiben).

- Halteklammer vom betr. Einspritzventil lösen und Ventil ausbauen

(den dabei entweichenden Kraftstoff aufgrund des Überdrucks aufffangen. Es empfiehlt sich, vorher die Sicherung 40 für die Kraftstoffpumpe zu ziehen.)

Beim Einbau der Ventile darauf achten, dass die O-Ringe nicht beschädigt sind/werden. Leicht mit Öl benetzen.

Themenstarteram 8. November 2020 um 21:57

Danke. Also darf ich schon ein wenig Kraft aufwenden, um die Düsen gleichzeitig rauszubekommen? Gibt es einen Trick, bspw. links und/oder rechts ziehen oder eher mittig? Mit irgendwas unterhebeln? Ich frage lieber einmal mehr...

Natürlich immer schön parallel zum Saugrohr und Stück für Stück - mit einem geeigneten Hebel, wenn nötig und ohne umliegendes Material zu beschädigen.

Vorher selbstverständlich ggf. den Umgebungsbereich von grobem Schmutz befreien.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Einspritzdüse wechseln - Reihenfolge?